• Hallo Gast, du möchtest medizinische Grundlagenforschung unterstützen und die Chance haben, ein Netzteil, Arbeitsspeicher oder eine CPU-Wasserkühlung von Corsair zu gewinnen? Dann beteilige dich zusammen mit dem PCGH-F@H-Team ab dem 21. September an der Faltwoche zum Weltalzheimertag! Wie das geht, erfährst du in der offiziellen Ankündigung.
  • Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Threadripper als gute Basis für Multi GPU Systeme? --> 60 Lanes

DomeBMX90

Komplett-PC-Käufer(in)
Threadripper als gute Basis für Multi GPU Systeme? --> 60 Lanes

Guten Tag Freunde des gediegenen Faltens

Ich war mal ne Zeit lang dabei und habe auch gefaltet. (natürlich für das PCGH Team ;) Ich möchte gerne wieder einsteigen und bin dann über den Threadripper gestolpert. Da habe ich gesehen dass dieser bis zu 60 PCIe Lanes unterstützt.
--> The AMD Threadripper 2990WX 32-Core and 2950X 16-Core Review

Meine Überlegung ist, da alle GPUs mit mindestens 8x, jedoch besser mit 16x angebunden werden (mehr Leistung und Punkte) und jede GPU einen Kern braucht, nehme ich den kleinsten TR zusammen mit 4 GPUs. Ich denke das würde gehen. Zu erst klingt es mal teuer, aber es soll ja langfristig investiert werden. Welche 4 GPUs ich dann mit rein nehmen würde weiss ich noch nicht. Was sind eure Gedanken dazu?
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Threadripper als gute Basis für Multi GPU Systeme? --> 60 Lanes

Naja, da beim Falten nicht wahnsinning viele Daten über den Bus gehen (wie beim Mining) können die Grakas auch "klein" angebunden sein.

Zur Zeit würden sich 4x2080TI anbieten. Denn pro Graka würdest Du damit über 2 Mio PPDs am Tag zusammenbekommen.
 

Bert2007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Threadripper als gute Basis für Multi GPU Systeme? --> 60 Lanes

hallo. für was brauchst du den die cpu und die 4 gpus´s? wenn es rein um gaming geht ist es geldverbrennung.
selbst zum falten halte ich das setup schon für zu teuer.
 
TE
D

DomeBMX90

Komplett-PC-Käufer(in)
Naja, da beim Falten nicht wahnsinning viele Daten über den Bus gehen (wie beim Mining) können die Grakas auch "klein" angebunden sein.

Zur Zeit würden sich 4x2080TI anbieten. Denn pro Graka würdest Du damit über 2 Mio PPDs am Tag zusammenbekommen.
Danke für deine Antwort. Es wurde mal getestet dass mind x4 dran sein muss (Quelle ist ein Forum) darum denk ich dass mit 4 mal x16 sicher alles funktioniert. Klar, weniger geht auch. Welche CPUs und Mainboards sind denn beliebt?

hallo. für was brauchst du den die cpu und die 4 gpus´s? wenn es rein um gaming geht ist es geldverbrennung.
selbst zum falten halte ich das setup schon für zu teuer.
Danke für die Frage. Nur zum Falten.
Es geht mehr darum zu evaluieren ob dieses Setup ideal wäre und auch darum wie man die selbe Leistung raus bringt, mit weniger finanziellem Einsatz. Was benutzt ihr so? Ich habe keine Teile die ich gerade nicht brauche und ich frage mich darum wie ich mein Geld best möglich einsetzen kann.

Hier noch die "Quelle" :) mind. PCIe 3.0 x4
Das meint die "Oberbiene"

Tatsächlich gibt es einen Punkt wo die Leistung einer Grafikkarte (auch beim Falten) in die Knie geht
Das von foldinghomealone oben angesprochene Szenario (PCIE 2.0 @ x1-Slot) ist dafür das beste Beispiel

Ich meine, das wir (vor geraumer Weile) mal ausgetestet/verifiziert hatten, dass bei PCIE 3.0 @x4 so in etwa die Grenze liegt
Darunter kommt es zu (kleineren) Einbussen
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Threadripper als gute Basis für Multi GPU Systeme? --> 60 Lanes

Welche GPUs willst du denn reinpacken?

-- Bitte Bearbeiten Button benutzen --
 
TE
D

DomeBMX90

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Threadripper als gute Basis für Multi GPU Systeme? --> 60 Lanes

Welche GPUs willst du denn reinpacken?

