Von AiO auf Luftkühler

Juniorz2k10

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo Hardwareexperten,

Ein Freund von mir hat sich aufgrund von Hardwaremangel ein FertigPC gekauft. Wie sich nun nach mehr als einem Jahr für ihn raus stellt scheint irgendwas nicht mehr zu laufen. Ich war bei ihm und kam für ein paar Sekunden ins BIOS und da startete die CPU bei 92 Grad und paar Sekunden später war sie auf 105 und der pc ging aus.

Nun zum eigentlichen Thema :

Momentan ist eine AiO verbaut von NZXT mit einem Kühler.

Wir gehen davon aus das die Pumpe defekt,dicht oder Flüssigkeit verdunstet ist und deshalb die Wärme nicht mehr abführen kann (der Lüfter dreht sich noch)

Wir wollen jetzt evtl auf normale Luftkühlung umbauen da uns das empfohlen wurde von einem IT Laden vor Ort.

Ich schreibe euch aber mehr Kompetenz zu als manchen Mitarbeitern die dort stehen und mich schon über den Leisten ziehen wollten.

Was glaubt ihr macht mehr sind einen guten Luftkühler (Noctua zb) oder eine größere (360mm AiO)

Verbaut ist eine:
3080ti
Ryzen 5900x
32gb DDR4
650W Netzteil

Azza Inferno 310 - Gehäuse


Leider konnte mir der Kollege nicht die Hersteller benennen. Aber vielleicht hilft das schon zur Entscheidung.
 
TE
TE
Juniorz2k10

Juniorz2k10

Komplett-PC-Aufrüster(in)
NZXT gibt normalerweise ausreichend Garantie: https://nzxt.com/de-DE/legal/nzxt-warranty
Es geht eher darum, das nach einem Jahr schon probleme damit sind. Und der echt mikrig ist der 1 Lüfter Radiator

Aber der Typ aus dem PC-Laden meinte eben auch eine Wakü/AiO wäre zu übertrieben und laut für dieses System.

Daher überlegen wir das Problem "endgültig" zu erledigen und kaufen einen anständigen Lüfter / AiO
 

psalm64

Software-Overclocker(in)
Habt Ihr schon einmal den Kühler abgenommen, saubergemacht, neue Wärmeleitpaste draufgemacht und einmal ordentlich neu draufgeschraubt?
 

IICARUS

Trockeneisprofi (m/w)
Auch mal schauen, ob die Kabel der AIO verbunden sind, um zu sehen, ob die Pumpe und die Lüfter laufen. So ein Verhalten hatte ich auch mal mit einer AIO, als der Stromstecker der Pumpe nach einem Umbau nicht richtig darauf steckte. Natürlich kann die AIO auch defekt sein.

Ansonsten machst du egal ob neue AIO oder Luftkühler nichts falsch. Eine AIO ist im Grunde nur Optik, um alles aufgeräumter verbaut zu haben. Damit ist dann kein großer Kühlkörper verbaut, der einiges verdeckt und auch viel Platz einnimmt.

Wenn AIO, dann würde ich euch eine von Alphacool empfehlen.
Aber das Modell: Aurora

Grund:
  1. Radiator aus Kupfer und nicht aus Aluminium
  2. Modular aufgebaut
  3. Besteht aus Teilen einer custom Wakü
  4. Jederzeit erweiterbar
  5. Wartungsfreundlich, weil alles daran ersetzt werden kann.
Andere AIOs haben Radiatoren aus Aluminium verbaut, weil Aluminium günstiger ist. Jedoch reagiert das ALU mit dem Kupferkühler und der Anschlüsse und mit der Zeit orientieren die Kühlfinnen im Kühler und dann nimmt die AIO mit der Zeit immer weiter an Kühlleistung ab. Das Korrosionsschutz in der Kühlflüssigkeit kann diesen Vorgang zwar minimieren, aber nicht gänzlich verhindern.

Anschlüsse sind bei anderen fest dran und sollte doch mal ausgetauscht oder befüllt werden ist es kaum bis gar nicht möglich. Bei der AIO von Alphacool sind alle Anschlüsse geschraubt und zum befüllen gibt es sogar ein Füllport. Denn mit der Zeit verdunstet auch Kühlflüssigkeit.

Die Pumpe ist so leise, dass sie nicht zu hören ist. Aber dazu zwingend das Modell Aurora kaufen, weil die ältere Version eine andere Pumpe verbaut hat, die nicht ganz so leise ausfällt. Zudem ist bei diesem Modell einiges überarbeitet worden und die Schläuche sind nun auch Weichmacher frei. PVC Schläuche beinhalten normalerweise immer Weichmacher, die sich mit der Zeit rauswaschen und auch den Kühler verstopfen.

