• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Umbau einer GTX 970 Phantom Grafikkarte auf im Kühler integrierte 92mm Noctua Lüfter

tandel

Software-Overclocker(in)
AW: Neue Lüfter für Grafikarte (GTX 970 Phantom)

Ja, das wird wohl das einfachste sein. Kabelbinder drum und gut :)
Ich habe allerdings nur noch dreipolige Lüfter hier rumliegen, also ohne PWM. Die kann ich wohl kaum über die Grafikkarte regeln, oder?

Welche günstigen PWM Lüfter sind denn empfehlenswert? Will jetzt in die Karte nicht wirklich noch Geld stecken
Auf minimalste Lautstärke kommt es mir nicht mal an, hauptsache das klackern ist endlich mal weg.
 

tandel

Software-Overclocker(in)
AW: Neue Lüfter für Grafikarte (GTX 970 Phantom)

Danke!
Ist der Adapter notwendig weil die Grafikkarte eine andere Buchse für die Lüfter hat?
 

DerKabelbinder

BIOS-Overclocker(in)
AW: Neue Lüfter für Grafikarte (GTX 970 Phantom)

So ist es :)

Bei einem Stock-Kühler würde ich die Drehzahl auch lieber von der Karte selbst abhängig machen, anstatt ans Mainboard zu gehen.
 

tandel

Software-Overclocker(in)
AW: Neue Lüfter für Grafikarte (GTX 970 Phantom)

So, fertig :)
Habe in der Zwischenzeit kurzerhand den alten Lüfter abgezwickt und einen alten 92mm PWM Gehäuselüfter an den Stecker gelötet. Es läuft nun der eine originale und der Gehäuselüfter parallel und das ganze ist weiterhin steuerbar mit der Grafikkarte.
Die OEM Lüfter kann ich mir ja immer noch bestellen, wenn ich den Originalzustand wieder herstellen möchte.

Vielen Dank nochmal für die prompte Hilfe hier!
 
TE
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Neue Lüfter für Grafikarte (GTX 970 Phantom)

Schade, der Platz für größere Kühler ist nicht vorhanden, das habe ich eben noch gefunden, größere Lüfter stoßen an die Heatpipes hinten.. :(
Das Bild gehört zwar zu einer GTX 960, aber die Kühler sind baugleich. Vielleicht bringen drei 80er Kühler etwas, wenn es gut schmale gibt....
Image_10.jpg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
A

ARCdefender

Guest
AW: Neue Lüfter für Grafikarte (GTX 970 Phantom)

Hast Du den noch Garantie auf der Karte?
Ich frage, weil ich habe auch eine Gainward Phantom, allerdings GTX980, also 3 von den Lüftern und man hört im Idle nichts von der Karte.
Darum würde ich vielleicht, wenn noch Garantie drauf ist, erst mal die in Anspruch nehmen, weil ich denke das Du da nen Lüfter drin hast der nicht ganz ok ist.
 
TE
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Neue Lüfter für Grafikarte (GTX 970 Phantom)

Es geht um höchsten Anspruch. Sie sind sehr leise, von allen Bauteilen im Rechner sind es aber die letzten, dich noch gerade wahrnehmbare Geräusche von sich geben. Sie sind halt minimal mehr zu hören, als ein BQ SW2 140mm bei 350 U/min. Ich sagte doch, jammern auf allerhöchsten Niveau. Das ist nichts kaputt. Die Lüfter sind ziemlich genau bis 1450 U/min (60%PWM) kaum zu hören, danach wird es dann natürlich lauter, ohne aber auch bei 3000/min Fönartig zu werden. Alles bestens, aber im Idle zusammen mit sehr guter Geräuscharmut meiner Wohnung höre ich minimal Geräusche. Da sind andere Karten mit abgeschalteten Lüftern lauter, wenn diese kurz zum Anlaufen auf etwas höhere Drehzahl regeln. :)
 
TE
A

ARCdefender

Guest
AW: Neue Lüfter für Grafikarte (GTX 970 Phantom)

Uff, ok dann hast Du wirklich extreme Ansprüche. Bei mir höre ich im Idle die Karte nicht und mein Gehäuse ist im Bereich der 980 eigentlich komplett offen"XFX Bravo"
Nur meine WD Black, die ist so das lauteste an meinem System, darum hab ich mich etwas gewundert das Du die Karte hörst :)

Also wenn Du da nun 2x 120 PWM drauf machen willst, würde ich die mit normalen Gummibändern und einem Streichholz, Zahnstocher befestigen, Kabelbinder sind immer so steif und da hätte ich Angst um die Lamellen.
Und es gibt für die Mini PWM Stecker auf der Graka zu normalen PWM Steckern Adapter, kosten etwa 2,-
Hier ist so ein Teil, nur etwas Teuer :(
Gelid VGA PWM Adapter: Amazon.de: Elektronik
Die Lüfter würde ich dann halt von außen setzen, wenn das dein Platz zu lässt und neben der Karte keine PCI oder PCI-E Plätze belegt sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