-- Bitte Bearbeiten Button benutzen --
Klar, mach ich. Gute Frage. Für die Karten (egal wie viele) würde ich zwischen 700-800 Euro ausgeben. Aber wie gesagt, ich möchte nur mal die Fühler ausstrecken. Das Falten an sich ist ne tolle Sache und ich baue auch gerne Systeme zusammen.
 

A.Meier-PS3

Lötkolbengott/-göttin
AW: Threadripper als gute Basis für Multi GPU Systeme? --> 60 Lanes

Als reiner Falter selbst mit 4 GPUs ist der TR überdimensioniert (der 1920 ist preislich gerade sehr interessant).

Wenn du das System auch anderweitig rechenintensiv brauchst ist der TR definitiv eine Überlegung wert.

Gesendet von meinem S41 mit Tapatalk
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Threadripper als gute Basis für Multi GPU Systeme? --> 60 Lanes

Wobei der TR selbst noch mit mitfalten kann und ordentlich Punkte mit den vielen Cores bringt.
 

A.Meier-PS3

Lötkolbengott/-göttin
AW: Threadripper als gute Basis für Multi GPU Systeme? --> 60 Lanes

Wobei der TR selbst noch mit mitfalten kann und ordentlich Punkte mit den vielen Cores bringt.
Viele Punkte mit SMP > schön war die frühere Zeit :schief: aber heute gibt für die "Punkteentlöhnung" nur ein Wort > Trauerspiel :nene:

Wenn einem der zusätzliche Stromverbrauch und der Hungerlohn an Punkten egal ist kann man es machen.
 
TE
D

DomeBMX90

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Threadripper als gute Basis für Multi GPU Systeme? --> 60 Lanes

Danke für euren Input. Ich melde mich wieder wenn ich weiter bin und mich entschieden habe. Werde mich hier im Forum noch weiter informieren. Schöne Woche noch :)
 

brooker

F@H-Team-Member & F@H-Moderator
AW: Threadripper als gute Basis für Multi GPU Systeme? --> 60 Lanes

... wenn Du GPUs zum Falten brauchst, melde Dich bei mir. Ich kann sofort ein paar kleinere oder in ein paar Tagen 1070, 1080 mit Glück 1080Ti beisteuern per FoPaSa.
 
TE
D

DomeBMX90

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Threadripper als gute Basis für Multi GPU Systeme? --> 60 Lanes

... wenn Du GPUs zum Falten brauchst, melde Dich bei mir. Ich kann sofort ein paar kleinere oder in ein paar Tagen 1070, 1080 mit Glück 1080Ti beisteuern per FoPaSa.
Woah danke. Sehr nett... Habe die Antwort erst jetzt gesehen. Ich bin noch dran das System aufzubauen. Ziel wäre noch immer mit dem TR und dann mit max. 4 Karten folden. Ich habe bereits über das FoPaSa gelesen. Ich finde es super was ihr da auf die Beine gestellt habt. Respekt! Ich melde mich, danke für das Angebot! :daumen:
 

u78g

PC-Selbstbauer(in)
AW: Threadripper als gute Basis für Multi GPU Systeme? --> 60 Lanes

...wennn du das richtige TR Board kaufst, kannst du auch mit 5 Karten falten ;)
 

JayTea

Software-Overclocker(in)
AW: Threadripper als gute Basis für Multi GPU Systeme? --> 60 Lanes

Bei FoPaSa ist brooker federführender Verwalter und er macht das super! Ich habe nun schon die zweite Karte. :daumen:
Besten Dank an dieser Stelle noch mal dafür! ;)

Vier Karten...Bist du sicher, dass du dich stromkostenmäßig damit nicht übernimmst? Ist ja nicht gerade wenig; trotzdem leider geil! :D
 

Hasestab

PC-Selbstbauer(in)
AW: Threadripper als gute Basis für Multi GPU Systeme? --> 60 Lanes

Da muss ich JayTea mal bestätigten. brooker ist ein Klasse Fopasa Verwalter. Hab auch 2 Karten von ihm.
Eine 1080 für ein halbes Jahr und 1 980 Wakü ist Immer noch da seid gut 1 1/2 Jahren. Wurde zwar mittlerweile (1 Monat)durch eine 1060 ersetzt ,bleibt aber noch für das 1 oder andere Event.
 

brooker

F@H-Team-Member & F@H-Moderator
AW: Threadripper als gute Basis für Multi GPU Systeme? --> 60 Lanes

Hey DomeBMX90, wie ist es bei Dir ausgegangen? Bin gespannt auf die Ergebnisse.
 
