• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Vorstellung - DT 880 Mod (weniger Aggressive höhen)

Niklas434

PC-Selbstbauer(in)
Vorstellung - DT 880 Mod (weniger Aggressive höhen)

Moin,

ich möchte euch mal mein DT 880 Mod vorstellen auf dem ich aufgrund eines Eintrages in einem englischen Forum gekommen bin.


1. Man benötigt:

1. Teefilter (Am besten die langen) Ich hab die guten Westminster von Albrecht Discount.
2. Ersatz Earpads bzw. die Schaumnetzscheibe (Der Abdeckung der Treiber)


Durchführung:

1. Man entfernt beide Pads, die Befestigung der Treiber.
2. Fügt zu dem bereits beiliegenden Schaumnetzscheibe noch eine hinzu, sodass pro Seite zwei lagen aufeinander Liegen.
3. Befestigt alles wieder und macht die Pads drauf.
4. Nun kommen die Teefilter zum Einsatz, man rollt sie schön eng von unten nach oben auf. (Lange Seite aufrollen, nicht die Breite Seite)
4.1 Das ganze wiederholt man 6x und stopft je Seite 3 Rollen unter die Pads.

Schritt 4 ist notwendig um die Pads anzuheben, da die Ohren ansonsten auf die Schaumnetzteile aufliegen. Außerdem verbessert sich die Räumlichkeit leicht, besonders die Tiefenstaffelung wird für mein etwas besser. Ich hab es auch mit Taschentüchern versucht mit dem Ergebnis, dass Bass und Mitten angehoben werden, hat mir zwar bei akustischer Musik besser gefallen aber ansonsten Klang es einfach nur dumpfer, das passiert mit Teefiltern. Mit Sicherheit kann man auch was mit Filz etc. machen, hab ich nur momentan nicht zur Hand.

Alles andere bleibt ich konnte in keinen Bereichen Veränderungen Feststellen, nur den höhen fehlt jetzt das letzte Zehntel. Besonders auffällig ist das bei einigen Frauenstimmen und Klavierstücken. Auch hab ich das Gefühl das KH Crisper und Detaillierter ist, trotzt der etwas geringen Höhenanhenung.



Lasst mich eure Meinung hören !!! Aber bitte Sachlich bleiben !!!
 

newdeal

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Vorstellung - DT 880 Mod (weniger Aggressive höhen)

Faszinierend.

Ich mag diese Kombination aus HighTech und Eigenbau. Sehe nur ggf. das Problem öfter das "Set" wechseln zu müssen, passend zur Musik, falls man erst damit angefangen hat.
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
AW: Vorstellung - DT 880 Mod (weniger Aggressive höhen)

Also für MICH gibet da einen einfacheren Weg : Im EQ die Höhen reduzieren (für sowas sind die schließlich gedacht) und gut is :-)
 

DuckDuckStop

Software-Overclocker(in)
AW: Vorstellung - DT 880 Mod (weniger Aggressive höhen)

Kannst du da bitte mal noch Bilder machen? Ich soll erst die Pads wieder montieren und dann die Teefilter drunter stopfen? Das ist zumindest bei meinen Beyers die ich hatte vollkommen unmöglich.

Und wieso sollen bei Schritt 1 die Befestigung der Treiber entfernt werden wenn die Treiber überhaupt nicht angefasst werden?
 

AYAlf

Freizeitschrauber(in)
AW: Vorstellung - DT 880 Mod (weniger Aggressive höhen)

... oder aber man kauft sich gleich einen vernünftigen Kopfhörer. :D
 

JackA

Volt-Modder(in)
AW: Vorstellung - DT 880 Mod (weniger Aggressive höhen)

Schöner Modbericht. Ich denke schon, wenn ich meine Beyerpolster so ansehe, dass das mit den Teefiltern schon funktioniert, wenn man die drunter schiebt zum Anheben. Ich hätte nur Angst, dass die nicht fest genug halten.
Das Taschentuch senkt quasi die kompletten Höhen, dadurch wird klanglich betrachtet der Bass und die Mitten erhöht und der Mod mit Teefilter und Filz entfernt quasi nur die Peak-Frequenz.

Ich kenne sowas z.B. von meinen MDR-1A, Filz rein und Bassport mit Heißkleber zu machen und schon hat man einen Frequenz, der fast schon vorbildlich ist.
 

DuckDuckStop

Software-Overclocker(in)
AW: Vorstellung - DT 880 Mod (weniger Aggressive höhen)

Modden macht aber viel mehr Spaß, deshalb ist der T50RP ja auch so wahnsinnig beliebt, davon gibt es ja unendlich viele Mods.
 
Oben Unten