• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Warum ruckeln manche Spiele bei mir? Besonders Cod aktuell

handwurstschlaufe

PC-Selbstbauer(in)
Erst mal meine Hardware:

SSD: https://geizhals.de/silicon-power-p34a80-1tb-sp001tbp34a80m28-a2078647.html

CPU: https://geizhals.de/amd-ryzen-7-3700x-100-100000071box-a2064553.html

Mobo: https://geizhals.de/gigabyte-x570-aorus-pro-a2078173.html

Netzteil: https://geizhals.de/be-quiet-straight-power-11-750w-atx-2-4-bn283-a1753718.html

CPU Kühler: https://geizhals.de/scythe-mugen-5-black-rgb-edition-scmg-5100bk-a2200420.html

Graka: https://geizhals.de/powercolor-radeon-rx-6800-fighter-axrx-6800-16gbd6-3dh-oc-a2451111.html

Maus: https://geizhals.de/logitech-g403-prodigy-schwarz-910-004824-a1503373.html

Tastatur: https://geizhals.de/logitech-prodigy-g213-920-008087-a1503355.html

Monitor: https://geizhals.de/gigabyte-aorus-fi27q-a2143563.html

Meine Konfig ist mit viel Mühe und unter Beobachtung von HWInfo auf einen kühlen und leisen betrieb eingestellt.

Meine CPU wird selbst bei CPU lastigen Spielen wie Far Cry New Dawn maximal 75 Grad heiß. In der Regel aber nicht mehr als 68 Grad.

Bei 5 hintereinander folgenden Cinebench Läufen maximal 83 Grad.

GPU ist auch höchstens bei 75 Grad mit Hotspot maximal 90 Grad

SSD wird nach 6-stündigen Zockersessions maximal 59 Grad warm.

VRMs sowie Chipsatz um die 60 Grad.

Ich habe mich für den Monitor nach langem testen entschieden, da es gar nicht so einfach ist einen Monitor zu finden der mit Freesync nicht flackert. (Alle VA Panel die ich da hatte haben mehr oder weniger geflackert)

Vor meiner jetzigen RX6800 Grafikkarte hatte ich eine RX5700XT und bereits die selben Probleme mit Ruckel Problemen.

Die Ruckler die ich meine sind immer in Verbindung mit Frametime Schwankungen. Die FPS dürfen ja dank Freesync schwanken. Aber selbst wenn ich die FPS zum Beispiel auf 165fps locke und die auch niemals unter oder über 165 gehen, sieht man bei einigen Spielen trotzdem das die Frametimes schwanken, dabei sollten die doch rechnerisch immer bei 6,3 ms bleiben bei 165fps. Und genau diese Frametime Spikes reißen mich komplett aus dem geschehen, da genau dann anstatt der absolut smoothen Bewegung ein kleiner Ruckler entsteht.

Es ist nicht bei allen Spielen. Zum Beispiel Doom Eternal hat einen Frametime Graphen wie mit einem Lineal gezogen, außer wenn man einen Speicherpunkt erreicht bzw. einen neuen Levelabschnitt betritt, gibt es einmal kurz eine Frametime Schwankung. Gears 5 das selbe, absolut flüssig und smooth.

Jetzt aber zb. Far Cry New Dawn, da habe ich wenn ich durch die Welt laufen alle geschätzt 30 Meter einen Frametimeausschlag was sich in einem kurzen Stotterer bemerkbar macht.