TE
D

DomeBMX90

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Threadripper als gute Basis für Multi GPU Systeme? --> 60 Lanes

Danke für die Rückfrage. Hab den 1920X gewählt mit passendem Board, jedoch vorläufig "nur" zwei 1070er reingehängt. Habe bemerkt dass es platz-technisch zu ungesund wird wenn ich 4 Karten hätte. Da wäre dann nur wenige mm frei zwischen den Karten. Ich bin noch am optimieren wegen Stromverbrauch/PPD.

So sieht es momentan aus:
 

Anhänge

brooker

F@H-Team-Member & F@H-Moderator
AW: Threadripper als gute Basis für Multi GPU Systeme? --> 60 Lanes

... möchtest und kannst Du wirklich 4 GPUs einsetzen? Dann ist WaKü für die GPUs notwendig. Bei Bedarf könnte ich Dir da helfen.

Das Optimum für die 1070 liegt bei 800mV mit max OC der GPU (individuell) und +500 auf dem RAM.
 
TE
D

DomeBMX90

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Threadripper als gute Basis für Multi GPU Systeme? --> 60 Lanes

Vorläufig liegt es finanziell nicht drin weitere Komponenten zu kaufen. Werde lieber zu erst das aktuelle System optimieren. Du hast Recht, ich müsste auf WaKü umstellen.
RAM overclocking bringt was? Ok, das war mir bis jetzt nicht bewusst, darum habe ich nur die GPU übertaktet. Stellst du die vCore mit dem Afterburner ein?
Werde am Wochenende ein paar Einstellungen probieren.
 

brooker

F@H-Team-Member & F@H-Moderator
AW: Threadripper als gute Basis für Multi GPU Systeme? --> 60 Lanes

Die zwei 1070 sind schon ordentlich. Wenn Du auf WaKü umstellen möchtest, suche Dir bitte bei Watercool.de die Kühler aus. Die Jungs unterstützen Folding@Home und ich bekomme dadurch ein wenig bessere Preise.

Ram OC bringt ein wenig. Die GPU übertakte ich mit dem Afterburner per Curve-Editor (Strg+f). Dort dann bei 800mV in 20er MHz Schritten hoch gehen und nach zwei 2% im Client auf fehler prüfen. Sollte ein Fehler ausgeworfen werden, 40MHz mit dem OC zurück und fertig ist das OC.
 

Plasmadampfer

Freizeitschrauber(in)
AW: Threadripper als gute Basis für Multi GPU Systeme? --> 60 Lanes

Threadripper, insgesamt Mulithreaded findet mehr und mehr Bedeutung. Ich habe gerade auf einem 4 Kerner mit SMT ohne Ende Threads am laufen. Die Threads sind aber alle am Idlen. Sobald die Rechenleistung brauchen macht I7-3770K das über Semaphoren und Task Resheduling.

Die Gamer. Ich erkläre das. Ein Server bearbeitet wie ein Computerspiel scheinbar viele Aufgaben gleichzeitig. Das stimmt insofern durch mehrere Kerne, nicht durch SMT. Bei Games muss der Engine Programmierer allerdings die Tasks synchronisieren, so dass das Jump& Run Männchen in die Disteln läuft ruckelfrei. Das ist extrem schwierig bei Games die Kerne zu synchronisieren, da muss man Multithreaded mt den anderen Kernen Vereinbarungen treffen, Signale schicken. Ergibt Code Overhead.

1->2 CPU Kerne hat lange gedauert, 2->4 Kerne weniger lange, 4->Kerne noch weniger lange. So ist es. Sauber implementiert in schierem C++ laufen die Games Engines auch auf 8 Kernen, Threadripper ist mehr eine Server CPU, fürne Multimedia Maschine ist ein Threadripper geil, Intel mit dem 8 Kerner und volles Programm Takt an den 14nm ist da mehr bei den Gamern. Threadripper kann sich mit XEON messen.
 