Performer81

Software-Overclocker(in)
AW: Neue Lüfter für Grafikarte (GTX 970 Phantom)

Nimm die jetzigen doch raus und setz 2 Neue einfach oben auf den Kühler drauf falls du den Platz hast (mit Kabelbinder oder Powestrips einfach zu befestigen), nebenbei kannste auch noch die Plastikabdeckung entfernen, die sieht billig aus und staut nur die Hitze. meine Phantom 970 hat auch gerade Tripple Kühlung :D
 
TE
A

ARCdefender

Guest
AW: Neue Lüfter für Grafikarte (GTX 970 Phantom)

Habt ihr die anderen Seiten eigentlich gelesen? :D
So langsam drehen wir uns hier ziemlich im Kreis...

Asche auf mein Haupt, hab nicht Alles gelesen, aber jetzt :(

Aber ich würde trotzdem zu Gummibändern als Alternative zu Kabelbindern greifen, zumal die noch mal weniger Vibration übertragen.
 
TE
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Neue Lüfter für Grafikarte (GTX 970 Phantom)

Die Variante mit "oben drauf pappen" ist nicht zielführend, weil die Spannungswandler dann zu wenig Luft bekommen und zwei weitzere Slots belegt werden. Für die Lösung gibt es übrigens sehr gute Halterungssyssteme
 

Performer81

Software-Overclocker(in)
AW: Neue Lüfter für Grafikarte (GTX 970 Phantom)

Kann ich dir nicht sagen aber egal wie du es umsetzt, bitte mach Fotos und berichte :)
 

DerKabelbinder

BIOS-Overclocker(in)
AW: Neue Lüfter für Grafikarte (GTX 970 Phantom)

Die SSO2-Lager würde ich den NanoSLI von NB auf jeden Fall vorziehen.
Da wüde ich auch auf den Euro Aufpreis pfeifen ;)
 
TE
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Neue Lüfter für Grafikarte (GTX 970 Phantom)

Die SSO2-Lager .... NanoSLI von NB
Was verbürgt sich hinter den Abkürzungen?

Ich schwanke täglich, bin jetzt bei 75,-€ für eine Handvoll Lüfter und Adapter
- 2 x 92er Noctua (die werden es wohl doch, weil mir die 80er NB zu laut sind)
- 2 x 60er NB für die Rückwand, um unten im Bereich der Grafikkarte etwas Luft herauszusaugen
- 1 x 140mm BQ SW2 3-PIN für unten im Gehäuse des Fractal Design R5-PCGH (vorne ist gedämmt, unten nicht)Dann würden die aktuellen beiden unteren Lüfter (120er Scythe, 140er Fractal) entfallen, die ebenso ein wenig zum Gesamtgeräusch betragen
- allerlei Adapter.

Das wird es in der Summe zwas schön kühl und leise machen, aber es ist auch wieder nennenswert viel Geld. Immer, wenn man anfängt zu bestellen, wird die Liste länger und länger und länger. Und dann geht die Frage sofort los, ob es den Aufwand rechtfertig für 1-2 dB(a) im Idle-Bereich. Denn sobald die nächsten Bauteiler leiser sind, werden dann andere hörbar, alleine schon das Netzteil hat Eigengeräusche. Eine Schraube ohne Ende.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

DerKabelbinder

BIOS-Overclocker(in)
AW: Neue Lüfter für Grafikarte (GTX 970 Phantom)

Was verbürgt sich hinter den Abkürzungen?
Mehr oder minder modifizierte Gleitlager mit magnetischer Unterstützung.
Die Lager von Noctua laufen meiner Erfahrung nach immer ein wenig runder.


Die beiden 60mm würde ich übrigens weglassen, damit gibst du nur unnötig Geld aus, erhöhst die Lautstärke und schneidest dir unter Umständen sogar einen Teil der Zuluft für die Graka ab.

Da die Morpheus-Kits bei CaseKing aktuell sehr günstig sind (insbesondere mit Blick auf den gestiegenen Bulk-Preis des Kühlers!), würde ich ebenfalls zu einer dieser Varianten mit bspw. den eLoop oder BlackSilentPro raten.
 
