• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

WaKü für RX6900XT und Ryzen 5900X

Michi240281

PC-Selbstbauer(in)
Hallo zusammen,

ich habe kürzlich den in meiner Signatur stehenden PC zusammengebaut.

Die CPU wird mit einer Enermaxx Liqfusion 360 gekühlt.

Im BeQuiet PureBase 500DX sind vorne 2, oben 2 und hinten 1 140mm Lüfter verbaut.

Nun habe ich mir eine RX6900XT im Referenzdesign gekauft und würde sie gerne stärker übertakten, was aber nur mit ner WaKü funktioniert. Der 2. Vorteil wäre, dass sie grundlegend kühler läuft und die Dauerhaltbarkeit damit besser ist.

Ich hatte bislang noch keinerlei Berührungspunkte mit Wasserkühlungen, bis auf die AiO die ich vor kurzem für den 5900X verbaut habe.

Nun ist die Frage, sollte ich die Liqfusion wieder rauswerfen und ne WaKü custom für CPU und GPU zusammen bauen oder die Liqfusion für die CPU drin lassen? Wo hätte ich denn dann überhaupt im Gehäuse noch Platz für nen Radiator?

Wäre prima, wenn Ihr mir auch gerne mal eine Konfiguration zusammenstellen könntet. Budget denke ich so an 500€, zusätzlich denke ich um 130€ für den GPU Block. Wenns etwas mehr wird auch nicht schlimm, sollte qualitativ was gutes sein.

Besten Dank schon mal, viele Grüße und frohe Weihnachten!!
 

pseudonymx

Software-Overclocker(in)
Wenn dann gleich CPU und GPU in den Custom loop andernfalls könnteste auch einfach auf die GPU ne AiO klatschen. da wirds sicherlich demnächst was geben (wenns nocht schon was gibt)

Und wenn Custom loop für 5900x und 6900xt dann sollte man wirklich über nen esxternen Radiator nachdenken (MoRa 360/420) im budget wäre das sicherlich drin

Dann hat man auch keine probleme mit Platz im Case da man auch die AGB/pumpen kombi draußen am Radiator befestigen kann.


selbst wenn da noch nen Radiator reinbekommst.... am ende haste so gut wie garkeine frischluftzufuhr mehr und auch wenig space um die warme luft der Radiatoren aus dem gehäuse zu befördern.....

Kurz gesagt: Passen wird das sicherlich irgendwie... aber nen hitzestau im Case wird sich dann kaum vermeiden lassen mit Internen Radiatoren
 
TE
M

Michi240281

PC-Selbstbauer(in)
Ok dann würde ich sagen nen Mora420 wäre ok. Befestigt man den von außen am Gehäuse oder stellt man ihn einfach daneben? Hab gesehen es gibt Standfüße dafür.

Könnte mir denn jemand mal auflisten, was ich dann so alles brauche? Gerne auch ein paar optionale Gimmicks, mit Erklärungen wofür ich das bräuchte....

Der GPU Block wird denke ich von EKWB sein. Aber hab gelesen man muss ja nicht alles vom gleichen Hersteller kaufen.

Kann ich dann auch farbige/fluoreszierende Kühlflüssigkeit verwenden?

Was ist denn von sowas zu halten?


Versteh ich das richtig, dass ich da alles in einem habe und nur noch Schläuche zu den Kühlblöcken verlegen muss?
 
Zuletzt bearbeitet:

pseudonymx

Software-Overclocker(in)
also:

wenn mora dann wie gesagt die vorhandene AiO raus schmeißen für 50€ gibts gute CPU Blöcke... für 70€ können die dann auch leuchten (falls erwünscht)

zur flüssigkeit.... Mein bester Tipp.... Nimm klares gefiltertes wasser die einfachen klaren premixe sind da zu empfehlen... keine algenbildung und somit über nen verdammt langen zeitraum keine wartung (bis auf nachfüllen dann und wann mal nen schluck) gerade mit pastellflüssigkeiten ist eine verstopfung der kühlblöcke vorprogrammiert... die feinnen strukturen in den Blöcken verstopfen irgendwann durch die partikel... also wenn farbe dann Klare farbe kein pastell zeugs esseiden du hast bock alle halbe jahre die kühlblöcke auseinander zu schrauben und den radiator zu spülen.

Ich kann dir z.b sachen das milchige transparente schläuche extrems gut von passiver beleuchtung im case angestrahlt werden... udn auch schlichte schwarze schläuche können schick aussehen.... ich habe lange über hardtubing und schöne pastellflüssigkeit nachgedacht.... schaut man mal ins internet vergeht einem der spaß daran schnell.... farbige flüssigkeit lässt dann auch meißt wenig spielraum mit der restlichen farbgestaltung und beleuchtung

nen transparenter schlauch mit klarwasser schaut muss net immer gleich ausschauen ;) und schlichtes schwarz is auch ganz schick
IMG_20200905_233659.jpgIMG_20200916_175919.jpgIMG_20201224_202136(1).jpg


Grundsätlich hier mal n paa komponenten mit denen ich glücklich bin :)

Kommen dann eventuell noch sie standfüße oder das case/wall mounting bracket zu sowie gitter wenn du willst das gibts alles auf der aquatuning seite zu kaufen...

Als radiatorlüfter habe ich günstige Arctic p14 genommen. finde die sehr gut für den preis... bei der radiatorfläche sind hohe drehzahlen eh kaum nötig

ich hab dazu nen splitty9 active genommen
ich betreibe meine pumpe und die lüfter aber auch statisch übers board (zur zeit ist halt nur n quadcore drnter und keine graka) wenn der 16core und die graka im loop sind kommt definitiv n https://geizhals.de/aqua-computer-aquaero-6-lt-usb-53234-a1526243.html zum einsatz

ich hab mich für den ek classic entschieden... ich mag den cleanen look und find den velocity n bissl klobig. das ganze gibts natürlich auch in schlichtem schwarz oder silber mit dezenderer beleuchtung

da ich vom Radi zur spannungsversorgung mit dem transparenten schlauch gegangen bin (https://geizhals.de/alphacool-alphatube-hf-18413-a1256873.html?hloc=at&hloc=de) und erst ab da mit 16/10 arbeite (https://geizhals.de/ek-water-blocks-ek-tube-zmt-schlauch-a1091955.html?hloc=at&hloc=de) habe ich natürlich unetrschiedliche fittinge. aber habe mich für eiszapfen entschieden. und bin sehr zufrieden (keinerlei lecks)


Flüssigkeit hab ich einfach ultra überteuertes gefiltertes zeug genommen... is halt klares reines wasser. gibts aber im baumnarkt günstiger XD
3 Liter sollten da genügen. in meinem loop sind aktuell genau 2l drin (250ml AGB)

Ich hab dazu ne eisstation DDC gekauft der AGB steht halt neben dem radiator (muss net schön ausschauen)

die mitgelieferte DDC habe ich gemoddet sodass ich sie per PWM übers board steuern kann.... muss aber sagen das AGB und auch Pumpe alles andere als Optimal sind. und werden demnächst durch ne heatkillertube ersetzt inkl passender halterung für den MoRa und D5 Pumpe

Heatkillertube, pumpenanschlüsse und D5 oder DDC Pumnpe findest du ebenfalls bei aquatuning

Dazu kommt halt kleinkram wie PWM/sata verlkängerungskabel usw da hängst am ende auch davon ab ob du pumpe und AGB intern oder am radiator verbauen willst und wie und wo der radiator am ende steht.

um das ganze einigermaßen "mobil" zu halkten habe ich günstige schnellverschlüsse genommen
für den preis sind die echt top und halten dicht
es gibt zudem auch slotdurchführungen:

das hätte bei mir aber nicht gepasst weil auch innen noch fittinge hin müssten und direkt davor lüfter sitzen.... habe also einfach eine slotblende weggelassen und alles dadurch verlegt

mit schnellverschlüssen und ohn e slotdurchführung biste übrigens bei softtubing bei 12 benotigten fittingen... jenachdem wie du verlegen willst brauchst du hakt eventuell winkelstücke... so n schlauch lässt sich nicht unendlich biegen und knickt irgendwann ab.... 16/10er schläuche lassen sich dabei viel enger verkegen als 13/10 .... mehr wandstärke = weniger neigung zum abknicken.... der U Turn von spannungsversorgung zu CPU ist bei den von mir verbauen 16/10ern dann schon das maximum. viel mehr geht nicht... nehme aber an hast keinen kühlblock auf den spawas deswegen sollte es zu so engen radien bei dir eh nicht kommen
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
M

Michi240281

PC-Selbstbauer(in)
also:

wenn mora dann wie gesagt die vorhandene AiO raus schmeißen für 50€ gibts gute CPU Blöcke... für 70€ können die dann auch leuchten (falls erwünscht)

zur flüssigkeit.... Mein bester Tipp.... Nimm klares gefiltertes wasser die einfachen klaren premixe sind da zu empfehlen... keine algenbildung und somit über nen verdammt langen zeitraum keine wartung (bis auf nachfüllen dann und wann mal nen schluck) gerade mit pastellflüssigkeiten ist eine verstopfung der kühlblöcke vorprogrammiert... die feinnen strukturen in den Blöcken verstopfen irgendwann durch die partikel... also wenn farbe dann Klare farbe kein pastell zeugs esseiden du hast bock alle halbe jahre die kühlblöcke auseinander zu schrauben und den radiator zu spülen.