Die AIO kann entweder selbst erweitert werden, weil die Schläuche geschraubt sind oder per Schnellanschluss. Aber das ist nur optional. Die AIO ist aus Teilen aus dem Bereich der custom Wakü zusammengebaut und kommt daher im vormontiertem Zustand an.

Alles ist hier austauschbar, auch der Kühler und selbst die Pumpe, die intern verbaut ist. Andere AIOs sind zwar wartungsfrei, aber das liegt daran, dass eine Wartung oder Umbau nicht vorgesehen ist und dieses Wartungsfrei durch Neukauf zustande kommt.
 
TE
TE
Juniorz2k10

Juniorz2k10

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Vielen dank für die Ausführliche Antwort!!! Ich glaube nach der erklärung kaufen wir die und ich kauf mir direkt eine neue mit :D
 

Bariphone

Software-Overclocker(in)
Ich sag immer, ein guter Luftkühler noctua, Bequiet ist steht einer AiO in nichts nach. Ist quasi Wartungsfrei und dagegen immer noch deutlich leiser zu betreiben als die Müll Wegwerfkühlungen. Wenn man die Bequiet mal außen vor lässt da sie modularer gestaltet ist.
 

IICARUS

Trockeneisprofi (m/w)
Be quiet ist nicht Modular, das war mal vor einiger Zeit als sie die AIO mit Alphacool eine Koparation hatten. Die neuen was heute verkauft sind wieder welche aus der eigenen Produktion.

Ansonsten gebe ich dir recht, ein guter Luftkühler tut es auch und ist langlebig und günstiger.

Eine AIO bringt mit optimalen Gehäuse bestenfalls bis zu 10 °C, aber auch nur mit einem großen Radiator.
 
TE
TE
Juniorz2k10

Juniorz2k10

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich sag immer, ein guter Luftkühler noctua, Bequiet ist steht einer AiO in nichts nach. Ist quasi Wartungsfrei und dagegen immer noch deutlich leiser zu betreiben als die Müll Wegwerfkühlungen. Wenn man die Bequiet mal außen vor lässt da sie modularer gestaltet ist.
Ich glaube der „gute“ Noctua d15 oder wie der heißt passt halt leider nicht in das oben genannte Gehäuse. Daher wollten wir alternativ schauen. Wenn man dann beim Lüfter Abstriche macht weiß ich auch nicht ob das wieder so gut ist 😅
 

psalm64

Software-Overclocker(in)
Luftkühler gehen bis 155mm Höhe bei dem Gehäuse.
Bin keine Luftkühlerspezi, aber da Noctua ja immer einen guten Dienst tun sollten, vielleicht sowas:

AiO:
Bei dem Gehäuse gehen oben 360er und vorne 240er.
Kommt halt drauf an, ob man lieber die GraKa mit warmer CPU-Luft (vorne) oder die CPU mit warmer GraKa-Luft (oben) kühlen will. :)
Bei Hauptanwendung Zocken würde ich zu oben rausblasend tendieren.
Oder irgendwer hatte auch mal den Vorschlag gemacht, oben einblasend auf den Radiator und hoffen das der kleine Lüfter hinten die warme Luft rausbekommt.
 

IICARUS

Trockeneisprofi (m/w)
Bei einer AIO würde ich oben nicht reinbasend verbauen, da die Grafikkarte auch einiges an Wärme in das Gehäuse abführt und sich Wärme im Gehäuse anstauen kann.
 

IICARUS

Trockeneisprofi (m/w)
Nimm lieber einen Rock 4 oder Rock 4 Pro. Bei dem Kühler wird die warme Luft nach unten hin in das Gehäuse verwirbelt.

Wenn das Mainboard keine guten Kühler der Spannungswander hätte, wäre dieser Kühler gut geeignet.
 

psalm64

Software-Overclocker(in)
Sehe ich ähnlich wie @IICARUS
Solche Luftkühler würde ich nur verwenden, wenn die Spannungswandler unbedingt besser gekühlt werden müssen und/oder einfach ÜBERHAUPT GAR KEIN Platz für einen Towerkühler ist, der die Luft zielgerichtet nach Kühlkonzept transportiert.
 
TE
TE
Juniorz2k10

Juniorz2k10

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Danke für die ganzen Tipps. Ich werde mich da gleich nach der Arbeit mal einlesen :). Gibt wohl ziemlich viel zu beachten 😅

Mein Kollege hat sich jetzt erstmal für einen Radiator 360mm oben zu verbauen
 
Oben Unten