• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Verletzt Apple mit dem Iphone Patente? - Besitzer haben Klage eingereicht

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung zu Verletzt Apple mit dem Iphone Patente? - Besitzer haben Klage eingereicht gefragt. Beachten Sie dabei unsere Forenregeln.

arrow_right.gif
Zurück zum Artikel: Verletzt Apple mit dem Iphone Patente? - Besitzer haben Klage eingereicht
 

carl.g

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Und wieder steht Apple vor Gericht :schnarch:, und wieder haben die Amis ein Patent auf die Grundlage eines ganzen Industriezweigs vergeben :daumen2:.

Im Westen nichts neues! :nene:
 

devon

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Hat Apple vom Iphone überhaupt was selber entwickelt oder ist da alles zusammengeklaut da liest man ja wöchentlich über neue Patentverletzungen
 

midnight

BIOS-Overclocker(in)
Wer spricht denn von Entwickeln? Hast du mal gelesen, was die da patentiert haben? Das ist reine Geldmache.
Erst zahlt man millionen damit keiner was klaut, dann kommen diese Leute und zocken ab und am Schluss kopieren die Chinesen es eh, weil denen das Patentrecht mal vollkommen am A*sch vorbeigeht.

so far
 

chiquita

Freizeitschrauber(in)
langsam denke ich das apple, ohne irgendwelche information über Patente das
I Phone entwickelt hat, die haben schon fast alle grund Patente verletzt aus dennen ein Handy aufgebaut ist :ugly:
 

Razr

Schraubenverwechsler(in)
Will zwar nicht klugscheissen, aber die Überschrift ist irreführend.
Es heißt "Patentinhaber" nicht -besitzer.

Dachte schon, dass jetzt iphone Besitzer gegen Apple klagen, was nicht wirklich Sinn ergibt.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Will zwar nicht klugscheissen, aber die Überschrift ist irreführend.
Es heißt "Patentinhaber" nicht -besitzer.

Dachte schon, dass jetzt iphone Besitzer gegen Apple klagen, was nicht wirklich Sinn ergibt.
Die Besitzer der Patente haben Klage eingereicht, das ist sowohl orthographisch richtig, als auch inhaltlich verständlich. ;)

p.s.: Ich kann es auch nicht für gut halten wenn jemand sein Geld damit verdient andere zu verklagen ohne dabei selber einen wirtschaftlichen Gegenwert zu bieten. Dieses ganze Patentgehabe ist wirklich zu einer Gelddruckmaschine verkommen. Es werden in den USA die grundlegensten Technologien patentiert, für welche man anschliessend zahlen muss. Das kann unmöglich der Sinn von Petenten sein.

MfG
 

Chrisch

Software-Overclocker(in)
Auch wenn ich es nicht umbedingt toll finde, aber es geschieht Apple ganz recht und ich hoffe das Sie bluten!

Denn Apple ist nicht besser, die Klagen auch wo es geht (z.B. wenn irgendwelche Logos dem Apfel auch nur ähnlich sehen).
 

ger_cornholio

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das Patentsytem ist so verkommen, dass im Allgemeinen Firmen mehr darunter leiden als profitieren. Die einzigen die Gewinn machen, sind Kanzleien, die sich die Butter aufm Brot patentieren haben lassen.

Das schlimmste sind Softwarepatente auf Algorithmen oder Datenstrukturen...
Man kann schon garkein Programm mehr schreiben, indem man gegen kein Patent verstösst.

Ich bin mal ausnahmsweise auf Apples Seite!
 
K

Kenneth

Guest
Das Patensystem muss zwingend überarbeitwt werden. Im grundlegenden ist ja schon alles erfunden und es wird das genutzt was da ist. Da muss man früher oder später ungewollt ein Patent verletzen. Es dürfte auf grundlegende erfindungen keine Jahrelangen Patente geben. Max 10-20Jahre und danach müssen sie für jeden frei verfügbar sein. Klar. Ausnahmen die zur sicherheit oder schutz der Lebens etc dienen nich inbegriffen. Wie bastel ich ne Atombombe nach Patent XY :)

Wenn es in Zeiten wo das Rad erfunden wurde sowas gegeben hätte würden wir heut noch nicht mal telefonieren. Wenn man überlegt was das iPhone alleine alles beinhaltet.

