• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Wakü für i7-10700KF + Palit RTX 3080

Nacho88

Kabelverknoter(in)
Hallo zusammen,
ich würde gerne meinen neu erworbenen Fertig-PC mit einer Wasserkühlung für CPU und GPU ausstatten. Ich möchte den PC insbesondere leiser machen, der erhöhte Kühlungseffekt ist mir dabei natürlich sehr willkommen. Aktuell ist mir der PC sowohl im Idle als auch unter Last definitiv zu laut, die Grafikkarte wird bis ca. 81° warm. Bisher habe ich noch keine Erfahrungen mit Wasserkühlungen gemacht, aber das soll keine Hürde darstellen.

Es handelt sich um folgenden PC: Captiva g19ig 20v3 Link zum Produkt: https://www.captiva-power.de/produkte/gaming-pc/all/g19ig-20v3

Verbaut ist folgendes:

Gehäuse: LC Power Gaming 702B "Skyscraper_X" Link: https://www.lc-power.com/produkte/pc-gehaeuse/atx-gaming-gehaeuse/gaming-702b-skyscraper-x/

CPU: Intel Core i7-10700KF Comet Lake Sockel 1200

VGA: Palit Nvidia GeForce RTX 3080 im Reference Design

Mainboard: MSI Z490-A PRO

RAM: Corsair Ballistix 16GB 3.000 MHZ (entgegen Verkäuferangabe von nur 2666MHZ)

Netzteil: Sharkoon SHP Bronze 600


Aktuell sind im Gehäuse werksseitig hinten ein 120er Lüfter verbaut und an der Front zwei 120er Lüfter verbaut.
Ich lege keinen gesteigerten Wert auf RGB, auch wenn das Gehäuse und das PC Setup dies bisher vielleicht vermuten lässt. Kaufgrund war weniger die Beleuchtung, sondern nur der (verhältnismäßig) sehr günstige Preis für die Hardware (insbesondere für die RTX 3080). Im Zweifel hätte ich auch nix dagegen den Radiator außen aufs/ans Gehäuse zu packen. Preislich würde ich gern dreistellig bleiben insgesamt. Besonders wichtig ist mir eine geringe Lautstärke, auch unter Last bei diversen Spielen.

ich danke für eure Einschätzungen.
 
Zuletzt bearbeitet:

TomatenKenny

BIOS-Overclocker(in)
Dir ist aber schon bewusst, dass dadurch die Garantie erlischt? und wenn du irgend einen Fehler machst die Arschkarte hast.
Anbei ist das Netzteil ziemlich grenzwertig genauso der lahme Ram.

Bevor du irgendwas rumbasteln willst, versuchs doch mal mit Undervolting, da kann man schon ordentlich Wärme, Lautstärke und Stromverbrauch senken.
 
TE
N

Nacho88

Kabelverknoter(in)
Verbaut ist tatsächlich 3000er RAM , ich habe nochmal nachgesehen.
Das mit der Garantie ist nicht so das Thema für mich, da bin ich recht unerschrocken. Mir ist wichtiger dass die 3080 leise wird, neben einem startenden Jet zu sitzen macht nicht so viel Spaß 😅

Netzteil… ja das ist so ein Thema, da hatte ich die Hoffnung das es genügt. Undervolting wollte ich eigentlich zunächst vermeiden, das drosselt ja auch die Hardware, oder liege ich da falsch?
 

