• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Unsere Fragen an den Grafikkarten Meister

Ion

Kokü-Junkie (m/w)
Hallo Raff =)

Ein guter Freund von mir hat mir ein paar Fragen zugesandt, da er selbst nicht im Forum registriert ist. Die ersten sieben sind vom ihm und die letzte ist von mir.

Dann schieße ich gleich mal los:


1. Frage:
Was ist beim Kauf einer HD 7950 zu beachten, außer die Anschlüsse?


2. Frage:
Wie sieht es mit Mikrorucklern bei AMD Karten, speziell bei der HD 7950, aus? Ich möchte hier die aktuelle Problematik aufgreifen, da manche User berichten, trotz hohen FPS Raten kein "flüssiges" Bild zu haben.


3. Frage:
Welche HD 7950 würden Sie mir für den Kauf empfehlen (Hersteller,Ausstattung etc.)
Einzige Vorraussetzung: Die Karte muss 2x DVI-Anschlüsse besitzen.


4. Frage:
Kann man auch zu einem Referenzdesign greifen oder wäre ein Customdesign seitens der Hersteller angebracht, was die Kühlleistung angeht? Wo liegen außerhalb des Kühlers die Unterschiede die einen evtl. sehr hohen Aufpreis rechtfertigen?


5. Frage:
Ist ein schwarzes PCB in der Regel immer das beste oder ist ein blaues bzw. andersfarbiges PCB ebenfalls zu empfehlen? Gibt es einen Unterschied?


6. Frage:
Welche Hersteller sind generell zu empfehlen?
Stichwort: Leistung, Qualität, Verarbeitung, Lebensdauer


7. Frage:
Wie wichtig wird PhysX in der Zukunft für Spiele werden? Können PhysX-Effekte auch durch eine AMD Karte dargestellt werden? Kann die CPU die Berechnung von PhysX übernehmen?


8. Frage:
Was mir in diesem, aber auch in anderen Foren, immer wieder auffällt ist die generelle Meinung das die Grafiktreiber von AMD "schlecht" sind. Wo nahm das alles eigentlich seinen Ursprung?

Und ich würde dich eines bitten Raff:
Du selbst nutzt eine HD 7970 von AMD und zuvor eine GTX 580. Könntest du bitte jetzt allen Menschen da draußen die mitlesen sagen, dass die aktuellen AMD Treiber nicht schlecht sind und warum das so ist?
Denn ich denke das würde hier einigen sehr helfen und andere endlich wachrütteln. :-)
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
Moin!

Vorweg: Die meisten Fragen müsste dein Freund gar nicht stellen, wenn er unser Heft regelmäßig konsumierte. :devil:

1. Frage:
Was ist beim Kauf einer HD 7950 zu beachten, außer die Anschlüsse?

Na das Kühldesign! Die Anschlüsse sind bei fast allen Karten identisch, zumindest DVI, HDMI und DP gibt's in irgendeiner Form immer. Wichtiger ist, welche Kühlung zum Einsatz kommt, ob neben der GPU auch Spannungswandler und Speicher gekühlt werden und wie leise das Ganze ist. Das klären wir regelmäßig in unseren ausführlichen Tests im Heft. Eine grobe Übersicht liefert der Einkaufsführer in jeder PCGH. :-)

2. Frage:
Wie sieht es mit Mikrorucklern bei AMD Karten, speziell bei der HD 7950, aus? Ich möchte hier die aktuelle Problematik aufgreifen, da manche User berichten, trotz hohen FPS Raten kein "flüssiges" Bild zu haben.

Hier sind Single-GPU-Ruckler gemeint, nehme ich an. Wir können nicht bestätigen, dass HD-7000-Grafikkarten stärker "mikroruckeln" als aktuelle Geforces. Hier und da kommt das vor (etwa bei The Witcher 2), einige Spiele stocken auf beiden Herstellern (wie Skyrim), die meisten gar nicht.

3. Frage:
Welche HD 7950 würden Sie mir für den Kauf empfehlen (Hersteller,Ausstattung etc.)
Einzige Vorraussetzung: Die Karte muss 2x DVI-Anschlüsse besitzen.

Siehe Heft. :devil:

2x DVI bieten nicht alle Karten; hier würde ich zur Sapphire HD 7950 "with Boost" raten: Sapphire Vapor-X Radeon HD 7950 OC Boost, 3GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort, full retail (11196-09-40G). Sollte auch 1x DVI gehen, wäre die Gigabyte HD 7950 Windforce 3x die erste Wahl: Gigabyte Radeon HD 7950, 3GB GDDR5, DVI, HDMI, 2x Mini DisplayPort (GV-R795WF3-3GD)

4. Frage:
Kann man auch zu einem Referenzdesign greifen oder wäre ein Customdesign seitens der Hersteller angebracht, was die Kühlleistung angeht? Wo liegen außerhalb des Kühlers die Unterschiede die einen evtl. sehr hohen Aufpreis rechtfertigen?

Der Aufpreis kommt nur selten durch die Platine zustande, es sind eher die verbesserte Kühlung, erhöhte Taktraten oder Beigaben wie Spiele.

5. Frage:
Ist ein schwarzes PCB in der Regel immer das beste oder ist ein blaues bzw. andersfarbiges PCB ebenfalls zu empfehlen? Gibt es einen Unterschied?

Neben der Farbe ;) unterschieden sich die Platinen auch hinsichtlich der Bauteile. Jeder Hersteller passt seine Karten nach Gusto an – das sind oft auch Maßnahmen zur Kostensenkung, "Custom Design" bedeutet keineswegs automatisch bessere Qualität.