Ich kann dir z.b sachen das milchige transparente schläuche extrems gut von passiver beleuchtung im case angestrahlt werden... udn auch schlichte schwarze schläuche können schick aussehen.... ich habe lange über hardtubing und schöne pastellflüssigkeit nachgedacht.... schaut man mal ins internet vergeht einem der spaß daran schnell.... farbige flüssigkeit lässt dann auch meißt wenig spielraum mit der restlichen farbgestaltung und beleuchtung

nen transparenter schlauch mit klarwasser schaut muss net immer gleich ausschauen ;) und schlichtes schwarz is auch ganz schick
Anhang anzeigen 1347772Anhang anzeigen 1347773Anhang anzeigen 1347775


Grundsätlich hier mal n paa komponenten mit denen ich glücklich bin :)

Kommen dann eventuell noch sie standfüße oder das case/wall mounting bracket zu sowie gitter wenn du willst das gibts alles auf der aquatuning seite zu kaufen...

Als radiatorlüfter habe ich günstige Arctic p14 genommen. finde die sehr gut für den preis... bei der radiatorfläche sind hohe drehzahlen eh kaum nötig

ich hab dazu nen splitty9 active genommen
ich betreibe meine pumpe und die lüfter aber auch statisch übers board (zur zeit ist halt nur n quadcore drnter und keine graka) wenn der 16core und die graka im loop sind kommt definitiv n https://geizhals.de/aqua-computer-aquaero-6-lt-usb-53234-a1526243.html zum einsatz

ich hab mich für den ek classic entschieden... ich mag den cleanen look und find den velocity n bissl klobig. das ganze gibts natürlich auch in schlichtem schwarz oder silber mit dezenderer beleuchtung

da ich vom Radi zur spannungsversorgung mit dem transparenten schlauch gegangen bin (https://geizhals.de/alphacool-alphatube-hf-18413-a1256873.html?hloc=at&hloc=de) und erst ab da mit 16/10 arbeite (https://geizhals.de/ek-water-blocks-ek-tube-zmt-schlauch-a1091955.html?hloc=at&hloc=de) habe ich natürlich unetrschiedliche fittinge. aber habe mich für eiszapfen entschieden. und bin sehr zufrieden (keinerlei lecks)


Flüssigkeit hab ich einfach ultra überteuertes gefiltertes zeug genommen... is halt klares reines wasser. gibts aber im baumnarkt günstiger XD
3 Liter sollten da genügen. in meinem loop sind aktuell genau 2l drin (250ml AGB)

Ich hab dazu ne eisstation DDC gekauft der AGB steht halt neben dem radiator (muss net schön ausschauen)

die mitgelieferte DDC habe ich gemoddet sodass ich sie per PWM übers board steuern kann.... muss aber sagen das AGB und auch Pumpe alles andere als Optimal sind. und werden demnächst durch ne heatkillertube ersetzt inkl passender halterung für den MoRa und D5 Pumpe

Heatkillertube, pumpenanschlüsse und D5 oder DDC Pumnpe findest du ebenfalls bei aquatuning

Dazu kommt halt kleinkram wie PWM/sata verlkängerungskabel usw da hängst am ende auch davon ab ob du pumpe und AGB intern oder am radiator verbauen willst und wie und wo der radiator am ende steht.

um das ganze einigermaßen "mobil" zu halkten habe ich günstige schnellverschlüsse genommen
für den preis sind die echt top und halten dicht
es gibt zudem auch slotdurchführungen:

das hätte bei mir aber nicht gepasst weil auch innen noch fittinge hin müssten und direkt davor lüfter sitzen.... habe also einfach eine slotblende weggelassen und alles dadurch verlegt

mit schnellverschlüssen und ohn e slotdurchführung biste übrigens bei softtubing bei 12 benotigten fittingen... jenachdem wie du verlegen willst brauchst du hakt eventuell winkelstücke... so n schlauch lässt sich nicht unendlich biegen und knickt irgendwann ab.... 16/10er schläuche lassen sich dabei viel enger verkegen als 13/10 .... mehr wandstärke = weniger neigung zum abknicken.... der U Turn von spannungsversorgung zu CPU ist bei den von mir verbauen 16/10ern dann schon das maximum. viel mehr geht nicht... nehme aber an hast keinen kühlblock auf den spawas deswegen sollte es zu so engen radien bei dir eh nicht kommen
Vielen Dank für deine ausführliche Antwort, da haste dir aber echt Mühe gemacht! :daumen:

Also dann halten wir mal fest, dass der Mora420 gesetzt ist, weil es intern kaum Sinn macht. Die von dir verlinkten Lüfter sehen gut aus, vor allem preislich! ;-) EK empfielt Lüfter für 25€ das Stück. :wall:

Schläuche klar milchglas soft sind auch gesetzt sowie klare Flüssigkeit, hab da keine Lust auf Wartung alle 6 Monate! Schnellverschlüsse und diese Gehäusedurchführung würde ich auch gerne umsetzen. Schlauch dann 16/10mm?

Was ich jetzt noch nicht verstehe ist, warum du unterschiedliche Schlauchdurchmesser verwendet hast?

Wo kommt denn dann der Aquacomputer 6 hin? Einfach ins Gehäuse und die Steuerung läuft dann über ne Software? Da kann/sollte man dann auch einige Temperatursensoren mit anschließen, oder? Regelt man dann den Durchfluss und die Lüftergeschwindigkeit nur in Abhängigkeit der Wassertemperatur oder macht man auch Temperatursensoren z.B. an der Graka fest?

Wo ich noch nicht durchblicke ist DDC? Was ist das? Pumpe + AGB? Wieviel ml braucht man denn da und kann/sollte man die evtl. aus optischen Gründen ins Gehäuse setzen? Pumpe dann in jedem Fall am Radiator verbauen? Ist das schon vorbereitet oder muss man sich was basteln (Halterungen etc.)?

Kühlblöcke gefallen mir ja diese beiden hier, aber keine Ahnung ob die was taugen in Sachen Kühlleistung und der Preis ist auch schon ganz schön heftig:


Fittinge hätte ich gerne sowas hier, weil man dann mit roten Ringen bissel AMD Look erreichen kann:


Wie bekommt man denn eigentlich die Lüfterkabel und die Kabel von der Steuerung ins Gehäuse rein? Einfach durch nen Slot reinlegen fänd ich jetzt nicht so schön und unpraktisch allein wegen der Mobilität.
 

pseudonymx

Software-Overclocker(in)
Ich hab unterschiedliche schlauchgrößen genommen... Ähhhh keine ahnung weil ichs kann :D ne ich glaube war ne "klobigkeits" Entscheidung.... 2ollte die wasserzufuhr oben lang einfach elegant und schlank haben... Da zudem garkeine engeren kurven verlegt wurden ist da 13/10er vollkommen ausreichend .. Der Schlauch ist auch etwas leichter und steifer und hält die Position da oben besser... Das ist ja das schöne an custom loops... Mann Kann es zu 100% nach seinem Geschmack machen.... 16/10er empfehlen such aber schon... Wenn du da was optisch ansprechendes findest.... Es gibt Schläuche und fitting da kann so n Schlauch auch AL mit der Zeit abrutschen... Ein regelm@siges nwchzeiehn der fittinge gerade bei steiferen 13/10ern ist notwendig.... Meine 16/10er halten allerdings bombenfest mit dem EK Schlauch.. Der ist schon geschmeidig und weich und die dittinge hwkten den sehr gut.... Transparente Schläuche sind immer ezmtwas steifer das sollte noch gesagt sein...