TomatenKenny

BIOS-Overclocker(in)
TE
N

Nacho88

Kabelverknoter(in)
Danke, anschauen werde ich es auf jeden Fall. Momentan habe ich zb bei Watchdogs Legion mit RT Ultra ca. 55FPS. Da würde ich ungern noch deutlich tiefer gehen. Aber natürlich wäre es bei anderen Spielen, die nicht das volle Potential benötigen, nicht so das Problem.
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Du kaufst dir nen Fertig-PC (ok, ja, der Preis), und willst da ne custom Wakü einbauen? Echt jetzt? Btw sieht mir das Netzteil irgendwie gar nicht so pralle aus, aber das können andere besser beurteilen.
Ich frage mal gleich drauflos, weißt du, wie man Wasserkühlungen baut oder erstmal überhaupt, wie man einen PC zusammenbaut? Du wirst reichlich schrauben müssen. Das ist zwar an und für sich nicht schwer, aber wenn man ne Grafikkarte zerlegt, hat man beim ersten mal doch seinen gewissen Respekt davor, um nicht E*erflattern zu sagen. Wenn du noch nie wirklich am PC rumgeschraubt hast, kann ich von Wakü selber bauen nur abraten, das wird 50:50 in die Hose gehen.
 
TE
N

Nacho88

Kabelverknoter(in)
Ich habe meinen ersten pc in 2002 zusammengebaut. Die letzten 10 Jahre hatte ich einen i5 2500k und eine xfx 7870 mit selbst nachgerüstetem Drittanbieter-Luftkühler. Also Schrauben an sich ist nicht das Problem. Habe jetzt den Fertig-PC gekauft, da es die einzige verfügbare 3080 im Umkreis zu einem absoluten Spitzenpreis war.
Natürlich könnte man auch sagen, „ich kaufe ein neues Gehäuse.“ Ich hatte aber eigentlich gehofft, dass es mit bestehendem Gehäuse auch möglich sei.
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Um das Gehäuse ging es gar nicht, nur um deine Fähigkeit. Die scheint ja ausreichend gegeben zu sein. Irgendwelche optischen Präferenzen?
 
TE
N

Nacho88

Kabelverknoter(in)
Sorry wenn ich da ein wenig überheblich rübergekommen bin, das war nicht meine Absicht.
Schrauberfähigkeit und Mut ist (hoffentlich) ausreichend gegeben 😊

Optik ist mir gar nicht mal so wichtig. Heutzutage ist ja gefühlt alles mit RGB zugetackert, ich bin irgendwie noch nicht so warm damit geworden. Habe zwar nix dagegen, lege aber keinen gesteigerten Wert darauf. Mir geht in dem Fall eher Funktion über Form. Im Zweifel dann eher ohne Bling-Bling, aber dafür mit weniger dB bei Volllast.
Ansonsten habe ich mich da eigentlich nicht auf etwas bestimmtes eingeschossen, muss keine Show-Preise gewinnen. Im Zweifel lieber etwas günstiger. ZB kämen für mich auch die flexiblen Schläuche eher in Frage als Hardtubes. Leider habe ich ansonsten nicht so den Überblick auf dem Markt was sinnvoll und notwendig ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Überheblich nicht, keine Sorge. Nur taucht hin und wieder einer auf, der gleich das volle Programm will, aber den Schraubenzieher nicht richtig rum halten kann.
Sicher, dass die Karte Referenz ist? Das bitte mal anhand der Liste oder einer anderen prüfen.
Dann würde ich es ganz einfach machen:
CPU-Kühler
Graka-Kühler
Radis sind schwierig. Der Hersteller gibt nur Angaben zu Lüftern, aber nicht, was an Radifläche passt. Das ist echt schwer zu sagen. Eigentlich wäre ja ein externer Radiator am besten, da wirst du mit Abstand am meisten Freude dran haben.
Lüfter
Pumpe
Agb
Anschlüsse (6x)
Schlauch
Brühe
Steuerung
Sensor
 
TE
N

Nacho88

Kabelverknoter(in)
Danke für deine Auflistung, ich gehe sie mal in Ruhe durch. Die Palit ist sehr sicher im Referenz-Design, das habe ich bei den Kompatibilitätslisten vom Alphacool GPU Block schon überprüft. Ich war mir nur nicht sicher wie man alles drumherum aufbauen sollte. Bei den Marken bin ich aber nicht festgelegt. Alphacool war jetzt nur beispielhaft.

