• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Vodafone: Erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel-Glasfasernetz verfügbar

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Vodafone: Erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel-Glasfasernetz verfügbar

In Bayern bietet Vodafone ab sofort für 400.000 Haushalte in ausgewählten Städten Gigabit-Anschlüsse via DOCSIS 3.1 im hauseigenen Kabel-Glasfasernetz an. Zudem gewährt der Anbieter den Kunden nach dem ersten Jahr eine Wechselgarantie in einen anderen Tarif.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Vodafone: Erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel-Glasfasernetz verfügbar
 

Xargon1989

Kabelverknoter(in)
AW: Vodafone: Erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel-Glasfasernetz verfügbar

"1.000 Mbit/s im Down- und 50 Mbit/s im Upload"

50 Mbit/s im Upload... omg...

Und davon sind gefühlt: 50 Mbit/s im Down- und 2.5 Mbit/s im Durchschnitt verfügbar?!!!
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Vodafone: Erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel-Glasfasernetz verfügbar

Und davon sind gefühlt: 50 Mbit/s im Down- und 2.5 Mbit/s im Durchschnitt verfügbar?!!!

Ich wusste zwar dass das kommt aber gleich im ersten Post? :ugly:

Überraschung: In neu ausgebauten und entsprechend segmentierten Gebieten sind von 1000 MBit auch 24/7 1000 MBit verfügbar.
Ich hab zwar "nur" den 500er Anschluss da ich die 1000 wirklich nicht brauche aber auch hier sind 500 MBit zu jeder beliebigen Zeit voll verfügbar (übrigens sind 200 im meinem Vertrag als Mindestbandbreite garantiert!).

Ich bin jetzt seit vielen Jahren Kabelkunde und hab von 16 über 32, 100, 200 und jetzt 500 MBit alles mitgemacht (an 2 verschiedenen Adressen) und immer, wirklich immer kam die gebuchte Bandbreite voll an. Es gab zwei oder drei Mal kurze Totalausfälle des netztes von ein paar Stunden weil beim Umbauen was schiefgelaufen ist aber das wars dann auch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Krabonq

Software-Overclocker(in)
AW: Vodafone: Erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel-Glasfasernetz verfügbar

Und ich gurke hier mit 4G LTE rum, weil ich sonst nur ADSL habe.

Für 50€ ein wahnsinnig gutes Angebot, wenn die Latenzen und Ausfälle sich niedrig halten.
 

neo27484

PC-Selbstbauer(in)
AW: Vodafone: Erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel-Glasfasernetz verfügbar

"1.000 Mbit/s im Down- und 50 Mbit/s im Upload"

50 Mbit/s im Upload... omg...

Und davon sind gefühlt: 50 Mbit/s im Down- und 2.5 Mbit/s im Durchschnitt verfügbar?!!!


Also ich kann nur für Unitymedia sprechen, aber ist ja auch Kabelnetz und ich habe von 400 MBit immer volle Leistung, im Downstream und im Upstream. Ich denke mal die Zeiten von leeren Verspechen ist weitestgehend vorbei und wenn man nicht zufrieden ist und die Leistung nicht erfüllt werden sollte müssen die einen halt zurückstufen, man muss halt mit denen reden.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Vodafone: Erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel-Glasfasernetz verfügbar

Für 50€ ein wahnsinnig gutes Angebot, wenn die Latenzen und Ausfälle sich niedrig halten.

Ausfälle sind zumindest nach meiner Erfahrung wie gesagt selten - geschätzt 1x pro Jahr im Schnitt wo mal nen halben Tag nix geht.
Der Ping bewegt sich zwischen 10 und 50 ms je nachdem welchen Speedtest man so benutzt. Realistisch sind so 30ms im Mittel.
 

neo27484

PC-Selbstbauer(in)
AW: Vodafone: Erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel-Glasfasernetz verfügbar

Ich wusste zwar dass das kommt aber gleich im ersten Post? :ugly:

Überraschung: In neu ausgebauten und entsprechend segmentierten Gebieten sind von 1000 MBit auch 24/7 1000 MBit verfügbar.
Ich hab zwar "nur" den 500er Anschluss da ich die 1000 wirklich nicht brauche aber auch hier sind 500 MBit zu jeder beliebigen Zeit voll verfügbar (übrigens sind 200 im meinem Vertrag als Mindestbandbreite garantiert!).

Ich bin jetzt seit vielen Jahren Kabelkunde und hab von 16 über 32, 100, 200 und jetzt 500 MBit alles mitgemacht (an 2 verschiedenen Adressen) und immer, wirklich immer kam die gebuchte Bandbreite voll an. Es gab zwei oder drei Mal kurze Totalausfälle des netztes von ein paar Stunden weil beim Umbauen was schiefgelaufen ist aber das wars dann auch.


war und ist bei mir das gleiche.
 