Meinen aquaero werde ich warscheinlich am Radiator befestigen oder ins case hibten rein packen... Das wird sich zeigen wenn ich ihn habe... Pumpe und AGB würde ich definitiv ne Kombi kaufen.... Spart fittinge.. Zudem empfiehlt sich ne externe Monate am radiator... Pumpen können auch Geräusche machen

Ne DDC ist ne Pumpenform... Neben der D5 die beliebteste... Ich werd auf ne D5 wechseln... Ist aber ne Sache sie kaum ins Gewicht fällt... Nach der ddc Erfahrung würde ich aber nurnoch D5 kaufen (die ddc und D5 pumpen gibt's von den verschiedensten Herstellern... Alle im Grunde gleich nur andere Materialien und steuerungsmöglichkeiten)


Die EK kühlblöcke kannst du nehmen... Bei den fitting en wurd ichs mir 3 mal überlegen... Die roten Ringe siehst du kaum esseiden du hast wirklich ungetempertes Glas... Die Teile sind Luxus und gut... Aber nicht besser als andere.... Kann die optische Entscheidung aber nachvollziehen... Ich war für die Teile schlicht zu Geizig :lol:


Je nachdem wo der Mora am Ende steht oder hängt wurd ich entscheiden ob ich alle Kabel durch ne slotblene lege (wie ich) oder eventuell sogar n kleines Loch in die caseruckwand bohren

Wenn du bei den groben Komponenten und dem Budget sicher bist schreib am besten... Schau was das was du dir ausgesucht hast so kosten und rechne grob mit 150-200 für Pumpe und AGB... 100 für aquaero (ist schon sinnvoll bei dem Kreislauf) je nach Board kannst du aber auch auf den aquaero verzichten.... Pumpe und Lüfter per Mainboard steuern... Dann gehen halt nicht die lufterdrehzahlen hoch und runter sondern die Temperaturen.... Wobei man natürlich auch übers Board gut regulieren kann... Mit einer aquaero steuert man sie lufterdrehzahlen über die Wassertemperatur... Temperatursensor fürs Wasser ist dann also Pflicht.... Durchflusssensor kann man nehmen aber mal ganz ehrlich.... Wenn die Pumpe ausfällt und die Komponenten heiß werden und sicherheitshalber abschalten dann merkt man das ;)
 
TE
M

Michi240281

PC-Selbstbauer(in)
Ok danke ich bin gerade fleißig am rumschauen! Sind wieder paar Fragen dazugekommen ;-)

  • Du hast geschrieben Pumpe D5 und AGB auf jeden Fall ein Gerät, nur da finde ich irgendwie nix von den bekannten Herstellern. Was kaufst du denn und was würdest empfehlen? Wieviel Durchflussmenge brauch ich da überhaupt?
  • Wie ist das eigentlich mit Einfüll- und Ablasshähnen oder sowas? Wäre ja sinnvoll und ich will ein ablassen und neu befüllen auf jeden Fall vereinfachen, wenn ich das mal machen muss
  • Ich habe nen Gigabyte Aorus Master X570, das kann 6 Lüfter und 2 Pumpen regeln/steuern. Meinste das würde ausreichen? Könnte ich mir den AquaComputer sparen, ist ja alles recht teuer
  • Welche Temperatursensoren denn und wie/wo werden die montiert? Sind aber dann schon "im Wasser", oder?
  • Was meinst du mit diesen Heatkillertube? Den AGB? Wenn ja welchen würdest empfehlen? Wieviel ml brauch ich da? Bei Aquatuning hab ich welche gesehn wo schon D5 dran steht, diese dann nehmen? Oder passen da nur bestimmte D5 Pumpen dran? Sollte der AGB dann am höchsten Punkt, also am besten auf dem Radiator stehen, oder (wegen der Befüllung)?
EDIT: So ich hab mal ne Excelliste gemacht mit allen Teilen, das wird aber kein günstiger Spaß! Bin bei 1000€! Uff!
 
Zuletzt bearbeitet:

Blende8

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich habe:
https://shop.watercool.de/HEATKILLER-Tube-Basic-Mount
https://shop.watercool.de/WCP-D5-PWM
https://shop.watercool.de/HEATKILLER-Tube-MO-RA3-Adapter-White
Argh, da lief wohl was beim kopieren schief aber ich habe keine Lust das zu editieren. Ich will Pumpe und AGB am MoRa montieren
 
Zuletzt bearbeitet:

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
@Michi240281 Zum Block von EKWB: Der sieht im Prinzip nur "gut" (Geschmacksache) aus, wenn die GPU später hochkannt, sprich mit einem Riserkabel, vebraut wird.
Da du aber ein PCIe4 fähiges System hast, verlierst du PCIe4 durch das Riserkabel und musst die GPU an die kurze Leine nehmen und auf PCIe3 umschalten (manuell im BIOS) sonst hast du einen schwarzen Bildschirm! und kommst wenn du viel Pech hast auch nicht mehr ins BIOS ohne CMOS vorher!

Wenn du also die Karte auf Board steckst, kannst du auch andere Blöcke nehmen... da werden noch Heatkiller von Watercool kommen und Aquacomputer hat auch schicke Blöcke in der Pipeline....
 

pseudonymx

Software-Overclocker(in)
Ok danke ich bin gerade fleißig am rumschauen! Sind wieder paar Fragen dazugekommen ;-)

  • Du hast geschrieben Pumpe D5 und AGB auf jeden Fall ein Gerät, nur da finde ich irgendwie nix von den bekannten Herstellern. Was kaufst du denn und was würdest empfehlen? Wieviel Durchflussmenge brauch ich da überhaupt?
  • Wie ist das eigentlich mit Einfüll- und Ablasshähnen oder sowas? Wäre ja sinnvoll und ich will ein ablassen und neu befüllen auf jeden Fall vereinfachen, wenn ich das mal machen muss
  • Ich habe nen Gigabyte Aorus Master X570, das kann 6 Lüfter und 2 Pumpen regeln/steuern. Meinste das würde ausreichen? Könnte ich mir den AquaComputer sparen, ist ja alles recht teuer
  • Welche Temperatursensoren denn und wie/wo werden die montiert? Sind aber dann schon "im Wasser", oder?
  • Was meinst du mit diesen Heatkillertube? Den AGB? Wenn ja welchen würdest empfehlen? Wieviel ml brauch ich da? Bei Aquatuning hab ich welche gesehn wo schon D5 dran steht, diese dann nehmen? Oder passen da nur bestimmte D5 Pumpen dran? Sollte der AGB dann am höchsten Punkt, also am besten auf dem Radiator stehen, oder (wegen der Befüllung)?
EDIT: So ich hab mal ne Excelliste gemacht mit allen Teilen, das wird aber kein günstiger Spaß! Bin bei 1000€! Uff!
da genau die AGB Pumpen kombi emine ich... Inklu der watercool D5 PWM dann ist steuern übers board gar kein problem...
Ich habe:
https://shop.watercool.de/HEATKILLER-Tube-Basic-Mount
https://shop.watercool.de/WCP-D5-PWM
https://shop.watercool.de/HEATKILLER-Tube-MO-RA3-Adapter-White
Argh, da lief wohl was beim kopieren schief aber ich habe keine Lust das zu editieren. Ich will Pumpe und AGB am MoRa montieren

für die heatkiller tube gibts dann auch n monatgekit und ne halterung für den MoRa der die benötigten löcher auch mitbringt

Temperatursensor kann z.b sowas sein: https://geizhals.de/aqua-computer-temperatursensor-fuer-vision-53220-a1662286.html kommt dann an den 2pin header am Board

den schraubst dann z.b bei der warmwasserzufur auf die andere seite (der MoRa hat mehrere ein/auslässe)

oder eben in nen T-stück (dann aber nen kürzeren sensor nehmen)

in nem T-stück innen haste halt den vorteil dass du das sensorkabel nicht eventuell verlängfern musst (je nachdem wo der MoRa stehen/hängen soll...)

Ja mit teuren EK fittingen und velocity blöcken ists am ende n sauteurer spaß.... ich empfehle weiterhin Alphacool eiszapfen die sind günstig und gut verarbeitet mit ner schön scharfen kante an der tülle

den Ryzen Block (so sehr ich dich verstehen kann) würde ich mir definitiv sparen wenn du schmerzen mit dem preis des warenkorbs hast.... das macht am ende nicht so viel her wie es auf den bilder ausschaut....

der GPU block ist an sich preislich in ordnung... 214€ mit backplate sind wirklich okay... ja teuer aber okay 150€ block 50€ backplate... wüprd ich auch zahlen. ist aber auch hier.. n aufpreis für das radeon logo
 
TE
M

Michi240281

PC-Selbstbauer(in)
@Michi240281 Zum Block von EKWB: Der sieht im Prinzip nur "gut" (Geschmacksache) aus, wenn die GPU später hochkannt, sprich mit einem Riserkabel, vebraut wird.
Da du aber ein PCIe4 fähiges System hast, verlierst du PCIe4 durch das Riserkabel und musst die GPU an die kurze Leine nehmen und auf PCIe3 umschalten (manuell im BIOS) sonst hast du einen schwarzen Bildschirm! und kommst wenn du viel Pech hast auch nicht mehr ins BIOS ohne CMOS vorher!

Wenn du also die Karte auf Board steckst, kannst du auch andere Blöcke nehmen... da werden noch Heatkiller von Watercool kommen und Aquacomputer hat auch schicke Blöcke in der Pipeline....
Ich habe diese Riserkabel hier gefunden, die laut der Rezensionen und einiger Kommentare in YT Videos und Foren problemlos mit PCIe4.0x16 funktionieren soll:


Sind die Blöcke von Watercool und Aquacomputer vermutlich besser als EKWB?
da genau die AGB Pumpen kombi emine ich... Inklu der watercool D5 PWM dann ist steuern übers board gar kein problem...


für die heatkiller tube gibts dann auch n monatgekit und ne halterung für den MoRa der die benötigten löcher auch mitbringt

Temperatursensor kann z.b sowas sein: https://geizhals.de/aqua-computer-temperatursensor-fuer-vision-53220-a1662286.html kommt dann an den 2pin header am Board

den schraubst dann z.b bei der warmwasserzufur auf die andere seite (der MoRa hat mehrere ein/auslässe)

oder eben in nen T-stück (dann aber nen kürzeren sensor nehmen)

in nem T-stück innen haste halt den vorteil dass du das sensorkabel nicht eventuell verlängfern musst (je nachdem wo der MoRa stehen/hängen soll...)