Ein externer Radiator käme für mich auch in Frage. Entweder seitlich an der Metallseitenwand oder direkt obendrauf? Oder stellt man die Teile komplett entfernt vom/neben den PC?
 
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Im Allgemeinen ist das Gehäuse nicht gut belüftet, denn auch eine Wasserkühlung muss mit Luft heruntergekühlt werden. Die geschlossene Front gibt mir hier zu denken, denn durch die paar Schlitze wird schwer Luft einströmen können und so bekommen Radiatoren schwer Luft. Dieses Problem wirst du jetzt auch schon mit Luftkühlung haben. Bestimmt sind deine Temperaturen mit offenem Gehäuse besser, was jetzt schon zeigt, dass dein Airflow nicht gut ist.

Der zweite Punkt sind die geringen Angaben zu den Radiatoren die verbaut werden können. Denn Radiatoren sind etwas größer als die Lüfter selbst, daher reicht es nicht aus die Abmaße der Lüfter zu kennen.

Und dann kommt noch die Anzahl der Radiatoren die verbaut werden können dazu, denn mit nur einem Radiator wirst du nicht glücklich werden. Als Beispiel hat sich mein Sohn für ein 3900X und einer 2080S einen 240 + 360er Radiator verbaut und die Temperaturen sind zwar besser als mit Luftkühlung und ein klein wenig leiser, aber in diesem Sinn nur bezogen auf die verbaute Fläche gut. Manchen werden aber um die 1300-1500 U/min der Lüfter und bis zu 42°C für eine Wasserkühlung zu viel sein. Das lässt sich aber nur mit mehr Fläche verbesser.
 
TE
N

Nacho88

Kabelverknoter(in)
Wow, das klingt ja dann doch eher etwas ernüchternd. Aber ich kann deiner Argumentation gut folgen und empfinde sie als sehr logisch. Die Lüftungsschlitze vorn seitlich sind eher überschaubar.

Dann käme wohl ausschließlich eine externe Radiatorlösung in Frage und eventuell innen noch ein 240er? Macht das in Kombination Sinn?

Übrigens IICARUS, ich wollte dich anfangs auch nur privat anschreiben und nach deiner Meinung fragen, aber als neuer Nutzer ist einem das leider nicht gestattet.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Dann käme wohl ausschließlich eine externe Radiatorlösung in Frage und eventuell innen noch ein 240er? Macht das in Kombination Sinn?
Du könntest als Notlösung ein 240er intern verbauen, aber solch ein Mora reicht sogar ohne intern verbaute Radiatoren aus und wäre bezogen auf dein jetzigem Gehäuse im Grunde die beste Lösung.

Übrigens IICARUS, ich wollte dich anfangs auch nur privat anschreiben und nach deiner Meinung fragen, aber als neuer Nutzer ist einem das leider nicht gestattet.
Themen sind besser, denn ich helfe dort auch schnell und Themen sind auch deshalb besser, da auch andere User sich mit beteiligen können. Denn gemeinsam kann jedem besser geholfen werden. Denn ich bin ja auch nicht allwissend und auch nicht immer Online.
 
TE
N

Nacho88

Kabelverknoter(in)
Du könntest als Notlösung ein 240er intern verbauen, aber solch ein Mora reicht sogar ohne intern verbaute Radiatoren aus und wäre bezogen auf dein jetzigem Gehäuse im Grunde die beste Lösung.
Okay, zum Thema Mora: Was wäre da ausreichend (und nicht über-)dimensioniert? Könnte man den auch am PC seitlich befestigen?
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Es gibt 360er und 420er Mora`s.

Wobei ich ohne intern verbaute Radiatoren schon zum 420er tendieren würde. Theoretisch lässt sich solch ein Radiator auch mit Abstandshalter oder der Wandhalterung, was es optional zu kaufen gibt auch an der Seite anbringen, aber das Teil ist schon sehr schwer.

