Verzweifelt zum Jahreswechsel - CPU-Lüfter startet nicht

Santos91

Schraubenverwechsler(in)
Moin Leute,

versuche aktuell "noch schnell" ein kleines Rig zu bauen. Soweit sollte auch alles an seinem Platz sein, insbesondere habe ich die Verkabelung nun mehrfach überprüft. Ob das Ganze nun sinnvoll ist oder nicht war und ist für mich persönlich zweitrangig, da dieses Projekt eigentlich nur ein Hobby sein soll, es soll dabei nicht um maximalen Profit gehen. In erster Linie wollte ich lernen, wie man einen PC selbst zusammenbaut.

Komponenten:
Mainboard: ASRock H510 PRO BTC+ S1200 H510 DDR4 6x PCI-E
RAM: 8GB (1x 8192MB) Crucial DDR4-2666 DIMM CL19-19-19 Single
Netzteil: 1200 Watt be quiet! Dark Power Pro 12 Modular 80+ Titanium
SSD: 250GB Samsung 980 Pro M.2 PCIe 4.0 3D-NAND TLC (MZ-V8P250BW)
CPU: Intel Core i3 10100F 4x 3,60 GHz BOX (BX8070110100F)
GPU (2x): ASUS GeForce Dual RTX 3060 12 GB V2 OC Edition

Als OS möchte ich HiveOS nutzen und habe mir ein bootfähiges Image auf einen USB-Stick geflasht.

Die genannten Komponenten habe ich nun entsprechend den jeweiligen Anleitungen auf dem Motherboard montiert und entsprechend der Anleitung des Netzteils mit dem Netzteil verbunden.

Nun zum Problem: Der Lüfter der CPU sollte doch beim Einschalten des Systems wenigstens zum Zweck des Funktionstests kurz anlaufen, selbst wenn die CPU unterhalb der entsprechenden Temperaturvorgaben der Lüfterkurve liegt, richtig? Dies tut der Lüfter allerdings leider nicht. Natürlich ist das Stromkabel des Lüfters an CPU_FAN1 angeschlossen und ebenso ist die Stromversorgung der CPU mit dem Netzteil verbunden, die Verbindungen habe ich nun mehrfach geprüft und aus- und eingesteckt.

Aus diesem Problem ergibt sich logischerweise das Folgeproblem, dass auch kein Bild am Monitor ausgegeben wird, sodass leider auch nicht auf das BIOS zugegriffen werden kann.

Ich gehe davon aus, dass irgendetwas nicht richtig mit der CPU läuft, da ich auch einen Start mit und ohne RAM-Riegel probiert habe, der sollte es also nicht sein. Habe ich evtl. etwas übersehen, z. B. dass ein Bauteil nicht mit einem anderen kompatibel ist o.ä.? Tut mir leid, wenn dieser Post für Euch nervig ist, da dies sicher schon häufiger vorgekommen ist. Nichtsdestotrotz würde ich mich natürlich riesig freuen, wenn jemand eine Idee hat, was die Ursache sein könnte.

Sollte jemand Fotos benötigen, sagt bitte Bescheid! Danke im Voraus!

LG
 

bloodhound01

Freizeitschrauber(in)
JA sollte er bzw. auch immer laufen. Selbst wenn du ihn gar nicht anschließt startet der Rechner, eventuell mit CPU_FAN Error. Wenn nix passiert, hast du meiner meinung nach was falsch angeschlossen. Würde auf diese 2x 24Pin Stecker gehen, die alles andere als "Normal" sind.
 
TE
TE
S

Santos91

Schraubenverwechsler(in)
Würde auf diese 2x 24Pin Stecker gehen, die alles andere als "Normal" sind.
Wie meinst du das? Du findest die Anschlussmöglichkeiten auf dem MB unnormal? Habe das MB über den Anschluss ATXPWR_1 angeschlossen, aber du hast Recht, es gibt noch einen zweiten Anschluss, der als ATXPWR_2 gekennzeichnet ist und sich direkt daneben befindet.