TE
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Neue Lüfter für Grafikarte (GTX 970 Phantom)

Ja, aber nicht in Bezug auf Bauraum. Dann sind wieder ein paar mehr Slots des Mainboards überdeckt. Außerdem kosten die beiden 92er Lüfter nur 32,-€, der Rest ist für das Gehäuse und ebenso sinnvoll. Die Kühlleistung des Phantomkühlers reicht mir völlig, die Karte geht bei voller Lüfterdrehzahl unter Furmark mit 1500 MHz gegen 85°C. Das ist völlig ok, weil ich nie Furmark "spiele" und in spielen bleibt es um die 70°C, ohne, dass die Lüfter großartig über 1500 U/min kommen. Das ist sehr lese.

Nein, es geht um das Idlegeräusch, aber da könnten die beiden Eloops natürlich auch sehr gut sein. Nur ist der Spannungswandlerkühler etwas klein, darum finde ich die originale Position der Lüfter zwischen Kühler und Karte schon sehr gut, um einen klar definierten Luftstrom auf den Spawa-Kühlkörper zu bekommen.

Aber jede gute Idee ist willkommen. Danke!
 

DerKabelbinder

BIOS-Overclocker(in)
AW: Neue Lüfter für Grafikarte (GTX 970 Phantom)

Ist ja deine Entscheidung, die kann dir keiner nehmen :D
Ob du jetzt (mit weiterem Aufpreis) die Gehäusebelüftung verbesserst oder gleich zu einem Morpheus greifst, wird vielleicht sogar auf ähnliche Ergebnisse (zumindest im Idle) hinauslaufen.

Bezüglich Bauraum: wie viel Platz wäre denn noch in etwa vorhanden?
Bei meinem H440 sind es mit Morpheus und zwei 120ern nach unten hin auch gerade mal 4cm bis zum Netzteilschacht, funktioniert dennoch tadellos.

Bei den SpaWas weiß ich auch nicht, ob bei einer 970 überhaupt so viel Vorsicht angesagt ist.
Kann deine Karte dazu die Temps auslesen?

Ansonsten würde ich halt auch auf die Blende verzichten und mir einfach ein paar passende 120mm draufpacken.

Aber jeder wie er will... :ugly:
 
TE
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Neue Lüfter für Grafikarte (GTX 970 Phantom)

Die Gehäusebelüftung muss wegen der CPU verbessert werden. Die Grafikkarte bekommt genug kalte Luft, aber der CPU-Kühler bekommt dann die warme Abluft der Grafikarte. Aber egal, genug geredet, bestellen und schrauben ... :)
 

beastyboy79

Software-Overclocker(in)
AW: Neue Lüfter für Grafikarte (GTX 970 Phantom)

Hi zusammen,

nettes Thema um mal mit zu philosophieren.

Bin auch gerade dabei meinen Knecht auf ein absolutes Geräuschminimum zu reduzieren. Mich würde interessieren wie das Layout der Karte aussieht, da ich mit dem Gedanken spiele nen G10 Kraken draufzuschnallen. Von Gainward wurde mir nur bestätigt, das die GTX 970 Phantom nahe am Referenzdesign konstruiert wurde, auf den Seiten von CK/NZXT steht aber, das nur Karten im Referenzdesign unterstützt werden, um ne AIO draufzuklemmen. Deswegen wird für mich schon ein interessantes Thema abgehandelt. Weiter so...

Falls du die Karte komplett demontierst (Kühlkörper runter usw.), wäre ich dir über Bildmaterial vom PCB sehr dankbar. :-D
 

DerKabelbinder

BIOS-Overclocker(in)
AW: Neue Lüfter für Grafikarte (GTX 970 Phantom)

Warum denn ne teure AIO? :D
Besorg dir doch nen Morpheus oder MK-26. Ist vergleichsweise ziemlich günstig, sehr effizient und selbst mit nur mittelmäßigen Lüftern extrem leise (keine Pumpe oder hohe Drehzahlen nötig).

PS: Bilder vom PCB findet man doch bei Google...
 

beastyboy79

Software-Overclocker(in)
AW: Neue Lüfter für Grafikarte (GTX 970 Phantom)

Deswegen ist das Thema ja so interessant für mich! Ich suche halt nach ner Alternativ zur Serie. Aio's sind halt bei groß dimensioniertem Radi doch noch ein Stückchen effizienter als reine Lukü, wenn man es denn richtig anstellt, soweit ich mich richtig erinnere gelesen zu haben. In einem englischsprachigem Forum gab es direkt einen Ownersclub vom G10. Die Jungs hatten super Temps und Ruhe in der Kiste. Btw, meine Pumpe läuft leise mit 1600rpm, Lüftersteuerung sei dank. :-)

Bei mir ist die Graka das lauteste im Rechner und wollte das halt abstellen. Mir geht es da wie dem Threadersteller, alles nörgeln auf hohem Niveau.

