• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Tipps bidddde..neue HW

STER187

Freizeitschrauber(in)
hi ho Ombres,

hätte ne Frage zu einer Zusammenstellung..

WICHTIG! es wird geoced bis zum nimmamehrgeht! ;)

also

Option 1: (fällt denke ich schon so gut wie weg)

i7 860 - 230,00
Asus Maximus III Exteme - ~wird mehr als 230,00 kosten
Patriot DDR3 2000 4Gig Sector5 CL8- ~200,00

Summe: 660,00

Option 2:

Xeon w3520 - 233,00
EVGA X58 le - 230,00
Patriot DDR3 2000 6Gig Viper CL9- 180,00

Summe: 643,00

Soooo preislich gesehn spielt sich das ganze ja in der selben Liga.. Aber Leistungstechnisch?? denke der W3520 wird auf dem EVGA mehr hergeben als der i7... und bei weniger Vcor..! Was denkt Ihr? Erfahrungen?

Nicht des to trotz das man noch nicht weiß welcher Sockel auf dem Extreme sein wird..

Bitte gebt mal ein paar Tipps / Empfehlungen ab..

mfg
STER187
 

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Günstiger Spiele-PC für ca. 640 Euro: PCGH-Beispiel
Patriot DDR3 2000 4Gig Sector5 CL8- ~200,00
ich denke man bekommt schon für ab 100€ sehr gute und der RAM macht performance mäßig den geringsten Unterschied, da würd ich das Geld eher in nen guten CPU-Kühler stecken.

Der i5 750 mit nem 1156er Board kam beim OC-Vergleich der aktuellen PCGH-Printausgabe am besten weg.

Die 1156er Boards haben insgesamt ein sehr hohes Nivea, hatte mir dazu auch die aktuelle HardawareLuxx durch gelesen.. finde, das MSI Board recht gut (super P/L)

Also Vorschlag:

- i5 750 (@ OC 3,9Ghz)
- Noctua NH-D14
- MSI 55-GD65
- 4GB DDR3 1600Mhz CL7 1.35V G.Skill
 
Zuletzt bearbeitet:
erst mal danke!!!

aber...es wird sowieso alles Wassergekühlt..
es sollen mehr als 4Ghz 24/7 tauglich werden...

wegen dem Ram Preis..hab nur schnell nachgeguckt..denke der bewegt sich bei 180..
aber es soll ein Ram mit 2000Mhz sein..CL9 mindestens wird auch geoced werden..

mfg
STEr187


Edit: Ach ja noch was.. Optik ist leider auch wichtig, weil die HW ins neue Projekt reinkommt (Tagebuch The Case..) also bitte kein Gigabite Legoboard empfehlen ;)
 
4GB DDR3 1600Mhz CL7 1.35V G.Skill

denn wirst du sicher auch auf 2000 ocen können.. der brauch ja gerade mal 1.35V.. das ist nix..

warum willst du 2000er haben? dann bräuchtest du ja mindestens 3000Mhz HT-Takt und NB

1600er mit niedrigen Latenzen find ich da viel interessanter, da man 2400mhz Ht realistischer Stabil bekommt als 3000mhz.

Also Standard ist ja 2000mhz HT(was ja optimal zu DDR3 1333mhz passt) 1600er (2400Mhz HT/NB)find ich schon schwierig stabil zubekommen
 
jep schon...aber beim 2000er könnte ich mit den Latenzen auch noch einiges machen...
aber eigentlich sollte es ja nicht all zu schwer werden die 2000er unter norm laufen zu lassen.. aber egal..

wie siehts mit Mobo + CPU Combo aus? gut schlecht..andere Komponenten etc..
 
aber eigentlich sollte es ja nicht all zu schwer werden die 2000er unter norm laufen zu lassen.. aber egal..
klar wirst du das hinbekommen, nur ob das Performance mäßig was bringt, denke ich nicht.. das Verhältnis vom realen Takt (1000mhz bei 2000erRAM) zu HT-link sollte 1:3 sein. Was bei dann in deinem Beispiel 3000mhz HT bedeuten würde. da der NB-Takt nicht niedriger als der HT-Takt sein darf müsstest du auch NB auf mindesten 3000Mhz bringen. Das alles stabil zukriegen ist wieder ne ganz neue Herausforderung..