Denkst Du, dass es daran liegen könnte? Für mich war es nicht zwangsläufig ersichtlich, dass auch hier noch ein zweites Kabel montiert werden sollte, zumal kein entsprechendes Kabel (logischerweise) beim Netzteil mitgeliefert worden ist und sich auch keine Anschlussmöglichkeit am Netzteil befindet. Was soll denn das für ein Netzteil sein, dass soviele Anschlüsse für ATX bietet...

Die Anleitung des MB sagt halt auch nur, dass es Anschlussmöglichkeiten sind, ob diese nun zwangsläufig angeschlossen werden müssen, bzw. in welchen Fällen ggf., wird halt nicht beschrieben.

Danke Dir jedenfalls für die Idee! Frage mal beim Hersteller nach, wie die sich das vorstellen...
 

bloodhound01

Freizeitschrauber(in)
Denke auch nicht das du beide brauchst, weil wie du schon sagte es liegen nirgends Kabel dafür bei. Und es passiert wirklich gar nix? Keine LED, kein GPU Lüfter nix? 24pin und der 6pin sind drann? GPUs angeschlossen warscheinlich auch. Zun starten hat das Board nen festen Taster, da kannst nix falsch anschließen. Netzteil hast du angeschaltet? (man weiß ja nie ;)
 
TE
TE
S

Santos91

Schraubenverwechsler(in)
Also die Lüfter der beiden GPUs laufen tatsächlich, das scheint also zu funktionieren. Netzteil ist an, na klar. Ich denke, dass immer noch was falsch an der Verkabelung ATX ist.

Hier noch mal ganz logisch alle Anschlussmöglichkeiten:

Am Netzteil:
1x 20-poliger Anschluss "MB"
1x 8-poliger Anschluss "MB"


Auf dem MB:
1x 24-poliger Anschluss "ATX_PWR1"
1x 8-poliger Anschluss "ATX1_12V"

Zur Verfügung stehende Kabelage:

Auf der einen Seite 20-polig + 4-polig (kann verbunden werden wohl für den 24-er Anschluss auf dem MB) und auf der anderen Seite 20-poliger Stecker und daneben ein 8-poliger Stecker.

Also kann doch nur der 24er-Stecker des einen Kabelendes ins MB gehören oder bin ich nun voll verblödet? Steige einfach nicht mehr durch, was ich hier eigentlich mache...die Boosterimpfung haut ganz schön rein...SORRY!
 

HGHarti

Freizeitschrauber(in)
Bei meiner Waserkühlung erscheint auch die Meldung ,habe das im Bios ausgeschaltet und alles läuft wie es soll.Wichtig ist das der Cpu Lüfter auch wirklich sich dreht
 

Shinna

BIOS-Overclocker(in)
Das ist halt ein Mining Board was ohne Riser 6 GPUs supported. Daher hat es auch 3x 24 PIN ATX. Ein einzelner würde einfach durchbrennen wenn da 6x 75w angefordert werden.

Auf Seite5 im Handbuch ist das Layout. Daraus geht auch hervor welche Connector man belegen muss. Ansonsten gibt es zig YT Videos zum Setup des Boards.
 
E

Eyren

Guest
Aber den 8Pol für die CPU hast du auch eingesteckt ja?

Das fehlerbild hatte ich mal als der 8Pol bei meinem Board keinen sauberen Kontakt hatte (gesleevte Verlängerung nicht richtig drin)
 
TE
TE
S

Santos91

Schraubenverwechsler(in)
Aber den 8Pol für die CPU hast du auch eingesteckt ja?

Das fehlerbild hatte ich mal als der 8Pol bei meinem Board keinen sauberen Kontakt hatte (gesleevte Verlängerung nicht richtig drin)

Moin,

der Stecker sitzt ordentlich, CPU-Lüfter dreht auch. Nach einigem Rumprobieren hat sich nun der Fehler ergeben, dass beim Einschalten des Systems das BIOS 3x lang piept. Soll beim hiesigen AMI-BIOS bedeuten, dass der Lüfter defekt ist (kann ja nicht, da dreht), Lüfterdrehzahl zu niedrig ist, was ich auf den ersten Blick auch bezweifeln möchte, da der Lüfter relativ schnell dreht.

Bin echt verzweifelt und werde so ein Projekt sicher nie wieder angehen.
 
Oben Unten