• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Upgrade für 4K 60FPS

JakobSchaetz

Schraubenverwechsler(in)
Servus zusammen,

In Bezug auf die neuen/kommenden Grafikkarten von AMD und Nvidia und den neuen Prozessoren mache ich mir aktuell Gedanken ob ich mein bestehenden PC überhaupt upgraden kann/ob es sich lohnt. Würde gerne in 4K, 60FPS zocken, da ich einen solchen Bildschirm Arbeitsbedingt habe.

Interessant finde ich die RTX 3080, oder das kommende Radeon-Pendant, da diese scheinbar für 4K 60 FPS optimal sein soll.
Die Frage ist nun welche Teile ich weiterverwenden kann (Netzteil, Mainboard, RAM, CPU?)
Oder ob eine andere GraKa ausreichend wäre.

Ich spiele hauptsächlich Sportspiele (NBA 2K, Madden, Formel1), Strategie/Aufbau (Anno1800) und Rollenspiele (Witcher 3, RDR2). Shooter nur ab und zu und nicht kompetitiv o.ä.. Bisher immer auf FHD, durch den neuen Home-Office-4K-Bildschirm bin ich jetzt jedoch auf den 4K-Geschmack gekommen.

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
Habe einen Samsung U28R552UQU, 4K, 60Hz und einen Samsung S27E330H, FullHD, 60Hz (dieser wird eigentlich für Home-Office benutzt)

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
Das ist die Frage

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
Kein Zeitdruck, möchte die neuen GraKas und Prozessoren von AMD abwarten

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Nein

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
Noch Unklar

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
hauptsächlich Sportspiele (NBA 2K, Madden, Formel1), Strategie/Aufbau (Anno1800) und Rollenspiele (Witcher 3, RDR2). Shooter nur ab und zu und nicht kompetitiv o.ä.

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
Unwichtig, da genug SSDs vorhanden

10.) Gibt es sonst noch Wünsche
Nein

Nach bisheriger Recherche schwanke ich zwischen diesen Optionen:

"Budget-Version":
altes Mainboard
altes Netzteil
Ryzen 3600 (175€)
RTX 3060ti (350-400€)
evtl. RAM-Upgrade auf 3000+, abhängig von OC-Möglichkeit (0-80€)
GESAMT: 525€ - 655€

"Upgrade-Version":
altes Mainboard
neues Netzteil (90€)
Ryzen 3600 (175€)
RTX 3080 (700€)
evtl. RAM-Upgrade auf 3000+, abhängig von OC-Möglichkeit (0-80€)
GESAMT: 965€ - 1045€

"Komplett-Version":
neues Mainboard (120€)
neues Netzteil (90€)
neuer Ryzen 5 5600X (250-300€)
RTX 3080 (700€)
evtl. RAM-Upgrade auf 32 GB 3200/3400 (100-140€)
GESAMT: 1260€ - 1350€

Seht ihr das Ähnlich, und wie würdet ihr die jeweilige Leistung (im Vergleich zum Preis) einschätzen?

Vielen Dank schonmal für die Tipps,
Jakob
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Hallo!

Das Mainboard wirst du wohl nicht weiter nutzen können und das NT ist Schrott. Würde ich definitiv ersetzen.
Wenn du dir eine neue Graka holen willst RTX 3080 oder vielleicht Big Navi brauchst du sowieso ein größeres NT.
Aber für UHD 60 Hz müßte eigentlich auch eine RTX 3070 reichen.
Ich würde auf die neuen Ryzen und Navi warten. Dann weiter gucken.
 

Blackvoodoo

Volt-Modder(in)
Die RAM Kombination ist auch, sorry, Mist. Wenn du schnelleren RAM mit langsameren betreibst läuft auch der schnelle nur mit der Geschwindigkeit des langsamen.

Ich würde komplett aufrüsten. Das macht in meinen Augen am meisten Sinn.
 

Nathenhale

Software-Overclocker(in)
Ich würde bei 4k 60 doch eher eine 3080 oder AMD variante nehmen den die 2080ti (rxt3070) schaffen nicht immer in Ulta details die 60fps, die 3080 hingegen schon(bis jetzt,ohne RTX) wobei ich die 10Gib Vram etwas wenig finde für 4k die 11 meiner damaligen 1080ti wurde in einigen Spielen schon voll und es kam zu unschönen Nachlade Rucklern oder in modernen Spielen zum Nachladen von Texturen.
 
TE
J

JakobSchaetz

Schraubenverwechsler(in)
Hallo!

Das Mainboard wirst du wohl nicht weiter nutzen können und das NT ist Schrott. Würde ich definitiv ersetzen.
Wenn du dir eine neue Graka holen willst RTX 3080 oder vielleicht Big Navi brauchst du sowieso ein größeres NT.
Aber für UHD 60 Hz müßte eigentlich auch eine RTX 3070 reichen.
Ich würde auf die neuen Ryzen und Navi warten. Dann weiter gucken.
Das Mainboard könnte ich doch behalten, falls ich beim Prozessor nur auf einen 3600 gehe oder?
Laut einigen Videos/Benchmarks soll der bei 4K 60FPS sogar bei der RTX 3080 nicht wirklich limitieren.