Gordon-1979

Volt-Modder(in)
AW: Vodafone: Erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel-Glasfasernetz verfügbar

Gigabit-Anschlüsse über Kabel-Glasfasernetz verfügbar, im erschlossenen Gebiet.
Neu erschlossenen Gebiete, hauptsächlich in Ballungsgebieten.
Und alle meckern über die Telekom, aber die Kabelnetzanbieten sind noch schlimmer.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Vodafone: Erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel-Glasfasernetz verfügbar

Also bei mir gibtsn Kabelanschluss seit den 80er Jahren. Von Ballungsgebiet bin ich weit entfernt (ein paar tausend Leute im Dorf) und alles was seitdem gemacht wurde war im Keller den Hausübergabepunkt/verstärker kostenlos zu ersetzen als von 32 MBit auf 100+ gewechselt werden sollte.

Die Telekom bietet für den halben Preis meiner 500 MBit noch immer DSL3000 (also 3 MBit) - denn die haben hier die letzten 30 Jahre genau gar nichts gemacht außer damals noch Telefonrechnungen zu schicken.

Ich meckere nicht über die telekom - das war eben "Gewinnmaximierung" bis die Kunden eben alle weg waren. Ich kann mit deren Entscheidung ja leben. :ka:
 

pedi

Software-Overclocker(in)
AW: Vodafone: Erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel-Glasfasernetz verfügbar

Gigabit-Anschlüsse über Kabel-Glasfasernetz verfügbar, im erschlossenen Gebiet.
Neu erschlossenen Gebiete, hauptsächlich in Ballungsgebieten.
Und alle meckern über die Telekom, aber die Kabelnetzanbieten sind noch schlimmer.

kleines dorf mit 2000 einwohner im unterallgäu:
Vodafon Kabeldsl 400000
T-Com VDSL 50.
nur so, als vergleich.
 

Staazvaind

PC-Selbstbauer(in)
AW: Vodafone: Erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel-Glasfasernetz verfügbar

in glasfaser verlange ich 1gbit symmetrisch, da lass ich die dämpfungsausrede nicht mehr durchgehen.
in kupfer will es mir ja noch einigermaßen einleuchten, obwohl ich da die verhältnisse ebenfalls gurkig finde.

aber grundsätzlich kann ich über KD ... äh äh äh vodafone nicht meckern - immer bekommen wofür ich bezahlt
habe und die paar aussetzer seit übernahme, da drück ich mal beide augen zu.
 

rv112

Freizeitschrauber(in)
AW: Vodafone: Erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel-Glasfasernetz verfügbar

Einen OFDM Kanal im Downstream zu schalten ist noch lange kein DOCSIS 3.1. Der Upstream läuft nach wie vor über DOCSIS3.0 und auch die Straßenverteiler, sowie Hausverstärker sind noch nicht DOCSIS3.1 fähig. Mal wieder feinste Kundenverarsche von Vodafone. Und dann auch noch Zwangsrouter und eigene Modems aussperren. :daumen2:
 

Staazvaind

PC-Selbstbauer(in)
AW: Vodafone: Erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel-Glasfasernetz verfügbar

Also 1gbit symmetrisch... Und wofür benötigst du die?

Nicht das Dich das was angeht, aber wenn man mein Hobby hat (Game-Deving), dann sind besonders große Backups upzuloaden
keine Seltenheit. Gibt auch noch weitere Bereiche in denen es interessant ist.

Im Gegenzug könnte ich fragen "wozu brauchen die meisten hier 1GBit down, wenn häufig genug die Downloadserver den Speed
gar nicht erlauben, oder auch sonst die Verarbeitung der ankommenden Daten mehr Zeit in anspruch nimmt, als der eigentliche
Vorgang ?"

Also - es gibt immer irgendwen der es gebrauchen kann und wenn hier 1GBit angeboten werden mit 50 MBit up, aber Google das
schon seit JAHREN symmetrisch anbietet (USA), dann ist meine Forderung nicht an den Haaren herbeigezogen.


Dann musst du nach Mölln ziehen: Breitbandversorgung in Moelln | Vereinigte Stadtwerke Media GmbH
Und ich gurke hier mit 10mbit/s in der Großstadt herum. Naja, so ist das im Studentenwohnheim.

Öhm... nee :D
Wenn ich zum ersten mal von dem Ort höre, ist 1 GBit Up nicht hinreichend zum umziehen :D
 

Oberst Klink

Lötkolbengott/-göttin
AW: Vodafone: Erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel-Glasfasernetz verfügbar

Ich hab hier in meinem Kaff mit knapp 6000 Einwohnern auch 400 Mbit/s über Unitymedia. Größere Probleme hatte ich bisher keine, meinen eigenen Router habe ich auch. Bei mir wären über die Telekom maximal 25 MBit/s möglich. So viel dazu.
 