PS: Gegoogelt hab ich schon, nur nix gefunden! Vielleicht stell ich mich auch nur zu glatt an . Das was Google rausschmeißt sind PCBs von inno, galax, msi und so weiter.
 
TE
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Neue Lüfter für Grafikarte (GTX 970 Phantom)

Falls du die Karte komplett demontierst (Kühlkörper runter usw.), wäre ich dir über Bildmaterial vom PCB sehr dankbar. :-D
Die Noctua Lüfter sind bestellt, auch wenn sich immer mehr heraus kristallisiert, dass die letzten hörbaren Geräusche durch das BeQuiet Dark Power Pro 11 Netzteil kommen. Wir reden wirklich über Geräusche nahe der Wahrnehmungsgrenze, dummerweise habe ich laut Audigramm 120% Hörfähigkeit. Bilder findest Du überall im Internet, aber vielleicht reicht Dir ja auch meine Lösung, das kostet, wenn man Frachtkosten nicht mit rechnet und keine Adapter benötigt, gerade mal 28,-€ für die Lüfter.

Bilder GTX 970 Phantom: https://www.ekwb.com/configurator/step1_complist?gpu_gpus=1522
Suchbegriff: "gtx 970 phantom" test
Wichtig sind die Anführungszeichen

Frage: Bekommt man die Kunststoffverkleidung der Karte ab, OHNE den Kühler demontierten?
 

beastyboy79

Software-Overclocker(in)
AW: Neue Lüfter für Grafikarte (GTX 970 Phantom)

Ich verstehe was du meinst, mein Heizköper an der Wand ist lauter als der PC, wenn die Pumpe der Therme das Wasser durch den Kreislauf schiebt, aber dennoch hört man den Rechner anders heraus. Mein Netzteil ist eins von Enermax, so ein Platinwirkungsgrad Gedöns, des hört man nur wenn man direkt an den Luftauslass des Netzteils geht,wenn der Rechner ausgeschaltet ist und vorher richtig geackert hat, da das auch irgendwie per PWM gesteuert wird. Im Betrieb ist es allerdings nicht hörbar.

Ich guck mir morgen mal die Graka an, da ich eh noch was schrauben wollte, bzw etwas "aufräumen" muss.

Danke für den Link, auf der Seite war ich auch schon, nur hab verzweifelt abgebrochen, da meine Zeit schon beschränkt ist ( Kind, Frau, Geschirrspüler aus- und wieder einräumen, etc. nimmt auch viel von 24h in Anspruch, arbeiten geht man ja nur so nebenbei ;-) )

Noch ne Frage: Warum nimmst du keine eLoops, die Dinger sind echt leise und haben nen guten Luftdurchsatz. Meine sind wirklich nicht wahrnehmbar bis 700- 800 U/min. Die 12er als PWM benötigen halt nur eine vernünftige Gitterbreite bzw. Kühlrippenabstand, sonst fangen die an zu heulen ab 900-1000 U/min.
Hab grad noch auf nem Seidon 120 nen B12-PS dran, da hört sich das dann so an.
Die eLoops sind teurer klar, aber welches Hobby ist schon billig? :-o
 

DerKabelbinder

BIOS-Overclocker(in)
AW: Neue Lüfter für Grafikarte (GTX 970 Phantom)

Deswegen ist das Thema ja so interessant für mich! Ich suche halt nach ner Alternativ zur Serie. Aio's sind halt bei groß dimensioniertem Radi doch noch ein Stückchen effizienter als reine Lukü, wenn man es denn richtig anstellt, soweit ich mich richtig erinnere gelesen zu haben. In einem englischsprachigem Forum gab es direkt einen Ownersclub vom G10. Die Jungs hatten super Temps und Ruhe in der Kiste. Btw, meine Pumpe läuft leise mit 1600rpm, Lüftersteuerung sei dank. :-)

Bei mir ist die Graka das lauteste im Rechner und wollte das halt abstellen. Mir geht es da wie dem Threadersteller, alles nörgeln auf hohem Niveau.

Kommt drauf an, woran man Effizienz misst. Ich verstehe es zumindest als Verhältnis von Temperatur zu Geräuschemission - wenn man will, kann man auch noch den Preis mit hinzuziehen.

In diesen Belangen finde ich Komplett-WaKüs persönlich nicht so dolle. AiOs erhöhen in den meisten fällen eigentlich nur die Kosten, Materialien (Verschleißteile) und letztendlich auch die Lautstärke.

Die G10, die du angesprochen hast, besteht ja auch nur aus einem Bracket... und das bereits für ganze 38 Euro! Hinzu kommt dann noch die AiO selbst, bei der in den meisten Fällen dann auch gerade mal ein kostenoptimiertes Paar an Ramsch-Lüfter beiliegt. Da bist du unterm Strich schnell bei 150 Euro, bräuchtest dann aber immernoch einen 92mm Lüfter für das Bracket und mit hoher Wahrscheinlichkeit auch noch zwei neue (laufruhigere) 120mm.