Mit Call of Duty Warzone ist es jetzt das merkwürdigste Beispiel: Das Spiel lief jetzt ein halbes Jahr bei mir ziemlich flüssig(nicht 100% aber ausreichend) neuerdings aber hab ich bei dem Spiel bei so gut wie jeder Mausbewegung stotterer, die man auch schön im Frametimegraphen sehen kann. Der Multiplayer war davon nicht betroffen und lief immer sehr sehr smooth. Dann hatte ich jetzt ohne das ich was geändert hatte plötzlich in Warzone auch wieder ein smoothes Bild. Das hielt jetzt zwei Tage und jetzt ist es wieder am stottern. Jetzt ist sogar auch der normale Multiplayer , sowie die Kampagne am stottern bei mir die sonst immer 100 Prozent smooth liefen. Ein Kumpel mit einer RTX 2080 hat letzte Woche genau das gleiche gestottere wie ich und dann war es auch bei ihm kurzzeitig weg und jetzt wieder da. Also genau das selbe wie bei mir, wobei er mir gerade eben berichtet hat das es jetzt wieder rund läuft bei ihm. Bei mir ist es allerdings immer noch unspielbar für meinen Geschmack.

Borderlands 3 ist auch sehr komisch bei mir. Wenn ich das Spiel starte muss es gefühlt erst mal warm laufen und friert sogar für geschätzt 20 ms kurz ein, wenn ich Aktionen zum ersten Mal mache, zb auf ein explosives Fass schieße. Wenn ich dann auf eine zweites Fass schieße, gibt es keinen Ruckler mehr. Aber selbst wenn ich es dann über 5 Minuten gezockt habe, habe ich ab und zu mal so nervige Frametime Ausschläge die sich in einem kurzen Stotterer bemerkbar machen.

Vielleicht bin ich auch einfach zu perfektionistisch, denn mit smooth meine ich zb: Man sucht sich in einem Spiel seiner Wahl eine lange glatte mauer und geht mit gleichem Tempo an dieser Mauer entlang und beobachtet die Mauer. Die Mauer muss für meinen Geschmack absolut 100 Prozent gleichmäßig an einem vorbeiziehen und darf zu keiner Zeit auch nur ansatzweise aus dem Takt kommen. Ich hoffe ihr wisst was ich meine. Und wie gesagt es gibt auch Spiele da ist es so wie ich mir das vorstelle.

Liegt das an den Spielen selber oder stimmt irgendwas mit meinem System nicht?
 

HardlineAMD

Freizeitschrauber(in)
Als Ansatz würde ich mal folgendes ins Spiel bringen:
OS und Spiele nie auf der gleichen SSD installieren, was wohl bei dir der Fall zu sein scheint.
Und das du 20ms "schätzen" kannst hat mMn was mit Einbildung zu tun.
Anstatt mit 165hz fix zu spielen würde ich doch erstmal mit 100hz anfangen und mich dann langsam nach oben arbeiten.
 

neo27484

PC-Selbstbauer(in)
was ist denn für Arbeitsspeicher verbaut und welche Konfiguration? Modulanzahl, welchen Kanal verwendest du, falls es zwei Riegel sind. In der Regel sollte Kanal A genutzt werden. Die Sache mit OS und Spielen auf der gleichen SSD ist auch ein mögliches Problem. Hast du die Spiele evtl auf einer HDD und vergessen es anzugeben? Dann könnte die automatische Defragmentierung ein Problem darstellen. Die Dinge fallen mir spontan ein.
 
TE
H

handwurstschlaufe

PC-Selbstbauer(in)
Ach sorry ich hab oben den RAM vergessen. Es ist dieser RAM mit 2x 16 GB


Natürlich laufen beide im Dual Chanel mit dem xmp Profil.

Als Hauptfestplatte hab ich die oben genannte Silicon Power wo Windows und die Programme plus spiele installiert sind. Ich hab auch noch eine zweite langsamere crucial P1 NVMe ssd für meine Daten verbaut. Das könnte ich natürlich mal probieren die Spiele darauf zu installieren.

Hab gerade den neusten Chipsatztreiber vom 04.02 installiert und zack cod läuft wieder. Ich hatte vorher den Chipsatztreiber von Januar drauf. Ich glaube da hatten auch die Probleme mit Warzone angefangen. Bin mal gespannt ob es echt am Chipsatztreiber lag und ob es nicht morgen schon wieder kaputt ist ohne das ich was verändert habe.