Ja mit teuren EK fittingen und velocity blöcken ists am ende n sauteurer spaß.... ich empfehle weiterhin Alphacool eiszapfen die sind günstig und gut verarbeitet mit ner schön scharfen kante an der tülle

den Ryzen Block (so sehr ich dich verstehen kann) würde ich mir definitiv sparen wenn du schmerzen mit dem preis des warenkorbs hast.... das macht am ende nicht so viel her wie es auf den bilder ausschaut....

der GPU block ist an sich preislich in ordnung... 214€ mit backplate sind wirklich okay... ja teuer aber okay 150€ block 50€ backplate... wüprd ich auch zahlen. ist aber auch hier.. n aufpreis für das radeon logo
Ah ok, das heißt der AGB ist für ne D5 vorbereitet! Hatte es so verstanden, dass die Pumpe dann schon dabei ist, also ein Kit!

Danke für die anderen Infos, ich denke soweit ist erstmal alles klar.

Muss ich mir mal alles durchrechnen, aber Richtung 500€ wird man wohl in keinem Fall kommen, mit Einsparungen hier und da wohl so um 700€ statt 1000€!
 

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
@Michi240281 Also ich hatte auf meiner Vega64 eine Heatkiller von Watercool. Von der Verarbeitung her war der deutlich besser wie die beiden von EKWB die ich danach hatte. Kühlen tun die alle! Ob da ein messbarer Unterschied vorhanden ist, kann ich nicht sagen. Hängt imho wenn ein Unterschied vorhanden ist, auch am Unterschied zwischen Messaufbau(Chiller?) und später individueller Wasserkühlung (Radiatoren, Lüfter, Gehäuse, Raumtemp,usw).

Zum Riserkabel:
Viel Spaß damit! Hatte schon Probleme mit PCIe3 und Riserkabel(Phanteks und FractalDesign)... Ich bin davon mehr als geheilt. Keine Lust eine zusätzliche potentielle Fehlerquelle einzubauen.
Gibt ja genug User die zumindest mit PCIe3 keine Probleme haben. Also jeder wie er meint und wie er mag.
 
TE
M

Michi240281

PC-Selbstbauer(in)
Ich habe:
https://shop.watercool.de/HEATKILLER-Tube-Basic-Mount
https://shop.watercool.de/WCP-D5-PWM
https://shop.watercool.de/HEATKILLER-Tube-MO-RA3-Adapter-White
Argh, da lief wohl was beim kopieren schief aber ich habe keine Lust das zu editieren. Ich will Pumpe und AGB am MoRa montieren
Besten Dank auch für deine Infos und Tipps!

Sollte der AGB nicht die höchste Position im Kreislauf einnehmen? Sonst läuft das Wasser doch oben raus!
@Michi240281 Also ich hatte auf meiner Vega64 eine Heatkiller von Watercool. Von der Verarbeitung her war der deutlich besser wie die beiden von EKWB die ich danach hatte. Kühlen tun die alle! Ob da ein messbarer Unterschied vorhanden ist, kann ich nicht sagen. Hängt imho wenn ein Unterschied vorhanden ist, auch am Unterschied zwischen Messaufbau(Chiller?) und später individueller Wasserkühlung (Radiatoren, Lüfter, Gehäuse, Raumtemp,usw).

Zum Riserkabel:
Viel Spaß damit! Hatte schon Probleme mit PCIe3 und Riserkabel(Phanteks und FractalDesign)... Ich bin davon mehr als geheilt. Keine Lust eine zusätzliche potentielle Fehlerquelle einzubauen.
Gibt ja genug User die zumindest mit PCIe3 keine Probleme haben. Also jeder wie er meint und wie er mag.
Ja gut dann werd ich wohl davon Abstand nehmen. Gibt es nicht evtl. Backplates mit RGB, die man montieren könnte? Da ist man doch recht flexibel oder, weil die Karte an sich ja immer das gleiche "Lochraster" hat, oder? Wäre schon cool, wenn man "von oben" etwas rotes RGB hätte an der Karte!

Ok dann warte ich mal auf die anderen Blöcke von Watercool etc.!
da genau die AGB Pumpen kombi emine ich... Inklu der watercool D5 PWM dann ist steuern übers board gar kein problem...


für die heatkiller tube gibts dann auch n monatgekit und ne halterung für den MoRa der die benötigten löcher auch mitbringt

Temperatursensor kann z.b sowas sein: https://geizhals.de/aqua-computer-temperatursensor-fuer-vision-53220-a1662286.html kommt dann an den 2pin header am Board

den schraubst dann z.b bei der warmwasserzufur auf die andere seite (der MoRa hat mehrere ein/auslässe)

oder eben in nen T-stück (dann aber nen kürzeren sensor nehmen)

in nem T-stück innen haste halt den vorteil dass du das sensorkabel nicht eventuell verlängfern musst (je nachdem wo der MoRa stehen/hängen soll...)

Ja mit teuren EK fittingen und velocity blöcken ists am ende n sauteurer spaß.... ich empfehle weiterhin Alphacool eiszapfen die sind günstig und gut verarbeitet mit ner schön scharfen kante an der tülle

den Ryzen Block (so sehr ich dich verstehen kann) würde ich mir definitiv sparen wenn du schmerzen mit dem preis des warenkorbs hast.... das macht am ende nicht so viel her wie es auf den bilder ausschaut....

der GPU block ist an sich preislich in ordnung... 214€ mit backplate sind wirklich okay... ja teuer aber okay 150€ block 50€ backplate... wüprd ich auch zahlen. ist aber auch hier.. n aufpreis für das radeon logo
Die Eiszapfen Fittinge sind aber auch nicht billiger, kostet 6 STück 29€ und die EK mit den roten Ringen kostet einer 5,90€, bei 6 Stück also 36€.
 
Zuletzt bearbeitet:

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
Nein aus dem AGB läuft wenn alles richtig gemacht wurde oben nichts raus.
WaKü sind geschlossene Kreisläufe (absoluter Niederdruck, Radiatoren oft nur bis 1bar zugelassen)

IMG_20200307_204141.jpg

So hat das bei mir mal unmittelbar nach Fertigstellung ausgesehen, "damals" noch mit RX5700XT...

Das einzige was man beachten muss, ist das die Pumpen immer mit Wasser versorgt sind und nicht trocken laufen, also die Pumpe immer so tief es geht im Gehäuse und immer unterhalb des AGB anbringen, sofern AGB und Pumpe nicht ohnehin in einer Einheit sind.
 

Skajaquada

PC-Selbstbauer(in)
Also ich finde einen MoRa für nen 5900xt und eine 6900xt ziemlich überdimensioniert...
Ich hab zwar nur eine 6800xt, aber ansonsten nahezu das gleiche Setup. Bei mir reichen intern ein 360er und ein 280er Radi mit 800rpm Lüftern um unter Volllast 24/7 (Folding) nicht über 32°C Wassertemperatur zu kommen.
Und meine RX6800xt läuft damit auf 2650Mhz stabil
Wenn es natürlich ein mATK Gehäuse sein soll, dann muss der Radiator natürlich daneben rumstehen :haha:
 
TE
M

Michi240281

PC-Selbstbauer(in)
Also ich finde einen MoRa für nen 5900xt und eine 6900xt ziemlich überdimensioniert...
Ich hab zwar nur eine 6800xt, aber ansonsten nahezu das gleiche Setup. Bei mir reichen intern ein 360er und ein 280er Radi mit 800rpm Lüftern um unter Volllast 24/7 (Folding) nicht über 32°C Wassertemperatur zu kommen.
Und meine RX6800xt läuft damit auf 2650Mhz stabil
Wenn es natürlich ein mATK Gehäuse sein soll, dann muss der Radiator natürlich daneben rumstehen :haha:
Danke für deine Einschätzung!

Also ich habe ja ein BeQuiet PureBase 500DX, da können maximal vorne nen 360er und oben ein 240er Radi rein. Ob das dann reicht? Wäre mir schon lieber, wenn alles intern wäre. Aber passt dann überhaupt alles rein an AGB, Pumpe etc.?!?
 

Skajaquada

PC-Selbstbauer(in)
Das Pure Base ist schon recht klein, aber bei meiner Frau (gleiches Gehäuse) hat es nur mit mit zwei 240er Radiatoren gepasst (CD Laufwerk im Weg). Allerdings läuft es da auch mit einem Ryzen 7 3700x und einer RTX 2080ti ganz gut, immer auf die Dauer Volllast beim Falten bezogen.
Im Sommer muss man aber dann die Lüfter etwas aufdrehen.
 