also dawürd ich mir lieber das Ziel setzten 1600MhzDDR3 mit möglichst niedrigen Latenzen zu bekommen
 
joa..1600 mit niedrigen Latenzen ist ebenfalls sehr gut.. nur die Durchsatzraten etc. bei Benchmarktest haben gezeigt das der 2000er schon sehr sehr gut arbeitet..

meine Idee wäre nur..wenn du mir gerade den spitzen Tipp mit dem HT etc. gegeben hast ;) dass ich mit dem 2000er noch bessere Latzen erreichen könnte...die Mhz kann ich dann anpassen..
 
jep, aber denke an das Verhältnis: realer Takt : HT/NB = 1:3 Dann hat du auch ein optimales Ergebnis beim Bench. Habs selbst mal ausprobiert. Mit 1600er RAM mit und ohne Verhätlnis-optimierung
 
okeyyyy..na gut..dann wirds ein niedrigers Kid mit besseren Latenzen.. ;)

und weißt du noch was zur CPU Mobo?

Leistungstechnischer Vergleich zw. w3520 und i7 860?

vor allem weil ich über die 4Ghz kommen möchte (werde!).. soll heißen:

hätte schon ein wenig Bedenken, dass der i7 um die 1,4 - 1,45 Vcor für 4 bis 4,2 Ghz braucht.. Sockel-Schmor sag ich dazu nur.. weil für ein Ziel 3,8 wäre der 1156 ausreichend..

aber für mehr?? ist der W3520 doch um einiges besser..und sicherer.. ob er dann Leistungsmäßig bei gleicher Hz-Zahl besser ist, mal abgesehn..

mfg
STER187
 
hätte schon ein wenig Bedenken, dass der i7 um die 1,4 - 1,45 Vcor für 4 bis 4,2 Ghz braucht.. Sockel-Schmor sag ich dazu nur.. weil für ein Ziel 3,8 wäre der 1156 ausreichend..

ich kenn mich mit Intel nicht so aus. Bei 955BE ist 1.45V unbedenklich.

Du solltest dir vl die aktuelle PCGH-Printausgabe mal anschauen, da hast du alle CPUs im Vergleich. Der i5 750 hat beim OC am besten abgeschnitten.. weiß es aber nicht mehr exakt auswendig..
 
jep, dass 1,45 bei AMD nix aufregendes ist, weiß ich zu gut ;) meinen Athlon auch schon auf 1,55 laufen gehabt ohne Temp Probs @ H2O

denke nur an die Sache mit dem Foxconn und leider auch Lotes Sockel, wesshalb ich eigentich erst nach einer Alternative gesucht habe.. und die Frage ist jetzt ob die Alternative nicht auch noch um einiges besser wäre..

was haltest du von dem Kit: (mal schnell rausgesucht)

G.Skill PI DIMM Kit 6GB PC3-12800U CL7-8-7-24 (DDR3-1600) (F3-12800CL7T-6GBPI) Preisvergleich bei Geizhals.at Österreich
 
das ist auch gut.. da du ja Wakü hast gibts auch keine Probs mit den Kühlrippen..

Mal ne Frage neben bei: Wenn du so ne flotte CPU willst, welche GPU darf diese dann ausbremsen oder gedenkst du auch ne flotte 5870 oder evtl was auf Fermi basierendes?
 
jep es wird dann mal auf den Release von Fermi gewartet oder gleich die 5850.. mal schaun..

wenn ich den Umstieg mal vollbracht habe wird dann noch ein wenig gewartet...Preisentwicklung, Fermi..

bis dahin muss meine 4850 hinhalten...bekommt dann aber nen Voltmod..

denke mir nur: eins nach dem andern STER.. ;)
 
oder gleich die 5850.. mal schaun..
dann spar lieber etwas und hol dir die 5870, wenn du dir schon so ne überschnelle CPU leistest..