Zum Vergleich:
Einen Raijintek Morpheus mit zwei leisen 120mm (ohne nervige Pumpe) kriegst du schon ab 68 Euro im Kit.
Zur Performance: Raijintek Morpheus im Test: Eiskalter Hitzekiller für R9 290X & Co. - Einführung und Übersicht
Selbst meine extrem hitzige 290X kommt gerade mal auf 62°C unter Vollast. Und das bei schlappen 900 U/min, welche ich auch problemlos auf 600 U/min absenken könnte.

Das nur so als Orientierung.
Kompakte WaKüs sind für die gebotene Leistung imho viel zu teuer, bieten davon abgesehen auch zu viele Unannehmlichkeiten.

Wenn du es günstig halten willst, dann machs wie interessierterUser.
Ansonsten rate ich dir unbedingt zu einem Custom-Luftkühler ;)
 
TE
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Neue Lüfter für Grafikarte (GTX 970 Phantom)

Noch ne Frage: Warum nimmst du keine eLoops, die Dinger sind echt leise und haben nen guten Luftdurchsatz. :-o
Weil ich die neuen Lüfter wieder zwischen Kühlkörper und Plantine einbauen will, damit ich weiterhin die Slots auf dem Mainboard nutzen kann.
Wenn ich zwei 29mm breite Lüfter auf den Phantomkühler pappe, dann war es das mit weiteren Steckkarten im Mainboard.
 

beastyboy79

Software-Overclocker(in)
AW: Neue Lüfter für Grafikarte (GTX 970 Phantom)

Kommt drauf an, woran man Effizienz misst. Ich verstehe es zumindest als Verhältnis von Temperatur zu Geräuschemission - wenn man will, kann man auch noch den Preis mit hinzuziehen.

In diesen Belangen finde ich Komplett-WaKüs persönlich nicht so dolle. AiOs erhöhen in den meisten fällen eigentlich nur die Kosten, Materialien (Verschleißteile) und letztendlich auch die Lautstärke.

Die G10, die du angesprochen hast, besteht ja auch nur aus einem Bracket... und das bereits für ganze 38 Euro! Hinzu kommt dann noch die AiO selbst, bei der in den meisten Fällen dann auch gerade mal ein kostenoptimiertes Paar an Ramsch-Lüfter beiliegt. Da bist du unterm Strich schnell bei 150 Euro, bräuchtest dann aber immernoch einen 92mm Lüfter für das Bracket und mit hoher Wahrscheinlichkeit auch noch zwei neue (laufruhigere) 120mm.

Zum Vergleich:
Einen Raijintek Morpheus mit zwei leisen 120mm (ohne nervige Pumpe) kriegst du schon ab 68 Euro im Kit.
Zur Performance: Raijintek Morpheus im Test: Eiskalter Hitzekiller für R9 290X & Co. - Einführung und Übersicht
Selbst meine extrem hitzige 290X kommt gerade mal auf 62°C unter Vollast. Und das bei schlappen 900 U/min, welche ich auch problemlos auf 600 U/min absenken könnte.

Das nur so als Orientierung.
Kompakte WaKüs sind für die gebotene Leistung imho viel zu teuer, bieten davon abgesehen auch zu viele Unannehmlichkeiten.

Wenn du es günstig halten willst, dann machs wie interessierterUser.
Ansonsten rate ich dir unbedingt zu einem Custom-Luftkühler ;)

Hattest mich fast überzeugt, und das Ding sieht wirklich brutal aus. Auch die Kühlleistung ist brachial, aber hast du dir mal die Bilder mit Stütze bzw ohne angeschaut?

Na ich weiß ja nicht. Für mich wäre das schon ganz schön riskant an meine Graka so einen Fels dran zu batschen. Ich weiß nicht, was viele Leute gegen eine AIO haben.
Welche Unannehmlichkeiten meinst du? Die Pumpe? Drehzahl reduzieren, Ruhe ist! Ich finds einfach komfortabel, gut kostet mehr -> wie vorher schon erwähnt, welches Hobby ist nicht kostspielig.

Ich finde die AIO die elegantere und gleichzeitig effiziente Lösung. Radi 140mm an den Heckauslass, eLoop 140mm hängt da schon, fertig! Gut Bracket kaufen und den 92mm-Lüfter evtl. noch tauschen, aber die Karte wird zumindest nicht gebogen, weil die Pumpe so immens schwer ist.