Anhänge

  • Bugs Machine.jpg
    Bugs Machine.jpg
    645 KB · Aufrufe: 57
TE
M

Michi240281

PC-Selbstbauer(in)
Das Pure Base ist schon recht klein, aber bei meiner Frau (gleiches Gehäuse) hat es nur mit mit zwei 240er Radiatoren gepasst (CD Laufwerk im Weg). Allerdings läuft es da auch mit einem Ryzen 7 3700x und einer RTX 2080ti ganz gut, immer auf die Dauer Volllast beim Falten bezogen.
Im Sommer muss man aber dann die Lüfter etwas aufdrehen.
Danke für die Rückmeldung. CD Laufwerk hab ich nicht, aber ist schon alles was eng.

Ich könnte natürlich auch nur den MoRa nach außen stellen und AGB mit Pumpe ins Gehäuse packen oder? Dann sieht das mit RGB auch noch schick aus.

Kann mir jemand sagen, ob ich so nen Wassertemperatursensor ans Aorus Master angeklemmt bekomme und damit dann auch die Lüfter steuern kann? Würde schon gerne auf den Aquacomputer für 100€ verzichten wenn es möglich wäre.
 

Skajaquada

PC-Selbstbauer(in)
Ein Aorus Master habe ich nicht, aber ein X570 Pro und ein X570 Ultimate. Die haben auf jeden Fall zwei Anschlüsse für externe Sensoren, laut Spezifikationen hat das Master die auch.

Wenn der MoRa nicht stört, dann ist er eine gute Alternative.
Seit man nicht mehr so oft auf LAN-Partys fährt, bleibt der Rechner ja eh fast dauerhaft stehen. Und mit Schnellkupplungen ist der auch mal fix abgeklemmt.
 
TE
M

Michi240281

PC-Selbstbauer(in)
Das Master hat 2 Anschlüsse für Pumpen, 6 oder 7 für Lüfter und 2 Temperatursensoren. Ist nur die Frage, ob halt diese Wassertempsensoren damit funktionieren.
Mora stört gar nicht, PC steht auf dem Dachboden (mein Reich)! Hätte nur gern so viel Technik wie möglich (auch mit/wegen RGB) im Gehäuse.
Braucht es dann überhaupt noch Gehäuselüfter? Bekomm ich den Chipsatz noch mit gekühlt oder passt das nur wenn die Graka senkrecht steht?
 

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
In der Regel stellt man die Drehzahl der Pumpe 1x fix ein. Beim Entlüften etc. kann es jedoch Sinn machen, die Pumpe auch mal bei voller Drehzahl laufen zu lassen.
Sinnvoll kann es auch sein, eine Pumpe zu nutzen, die das Drehzahlsignal an einen solchen PWM Anschluß gibt (Da ist dann auf dem 4-pol. Stecker nur ein Draht dran)
Dann kannst du da einen Alarm im BIOS einstellen.

Sinnvollerweise saugen die Lüfter die kalte Luft von außen an, drücke diese durch die Radiatoren ins Gehäuse... Da kann man dann schon auch einen Lüfter vorsehen, der den Airflow im Gehäuse über das Board hinweg leitet und hinten wieder die warme Luft rausdrückt.

MoRa ist ein anderes Thema, da musst du aber dann schon eher zwingend an den einen oder anderen Gehäuselüfter denken, sonst gibt es einen Hitzestau, wenn da nix mehr durchweht....

Die Temp.Sensoren die du in den einschlägigen PC- Wasserkühlungsshops bekommst haben in der Regel alle einen passenden Stecker für auf die Mainboards und passen auch von ihrem Typ her zu den Boards. (weiß grad nicht auswendig was da für Typen verwendet werden. D.h. du kannst bzw. solltest so einen Sensor vorsehen um dann auf die Wassertemperatur die Lüfter zu regeln... die Pumpe dreht normalerweise konstant.

Die gesamte Regelung kann dann ohne irgendwelche externen Steuerungen über das BIOS laufen.

Bei mir hab ich einen Stopfen mit Temperaturfühler verbaut, der geht aufs Board und darauf regle ich dann nur die 6 Lüfter an den Radiatoren. bzw. auch die beiden Lüfter am Heck die die warme Luft aus dem Gehäuse ziehen...
 
TE
M

Michi240281

PC-Selbstbauer(in)
In der Regel stellt man die Drehzahl der Pumpe 1x fix ein. Beim Entlüften etc. kann es jedoch Sinn machen, die Pumpe auch mal bei voller Drehzahl laufen zu lassen.
Sinnvoll kann es auch sein, eine Pumpe zu nutzen, die das Drehzahlsignal an einen solchen PWM Anschluß gibt (Da ist dann auf dem 4-pol. Stecker nur ein Draht dran)
Dann kannst du da einen Alarm im BIOS einstellen.

Sinnvollerweise saugen die Lüfter die kalte Luft von außen an, drücke diese durch die Radiatoren ins Gehäuse... Da kann man dann schon auch einen Lüfter vorsehen, der den Airflow im Gehäuse über das Board hinweg leitet und hinten wieder die warme Luft rausdrückt.

MoRa ist ein anderes Thema, da musst du aber dann schon eher zwingend an den einen oder anderen Gehäuselüfter denken, sonst gibt es einen Hitzestau, wenn da nix mehr durchweht....

Die Temp.Sensoren die du in den einschlägigen PC- Wasserkühlungsshops bekommst haben in der Regel alle einen passenden Stecker für auf die Mainboards und passen auch von ihrem Typ her zu den Boards. (weiß grad nicht auswendig was da für Typen verwendet werden. D.h. du kannst bzw. solltest so einen Sensor vorsehen um dann auf die Wassertemperatur die Lüfter zu regeln... die Pumpe dreht normalerweise konstant.

Die gesamte Regelung kann dann ohne irgendwelche externen Steuerungen über das BIOS laufen.

Bei mir hab ich einen Stopfen mit Temperaturfühler verbaut, der geht aufs Board und darauf regle ich dann nur die 6 Lüfter an den Radiatoren. bzw. auch die beiden Lüfter am Heck die die warme Luft aus dem Gehäuse ziehen...
Gut dann kann ich mir den Aquacomputer sparen, ist schon alles teuer genug für "Spielerei", denn brauchen tut man es ja nicht! ;-)

Die Pumpe die du meinst hat dann nen extra Kabel mit einpoligem Stecker? Geht das nicht über den normalen Stecker? Bei meiner Enermaxx Liqfusion ist auch nur ein Kabel am Mainboard von der Pumpe und da sieht man auch die Drehzahl.

Gut ich hab 5 140er Lüfter im Gehäuse, dann bleiben die einfach drin und laufen ganz langsam.

Chipsatz bekommt man ohne Riserkabelbenutzung wohl nicht mit gekühlt, oder? Da gibt es nen speziellen Block für die Aorus Boards von EKWB meine ich.

Weiß jemand, ob es RGB Backplates für die Big Navis gibt? Wäre dann ne ALternative zum Senkrechteinbau. Mein Problem ist, dass ich den Ref-Kühler mit Backplate ziemlich schick finde und ich hätte da gerne möglichst guten "Ersatz" für.
 
TE
M

Michi240281

PC-Selbstbauer(in)
So ich hab noch mal bissel gelesen und noch ein paar Fragen:

  • Denke diese Kombo aus AGB und Pumpe ist ganz ok

Sind die 230ml Volumen ausreichend?
Was sind denn diese RGBpx Sachen? Kenne nur RGB und ARGB
Wird das Wasser von der Beleuchtung schön beleuchtet bis oben hin?
Wie verschraubt man das eigentlich im Gehäuse? Gibts Adapterplatten für SSD Montageplätze oder muss ich ins Gehäuse bohren?
Sollte man Pumpe/AGB besser ins Gehäuse packen oder an den Mora schrauben? Ich würde Gehäuse bevorzugen, weil es dann "was her macht" (der Mora würde bei mir hinter dem Schreibtisch stehen und nicht sichtbar sein
Was ist der Unterschied zwischen der "normalen" und der NEXT D5?
CK schreibt bei der NExt D5 Pumpe, dass man für die RGBpx Beleuchtung eine Steuerung von Aquacomputer braucht. Kann man die nicht mit Adaptern ans Mainboard anschließen?
  • Hab gesehen, dass PETG Röhren recht einfach zu bearbeiten sind, was haltet Ihr davon? Fände ich natürlich optisch ansprechender als Schlauch, Acryl ist aber wohl besser, weil es stabiler ist und sich nicht verfärbt! Wenn ich eh klare Flüssigkeit nehme wär das ja egal! Hab gelesen, dass nur Pastellfarben bei der Flüssigkeit Ablagerungen bildet, stimmt das? Dann könnte ich ja doch Acryl Hardtubes nehmen und rote klare Flüssigkeit! Wäre ziemlich cool!
  • Am 420er Mora sind dann 9 Lüfter Pflicht, oder? Kann man die wenn man sie alle zusammenfasst alle an einem einzigen Lüfteranschluss betreiben? Laufen dann ja nicht so schnell und ziehen auch nicht sooo viel Strom, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Denke diese Kombo aus AGB und Pumpe ist ganz ok
Ist sie auch.
Sind die 230ml Volumen ausreichend?
Ja.
Wie verschraubt man das eigentlich im Gehäuse?
Es gibt Halterungen von Aquacomputer, je nachdem, wo man ihn montieren will.
Was ist der Unterschied zwischen der "normalen" und der NEXT D5?
Die Next hat noch ein paar zusätzliche Funktionen. Ein integrierter Tempsensor, ein Lüfterkanal, bisschen optische Spielerei und ein nicht richtig funktionierender Durchflussmesser.
Hab gesehen, dass PETG Röhren recht einfach zu bearbeiten sind, was haltet Ihr davon?
Ist immer noch Hardtubing und bietet damit die entscheidenden Probleme mit dem Biegen. Von der Verarbeitung her ist PETG bisschen einfacher, weil man es mit einem Rohrschneider schneiden kann und nicht sägen muss, sieht aber nicht so gut aus.
Am 420er Mora sind dann 9 Lüfter Pflicht, oder?
Geht auch mit weniger, aber die volle Leistung hat man eben erst mit Vollbestückung.
Kann man die wenn man sie alle zusammenfasst alle an einem einzigen Lüfteranschluss betreiben?
Das machen die meisten so und geht auch mit jeder anständigen Steuerung.
 