Ich denke mein übertakter 955 BE bringt zusammen mit meiner 5870 Vapor-X sicherlich mehr Leistung in Games, als nen i7 mit ner 5850..
 
das ist der Aufpreis nicht wert.. geoced ist die 50er genauso schnell.. oder extrem wenig um..
und da ich sowieso oc betreibe werd ich kaum 100€ mehr ausgeben.. hmm wär unnötig.. oder besser gesagt einfach rausgehaut
 
geoced ist die 50er genauso schnell..
nicht nur in der Takt unterscheidet die beiden Karten, sondern auch die Speicherbandbreite

mein 955BE @ 3,8Ghz mit der 5870 Vapor-X @ 960Mhz wird sicher deutliche schöner Bilder liefern können


Warum nimmst du nicht den 965BE oder i5 750 ?? dann hättest genug Geld für die 5870.. Die Vapor-X ist dazu deutlich leiser als die Referentdesigns
 
schon klar.. aber nur wegen ein paar Shader-Einheiten, und Speicherbandbreite 100 Euro mehr zahlen?

den Core kannst du bei beiden auf ca. 1000 ocen, beim Speichertakt kommst du bei der 70er nicht mehr weit..und bei der 50er ohne Probs auch auf 1200 (70er Ebene)

bei den Benches sind sie dann fast gleich auf... also macht die Speicherbandbreite dann nicht viel Unterschied..

somit-> macht die 70er keinen Sinn.. weil du eben beide Karten gleich hoch ocen kannst.. und nur für die paar Shader-Einheiten, und Bandbreite 100€ mehr zahlen..nö oder..

bez. Kühlung.. würde diese dann ja auch unter Wasser setzen ;) somit..

und das ist es ja eben wieso nicht den i5 nehmen? weil ich richtig hoch ocen will, über 4 Ghz 24/7 betreiben möchte und da habe ich eben "Muffensausen", dass mir der Sockel beim 1156 wegkokelt..

mfg
 
ja aber der CPU-Kauf macht nach deiner Logik dann auch keinen Sinn, da du von der Mehrleistung bei Spielen überhaupt nichts merkst.

Dass das OC-Potential der 5850 genau so hoch ist wie bei der 5870 glaube ich nicht. Aber du darfst mir gerne einen Link dazu schicken. Die Saphire 5850 hat das beste Bios und kann max. 850Mhz getaktet werden. Bedenke auch, dass die den kleinen lauten Standardkühler hat.

Ich habe alle möglichen Test/Reviews der PCGH und Hardwareluxx gelesen, aber dass man die 5850 auf 970Mhz takten kann haben ich noch nirgends gehört.

Grüße

bez. Kühlung.. würde diese dann ja auch unter Wasser setzen ;) somit..
dann würde ich mir mal die 5870 PLS von Powercolor angucken.
 
Zuletzt bearbeitet:
naja ob 3,8 Ghz oder 4,2 wird sicher ein spürbarer Unterschied sein ;)
in die Zukunft denke ich da jetzt auch mal.. und nicht des do trotz wird die Mehrleistung auch in diversen Anwendungen spürbar sein..wenn nicht sogar sehr deutlich..

hehe.. guck mal hier:
Hardwareoverclock.com | Test: Sapphire radeon HD 5850
hmmm sapphire bios..jep is ganz gut (sprech aus Erfahrung) aber würde eher auf Asus tippen...nicht nur wegen dem einfachen Volt-tool sodern weil die best übertaktesten Karten meistens von Asus stammen..

aber egal..kuck dir den Link an..ohne Probs bei 1.22 Volt Softmod die 1000 stabil.. :D

und wegen Lüfter...pffff sind gottseidank eh nicht mehr so laut.. aber wie schon gesagt..würder sowieso unter Wasser kommen..

mfg
STEr187
 
hehe.. guck mal hier:
Hardwareoverclock.com | Test: Sapphire radeon HD 5850
not bad!
Man könnte die 5870 aber auch mit Voltmod noch höher trietzen zumal die Vapor-X die bessere Kühlung hat.. Heatpipes + größeren Lüfter

Wie gesagt das Beste BIOS hat definitiv die Saphire bei den Refernzmodellen. Test in der aktuellen PCGH. Aber das Bios könntest du auch flashen. An deiner Stelle würde ich warten mit deiner 4850 warten bis Karten mit alternativer Kühlung rauskommen oder auch auf Fermi..
 
Zurück