Hier mal ein Beispiel von far cry new dawn auf komplett anderer Hardware als meine:

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Besonders ab Minute 07:40 wo er anfängt mit dem Quad zu fahren kommen immer wieder frametime spikes die jedes mal einen winzigen stotterer verursachen. Genau so ist es bei mir auch und es nervt mich einfach da es nicht mehr absolut 100 Prozent smooth ist.

Ich bin da auch sehr empfindlich drauf. 24p Filme kann ich zum Beispiel nur mit Sony TVs gucken, da die eine einigermaßen vernünftige Zwischenbildberechnung haben.

Jeder noch so kleine schluck auf reißt mich wie gesagt komplett aus dem Geschehen und darf nicht sein meiner Meinung nach. Aber so langsam glaube ich das es einfach an den Spiele engines liegt, da ja auch viele Spiele meinen Anspruch nahezu erfüllen. Die ersten beiden Metro redux Teile hab letztens nochmal gezockt und die liefen auch absolut sauber.

Mich haben damals schon als 12 jähriger die Nachladeruckler bei Halo auf der ersten xbox gestört. Das weiß ich noch als wenn es gestern gewesen wäre. Mit sowas kann ich leben, aber geht doch bestimmt auch besser.

Ich habe mich auch wirklich sehr viel mit PCs beschäftigt und kann denke ich behaupten das ich weiß was ich tue (bezogen auf die Hardware und wie man was einstellen muss.) Deshalb denke ich das es entweder an meiner Wahrnehmung in Kombination mit den Spiele engines liegt oder irgendein Treiber Konflikt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kelemvor

Software-Overclocker(in)
Ich habe mich auch wirklich sehr viel mit PCs beschäftigt und kann denke ich behaupten das ich weiß was ich tue (bezogen auf die Hardware und wie man was einstellen muss.) Deshalb denke ich das es entweder an meiner Wahrnehmung in Kombination mit den Spiele engines liegt oder irgendein Treiber Konflikt.
Da traut man sich ja gar nicht zu fragen ob der Energiesparplan "Höchstleistung" ausgewählt ist.
 
TE
H

handwurstschlaufe

PC-Selbstbauer(in)
Da traut man sich ja gar nicht zu fragen ob der Energiesparplan "Höchstleistung" ausgewählt ist.
So sollte das nicht rüber kommen, ich wollte damit nur klar machen das ich ein Typ bin der sich wenn er sich für etwas interessiert wirklich mit der ganzen Sache auseinander setzt.

Und natürlich ist der ryzen eigene Höchstleistungs Plan ausgewählt. 😉
 
D

DAU_0815

Guest
Wieso denn das nicht?
Kannst du mir das genauer erläutern?


Liebe Grüße, Rick
Es geht um gleichzeitige Lese-und Schreibzugriffe. Das System macht stetig irgendwas. Es lohnt z.B., die Auslagerungsdatei auf eine alte kleine SATA SSD zu schieben. Das sind immer große Datenpakete, die sind auch für alte SSDs gut zu verarbeiten mit hohen sequenziellen Datenraten und es entlastet die SSD.

Weiter muss die verbaute SSD ein Update auf den aktuellen Stand bekommen. Die ersten Treiber haben genau in der Situation Lesen und Schreiben ein massives Problem. Das hatten viele Controller und ist heute behoben, Die SSD ist sehr gut und sehr schnell, und ich empfehle sie gerne, nur sollte sie auf aktuellen Firmware Stand sein.

 

Anhänge

  • 1613094470630.png
    1613094470630.png
    411,8 KB · Aufrufe: 101
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
H

handwurstschlaufe

PC-Selbstbauer(in)
Ok da hab ich mich anscheinend nicht genug informiert, ich wusste garnicht das es Firmware Updates für ssd Platten gibt.

Muss ich dieses SSD Firmware Update Tool von 2018/03 von der silicon power Webseite dafür nehmen?


Und muss ich danach windows neu installieren bzw wird die Platte bei einem Firmware update gelöscht?
 
D

DAU_0815

Guest
Muss ich dieses SSD Firmware Update Tool von 2018/03 von der silicon power Webseite dafür nehmen?