TE
M

Michi240281

PC-Selbstbauer(in)
So,

ich habe mich jetzt für den Mora entschieden und folgende Teile schon mal bestellt.

1610119539616.png


Ich hoffe, ich habe da keine Fehler drin. Es gab noch nen anderen Deckel für die Tube, wo man den Rücklauf oben machen kann, aber da war ein Steigrohr dabei, was vermutlich dann dafür da ist, dass das Wasser nicht oben einfach rein plätschert und Luftblasen erzeugt, oder?

Jetzt die große Frage: Welche Lüfter? Ihr meintet ja die Arctic P14, mit wieviel Umdrehungen laufen die denn so? Sind die auch wirklich leise? Was wäre ne (RGB-) Alternative?

An die Tube bekomme ich dann ja von unten eine D5 NEXT Pumpe rein, richtig? Hoffe ich hab da jetzt nix falsch gedacht und/oder gemacht.

Kann mir jemand sagen, was der genaue Unterschied bei dem Heatkiller iv ist zwischen Acryl und HWLUxx Edition? Laut Google soll wohl der Deckel planer/glatter/"cleaner" sein?!? Hab den einfach mal genommen, sah auf den Bildern gut aus.
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
ich habe mich jetzt für den Mora entschieden und folgende Teile schon mal bestellt.
:klatsch: Da hab ich noch was zu meckern.
Ich hoffe, ich habe da keine Fehler drin.
Doch.
Es gab noch nen anderen Deckel für die Tube, wo man den Rücklauf oben machen kann, aber da war ein Steigrohr dabei, was vermutlich dann dafür da ist, dass das Wasser nicht oben einfach rein plätschert und Luftblasen erzeugt, oder?
Der Multiport-Deckel ist bei der Montage am Mora quasi Pflicht. So könntest du einfach unten beim Mora vom PC kommend rein, oben raus und dann in den HK Tube rein. Aus dem dann wieder raus und zurück zum PC.
So musst du am ganzen Mora entlang zum unteren Eingang.
Außerdem fehlt dir das Basic Mounting Kit, um den HK Tube an den Adapter zum Mora zu schrauben.
Jetzt die große Frage: Welche Lüfter? Ihr meintet ja die Arctic P14, mit wieviel Umdrehungen laufen die denn so?
Mit Pwm kannst du sie zwischen 200 und der Maximaldrehzahl regeln.
Sind die auch wirklich leise?
Auf niedriger Drehzahl sind fast alle Lüfter leise, und die P14 gehen sehr weit runter. Im Schnitt sind 400-600 Umdrehungen die Grenze, bei der man die Lüfter nicht hören kann. Darüber ist es dann erst leise und irgendwann laut.
Was wäre ne (RGB-) Alternative?
In dem Preisbereich? Nix.
Mit RGB? An sich auch nix, aber du kannst mit den Phanteks Halos aus jedem Lüfter einen RGB-Lüfter machen.
An die Tube bekomme ich dann ja von unten eine D5 NEXT Pumpe rein, richtig?
Ja, das geht problemlos, wenn du das Steuermodul für den Einbau abnimmst und später wieder ansteckst.
Kann mir jemand sagen, was der genaue Unterschied bei dem Heatkiller iv ist zwischen Acryl und HWLUxx Edition?
Der HK IV hat üblicherweise eine Metallabdeckung oben drauf, auch in der Acryl-Version. Die HWLuxx-Edition hat das nicht, sondern eine glatte Oberfläche.
 
TE
M

Michi240281

PC-Selbstbauer(in)
:klatsch: Da hab ich noch was zu meckern.

Doch.

Der Multiport-Deckel ist bei der Montage am Mora quasi Pflicht. So könntest du einfach unten beim Mora vom PC kommend rein, oben raus und dann in den HK Tube rein. Aus dem dann wieder raus und zurück zum PC.
So musst du am ganzen Mora entlang zum unteren Eingang.
Außerdem fehlt dir das Basic Mounting Kit, um den HK Tube an den Adapter zum Mora zu schrauben.

Mit Pwm kannst du sie zwischen 200 und der Maximaldrehzahl regeln.

Auf niedriger Drehzahl sind fast alle Lüfter leise, und die P14 gehen sehr weit runter. Im Schnitt sind 400-600 Umdrehungen die Grenze, bei der man die Lüfter nicht hören kann. Darüber ist es dann erst leise und irgendwann laut.

In dem Preisbereich? Nix.
Mit RGB? An sich auch nix, aber du kannst mit den Phanteks Halos aus jedem Lüfter einen RGB-Lüfter machen.

Ja, das geht problemlos, wenn du das Steuermodul für den Einbau abnimmst und später wieder ansteckst.

Der HK IV hat üblicherweise eine Metallabdeckung oben drauf, auch in der Acryl-Version. Die HWLuxx-Edition hat das nicht, sondern eine glatte Oberfläche.
Vielen Dank für die Antwort!!

Ach Mist, ich dachte bei der Halterung für den Mora brauch ich das Basic Mounting Kit nicht.......aber im Text steht es auch drin, hab ich nicht gesehn!

Bzgl. des optionalen Deckels: Du schreibst ich muss dann am ganzen Mora entlang bis nach unten, aber ich muss doch nur die Höhe des AGB weiter nach unten, weil da unten dann ja Ein- und Ausgang sind, oder hab ich da n Denkfehler?

Beim P14 denn dann PWM oder PWM PST Version? Was ist der Unterschied? Ging aus dem Text nicht hervor!

Ok dann hab ich mit der HWLUxx Edition ja alles richtig gemacht!

Will gleich noch ne Bestellung bei Aquatuning aufgeben, daher noch ne kurze Frage bzgl. der Acryltubes: Wie ist der optische Unterschied zwischen klar und satin, wenn ich rotes DP Ultra verwende? RGB Beleuchtung im Case ist auch rot, könnte ich ja aber teilweise auf weiß stellen, wenn das besser ist. Die Frage ist aber, ob ich nun klar oder satin nehmen soll....

Hier noch was ich in die 2. Bestellung beim Käsekönig gepackt habe:

1610218985435.png
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Bzgl. des optionalen Deckels: Du schreibst ich muss dann am ganzen Mora entlang bis nach unten, aber ich muss doch nur die Höhe des AGB weiter nach unten, weil da unten dann ja Ein- und Ausgang sind, oder hab ich da n Denkfehler?
Im Prinzip ja, aber es ist deutlich unsauberer als direkt mit einem kurzen, gerade Stück oben rein zu gehen.
Beim P14 denn dann PWM oder PWM PST Version? Was ist der Unterschied? Ging aus dem Text nicht hervor!
Die PST-Variante hat zusätzlich noch eine Lüfterbuchse, wodurch man einen weiteren Lüfter am ersten anstecken kann. Ist das ein weiterer PST, kann man das so weiter führen. Dadurch kann man alle Lüfter ohne extra Splitter auf einen Lüfterport hängen und sie werden alle gleich gesteuert.
Will gleich noch ne Bestellung bei Aquatuning aufgeben, daher noch ne kurze Frage bzgl. der Acryltubes: Wie ist der optische Unterschied zwischen klar und satin, wenn ich rotes DP Ultra verwende?
Der Effekt wirkt sich ähnlich auch auf die Flüssigkeit aus. Die Flüssigkeit wird zwar sicher nicht so undurchsichtig wie irgendwelche Pastelbrühe, aber bei weitem nicht mehr so durchsichtig wie normal, eher durchscheinend, würde ich sagen.
Hier noch was ich in die 2. Bestellung beim Käsekönig gepackt habe:
Hab ich was übersehen oder vergessen oder wozu die 8 Hardtube-Anschlüsse?
 