Der Radiator wird aber mit Schnellkupplungen verbaut und so kann der Radiator jederzeit für Transporte abgeklemmt werden. Es gibt auch Standfüße und so kann der auch irgendwo an der Seite mit auf dem Boden stehen.

IMG_20210305_143354.jpg

In meinem Fall ist es ein 360er Mora, aber ich habe noch zwei intern verbaute Radiatoren mit dabei.
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Okay, zum Thema Mora: Was wäre da ausreichend (und nicht über-)dimensioniert?
Überdimensioniert ist genau der Bereich, wo Wakü so richtig Spaß macht. Ein Mora ist noch ein gesundes Mittelmaß aus erforderlich und übertrieben, mit Hang zu erforderlich. Übertrieben wirds erst mit dem zweiten
Könnte man den auch am PC seitlich befestigen?
Klar. Frag mal Google Bilder danach. Da gibts ein paar, wo das so gemacht wurde.
 
TE
N

Nacho88

Kabelverknoter(in)
Danke euch. Wie ist dann die Geräuschentwicklung? Ich vermute mal, dass durch die vielen Lüfter keine hohe Drehzahl nötig ist und daher alles sehr leise wird? Oder ist das ein Irrglaube?
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Das ist so ziemlich der Hauptgrund für sehr große Wasserkühlungen. Traumtemps und nicht vorhandene Lautstärke.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Mein Rechner ist selbst mit Last immer noch lautlos.

Habe jetzt zu der Jahreszeit um die 500 U/min anliegen. Aber es würden sogar bereits 350 U/min ausreichen. Aber dadurch das die 500 RPM von mir noch nicht zu hören sind, bevorzuge ich die schnellere Drehzahl mit besseren Temperaturen.

Beachte das hohe Wassertemperaturen auch das Auswaschen von Weichmacher begünstigt. Natürlich, wenn hierzu durchsichtige Schläuche verwendet werden. Es gibt aber auch Schläuche (Schwarz) ohne Weichmacher und auch Hardtube beinhalten keine Weichmacher.
 

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
Ein bzw. mehrere Mo-Ra sind so ziemlich das Beste was du deinen Ohren gerade im Sommer antun kannst ohne gleich extrem viel Geld auszugeben. Die 200€ die der Mo-Ra kostet hat man auch ruck zuck mit internen Radiatoren zusammen. Man muss sich halt nur mit der Optik arrangieren, aber den Mo-Ra kann man ja auch einigermaßen verstecken.
 
TE
N

Nacho88

Kabelverknoter(in)
Hallo zusammen,
im Laufe der Zeit kamen noch Fragen zu dem Thema: Wie läuft das mit dem Mo-Ra3 und der Stromversorgung ab? Ich habe bereits die GPU-Platte hier liegen und würde gern nach und nach die restlichen Teile bestellen. Ich habe ja das Sharkoon 600W Netzteil. Specs: https://de.sharkoon.com/product/SHPBRONZE#specs

Braucht man da ein spezielles mit mehr Anschlüssen? Oder werden die irgendwie gebündelt?

Gibts vom Mo-Ra3 420 auch "Sets" wo alles dabei ist was man zur Inbetriebnahme braucht? Natürlich muss ich die Lüfter selbst dazu kaufen, aber ansonsten kann ich mir das in der Praxisumsetzung noch nicht so vorstellen, insbesondere was ich alles dazu benötige bzgl. Anschlüsse, Strom und Steuerung.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Nein musst alles einzeln kaufen und in meinem Fall habe ich einfach nur eine Verlängerung für Lüfter zum Mora geführt und dort erst dieses Kabel auf meine 9 Lüfter aufgesplittet.
 