Sieht gut aus, Mit der Software kann man dann, wenn da interesisert, auch Dinge wie Zustand der SSD, Temeperaturen usw. auslesen. Ich lösche sie in der Regel nach einem Update wieder.

Und muss ich danach windows neu installieren bzw wird die Platte bei einem Firmware update gelöscht?
Nein, die Daten auf der SSD werden nicht verändert, zumindest im Regelfall. Sollten wichtige unwiderbringliche Daten vorhanden sein, also Fotos, Filme, wa sauch immer, dann bitte vorher zur Sicherheit eine Sicherheitskopie auf einer externen Festplatte oder in der Cloud anlegen.

Es gibt immer ein Restrisiko, ähnlich einem Biosupdate. Fällt z.B. der Strom aus, während man updatet oder der Rechner stürzt ab, ist die SSD futsch. Das passiert selten, aber solche updates sollte man nichtmit gnadenlos übertakteten Systemen machen. Ich hatte nie Probleme, ich schließe alle Anwendungen und dann geht es los.
 
TE
H

handwurstschlaufe

PC-Selbstbauer(in)
Wenn ich das tool öffne bekomme ich nur folgende Fehlermeldung:

Dabie habe ich alles nach Anleitung gemacht. SATA ist auf AHCI Modus gestellt. Tool als Admin starten.
 

Anhänge

  • Unbenannt.JPG
    Unbenannt.JPG
    33,9 KB · Aufrufe: 58
D

DAU_0815

Guest
Merkwürdig, sehr merkwürdig. Hat Dir da jemand eine umgelabelte SSD angedreht???
Wieso erkennt die Software von Silicon Power die eigene SSD nicht?

Aber damit kommen wir doch vielleicht dem Problem näher. Bau die SSD am besten noch mal aus, mach Fotos von beiden Seiten, vergleich es mit Fotos der SSD in Tests und bau Sie dann noch einmal ein. Vielleicht hat nur ein Kontakt zu hohen Widerstand. Und teste vorher bitte mit ASS Benchmark die aktuelle Geschwindigkeit, Der Benchmark liest weiterhin den Namen der SSD aus.

(Das ist der Hersteller, dort lädt man runter, nie über Chip oder andere Seiten, die oft zusätzliche Software mit anhängen)

So sollte das aussehen, Du siehst zum einen den SSD Typ und zum anderen die installierte Firmware
 

Anhänge

  • 1613098524608.png
    1613098524608.png
    181,2 KB · Aufrufe: 70
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
H

handwurstschlaufe

PC-Selbstbauer(in)
Einmal ein Screenshot von Crytal Disk meiner Silikon Power und einmal ein Test von der Silicon Power und meiner Crucial P1
 

Anhänge

  • ASSSD Silicon Power.JPG
    ASSSD Silicon Power.JPG
    60,9 KB · Aufrufe: 42
  • ASSSD Crucial P1JPG.JPG
    ASSSD Crucial P1JPG.JPG
    57,4 KB · Aufrufe: 36
  • 2.JPG
    2.JPG
    103,2 KB · Aufrufe: 38
D

DAU_0815

Guest
Die SSD ID stimmt, Treiber checke ich schnell, wenn ich es finde, Geschwindigkeiten sehen stimmig aus,

Nachtrag:
Ich finde nur diese neue Firmware:
while the P34A80 is running ECFM12.1
Du hast ECFM22.5 laut ASS

Dann ist Deine vermutlich noch neuer, aber dass die Silicon Power Software die SSD nicht erkennt, finde ich immer noch ungewöhnlich

Weiteres Vorgehen
Ich rate noch mal, diesen Link in Ruhe durchzuarbeiten

 

Anhänge

  • 1613099210599.png
    1613099210599.png
    56,1 KB · Aufrufe: 64
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
H

handwurstschlaufe

PC-Selbstbauer(in)
Ok trotzdem vielen Dank für deine Hilfe, dann denke ich mal das meine ssd wenigstens so eine neue Software drauf hat das es nicht zu den von dir genannten Problemen den ersten Software Versionen kommt.

