• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

VPN Privacy Protection & Proxys

Dre

PC-Selbstbauer(in)
Hi Community,

bin heute über einen Dienst namens Hide.Io gestolpert. Man soll da angeblich eine anonyme Ip Adresse zugewiesen bekommen und so in der Lage sein, Medien wie z.b. Hulu zu konsumieren, torrents zu ziehen ohne mit Abmahnkanzleien Bekanntschaft zu schließen und natürlich youtube videos anzuschauen, die mit deutscher ip gesperrt wären.

Bisher kenne ich nur Proxys. Ich benütze zb. hin und wieder so n proxyprogramm für youtube Videos. Da war aber über lange Sicht gesehen immer das Problem, dass sowohl die Bandbreite alsauch der ping massiv runtergehen = schlecht beim zocken. So wie ich das verstanden habe liegt das daran, dass der komplette up- und downstream nun über einen Server irgendwo auf der Welt läuft. Nun zu meinen eigentlich Fragen:

Was ist der Unterschied zwischen einem Proxy und einem VPN Privacy Protection Dienst?
Laut google Suche leidet die Bandbreite nicht unter einer VPN Privacy Protection, wie sieht es da mit dem Ping aus? Hat da wer Erfahrung? Kann ich also auch als Zocker so ein Programm 24/7 mitlaufen lassen, ohne im (online-) Spielfluß gestört zu werden?
Ist es tatsächlich so, dass ich nun komplett anonym durchs Netz flitze oder gibts versteckte wenns und abers?
Hat schon einer Erfahrung mit dem Dienst Hide.Io und kann mir ein Feedback geben?
Gibt es Alternativen die das Selbe tun, aber eventuell renomierter oder generell eher zu empfehlen sind als Hide.Io?

Gruß
dre
 
Zuletzt bearbeitet:

Timsu

BIOS-Overclocker(in)
Proxy ist (meistens) nur für HTTP Verkehr auf Port 80, VPN lenkt den gesamten Traffic des Systems um, dieser ist auch noch komplett verschlüsselt.
Wie stark es beim spielen laggt bzw. wie hoch die Bandbreite ist hängt nur von den Servern deines Anbieters ab, man kann aber nicht sagen, dass eine Technik langsamer oder schneller ist.
Bis zum Server des Anbieters bist du bei VPN ziemlich sicher anonym und es wird auch meistens eine ziemlich gute Verschlüsselung genutzt.
Was der Serverbetreiber damit macht ist eine andere Sache, genauso dass nach dem VPN Server du ganz normal wie jeder andere auch im Internet bist.
 
  • Like
Reaktionen: Dre
TE
D

Dre

PC-Selbstbauer(in)
Ok aber für Dritte ist nun nur die Identität (ip) des Servers sichtbar auf dem ich mich nun befinde oder? Dh. nur der VPN Dienst weiß um meine wahre (deutsche tcom-) IP, diese kann nicht ermittelt werden, es sei denn der VPN Dienst gibt diese Infos raus (was sie ja lt. ihrer Werbung keinesfalls tun). right?
 

Fr0ntL1ner

PC-Selbstbauer(in)
Richtig. Es ist nur die IP von dem letzten Server sichtbar durch den die Daten geflossen sind. Deine richtige IP zu ermitteln ist so gut wie nicht möglich, da die VPN-Anbieter entweder nicht mitloggen oder die Daten schlicht nicht rausgeben.
 
  • Like
Reaktionen: Dre
Oben Unten