TE
N

Nacho88

Kabelverknoter(in)
Also quasi mit so einem Splitter bzw. etwas vergleichbarem?
Wie schauts ansonsten mit dem Stromverbrauch bei 9 Gehäuselüftern aus? Ich bin da nicht mehr so up to date. Genügen da meine 600w für alle Teile (9 Lüfter, Pumpe etc.)?
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Kannst dir ja ausrechnen, dazu gibt es meist Angaben dazu bei den Hersteller der Lüfter.

Aber das wird sich nicht so stark auswirken und dazu kommt ja noch, das du die Angaben der Hersteller auch nicht erreichen wirst, denn du hast ja nicht vor die Lüfter ständig mit voller Drehzahl zu betreiben. Mittels Aquasuite und meinem Quadro habe ich die Lüfter ehe so geregelt, das sie erst ab 30°C Wassertemperatur sich dazu schalten und mit 28°C wieder abschalten.

Mit Idle laufen daher nur die Lüfter der zwei intern verbauten Radiatorn mit nur 350 U/min.
 
TE
N

Nacho88

Kabelverknoter(in)
Okay, danke schonmal.

Ansonsten wäre noch die Frage nach 200er Lüftern. Ich hätte zu 4x 200mm anstelle von 9x140mm tendiert. Passt das auch auf den Mo-Ra3, wenn ja, wie? Da gibts ja Unterschiede (PRO, LT usw).
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Für die 200er Lüfter müsst dir die hohe Blende kaufen und dann gibt es dazu noch eine extra Halterung. Mora muss dazu ein 420er sein und es reicht die LT Version dazu.


Blende Beispiel:
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Ganz ehrlich: Wenn Du bereit bist mehrere Hundert Euro in eine WaKü zu stecken sollte auch das Geld für ein neues Case samt NT drin sein.
 
TE
N

Nacho88

Kabelverknoter(in)
Da spricht prinzipiell auch nix dagegen. Aber wofür brauch ich ein neues Case, wenn es gar nicht notwendig ist, da Radiator außen liegt? Ein neues Netzteil würde ich ja grundsätzlich anschaffen, aber auch hier: Nur wenn eben wirklich benötigt.

Aber leider ist auch bei mir das Geld eine begrenzte Komponente und leider nicht unendlich vorhanden. Ursprünglich hoffte ich ja (naiv) auf eine AiO-Lösung. Daraus wurde dann die externe Mora-Lösung. Da würde ich wenn es sich vermeiden lässt gern nochmal 200+ € für Gehäuse und Netzteil sparen. Natürlich kann man argumentieren, dass Mora und Zubehör ca. 600 € kosten. Aber da nochmal >200 € on Top für Gehäuse und co. würde ich an sich gern vermeiden.
 
Zuletzt bearbeitet:

claster17

BIOS-Overclocker(in)
Wenn du Geld sparen möchtest, nimm Arctic P14 PWM PST für insgesamt knapp 50€. Vier NF-A20 kosten nämlich schon 120€ plus 30€ für die Montageplatte.
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Da spricht prinzipiell auch nix dagegen. Aber wofür brauch ich ein neues Case, wenn es gar nicht notwendig ist, da Radiator außen liegt? Ein neues Netzteil würde ich ja grundsätzlich anschaffen, aber auch hier: Nur wenn eben wirklich benötigt.

Aber leider ist auch bei mir das Geld eine begrenzte Komponente und leider nicht unendlich vorhanden. Ursprünglich hoffte ich ja (naiv) auf eine AiO-Lösung. Daraus wurde dann die externe Mora-Lösung. Da würde ich wenn es sich vermeiden lässt gern nochmal 200+ € für Gehäuse und Netzteil sparen. Natürlich kann man argumentieren, dass Mora und Zubehör ca. 600 € kosten. Aber da nochmal >200 € on Top für Gehäuse und co. würde ich an sich gern vermeiden.
Du solltest dir mal überlegen ob Du beim einem 10700KF überhaupt eine MoRa Lösung brauchst. Ja eine 3080 wird unter Last "lauter" aber aus meiner Sicht schießt Du mit Kanonen auf Spatzen. Das die Karte knapp über 80° erreicht ist relativ normal. Mit einem guten Case samt vernünftigen Lüftern erreichst Du fast das selbe - vll. nicht von den Temps aber dem Geräuschpegel.