Wieso ist das Netzteil Schrott? Die Leistung würd für eine 3080 nicht reichen aber das hab ich bei meinen Möglichkeiten ja eh berücksichtigt.

Die RAM Kombination ist auch, sorry, Mist. Wenn du schnelleren RAM mit langsameren betreibst läuft auch der schnelle nur mit der Geschwindigkeit des langsamen.

Ich würde komplett aufrüsten. Das macht in meinen Augen am meisten Sinn.
Die RAM laufen beide auf 2933 MHz (OC)
Das komplett aufrüsten das beste (leistungstechnisch) ist ist schon klar, die Frage ist nur ob es sich lohnt im Vergleich zu einem kleineren Upgrade

Ich würde bei 4k 60 doch eher eine 3080 oder AMD variante nehmen den die 2080ti (rxt3070) schaffen nicht immer in Ulta details die 60fps, die 3080 hingegen schon(bis jetzt,ohne RTX) wobei ich die 10Gib Vram etwas wenig finde für 4k die 11 meiner damaligen 1080ti wurde in einigen Spielen schon voll und es kam zu unschönen Nachlade Rucklern oder in modernen Spielen zum Nachladen von Texturen.
Ja die Entscheidung obs ne 3080 braucht hängt dann vom Verhältnis Preis und Leistung der etwas schwächeren Karten (3070/3060ti oder Big Navi RX 6800 oder RX 6700XT)
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Nutze VSR, dann siehst Du wie weit Du mit der jetzigen Graka in 4K kommst. Wenn Du sowieso neu kaufen möchtest, kannste Dir den Schritt natürlich sparen.
Nutze 640x480 ohne AA/AO um zu sehen wie schnell Deine CPU ist, ob sie in Deinen Spielen überhaupt 60 FPS stemmt.

Und dann isses ja immer so, dass Du Deines Glückes eigener Schmied bist.
RDR2 z.b. ... läuft auf eine 3090 mit 60 FPS in 4K, relativ hochgedreht.
Aber man bekommt RDR2 natürlich auch in FDH oder in WQHD z.b. auf 5 FPS runter, wenn man die Regler anzieht.

rdr2_2020_10_03_12_09apkqs.jpg




Du kannst also ganz nach Budget kaufen ... eine Lösung für alle Regler nach ganz rechts gibt es nicht für die CPU (Anno z.b. wird Dir mit jeder kaufbaren CPU wegbrechen, sobald es auf wuselig steht) und bei der Graka.

Ich würde auf jeden Fall das RAM auf 32GB upgraden.

Welche Formel1-Games zockste denn so? F1 2019 startet z.b. auf Ampere (im Moment) gar nicht.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Wieso ist das Netzteil Schrott?
Servus,

die Städte-Serie von Thermaltake ist schlicht nicht gut, völlig unabhängig von der Leistung.

Abgesehen davon, ist das Thermaltake Hamburg 530W seit dem 02.05.2011 bei Geizhals gelistet, das ist technisch gesehen mehr als überholt, egal wie gut oder schlecht es einmal war.

Bei einem nahezu unveränderten System kann man ein gutes Netzteil auch ~ 10 Jahre nutzen, sobald sich etwas an den Leistungskomponenten tut (CPU/GPU), sollte man nach ca. 7 Jahren an ein neues denken.

Gruß, Lordac
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Du kannst es ja probieren mit dem Netzteil, dann gibt es 2 Szenarien:
1. Das Netzteil schaltet unter Last sofort ab, das ist dann der Fall wenn es die notwendige Schutzschaltung hat und diese auch funktioniert.
2. Das Netzteil schaltet nicht ab und du kannst mit Pech die Feuerwehr rufen.
Daher raus mit dem Müll, für eine 3080 mindestens ein gutes 750 Watt Netzteil z.B. das Straight Power 11 750W .
Beim Mainboard zeigt es sich hier eben immer wieder, wer billig kauft kauft zwei Mal.
Neues Mainboard + Zen 2 oder 3 CPU mindestens 6 Kerne, eher 8.
In 4K kann man immer GPU Leistung brauchen, die 3070 wird schon früh an ihrem VRAM scheitern, die 3080 ist von den aktuellen Karten das Minimum, zumindest solange es Neuware sein soll.
 
TE
J

JakobSchaetz

Schraubenverwechsler(in)
Ok, ja hab das Netzteil tatsächlich schon seit 2012. War nur ein bischen verwundert, da ich noch nie Probleme damit hatte :-D Aber da gibts dann auf jeden Fall ein neues

Beim Mainboard zeigt es sich hier eben immer wieder, wer billig kauft kauft zwei Mal.
Neues Mainboard + Zen 2 oder 3 CPU mindestens 6 Kerne, eher 8.
Wieso muss das Mainboard zwingend raus?
Es supported Zen2 (Herstellerseite) und würde mit nem 3600 oder 3700X ja laufen
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Wieso ist das Netzteil Schrott? Die Leistung würd für eine 3080 nicht reichen aber das hab ich bei meinen Möglichkeiten ja eh berücksichtigt.
Das Netzteil ist Gruppe reguliert. Für aktuelle Hardware also nicht geeignet.
Dann besitzt es keine brauchbaren Schutzschaltungen. Bei einem Fehler würde das Netzteil immer weiter dampf machen bis die Hardware kaputt geht.
 
Oben Unten