Glas, PVC, Gummi und abwärts bis zu den elementarteilchen die in der form nicht auf Bäumen wachsen und ohne Probleme von jeden genutzt wird bei deren herstellung.

Mikrofon, Lautsprecher, Batterie, Netzteil, Sende und Empfangstechnik alles sachen die die Welt vor langer Zeit sehr viel weiter brachte und es solche Patentstreitigkeiten weniger oder gar nicht gab.

Neuere erfindungen wie Datenspeicher, Touchscreen, Bewegungs/Beschleunigungssensoren...

An Kleinigkeiten wie eine Software, ein Formatstandard, Designkonzept hägt sich die ganze Industrie auf und es verklagt jeder jeden. Und frisst das meiste Geld. Ob vorher wegen einer offiziellen Lizenz oder hinterher wegen dem Schadenersatz.
 
Zuletzt bearbeitet:

ITpassion-de

PCGH-Community-Veteran(in)
Wenn das intergieren einer Digitalkamera in ein Handy eine Patentverletzung ist, was ist dann das nachäffen des kompletten Geräts?
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Nichts, denn ein Gerät als Ganzes kann nicht patentiert werden, sondern lediglich die technischen Komponenten und Lösungen aus dem es besteht.

MfG
 

ITpassion-de

PCGH-Community-Veteran(in)
Nichts, denn ein Gerät als Ganzes kann nicht patentiert werden, sondern lediglich die technischen Komponenten und Lösungen aus dem es besteht.

Das ist mir schon klar. Aber jetzt mal rein vom moralischen Standpunkt was ist dreister? Die verrückte Idee eine Kamera in ein Mobiltelefon zu intergieren oder 90%ige Fakes vom iPhone als ganz tolle neue Geräte zu vermarkten?
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Das tut niemand. Das Iphone ist einfach ein Martdiktator, dass hat also nichts mit Fakes zu tun, sondern lediglich damit den Wünschen des Market gerecht zu werden. ;)

MfG
 

ITpassion-de

PCGH-Community-Veteran(in)
Das tut niemand. Das Iphone ist einfach ein Martdiktator, dass hat also nichts mit Fakes zu tun, sondern lediglich damit den Wünschen des Market gerecht zu werden. ;)

Alles klar. Würde ich sogar glauben wenn wir heute den 01.03.2007 hätten.
Aber wenn etablierte Hersteller sich von einem absolutem Newbie derart zeigen lassen müssen wie es richtig geht, dann sind es einfach nur Fakes die auf einmal 90%ig so aussehne wie das Original.

Übrigens nach deiner Auffassung sind wohl chinesiche Fahrzeuge wie der Shuanghuan CEO oder der CMEC "Smart" wohl auch Produkte die dem Wunsch des Marktes gerecht werden :huh: .
 

Razr

Schraubenverwechsler(in)
Die Besitzer der Patente haben Klage eingereicht, das ist sowohl orthographisch richtig, als auch inhaltlich verständlich. ;)
Siehe Wikipedia.
Da kommt das Wort "Besitzer" nicht einmal vor. Ich bin weiter der Meinung dass es Inhaber heißen muss.
Aber egal. Wenn ich flamen will, geh ich in's Heise Forum. :D Also nix für ungut....

p.s.: Ich kann es auch nicht für gut halten wenn jemand sein Geld damit verdient andere zu verklagen ohne dabei selber einen wirtschaftlichen Gegenwert zu bieten. Dieses ganze Patentgehabe ist wirklich zu einer Gelddruckmaschine verkommen. Es werden in den USA die grundlegensten Technologien patentiert, für welche man anschliessend zahlen muss. Das kann unmöglich der Sinn von Petenten sein.

MfG

Seh ich auch so. Ist manchmal wirklich lächerlich, wofür Patente erteilt werden.
 
Oben Unten