Aber jedem das seine. Wenn deine 290X rennt wie die Hölle, supi, dazu auch noch silent und kühl ist, doppelsupi. Ich seh es sportlich, jeder soll gucken und probieren, bis alles so läuft, wie man(n) es sich vorstellt.

@interessierterUser hab vergessen nach der Graka zu schauen :-(
 

DerKabelbinder

BIOS-Overclocker(in)
AW: Neue Lüfter für Grafikarte (GTX 970 Phantom)

AiOs sind halt zu teuer, laut und meist auch eher mittelmäßig vetarbeitet. Hinsichtlich Lautstärke bringt auch das Drosseln der Pumpe nichts. Zumindest dann nicht, wenn man grundsätzlich geräuschempfindlich ist. Allein so ein kleiner 92mm wäre für mich schon das KO-Argument.

Mit ner guten Custom-Lukü sparst du dir halt ne Menge Geld und hast ein System, das (bis auf die Lüfter natürlich) auf lange Frist nicht verschleißt, auch nicht gewartet werden muss.

Wüsste auch nicht, dass eine Karte mit bspw. einem Morpheus unbedingt gestützt werden müsste...

Aber wie du schon meintest; jeder wie er will ;)
 
TE
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Neue Lüfter für Grafikarte (GTX 970 Phantom)

Sooo, jetzt sind endlich die Lüfter da, danke Aqua Tuning, hat etwas gedauert, aber ist ja auch ein Sondergröße von Lüfter mit 92mm x 14mm
Der Lieferumfang der Lüfter ist umfassend, mit Verlängerung, Y-Adapter und 9V Reduktion. Dann geht es jetzt ans Basteln, oder morgen...

20160122_183910[1].jpg


Hat irgendwer eine Ahnung, ob und wie man die Verkleidung der Grafikkarte (GTX 970 Phantom) abbekommt, ohne den Kühler abzuschrauben?
 

Performer81

Software-Overclocker(in)
AW: Neue Lüfter für Grafikarte (GTX 970 Phantom)

Hat irgendwer eine Ahnung, ob und wie man die Verkleidung der Grafikkarte (GTX 970 Phantom) abbekommt, ohne den Kühler abzuschrauben?

JA, der ist vorne und hinten mit je 2 Widerhaken am Kühlkörper befestigt. Einfach vorsichtig mit schmalem Schraubenzieher da rangehen. Bischen fummelig aber machbar.
 
TE
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Neue Lüfter für Grafikarte (GTX 970 Phantom)

Dann fange ich doch mal schnell an, denn mit Kühlerwechsel hätte ich mir Sonntag eine ruhige Stunde gesucht. Mit den Originalenlüftern komme ich unter Furmark, Burn in mit 8 fach MSAA auf 70°C nach 5 min bei 1550 U/min max Lüfterdrehzahl, da werden sie schon hörbar. Die Gehäuselüfter im R5 bleiben um 650 U/min (Mainboard gesteuert), also trotz Furmark und 70°C eigentlich weiterhin seeeehr ruhig das Ding. Nur dasAbbauen der Verkleidung bringt, wie schon ein Forist empfahl, 5°C.

Furmark_22_01_2016_GTX_970_original.JPG

Bild 1: 5min Furmark original: 70°C

Furmark_22_01_2016_GTX_970_ohne_Gehäuse.JPG

Bild 2: 5min Furmark ohne Verkleidungl: 65°C
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Neue Lüfter für Grafikarte (GTX 970 Phantom)

Operation gelungen, Patient tod.....

Habt Ihr ein paar Ideen, was passiert sein konnte? Umbau ging einfach, Fotos siehe unten. Rechner angeschmissen, Lüfter drehten. Die Minimal Drehzahl ähnlich der Originalen, 800 U/min. Alles war wunderschön, unhörbar, Temperaturen gut. Das lief 15min. Dann schnell den Furmark an, der lief auch wunderbar, aber nach 2 min und bei 55°C setzten die Lüfter aus. Die Leistung der Noctualüfter ist erheblich geringer, als die der Originalen, kann ja eigentlich nix durchgebrannt sein, die originalen hängen auch beide an einem Anschluss. Kann das Bios etwas gemerkt haben und aussteigen? Ich schließe die Lüfter jetzt mal über das Mainboard an, das war natürlich nicht Sinn der Sache. Aber über die CPU-Temperatur ist es auch gut mitzuregeln, ...

Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten:
1. Alles zurück bauen und schauen, ob es mit den Originalen wieder geht (habe ich aber eigentlich keine Lust zu
2. Lüfter am Mainboard anschliessen. Bin ich auch nicht so richtig glücklich mit.