Die Geschwindigkeit sieht ja auch soweit ok aus.

Bin auch überfragt warum das Tool die ssd nicht erkennt. Aber ehrlich gesagt sieht die ganze Silikon Power Webseite mit Ihrem Tool welches von 2018 ist nicht wirklich vertrauenserweckend aus. Die Pdf Anleitung schreibt sogar nur was von Windows XP und 7 kein Wort von Windows 10. Scheint eventuell nicht mehr kompatibel zu sein das Tool.

Werde mir deinen link nochmal in Ruhe ansehen, aber ich vermute ich kenne die Antwort bereits.
 
TE
H

handwurstschlaufe

PC-Selbstbauer(in)
Gerade nochmal die Anleitung von HisN gelesen, aber die kannte ich schon. Ich habe ja keine fps Einbrüche, eher im Gegenteil. Muss bei den meisten games ein fps cap bei 165fps setzen damit ich nicht über meine freesync range komme. Und nächste Woche kommt auch noch meine rx 6900 xt dann wird es ja noch schlimmer. Muss ich mir bald einen 320hz Monitor kaufen 😉

Es geht mir nur um durch Frametimes Peaks ausgelöste Mini stotterer in vielen game engines.

Im Anhang mal eine frametime Analyse von zwei Spielen. Da kann ich dir direkt sagen das bei doom eternal der eine große Spike ein Nachladerucker war was ja vollkommen in Ordnung ist. Darunter bei Formel 1 kann ich dir ohne das ich das Spiel gespielt habe sagen das es ruckelt. Sieht ja furchtbar aus.
 

Anhänge

  • Capture+_2021-02-12-04-51-53.png
    Capture+_2021-02-12-04-51-53.png
    679,5 KB · Aufrufe: 43

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Einmal ein Screenshot von Crytal Disk meiner Silikon Power und einmal ein Test von der Silicon Power und meiner Crucial P1
Die 4k Leserate beider Platten sieht für mich komisch aus.
Nicht wirklich so tief dass es ein Problem wäre, aber dass eine SSD irgendwas langsamer lesen als schreiben soll kann eigentlich nicht passen. Vielleicht ist hier aber auch der ein oder Andere Tool-Experte der das einordnen kann.
 
TE
H

handwurstschlaufe

PC-Selbstbauer(in)
Hier mal die gewünschten Bilder. Es sieht für mich so aus als wenn meine Silicon Power SSD einen weg hat mit den zwei großen drops auf bis zu 15mb pro sekunde.

Und es sind wie gesagt nur meine Haupt NVME die Silicon Power und eine zweite NVME die Crucial P1 als Datengrab verbaut.

Als Virenscanner benutze ich nur den Hauseigenen Windows Defender.

Ich habe auch noch die Kompletten Hintergrundprozesse mit im Anhang, vielleicht ist da ja auch was auffälliges.

Achja und gestern hatte ich ja den neusten Chipsatz Treiber installiert, danach lief COD wieder flüssig. Gerade eben den PC angemacht und zack, owbohl ich nichts geändert habe ruckelt es jetzt wieder.
 

Anhänge

  • AutoStart.JPG
    AutoStart.JPG
    57,4 KB · Aufrufe: 19
  • HDTuneSilicon Power.JPG
    HDTuneSilicon Power.JPG
    286,8 KB · Aufrufe: 20
  • HDTuneCrucialP1.JPG
    HDTuneCrucialP1.JPG
    235,8 KB · Aufrufe: 16
  • Prozesse1.JPG
    Prozesse1.JPG
    241,3 KB · Aufrufe: 22
  • Prozesse2.JPG
    Prozesse2.JPG
    255,8 KB · Aufrufe: 20
  • Prozesse3.JPG
    Prozesse3.JPG
    261,2 KB · Aufrufe: 20
  • Prozesse4.JPG
    Prozesse4.JPG
    263,3 KB · Aufrufe: 27

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Hast du irgendwelche weiteren Speichergeräte via USB oder S-ATA angeschlossen?
Ich hab an meinem alten PC eine Datenplatte gehabt die einfach mal das ganze Storage-System lahmlegt wenn sie wieder am Aufwachen scheitert.
 
