• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Unbekanntes USB Gerät (Fehler beim Anfordern der Gerätebeschreibung)

Domi999

Kabelverknoter(in)
Hallo Leute,
ich hab mir ein neues Motherboard (GIGABYTE B450 AORUS ELITE) mit DDR4 Ram und dem Ryzen 3700x gekauft und eingebaut. Zu aller erst: davor gab es keinerlei Probleme mit einem i5 4690k und einem ASUS Motherboard.
Ich startete den PC und dann kam diese oben genannte Fehlermeldung, die davor nie erschien. Ich hab Windows neu aufgesetzt (alles gelöscht) und dann sogar nochmals auf eine andere SSD installiert, wo nie ein Windows installiert war. Es konnte das Problem nicht lösen. Das USB-Gerät deinstalliert und neu installieren brachte nichts, Treiber habe ich alle von der Herstellerseite geladen, löste das Problem auch nicht. Front Panel USB ausgesteckt, brachte nichts. Alle Stecker nochmal gezogen und neu eingesteckt, brachte nichts. Es funktionieren übrigens alle USB Anschlüsse, also versteh ich sowieso nicht, was da los ist. Selbst wenn Tastatur und Maus ausgesteckt sind, kommt diese Fehlermeldung.

Ich hab mit diesem Problem schon dutzende Stunden verbracht, etliche Workarounds probiert. Nichts brachte was. Ist es denkbar, dass ich das Problem mit einem anderen Motherboard wegbekomme? Eine Retoure ist noch ziemlich einfach, und wenn es mit meinem alten Motherboard keine Probleme gab, denke ich, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass es am Motherboard liegt. Dadurch, dass das OS durch diese ständigen Fehlermeldungen geflutet wird, ist es recht instabil, einfach damit leben möchte ich nicht. Vor allem kommen im Sekundentakt Geräusche, als ob ich ein USB-Gerät ausstecke und das nervt mich tierisch.

Ich hatte dann ein ASUS Motherboard im Blick: https://www.amazon.de/gp/product/B07K2QFJX8/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o00_s00?ie=UTF8&psc=1

Die Fehlercodes:

Beim Start des Geräts USB\VID_0000&PID_0002\6&3af0f9ce&0&14 ist ein Problem aufgetreten.

Treibername: usb.inf
Klassen-GUID: {36fc9e60-c465-11cf-8056-444553540000}
Dienst:
Untere Filter:
Obere Filter:
Problem: 0x2B
Problemstatus: 0x0

Informationen:

Das Gerät USB\VID_0000&PID_0002\6&3af0f9ce&0&14 wurde konfiguriert.

Treibername: usb.inf
Klassen-GUID: {36fc9e60-c465-11cf-8056-444553540000}
Treiberdatum: 06/21/2006
Treiberversion: 10.0.19041.1
Treiberanbieter: Microsoft
Treiberabschnitt: BADDEVICE.Dev.NT
Treiberrang: 0xFF0000
Passende Geräte-ID: USB\DEVICE_DESCRIPTOR_FAILURE
Treiber mit niedrigerem Rang: usb.inf:USB\DEVICE_DESCRIPTOR_FAILURE:00FF2000
Gerät wurde aktualisiert: false

Danke für die Hilfe
 
TE
D

Domi999

Kabelverknoter(in)
Habe es mal direkt von AMD installiert. Leider, hat es nichts geändert. Immer noch dieser Fehler. Den Workaround habe ich auch versucht, keine Änderungen. Bios aktuell. (F51) Bei Giga steht eh, wenn das alles nichts nutzt, ist eventuell das Motherboard defekt. Weil eigenartig ist es schon, davor war kein Fehler dieser Art da.
 
O

OldGambler

Guest
Betrag entfernt auf eigenen Wunsch.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Erst einmal nicht jeder AMD Chipsatztreiber ist auch nur für eine Windows Version ausgelegt?Da genau hinschaun,was da steht auf Website vom Boardhersteller.
Welche Windows Version wird aktuell genutzt bei dir(z.B.Win10 ver.1903/09/2004oder ältere version wie 1809?
Und ist unter Geräte Manager Ausrufezeichen bzw.unter Eigenschaften was steht da?Kannste auch unter Ereigniss anzeige schaun.
Der aktuellste Chipsatztreiber funktioniert nur dann richtig,wenn auch das Betriebssystem auf dem aktuellsten stand gehalten wird.
Das steht aber auf der AMD Website(oben,als vermerk),wo man den Chipsatztreiber herunterladen tut.
Und nenn mal alle USB Pheriephäriegeräte die bei dir angeschlossen wurden sind(Name/Model angeben)?

grüße Brex
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
D

Domi999

Kabelverknoter(in)
Hallo Leute, tut mir leid, dass ich mich nicht mehr gemeldet habe. Habe das Problem gelöst. Beim Einbau kenn ich mich wenig aus, ich bin nur ein Geisteswissenschafter aber kein Techniker. Habe da wohl vom CPU Kühler ein RGB Kabel in einen RGB Anschluss am Motherboard angesteckt. Das habe ich dann mal ausgesteckt. Ergebnis: der Kühler leuchtet immer noch, aber es gibt nicht mehr dieses Problem. Danke, dass ihr mir versucht habt zu helfen. LG
 

Schwarzseher

Volt-Modder(in)
Wenn Lüfter per Sata Anschluss angeschlossen sind leuchten die wohl auch so,aber dann wird die Beleuchtung nur über Software zu steuern sein und ist nicht sync fähig mit dem Board ,wenn es nicht direkt am Header angeschlossen ist.
Die beiden unterschiedlichen Header sind nicht kompatibel und es kann zu Schäden kommen wenn man das falsch anschließt,weil unterschiedliche Spannung.
 
Oben Unten