Exinferis

PC-Selbstbauer(in)
AW: Vodafone: Erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel-Glasfasernetz verfügbar

Nicht das Dich das was angeht, aber wenn man mein Hobby hat (Game-Deving), dann sind besonders große Backups upzuloaden
keine Seltenheit. Gibt auch noch weitere Bereiche in denen es interessant ist.

Wenn du regelmäßig volle Backups in der Größe machen musst, dann machst du definitiv was falsch in der Developing-Pipeline. Delta-Backups, Git, Bitbucket und ähnliche Tools sollten da schon helfen. Und selbst wenn Texturen regelmäßig für Modelle verschoben werden müssen sind da solche Backups nicht notwendig in dem Maße wie du es hier andeutest.
Aber das nur mal am Rande.
 

warawarawiiu

Volt-Modder(in)
AW: Vodafone: Erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel-Glasfasernetz verfügbar

Wenn du regelmäßig volle Backups in der Größe machen musst, dann machst du definitiv was falsch in der Developing-Pipeline. Delta-Backups, Git, Bitbucket und ähnliche Tools sollten da schon helfen. Und selbst wenn Texturen regelmäßig für Modelle verschoben werden müssen sind da solche Backups nicht notwendig in dem Maße wie du es hier andeutest.
Aber das nur mal am Rande.

Es ist doch wie immer... Es werden halt fadenscheinigen "gründe" genannt, warum die 1gbit upload am hausanschluss unausweichlich sind... Angeblich.

Da wird soviel an den Haaren herbei und aus der Nase gezogen was so sinnlos ist, dass es selbst der Laie auf den ersten Blick erkennt:

Da hat ein nerd halt einfach Bock auf 1gbit Synchron, brauchen tut er nicht wirklich.
Und da wird sogar noch "verlangt"

Laecherlich einige posts hier.

I'm anderen thread hat einer behauptet dass Anschlüsse mit mehr als 200mbit so wichtig sind wie der wasseranschluss :ugly:

Hier leben einige in Welten die merkwürdig befremdlich und realitaetsferner nicht sein konnten.

Willkommen im PCGH-Narnia-Hubworld :ugly:
 

DasBorgkollektiv

Software-Overclocker(in)
AW: Vodafone: Erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel-Glasfasernetz verfügbar

Gerade die sind doch normalerweise per FTTH am Uninetz angeschlossen.

Ja, mit einem Datenvolumen von 10 GB pro Monat. Das verbrauche ich an einem halben Tag.
Witzig fand ich in der Hinsicht auch die Nachricht, dass unsere Landesregierung Geld zur Verfügung stellen will, um alle Studentenwohnheime mit WLAN auszustatten. Das wird bestimmt toll, sich dann mit allen Mitbewohnern die Bandbreite teilen zu müssen. Außerdem beweist das Studentenwerk SH jeden Mittag in der Mensa 1 der Uni Kiel, dass sie nicht in der Lage sind, stabiles WLAN zur Verfügung zu stellen.
 

H@buster

Freizeitschrauber(in)
AW: Vodafone: Erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel-Glasfasernetz verfügbar

Ja, mit einem Datenvolumen von 10 GB pro Monat. Das verbrauche ich an einem halben Tag.
Witzig fand ich in der Hinsicht auch die Nachricht, dass unsere Landesregierung Geld zur Verfügung stellen will, um alle Studentenwohnheime mit WLAN auszustatten. Das wird bestimmt toll, sich dann mit allen Mitbewohnern die Bandbreite teilen zu müssen. Außerdem beweist das Studentenwerk SH jeden Mittag in der Mensa 1 der Uni Kiel, dass sie nicht in der Lage sind, stabiles WLAN zur Verfügung zu stellen.

Mittags wird in der Mensa 1 das WLAN dicht gemacht, damit die Mathematiker da nicht rumsitzen und ihre Aufgaben lösen und damit Plätze wegnehmen für Leute, die Essen wollen.
 

Exinferis

PC-Selbstbauer(in)
AW: Vodafone: Erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel-Glasfasernetz verfügbar

Ja, pro Monat. "Um allen eine stabile Internetversorgung zu gewährleisten".

Hat man eurer IT schon mal gesagt, dass eine Datenmenge/Monat nichts mit STABILITÄT zu tun hat? Vielleicht sollte man denen eher mal raten, dass sie ihre Mikrowellen direkt vor den APs weg nehmen.
 

DasBorgkollektiv

Software-Overclocker(in)
AW: Vodafone: Erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel-Glasfasernetz verfügbar

Hat man eurer IT schon mal gesagt, dass eine Datenmenge/Monat nichts mit STABILITÄT zu tun hat? Vielleicht sollte man denen eher mal raten, dass sie ihre Mikrowellen direkt vor den APs weg nehmen.