TE
H

handwurstschlaufe

PC-Selbstbauer(in)
Ich habe schon alle erdenklichen Kombinationen aus fps begrenzen über treiber/Ingame/Rivatuner/Freesync an/Freesync aus/Vsync an/Vsync aus usw getestet. Es macht kein unterschied.

Da ja mein Hauptproblem gerade Call of duty ist und ich denke das es bei den anderen Spielen die ich im ersten Post beschrieben habe einfach an der Engine liegt, hab ich gerade noch was getestet:

Diese Bildstotterer die ich in COD meine sehen genau so aus als würde man Packetlost haben, dabei gehen ja auch keine FPS runter, sondern man sieht es an den Frametimes und merkt es an einem Stottern. Jetzt habe ich gerade mal einen Reconecct am Router gemacht und es lief schon wieder deutlich besser, ABER die Packetlost Anzeige war in beiden Szenarien auf 0%.

Gerade hat mir ein anderer Kumpel mit einer RTX 3090 und einem Ryzen 7 5800x auch gesagt das es bei ihm gestern zu genau den gleichen Problemen gekommen ist wie ich sie beschreibe.

Anderweitige Speichergeräte habe ich nicht.

Was sagt ihr denn zu meinen Screenshots? Mir kommt vorallem komisch vor das die minimale Lesegeschindigkeit auf 15mb pro sekunde abgerutscht ist und auch der Durschnitt mit 1370 MB/s ist doch viel zu langsam oder nicht? Die Karte soll doch angeblich über 3 GB/s schaffen.
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Einfache Idee: Hast du es schon mal ohne die drölftausend Hintergrundprozesse getestet?

Die Einbrüche bei der SSD sind allerdings auch mehr als fragwürdig :hmm:
 
TE
H

handwurstschlaufe

PC-Selbstbauer(in)
Mit den ganzen hintergrundprozessen kenne ich mich nicht aus, ich habe aber eigentlich nur das nötigste installiert und achte zum beispiel bei den Eingabegeräten immer darauf das alles vom selben hersteller ist, da ich keine unnötigen Programme installieren will.

Keine Ahnung was ich davon deaktivieren kann. Das meiste sind ja dienstprogramme.
 
TE
H

handwurstschlaufe

PC-Selbstbauer(in)
Ich habe jetzt nochmal genau meine Benchmarkergebnisse der SSD´s mit denen aus Testberichten verglichen.

Bei meiner Crucial P1 decken sich meine Ergebnisse mit denen aus Testberichten. Bei meiner Silikon Power stimmt auch alles mit den Werten aus Testberichten überein, bis auf die 4K-64Thrd angabe. Da komme ich nur auf knapp 600 Punkte, dabie sollte die laut Test´s ungefähr das doppelte schaffen. Noch einer einen Tipp was das sein kann? Beide Platten sind mit PCIe 3.0 x4 angebunden und laufen unter AHCI.

EDIT: Jetzt gerade habe ich diese Werte rausbekommen, die ungefähr genau mit den Werten auf diversen Benchmark Seiten übereinstimmen. Danach der Test wieder nur eine deutlich schlechtere 4K-64Thrd Perfomance. Jetzt verstehe ich garnichts mehr.
 

Anhänge

  • ASSD Silicon Neu.JPG
    ASSD Silicon Neu.JPG
    59,5 KB · Aufrufe: 17
Zuletzt bearbeitet:

Arzila

PC-Selbstbauer(in)
Hast du es mal mit höherer Auflösung Versucht? Habe in 1440p auch in cod Mini freezes gefühlt 0.2sec lang( alle 10sec) aber reicht das es unspielbar ist.