Und es sind ja nicht nur der/die Radiatoren die Platz brauchen sondern im Case muss ja auch Platz für Pumpe und AGB sein. Das Tubing muss Du hinkriegen. Die Sachen müssen vernünftig befestigt werden. Schau dir da mal dein aktuelles Case an und vergleiche es mit "handfesten" von BeQuiet, Fractal oder auch den neuen von Corsair. Letztlich willst Du ein unter 50€ Case für eine WaKü nutzen. Das wird so ohne weiteres nicht hinhauen...
 
TE
N

Nacho88

Kabelverknoter(in)
Dann würde auch die normale Blende ausreichen.
Benötigt man diese Blende in jedem Fall zusätzlich?
Wenn du Geld sparen möchtest, nimm Arctic P14 PWM PST für insgesamt knapp 50€. Vier NF-A20 kosten nämlich schon 120€ plus 30€ für die Montageplatte.
Der liegt bei 10 € pro Stück, das wären dann insgesamt 90 € anstelle von 4x30 € für den 200mm Nocuta, oder habe ich einen Denkfehler?
Du solltest dir mal überlegen ob Du beim einem 10700KF überhaupt eine MoRa Lösung brauchst. Ja eine 3080 wird unter Last "lauter" aber aus meiner Sicht schießt Du mit Kanonen auf Spatzen. Das die Karte knapp über 80° erreicht ist relativ normal. Mit einem guten Case samt vernünftigen Lüftern erreichst Du fast das selbe - vll. nicht von den Temps aber dem Geräuschpegel.

Primär geht es mir auch darum die 3080 leise (und idealerweise kühler) zu kriegen. Das Hauptproblem sind die verbauten schrecklich lauten Lüfter auf der Karte, die wäre ich gern los. Und das geht vermutlich nur mittels Wasserlösung. Das ist ja der Hintergrund der ganzen Sache. In meinem alten PC hatte ich eine Drittanbieter-Luftkühlung auf meiner HD7870 verbaut, die war superleise.
Dann den neuen PC gekauft (wegen der 3080) aber die Lautstärke dieses Teils doch unterschätzt, da war ich regelrecht schockiert. Dass man diesen Brüller mittels eines "normalen" Gehäuses leise kriegen soll, kann ich mir noch nicht so recht vorstellen. Höchstens wenn man dann eine AiO draufpackt. Also sprich neues Gehäuse + AiO anschafft.
 
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Auf MF kostet ein Lüfter € 6,49 x 9 = 58,41 Euro.
Es gibt auch 5er Sets und da kostet auf MF ein Set 31,40 Euro x 2 = 62,80 Euro,


Ohne Blende hast halt die Lüfter vorne ungeschützt frei stehen.
Funktionell würde daher nichts dagegensprechen, solange du keine Tiere oder kleine Kinder hast, die da reingreifen könnten.
 

Nathenhale

Software-Overclocker(in)
Zum Thema Mora, ich habe mich Lange gegen einen gesträubt (Kann man auch hier in einigen Threads sehen), aber am ende wie @IICARUS schon sagte ( zu mir) landet man immer bei einem Mora oder vergleichbaren.
Bei mir ist es ein 420 geworden mit 9x Artic 140mm P Lüftern. Ich habe die Große Blende genommen, die normale ist ja Offiziell nur bis 25mm Lüfter die P-Series hat aber 27.
 