Nachtrag: Mist, ein Y-Kabel der beiden Lüfter hat einen Wackelkontakt.....
Dann eben morgen alles normal.... :wall:

Anbei eine kleine Reihe von Fotos zum Einbau, sie sind selbsterklärend, darum ohne Text. Die Bildüberschriften sagen alles
 

Anhänge

  • 1_Original.jpg
    1_Original.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 537
  • 2_Anprobe_Lüfter.jpg
    2_Anprobe_Lüfter.jpg
    1,9 MB · Aufrufe: 526
  • 3_Vergleich_Alt_Neu.jpg
    3_Vergleich_Alt_Neu.jpg
    1,8 MB · Aufrufe: 450
  • 4_Vergleich_Alt_Neu_2.jpg
    4_Vergleich_Alt_Neu_2.jpg
    1,8 MB · Aufrufe: 437
  • 5_Vergleich_Alt_Neu_3.jpg
    5_Vergleich_Alt_Neu_3.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 370
  • 6_Grafikkarte_ohne_Lüfter.jpg
    6_Grafikkarte_ohne_Lüfter.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 482
  • 7_Kühler_Heatpipes_Anbindung.jpg
    7_Kühler_Heatpipes_Anbindung.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 405
  • 8_Spannungswandlerkühler.jpg
    8_Spannungswandlerkühler.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 772
  • 9_Spannungswandlerkühler_2.jpg
    9_Spannungswandlerkühler_2.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 635
  • 10_Positionierung_neue Lüfter.jpg
    10_Positionierung_neue Lüfter.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 373
  • 11_Positionierung_neue_Lüfter_2.jpg
    11_Positionierung_neue_Lüfter_2.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 363
  • 12_Grafikkartenanschluss.jpg
    12_Grafikkartenanschluss.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 400
  • 13_Größenvergleich 120mm Lüfter.jpg
    13_Größenvergleich 120mm Lüfter.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 520
  • 14_Lüfter_befestigt.jpg
    14_Lüfter_befestigt.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 391
  • 15_Lüfterfreiraum.jpg
    15_Lüfterfreiraum.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 420
  • 16_Lüfterfreiraum_2.jpg
    16_Lüfterfreiraum_2.jpg
    1,9 MB · Aufrufe: 365
  • 17_eingebaut.jpg
    17_eingebaut.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 629
  • 18_eingebaut_2.jpg
    18_eingebaut_2.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 492
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

brooker

F@H-Team-Member & F@H-Moderator
AW: Neue Lüfter für Grafikarte (GTX 970 Phantom)

... boote mal neu und schaue ob die Lüfter wieder anlaufen. Eigentlich werden die Regelausgänge nur nach oben beschnitten. Aber man weiß ja nie. Wenn Du den Fehler nach dem Neubooten reproduzieren kannst, weißt Du woran liegt. Zu wenig Last. Zur Not mal nachrechnen ob ne Reihenschaltung eine Möglichkeit ist.
 
TE
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Neue Lüfter für Grafikarte (GTX 970 Phantom)

Operation erfolgreich, Forist glücklich! :)

Nachtrag:
So, zweiter Versuch, nachdem ich gestern auf die alten Lüfter zurückbaute. Es stellte sich heraus, dass das Noctua Y-Kabel defekt war, vermutlich, weil ich die Kabel zu sehr knickte. Der V-Adapter, auch wenn es ein tolles Beipackteil im Lüfterset ist, ist in der Ausführung eher billig, z.B. funktioniert die Verrastung nicht. Ich habe darum jetzt im zweiten Einbau alles sehr intensiv mit Kabelbindern gesichert. Man könnte noch die originalen Plastikhalter (siehe Bild 5) ausbauen, in denen die originalen Lüfter hängen, in Bild 1 erkennt man die schwarzen Bereiche unter dem Kühlkörper. Das sind nur zwei Schrauben, und abziehen. Aber die Narben der 92mm Noctualüfter liegen fast deckungsgleich darunter, es wäre überflüssig und so ist ein schnelles Rückrüsten möglich.

Ergebnis: Ruhe ist!

Bei min. Drehzahl (30% PWM) liegen 800 U/min an, was nach außen unhörbar ist. Tiefer wäre schöner, aber dazu müsste ich ein Biosupdate machen. Ich will das ganze erstmal in Ruhe testen und mir die schnelle Option der Rückrüstung erhalten, weiter ist es von Vorteil, wenn zwei Lüfter über eine Regelung angesteuert werden, nicht bis zur Anlaufgrenze herunterzuregeln, einfach weil ein Lüfter aussteigen könnte. Wichtig ist darum darauf zu achten, dass der Lüfter über den Spannungswandlern der "Masterlüfter" ist. Die Lüfter sind bis ca. 1500 U/min quasi nicht hörbar, ab dann bis zur Maximaldrehzahl von 2100 U/min hört man leise Strömungsgeräusch, das ist kein Vergleich zu den unter Volllast gut hörbaren Originallüfter. Vor allem aber im Idle ist jetzt ein Klackern weniger im Rechner.