Einzige was bei mir hilft ist wenn ich die Auflösung auf 4k stelle dann läuft es aufeinmal wieder ohne probleme.. , in 1440p stimmt einfach etwas nicht. Aber auch keine Ahnung was das Problem ist. Suche selber nach einer Lösung ohne Erfolg bis jetz... Meine Vermutung liegt das die graka sich langweilt und deswegen irgendwie einschläft oder so?
 
TE
H

handwurstschlaufe

PC-Selbstbauer(in)
Ja, das habe ich auch schon versucht. Wenn ich auf 4K stelle habe ich nur noch 100 fps im Schnitt und die Stotterer fallen bei so wenig fps nicht mehr ganz so stark auf, sind aber trotzdem noch da.

Ich habe nochmal nachgedacht und die ganze Story hat angefangen als ich eine RX6800XT bekommen hatte und mir dafür dachte, das ich meine ganze Hardware auf den neusten Stand bringe, also habe ich:

1. Das Motherboard Bios auf Version F33a aktualisiert
2. Den aktuellsten AMD X570 Chipsatztreiber installiert
3. Den aktuellsten Realtek HD Audio Driver installiert
4. RGB Fusion auf neusten Stand gebracht

Diese Stepps hatte ich gemacht als noch meine alte RX5700XT eingebaut war. Dann kam ein paar Tage später meine neue RX6800 XT Grafikkarte. Da hab ich natürlich den Grafikkartentreiber neuinstalliert. Zwischenzeitlich kam aber auch ein 19 GB großes COD Update und bis jetzt zwei weitere kleine Updates. Ab da lief COD schon nicht mehr rund. Da mir aber die RX6800XT nicht gefallen hat, habe ich wieder meine RX5700XT eingebaut und den Grafiktreiber natürlich wieder neu installiert. Die Probleme mit COD blieben aber. Jetzt habe ich eine normale RX 6800 und die Probleme bleiben weiter. Nächste Woche kommt meine RX6900XT, bei der werde ich komplett Windows neu installieren, da ich befürchte das irgendwas mit einem Update schief gelaufen ist. Vorher muss ich allerdings noch die Problematik mit meiner SSD klären. Sonst kaufe ich direkt eine neue SSD falls meine echt kaputt ist.
 
TE
H

handwurstschlaufe

PC-Selbstbauer(in)
Ok, das werde ich überprüfen, ein Kumpel hat ein gigabyte auros ultra mit dem selben f33a BIOS und die gleiche ssd. Mal gucken wie es bei ihm ist.
 
TE
H

handwurstschlaufe

PC-Selbstbauer(in)
War vielleicht doch nicht so eine gute Idee einen neuen Thread für die SSD Probleme auf zu machen.

Alles zur SSD Problematik ab sofort hier:


Ich denke nicht das die COD Probleme was mit meiner Festplatte zu tun haben, aber um das gegen zu testen installiere ich mal COD auf meiner zweiten SSD die immer gleichbleibende ergebnisse im benchmark anzeigt.
 

Josi85

Kabelverknoter(in)
Du meinst die Anzeigen in COD selbst oder? Also die hier?
Wäre es dann nicht eigentlich sinnvoller die FPS zu begrenzen? Ansonsten kriegst du immer Mikroruckler wenn die CPU/GPU gerade einen Interrupt (wieso auch immer) durch ein anderes Programm kriegt. Sonst läuft die ja immer voll auf Anschlag. Habs grad mal bissl getestet hier in COD BO CD, sollte selbe Engine sein (In 4K Auflösung).
COD BO CD 4K.jpg

Dann nochmal in 2K
COD BO CD 2K.jpg


Ich glaub einfach du läufst hier in ein Interrupt Problem mit der CPU weil die ab einem bestimmten Punkt die FPS vorgibt nicht mehr die Graka und damit andere Prozesse auf deine Frametimes einfluss nehmen.

Probier einfach die FPS auf z.B. 100 FPS zu begrenzen. Sollte wesentlich mehr bringen. Sieht man ja an den Screenshots die GPU hat bei 2k Auflösung nicht mehr ganz soviel zu melden.
 
Oben Unten