TE
M

Michi240281

PC-Selbstbauer(in)
Ok danke, PST Variante ist bestellt!
Ich mach ja außen 16/10 Schlauch und innen 16/12 Hardtubes. Dafür die Anschlüsse. Für außen nehme ich Eiszapfen denke ich. Muss jetzt noch mal schauen wie ich das mit nem T-Stück und Ablasshahn mache. Ach noch eine Frage: die D5 wird scheinbar per SATA mit Strom versorgt. Wie setzt man das am geschicktesten um?

Also würdest du schon sagen, dass satin „was hat“?

Hab ne Mail an Watercool geschrieben und den Deckel und das Basic Mounting Kit nachbestellt!
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Ich mach ja außen 16/10 Schlauch und innen 16/12 Hardtubes. Dafür die Anschlüsse.
Ja, aber warum 8? Wenn im Gehäuse nur CPU und Grafikkarte gewässert werden, braucht man inklusive der Anschlüsse an der Slotblende 6 Stück.
Muss jetzt noch mal schauen wie ich das mit nem T-Stück und Ablasshahn mache.
Verwendest du Schnelltrenner? Dann brauchst du kein extra Ablasssystem. Wenn nicht, dann setze (dank nachgeordertem Multiport machbar) mit einem Doppelnippel den Kugelhahn an den Mora.
Ach noch eine Frage: die D5 wird scheinbar per SATA mit Strom versorgt. Wie setzt man das am geschicktesten um?
Am geschicktesten mit einem selbstgelöteten Kabel und irgendwelchen passenden Industriesteckern am Gehäuse, aber üblicherweise greift man einfach zu einer Verlängerung. Hab ich bei mir mehr oder weniger auch so gemacht, weil die Optik bei dem mit dem Mora gekühlten System egal war.
Also würdest du schon sagen, dass satin „was hat“?
Persönlich finde ich es eher hässlich, aber ich bin bei der Optik ohnehin eher etwas ungewöhnlich.
 
TE
M

Michi240281

PC-Selbstbauer(in)
Ja, aber warum 8? Wenn im Gehäuse nur CPU und Grafikkarte gewässert werden, braucht man inklusive der Anschlüsse an der Slotblende 6 Stück.

Verwendest du Schnelltrenner? Dann brauchst du kein extra Ablasssystem. Wenn nicht, dann setze (dank nachgeordertem Multiport machbar) mit einem Doppelnippel den Kugelhahn an den Mora.

Am geschicktesten mit einem selbstgelöteten Kabel und irgendwelchen passenden Industriesteckern am Gehäuse, aber üblicherweise greift man einfach zu einer Verlängerung. Hab ich bei mir mehr oder weniger auch so gemacht, weil die Optik bei dem mit dem Mora gekühlten System egal war.

Persönlich finde ich es eher hässlich, aber ich bin bei der Optik ohnehin eher etwas ungewöhnlich.
Ich will auch noch den Chipsatz kühlen, habe ein Aorus Master X570 und da gibts von EK nen Block für 40€. Diese Lärmquelle will ich dann direkt mit erschlagen.

Die Verlängerung ist aber ja kein SATA Datenkabel, oder?

Ja ich denke ich mache außen an der Durchführung Schnelltrenner hin. Gute Idee, dann setze ich nen Kugelhahn an den Mora.

Muss mir dann noch was überlegen, wie ich die Pumpe parallel unabhängig vom PC laufen lassen kann, da ich von Mai bis September quasi gar nicht zocke und dann ist es sicher nicht so toll, wenn das Wasser wegen der Färbung so lange steht, oder ist das vernachlässigbar? Ich meine 1x im Jahr Wasser tauschen ist ja jetzt kein Riesenakt!
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Die Verlängerung ist aber ja kein SATA Datenkabel, oder?
Nein, einfach das zugehörige Stromkabel. Das ist der größte Nachteil am Mora, dass man ihn irgendwie verkabeln muss. Wird übrigens jedes mal gefragt.
Ja ich denke ich mache außen an der Durchführung Schnelltrenner hin. Gute Idee, dann setze ich nen Kugelhahn an den Mora.
Mit Schnelltrennern kannst du dir den Kugelhahn eigentlich sparen, die kann man wunderbar als Ablass benutzen.
Muss mir dann noch was überlegen, wie ich die Pumpe parallel unabhängig vom PC laufen lassen kann, da ich von Mai bis September quasi gar nicht zocke und dann ist es sicher nicht so toll, wenn das Wasser wegen der Färbung so lange steht, oder ist das vernachlässigbar? Ich meine 1x im Jahr Wasser tauschen ist ja jetzt kein Riesenakt!
Völlig egal. Das ist Wasser mit paar Chemikalien drin, da passiert gar nichts. Ziemlich sicher steht das Zeug im Lager ähnlich lange rum. Einige Waküler kaufen sich alle paar Jahre einen 5l-Kanister, um bei Umbauten verlorene oder zusätzlich nötige Flüssigkeit nachzufüllen, da steht das Zeug auch jahrelang irgendwo rum. Ich hab hier auch etwa 1 Jahr altes DP Ultra stehen, das ist wie neu.
 
TE
M

Michi240281

PC-Selbstbauer(in)
Vielen lieben Dank für deine Hilfe!

Strom für die Pumpe schau ich mir dann an wenn ich sie hier liegen habe.

Bei den Schnelltrennern braucht man dann auf beiden Seiten noch G1/4 Nippel, richtig? Also 2 Schnelltrenner + 4 Nippel?

Noch eine Frage: wie bekomme ich denn den Heatkiller iv ein bissel beleuchtet? Denke das könnte cool aussehen, wenn die rote Flüssigkeit dadurch läuft und der in weiß beleuchtet würde? Einfach nen LED Streifen dranpappen sieht jetzt bestimmt nicht so doll aus.

Jetzt muss ich mir nur noch überlegen, ob ich klare oder milchige Tubes nehme. Wäre schön, wenn der ein oder andere mal ein paar Bilder posten könnte um mal nen Eindruck zu gewinnen.
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Bei den Schnelltrennern braucht man dann auf beiden Seiten noch G1/4 Nippel, richtig? Also 2 Schnelltrenner + 4 Nippel?
Kommt auf die verwendeten Schnelltrenner an und was die so bieten. Bei den ziemlich guten CPC NS4 (dafür fragwürdige Optik) hat man einfach ne Schlauchtülle, bei anderen wiederum irgendein Gewinde, einen vordefinierten Anschluss.... gibt keinen Standard.
Noch eine Frage: wie bekomme ich denn den Heatkiller iv ein bissel beleuchtet? Denke das könnte cool aussehen, wenn die rote Flüssigkeit dadurch läuft und der in weiß beleuchtet würde? Einfach nen LED Streifen dranpappen sieht jetzt bestimmt nicht so doll aus.
Ab Werk gibts da nichts, aber es gibt Möglichkeiten.
 
TE
M

Michi240281

PC-Selbstbauer(in)
So Leute,

folgende mal ne Auflistung aller Teile, die ich bislang bestellt habe.

1612088019154.png



Könnte Ihr da mal drüber gucken, ob ich was Wesentliches vergessen habe?

Was ich jetzt noch bestellen muss, ist der GPU Block, da warte ich noch auf Watercool/Aquacomputer sowie ne Heißluftpistole, denke da nehme ich eine von Aquatuning.

Besten Dank und schönen Sonntag!
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Sieht soweit ganz gut aus. Ich würde den klaren Schlauch noch durch 16/10er EK ZMT ersetzen. Der ist etwas schwer mit den Anschlüssen zu verschrauben, außerhalb des Gehäuses geht das aber ganz gut und man bekommt den Schlauch nur noch mit Gewalt aus dem Anschluss. Zudem ist er chemisch sehr beständig, anders als PVC.
Außerdem schaden bei den Hardtubes je nach Glück/Skill/Komplexität der Biegungen paar mehr auch nicht, auch wenn du für drei Stück schon gut aufgestellt bist.
Bei der Heißluftpistole kannst du auch das billigste Ding auf Ebay kaufen, die funktionieren alle.
 
TE
M

Michi240281

PC-Selbstbauer(in)
Sieht soweit ganz gut aus. Ich würde den klaren Schlauch noch durch 16/10er EK ZMT ersetzen. Der ist etwas schwer mit den Anschlüssen zu verschrauben, außerhalb des Gehäuses geht das aber ganz gut und man bekommt den Schlauch nur noch mit Gewalt aus dem Anschluss. Zudem ist er chemisch sehr beständig, anders als PVC.
Außerdem schaden bei den Hardtubes je nach Glück/Skill/Komplexität der Biegungen paar mehr auch nicht, auch wenn du für drei Stück schon gut aufgestellt bist.
Bei der Heißluftpistole kannst du auch das billigste Ding auf Ebay kaufen, die funktionieren alle.
Warum denn den Schlauch ersetzen? Hab den klaren ja schon hier. Ist der nicht so gut? Hab ja extra klaren genommen wegen der roten Flüssigkeit.