Es ist nicht billig, ein VGA-Adapter kostet ab 3,- € und die Lüfter sind ab 13,50 € zu bekommen. Aber es lohnt, z.B. auch für Leute, denen ein Lüfter kaputt geht. Man braucht also keinen neuen teuren und großen Zubehör-Kühler. Diese kleine Operation, die mit Vorbereitung keine 2h dauert, wenn man gaaaanz langsam und sorgsam bastelt, kann ich empfehlen. Insbesondere die Verkleidung ging sehr einfach ab, weil alle fünf Clips gut erreichbar sind. Ist etwas frimelig, aber es geht.

Temperatur Messwerte: Im Vergleich zu den Messungen mit Originallüftern fehlen die beiden 60mm Lüfter im Gehäuse hinten unten, weil ich sie an anderer Stelle benötige, die haben messbar geholfen. Auch ohne die Lüfter komme ich nach 5min Furmark mit 8fach MSAA auf 65 °C. Die Drehzahl der 92mm Noctualüfter bleibt dann bei 1375 U/min. Im Bild muss man den max. Wert ignorieren, das ist ein typische Dopplung durch Messfehler. Relevant ist der Wert FanPWM, den ich nach der Messung über die Funktion "Feste Drehzahl" nachgestellt habe. Jetzt kann man nach eigenem Gehör die Lüfterkurve ändern. Ich finde 65°C unter Furmark nicht problematisch, der Kühler der Gainward Phantom ist sehr gut und 1375 U/min sind kaum zu hören. Man könnte die Drehzahl noch weiter absenken, wenn man es auch unter Last unhörbar möchte, oder die Drehzahl erhöhen, wenn man es kälter möchte. Die GPU-Last lag nur bei 90%, würde ich ohne MSAA messne, ws ich aber in Spielen nicht mache, ginge es bis auf 111% hoch. Dann wären höhere Füfterdrehzahlen villeicht sinnvoll. ICh werde es in Spielen beobachten.

Falten: Jetzt kann der Rechner in Ruhe den ganzen Tag nebenbei falten, ohne mich zu stören. Dass ist erfreulich für die Wissenschaft. :)

Benötigte Bauteile:
Adapter: Gelid VGA PWM Adapter | Lüfterkabel und Adapter | Luftkühlung | Aquatuning Germany
Lüfter: https://geizhals.de/noctua-nf-a9x14-pwm-92mm-a846616.html?hloc=at&hloc=de
Kabelbinder: viiiiiele

Danke:
Vielen Dank für die vielen hilfreichen Ideen. Es war gut, vorher etwas zu reden und sich auszutauschen. Mit der Lösung bin ich jetzt extrem glücklich, vor allem, weil alle Steckplätze im Rechner erhalten geblieben sind.
 

Anhänge

  • 1_zweiter_Zusammenbau.jpg
    1_zweiter_Zusammenbau.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 426
  • 2_Kabelverlegung.jpg
    2_Kabelverlegung.jpg
    2 MB · Aufrufe: 269
  • 3_Kühlung_Spannungswandler.jpg
    3_Kühlung_Spannungswandler.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 294
  • 4_Einbau_im_Rechner.jpg
    4_Einbau_im_Rechner.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 304
  • 5_Einbau_im_Rechner_iso.jpg
    5_Einbau_im_Rechner_iso.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 1.277
  • 6_min_Lüfterdrehzahl.JPG
    6_min_Lüfterdrehzahl.JPG
    56,8 KB · Aufrufe: 266
  • 7_Furmark.JPG
    7_Furmark.JPG
    247,3 KB · Aufrufe: 228
  • 8_Lüfterdrehzahl.JPG
    8_Lüfterdrehzahl.JPG
    74 KB · Aufrufe: 330
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

brooker

F@H-Team-Member & F@H-Moderator
AW: Neue Lüfter für Grafikarte (GTX 970 Phantom)

... gut, dass es nur das Y-Kabel war und schön das es nun so funktioniert wie von Dir gedacht! Klasse Ergebnis! :daumen:

@Falten: Magst Du Dich hier ganz offiziell dem Team vorstellen?
 
TE
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Neue Lüfter für Grafikarte (GTX 970 Phantom)

@Falten: Magst Du Dich hier ganz offiziell dem Team vorstellen?
Noch falte ich anonym nur mit der CPU unter PCGH, sobald ich mich entschließe, Googleprogramme wie Crome zu nutzen, muss ich mich ja namentlich anmelden. Wird passieren, aber nicht heute... :)
 
Oben Unten