Ich kann leider nur das Wiedergeben, was das Studentenwerk sagt. Ob das Gesagte wirklich Sinn ergibt, darüber denk ich nicht wirklich nach.
 

empy

Volt-Modder(in)
AW: Vodafone: Erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel-Glasfasernetz verfügbar

Hier leben einige in Welten die merkwürdig befremdlich und realitaetsferner nicht sein konnten.

Jup, die einen glauben, sie können ohne 200MBit/s nicht leben, die anderen glauben Konsolen würden ihre theoretische Rechenleistung 5x so gut auf die Straße bringen, wie PCs. Hat so jeder seins.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Vodafone: Erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel-Glasfasernetz verfügbar

Also ich kann nur für Unitymedia sprechen, aber ist ja auch Kabelnetz und ich habe von 400 MBit immer volle Leistung, im Downstream und im Upstream. Ich denke mal die Zeiten von leeren Verspechen ist weitestgehend vorbei und wenn man nicht zufrieden ist und die Leistung nicht erfüllt werden sollte müssen die einen halt zurückstufen, man muss halt mit denen reden.
Nur die "Original" Router von denen taugen nichts. Technicolor oder diesen Horizon Reciever. Das WLAN ist da schlecht. Aber ich weiß nicht wie es bei Geschwindigkeiten oberhalb 150 MB/s aussieht. Was man da für Router bekommt.:ka:
 

bastian123f

BIOS-Overclocker(in)
AW: Vodafone: Erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel-Glasfasernetz verfügbar

Nur die "Original" Router von denen taugen nichts. Technicolor oder diesen Horizon Reciever. Das WLAN ist da schlecht. Aber ich weiß nicht wie es bei Geschwindigkeiten oberhalb 150 MB/s aussieht. Was man da für Router bekommt.:ka:

Das empfinde ich aber bei allen Anbietern so. Deswegen steht jetzt eine Fritz Box zuhause. Richtig gutes WLAN und auch die LAN Übertragungsrate bricht nicht mehr ein.
 

Lichtbringer1

BIOS-Overclocker(in)
AW: Vodafone: Erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel-Glasfasernetz verfügbar

Deswegen steht jetzt eine Fritz Box zuhause. Richtig gutes WLAN und auch die LAN Übertragungsrate bricht nicht mehr ein.

Da stimme ich dann wieder nicht zu. Meine Erfahrung ist eher: Mittelmäßiges Wlan mit 50% der LAN Leistung, Ständig schwankende Datenrate und nebenbei auch noch ab und zu Verbindungsabbrüche. Und durch Wände hindurch ists noch schlimmer. Könnte aber auch sein, dass man für FritzBox Wlan neuerdings ein Galaxy S9 oder besser braucht damit man damit anständig Wlan empfangen kann. Mit so einem Smartphone ist das ganzen minimal besser.
 

DasBorgkollektiv

Software-Overclocker(in)
AW: Vodafone: Erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel-Glasfasernetz verfügbar

Da stimme ich dann wieder nicht zu. Meine Erfahrung ist eher: Mittelmäßiges Wlan mit 50% der LAN Leistung, Ständig schwankende Datenrate und nebenbei auch noch ab und zu Verbindungsabbrüche. Und durch Wände hindurch ists noch schlimmer. Könnte aber auch sein, dass man für FritzBox Wlan neuerdings ein Galaxy S9 oder besser braucht damit man damit anständig Wlan empfangen kann. Mit so einem Smartphone ist das ganzen minimal besser.

Mit welcher Fritz box hast du denn diese Erfahrung gemacht? Ich habe eine FritzBox 7590 und vorher eine 7490 und habe so etwas nie erlebt. Und ich habe auch kein High-End Smartphone.
 

Lichtbringer1

BIOS-Overclocker(in)
AW: Vodafone: Erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel-Glasfasernetz verfügbar

Mit welcher Fritz box hast du denn diese Erfahrung gemacht? Ich habe eine FritzBox 7590 und vorher eine 7490 und habe so etwas nie erlebt. Und ich habe auch kein High-End Smartphone.

6490 cable sli (also die beiden Boxen sind über das Lankabel, welches durch die Wände verläuft, verbunden). Die freie 6490cable ist für das Wlan zuständig und die andere für das LAN. Allerdings habe ich mal Testweise ein note 8 dagehabt, welches teilweise an der gleichen Stelle 100mbit mehr als mein s6 empfängt. Da geht wohl grad auch das 5ghz Modul den Bach runter:( Allerdings schwankt die datenrate auch beim note 8. Scheint eine Limitierung vorzuliegen. Offiziell funktioniert das was wir da haben nicht, aber wenn man die boxen richtig konfiguriert geht es trotzdem.
Jetzt sollte mal endlich ein ordentliches Smartphone für 400€ auf den Markt kommen!
 
Oben Unten