6. Frage:
Welche Hersteller sind generell zu empfehlen?
Stichwort: Leistung, Qualität, Verarbeitung, Lebensdauer

Das ist schwierig zu sagen. Generell sind "kräftige" Bauteile, wie sie gern auf Packungen beworben werden, eine gute Sache. Gesichert kann aber niemand sagen, ob sich das innerhalb der normalen Lebensdauer auswirkt. Wem Garantie und Lebensdauer so wichtig sind, der greift am besten zu einem Hersteller, der die gesetzliche Gewährleistung per Garantie um ein Jahr verlängert (3 Jahre bieten etwa Asus und MSI, nicht aber Sapphire, XFX, Powercolor & Co.).

7. Frage:
Wie wichtig wird PhysX in der Zukunft für Spiele werden? Können PhysX-Effekte auch durch eine AMD Karte dargestellt werden? Kann die CPU die Berechnung von PhysX übernehmen?

Hier gilt es zu unterscheiden: Unzählige Spiele nutzen PhysX als Engine und lassen die Physik auf der CPU berechnen, aber nur wenige Spiele bieten Zusatzeffekte, welche sich auf einer Geforce berechnen lassen. Wir gehen davon aus, dass GPU-beschleunigtes PhysX nicht an Relevanz zunehmen wird, es bleibt "nice 2 have". Wer einen superschnellen Prozessor Marke Ivy Bridge @ 5 GHz besitzt, kann die meisten GPU-PhysX-Spiele auch ohne Geforce mit den Zusatzeffekten spielen.

8. Frage:
Was mir in diesem, aber auch in anderen Foren, immer wieder auffällt ist die generelle Meinung das die Grafiktreiber von AMD "schlecht" sind. Wo nahm das alles eigentlich seinen Ursprung?

Das hat vermutlich seinen Ursprung, als Ati noch Ati war und massenweise Rage-Grafikkarten verkaufte – so um die Jahrtausendwende. Die Treiber waren damals wirklich nicht das Gelbe vom Ei. Das besserte sich erst nach dem Erscheinen der Radeon 9700 nennenswert.

Und ich würde dich eines bitten Raff:
Du selbst nutzt eine HD 7970 von AMD und zuvor eine GTX 580. Könntest du bitte jetzt allen Menschen da draußen die mitlesen sagen, dass die aktuellen AMD Treiber nicht schlecht sind und warum das so ist?
Denn ich denke das würde hier einigen sehr helfen und andere endlich wachrütteln. :-)

Kein Problem. Sowohl mit meiner Radeon HD 5870 als auch mit der HD 7970 (nun seit einem Jahr) hatte bzw. habe ich keine Probleme. Kleinerer Blödsinn passiert sowohl bei AMD als auch bei Nvidia mal, das belegen unsere Tests regelmäßig. Wegen der Treiberqualität keine Radeon zu kaufen, halte ich für Unfug. Mein Tipp wäre, es zu "riskieren", sich selbst ein Bild zu machen ... und dann kann man immer noch Nvidia die ewige Treue schwören. ;)

MfG,
Raff
 

NiCo-pc

PC-Selbstbauer(in)
Habe noch den 13.1 WHQL drauf und habe auch keine Probleme.
Will einen neuen Treiber installieren.
Da ich auch mit dem Beta Treiber 12.11 keine Probleme hatte will ich den 13.5 Beta 2 installieren.
Ich spiele hauptsächlich pcars.
Sollte ich den 13.5 Beta 2 mal probieren, oder den 13.4 WHQL installieren?
Läuft der 13.5 Beta 2 stabil und macht auch sonst keine Probleme?
MfG Nico
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
Generell solltest du dem Leitspruch "Never change a running system" folgen. Was erwartest du vom Treiber-Upgrade? Mir sind keine Leistungssteigerungen in Project Cars bekannt, vermutlich gibt's auch keine.

Natürlich kannst du den Treiber trotzdem aktualisieren, beispielsweise für Spiele wie Skyrim, Bioshock 3 & Co, welche mit neuen Treibern etwas zulegen.

Bei uns läuft der Catalyst 13.5 Beta 2 astrein – bis auf eine Ausnahme: Gerade heute habe ich festgestellt, dass der Treiber in Kombination mit einer HD 5000 ungut ist; die zum Test genutzte Radeon HD 5870 gab bei Windows-Eintritt nur BSODs von sich. Ab einer HD 6800 blieb das aus. Bei den neuen Beta-Treiber gilt sowieso: Am besten fährt man mit einer HD 7000, da die Treiberprogrammierer hierauf ihren Fokus legen.

MfG,
Raff
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
Die haben wir zwar noch nicht getestet (soeben angefordert ;)), aber ihre große Schwester, die HD 7970 DC2(T). Sofern er den Platz im Gehäuse hat, ist sie bestimmt eine gute Wahl, der Kühler verfügt nämlich über eine ordentliche Kühlfläche und – im Falle der 7970 – über eine ordentliche Lüftersteuerung. Die Breite der Karte beträgt rund fünf Zentimeter.

MfG,
Raff
 
TE
Ion

Ion

Kokü-Junkie (m/w)
Die haben wir zwar noch nicht getestet (soeben angefordert ;))
:what:

Ich habe hier die Jubiläums-Ausgabe liegen und im Einkaufsführer Grafikkarten steht drin das ihr die Asus HD 7950 DCII TOP in der Ausgabe 08/2012 gestestet habt. Mit einer Wertung von 2,07
Was sagst du nun? :D


Oder habt ihr damals die V1 getestet? Wenn ja, dann hast du natürlich recht
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
Genau, das ist die "V1". Jene Karte verfügt noch über einen Kühler, wie er auf HD-6900ern zum Einsatz kam. Die V2 bietet ein neues Design.

MfG,
Raff
 
Oben Unten