Ja ich hab jetzt 10 Röhren a 50cm hier liegen und werde denke ich mit einer oder 2 erstmal ordentlich probieren mit dem biegen. Zur Not bestelle ich noch welche nach.

Die Heißluftpistolen von Aquatuning sind ja auch günstig, unter 20€ meine ich.

Brauche ich noch Verschlussstopfen oder sind z.B. bei den GPU Blöcken immer 2 dabei (ich meine man kann ja meist von hinten oder vorne verschrauben, richtig?)?
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Weil klarer Schlauch Weichmacher enthält, die mit der Zeit rausgelöst werden und den Kreislauf einsauen. Bei niedriger Wassertemperatur dank des Moras zwar recht langsam, aber passieren wird es doch.
Üblicherweise ist PVC ein starres Material, man kennt es beispielsweise von orangenen oder grauen Abwasserrohren auf dem Bau. Kaum biegbar und splittert sofort. Um daraus biegsamen Schlauch zu machen, werden Weichmacher zugesetzt, die diesen Zweck auch erfüllen. Das wäre auch nicht weiter erwähnenswert, wenn die Weichmacher da bleiben, wo sie sein sollten. Leider lösen sie sich mit der Zeit aus dem Schlauch. Das ist ein ganz normaler Vorgang und soweit erstmal auch nicht weiter schlimm.

In längerem Betrieb über ein Jahr oder mehr, was für eine Wasserkühlung eigentlich keine problematische Nutzungsdauer sein sollte (aber dank diverser Flüssigkeiten und der Schläuche oftmals doch ein Problem ist), fließt das Wasser sehr oft komplett durch den Kreislauf. Da reicht es schon, wenn bei jedem Durchlauf nur ein winziger Anteil Weichmacher mitgespült werden, dass am Ende doch eine ganze Menge Weichmacher im Wasser sind. Steht die Wasserkühlung sehr lange, lässt sich manchmal sogar ein feiner Film Weichmacher auf der Innenseite der Schläuche feststellen. Das Auswaschen wird zudem durch viele Zusätze und durch Wärme deutlich beschleunigt. Da in den Kühlmittel abseits destillierten Wassers zahlreiche Chemikalien enthalten sind, werden die Weichmacher angegriffen und leichter rausgelöst. Hitze ist ein teilweise noch schlimmerer Gegner der Weichmacher. Erhitzt man PVC, wird es auch ohne Weichmacher weich. Dafür reichen schon Temperaturen, die mit heißem Wasser durchaus zu erreichen sind. Aufgrund der Einbindung der Weichmacher in das Material werden diese sehr leicht aus weichem, warmem PVC gelöst.

Grundsätzlich sind Weichmacher im Wasser kein allzu großes Problem, aber auch hier gilt: Die Dosis macht das Gift. Geringe Mengen von Weichmachern führen "nur" (was für einige schon der Super-GAU ist) zu optischen Problemen, beispielsweise zu Flocken im Wasser des Agb und zu einer verschmutzten Wasserkante. Bei Ausgleichsbehältern mit Wassersäuleneffekt und dergleichen ist dieser optische Nachteil besonders deutlich. Funktional zum Problem werden Weichmacher nur in größeren Mengen; dazu muss die letzte Wartung schon sehr lange zurückliegen oder das Wasser sehr warm werden. Dann kann es passieren, dass die Weichmacherflocken sich in Jetplates und Kühlstrukturen ablagern, auf Oberflächen eine deutliche Schicht absetzen und dadurch allgemein sowohl den Durchfluss als auch den Wärmeübergang von Kühler zu Wasser bzw. von Wasser zu Radiator negativ beeinflussen. Bis das wirklich deutlich spürbar und nicht nur messbar ist, muss es allerdings schon extrem werden. Die Wahrscheinlichkeit für solche Fälle ist abseits von wirklich warmen Kühlkreisläufen sehr gering, der optische Nachteil ist jedoch nicht allzu unwahrscheinlich.

Den Nachteil der Temperatur kann man allerdings auch zum Vorteil nutzen. Herstellerseitig sind in der Regel weit mehr Weichmacher vorhanden als notwendig, sodass der Verlust eines guten Teils dieser kein wirkliches Problem darstellt. Der Schlauch wird natürlich steifer und fester, aber das war es auch. Man kann sich das zu Nutze machen, indem man den PVC-Schlauch vorher kocht und somit den Weichmacheranteil bereits deutlich reduziert. Dadurch können sich im Betrieb zwar nur wenige Weichmacher lösen, der Schlauch ist aber auch nicht mehr derart leicht zu verarbeiten, wie er es randvoll mit Weichmachern war. Übertreibt man es, hat man gar zu viele Weichmacher gelöst und der Schlauch verliert seine Elastizität.

Idealerweise sollte PVC in einem Kreislauf mit möglichst wenig Zusätzen und geringer Wassertemperatur betrieben werden, um das Auswaschen zu verlangsamen.
Gerade außerhalb vom PC wird der Schlauch doch sowieso so verlegt, dass man ihn nach Möglichkeit nicht sieht.

Außerdem, das habe ich eben vergessen, wie sieht es mit Schnelltrennern zwecks einfacherer Transportierbarkeit des ganzen Systems aus?
 
TE
M

Michi240281

PC-Selbstbauer(in)
Hmmm doof, dann hätte ich direkt schwarzen bestellt.... :-( Gibts eigentlich bei den Innendurchmessern irgendwelche Restriktionen? Es gibt den mattschwarzen Schlauch nämlich nur in 16/11 lieferbar, ist das dann egal für die Anschlüsse ob 16/10 oder 16/11?

Stimmt, Schnelltrenner hab ich noch vergessen. Das System wird zwar eh an Ort und Stelle stehen bleiben, aber ich meine du hattest mir mal empfohlen, dass ich die auch als Ablass nutzen kann und mir somit dann nen T-Stück mit Kugelhahn spare, richtig?

Welche empfiehlst du a.) wenn es auf Optik nicht ankommt und b.) wenn doch?

Ich verstehe da noch nicht wie die funktionieren, z.B. der hier:


Welche Schläuche (Größe) sind geeignet? Wie werden die verbunden? Wieder nen normales Fitting einschrauben? Brauch ich dann einfach 2x das gleiche Teil für einen Schnellverschluss, also 4 Stück davon und 4 Fittinge?

Welche Wärmeleitpaste würdet Ihr eigentlich empfehlen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Hmmm doof, dann hätte ich direkt schwarzen bestellt.... :-(
Ist bei deiner zu erwartenden Wassertemperatur nicht so schlimm und wird wohl das erste Jahr wenn überhaupt ein optisches Problem. Du kannst ihn vorher ja mal kurz kochen.
Gibts eigentlich bei den Innendurchmessern irgendwelche Restriktionen? Es gibt den mattschwarzen Schlauch nämlich nur in 16/11 lieferbar, ist das dann egal für die Anschlüsse ob 16/10 oder 16/11?
Der Schlauch sollte schon zu den Anschlüssen passen. Das muss natürlich nicht so genau wie bei Rohr sein, aber 1mm Innendurchmesser ist ne Hausnummer. Bei den Alphacool-Anschlüssen würde ich nicht zum 16/11er greifen, deren Tülle ist recht schmal und der Schlauch wird nicht so gut halten. Bei Anschlüssen von Barrow geht das aber ganz gut, da ist der 16/10er ZMT nur mit Gewalt lösbar.
Stimmt, Schnelltrenner hab ich noch vergessen. Das System wird zwar eh an Ort und Stelle stehen bleiben, aber ich meine du hattest mir mal empfohlen, dass ich die auch als Ablass nutzen kann und mir somit dann nen T-Stück mit Kugelhahn spare, richtig?
Das kann man defintiv so machen, mache ich bei mir am System mit Mora genauso, wenn der PC mal umgebaut werden muss.
Welche empfiehlst du a.) wenn es auf Optik nicht ankommt
Colder/CPC NS4 oder NS6
und b.) wenn doch?
Colder/CPC LQ4 oder LQ6. Die sind aber arschteuer. Sonst kannst du auch die von Alphacool oder Koolance nehmen, da gibt es aber Berichte zu, dass manche nach ner Weile nicht immer zuverlässig schließen oder trennen. Glücksspiel, aber für die Kosten der LQ4 kannst du auch mehrere paar andere Schnelltrenner kaufen.
Das ist sowieso nur die Kupplung, da fehlt noch der Stecker. Hier gibt es sie in komplett.
Welche Schläuche (Größe) sind geeignet? Wie werden die verbunden? Wieder nen normales Fitting einschrauben?
Ja, das sind ganz normale 1/4" Gewinde für normale Anschlüsse.
Brauch ich dann einfach 2x das gleiche Teil für einen Schnellverschluss, also 4 Stück davon und 4 Fittinge?
Du brauchst zwei Paare und vier Fittinge.
Welche Wärmeleitpaste würdet Ihr eigentlich empfehlen?
Ziemlich egal, macht nicht viel aus. Nimm einfach MX4 oder Kryonaut, die gehen beide gut.
 
Oben Unten