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
TE
N

Nacho88

Kabelverknoter(in)
Ich möchte an der Stelle nochmal betonen, dass ich wegen der finalen Lösung noch nicht festgelegt bin. Ich habe zwar die Alphacool GPU-Platte hier bereits vor mir liegen, der Rest ist aber noch nicht bestellt (auch wegen schlechter Verfügbarkeit des Mora 420).
Natürlich kann man argumentieren dass der Mora übertrieben ist. Aber dann bräuchte ich eine alternative Lösung. Anfangs wollte ich ja "nur" eine AiO einbauen, das geht mit aktuellem Gehäuse nicht. Also hätte ich jetzt folgende Optionen:

1. Neues Gehäuse und AiO für die GPU.
2. Gehäuse behalten und Mora anschließen (wenn Pumpe und AGB ins aktuelle Gehäuse passen, was ich einfach hoffe :hail:)
3. Alles neu :D, nur leider schwer zu bezahlen.
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Wenn man sich das PCB auf TechPowerUp mal anschaut ist das komplett anders im Vergleich zu einer 3080FE. Sprich Referenz Design vll in Bezug auf die VRM aber nicht in Hinblick auf die Platine. Also solltest Du zuerst mal herausfinden um welche Palit 3080 es sich handelt. Da gibt es mehrere Modelle. Dann musst Du schauen ob es von EK oder wem auch immer einen passenden Block dafür gibt. Eine AIO wird es da kaum von der Stange geben.

Für den AGB und die Pumpe hast Du im aktuellen Case nicht wirklich viel Platz. Nach unten begrenz der NT Shroud und zwischen Mainboard und Front ist nun auch nicht wirklich wahnsinnig viel Platz. Und bei all dem musst Du eben auch das Tubing im Kopf behalten. Nicht umsonst greifen die meisten eben zu einem deutlich besserem Case als dein LC. Das hat nicht mal was mit der Größe an sich zu tun. Da spielt eben auch sowas wie Dicke der Bleche, Verwindungssteifigkeit etc.pp. eine Rolle.

Ich persönlich würde erstmal erstmal anders an die Sache rangehen. Ein vernünftiges Case mit Mesh Front kaufen. Genügend Artic Lüfter dafür zukaufen. Dann kannst Du gucken wie sich die Temps damit gestalten und ggf. Lüfterkurven für CPU und GPU erstellen. Stellt dich das am Ende alles noch nicht zu frieden hast Du zumindest schon mal eine Basis um darauf aufzubauen und dir Gedanken um eine Custom WaKü zu machen.
 
TE
N

Nacho88

Kabelverknoter(in)
Zur Grafikkarte: Ich bin mir zu 99% sicher, dass ich eine Palit GeForce RTX™ 3080 GamingPro (ohne OC) habe. Den passenden Block von Alphacool habe ich hier liegen, ich hatte da bereits die Kompatibilitätsliste durchgeschaut. Habe eben nochmal auf der Karte selbst geguckt, das müsste die oben genannte sein. Von Alphacool gäbe es theoretisch eine AiO dazu, aber nur mit 360er Radiator, der knapp nicht ins Gehäuse passt.
Ich bin mit diesem Gehäuse auch nicht verheiratet, es war halt dabei, so wie alle anderen Teile von LC-Power auch. Ausgesucht habe ich es mir nicht - da hätte ich was anderes gewählt. . Ich hab den PC ja nicht deshalb gekauft, der Kram gehörte eben (gratis) dazu.

In der zugehörigen App zur Graka (Thundermaster) kann man den Lüfter steuern. Der läuft entweder mit 0% oder mit 30% als Minimum, was anderes kann man nicht einstellen. Und selbst bei 30% nervt er mich schon, da er einen komischen Ton im Vergleich zum Rest vom PC macht. Daher bin ich auch so darauf aus, ihn zu entfernen.

Ansonsten ich gebe dir voll und ganz recht, dass es mit dem Gehäuse schwierig werden könnte. Habe es mir gerade nochmal angeschaut und sehe nicht so richtig Platz für den AGB. Gibt es da nicht auch schöne Alternativen, die man stattdessen einbauen könnte? Also so in einer anderen Form?
 
Oben Unten