Zuletzt bearbeitet:

u78g

PC-Selbstbauer(in)
AW: Threadripper als gute Basis für Multi GPU Systeme? --> 60 Lanes

Wieviel PPD macht den der Threadripper so? wieviel Core`s läst du falten?
 

knightmare80

Freizeitschrauber(in)
AW: Threadripper als gute Basis für Multi GPU Systeme? --> 60 Lanes

Ich bin gerade mit Brooker beim Diskutieren. Ich habe derzeit 2x 1080Ti für Games und ich habe eine 980er rumliegen, sowie 2x290X bekomme ich bald. Alle Wassergekühlt.
Jetzt ist mein Problem das es dafür anscheinend kein richtiges Board gibt. Es muss auf jeden Fall eins sein, was ordentlich Spannungswandler hat, weil ich mir jetzt einen 1950x holen möchte und bei der 3000 Serie ebenfalls Upgraden möchte. Auch möchte ich Ordentlich Übertakten. Stromverbrauch ist egal, alles wird mit Wasser gekühlt.
Ich hatte folgendes Board im Auge: X399 DESIGNARE EX (rev. 1.0) | Mainboards - GIGABYTE Germany
Ziel ist, die 980 sowie die beiden 290x für FoldingHome und die 1080Ti manchmal dazuschalten wenn etwas ansteht oder ich laune habe.
Trotzdem soll das System zum Spielen fünktionieren, daher ein TR, damit ich dem CLient andere Cores zuweisen kann.
Andere Idee oder Empfehlung???
 

A.Meier-PS3

Lötkolbengott/-göttin
AW: Threadripper als gute Basis für Multi GPU Systeme? --> 60 Lanes

@knightmare80:
Nvidia und AMD mischen läuft auch nicht immer problemlos und Nvidia verschiedene Familien mischen kann auch problematisch sein, aber du willst hier beide "Problemzonen" mischen > es kann gut gehen, aber ich persönlich würde zwei Systeme bevorzugen.
 

knightmare80

Freizeitschrauber(in)
AW: Threadripper als gute Basis für Multi GPU Systeme? --> 60 Lanes

Aber ich habe nur ein 900D, nur 2 Netzteile im Boden, nur ein Wasserkreislauf. Da die Grafikkarten da sind, ist da kein Verlust zu erwarten, aber ich habe kein Platz für einen 2. PC leider... nächste Woche nehme ich die 980er in Betrieb. Die läuft dann erstmal
Ich muss sowieso erstmal ein neues System zusammenstellen für 5 GPU. Mein X99 Taichi unterstützt nur 3GPUs...
 
Zuletzt bearbeitet:

Hasestab

PC-Selbstbauer(in)
AW: Threadripper als gute Basis für Multi GPU Systeme? --> 60 Lanes

Die 980 macht ja auch noch gut was an ppd.
Hab ja auch eine hier liegen auf Wakü von brooker.
Hab eben gesehen das ein Event ansteht. Mal schauen was ich alles zusammengeschraubt bekomme. Die läuft zum Glück auch gut mit weniger Lanes!

Gruss Hase

Gruss Hase
 

Hasestab

PC-Selbstbauer(in)
AW: Threadripper als gute Basis für Multi GPU Systeme? --> 60 Lanes

Hab sie mal an Stelle der 1060 3 Gb gesteckt und macht gleich mal 90.000 mehr und +gute 60Wattmehr. Alles 2.0 *4! Kann jetzt natürlich auch an der wu(14152) liegen aber die läuft so schon immer gut.
Die 1060 kommt dann zum Event in ein anderes Sys.
Gruss Hase
 

Anhänge

knightmare80

Freizeitschrauber(in)
AW: Threadripper als gute Basis für Multi GPU Systeme? --> 60 Lanes

@knightmare80:
Mal eine ganz grundsätzliche Frage:
Stromverbrauch ist dir ja egal, aber ist es dir der Aufwand für zusätzliche 500kPPD wert oder ist planst du was für die Zukunft? :huh:

Folding Performance PCGH Team 70335
290X > tiefster Wert 206kPPD / höchster Wert 325kPPD
Mein Grundproblem ist, ich kann nur GPU´s mit einem Wasserkühler laufen lassen, da ich nur noch eine 980er sowie bald 2Stück 290X bekomme, ist meine Auswahl recht klein.
Sinn dahinter ist ein langfristiges Projekt.
*Erstmal Erfahrung mit 5 GPU´s sammeln, ob es überhaupt geht
*Meine 1080Ti nur Events laufen lassen
*Die anderen Karten 24/7 mit optimierten Settings damit mein Mora das passiv schafft und mein PC quasi das im Hintergrund erledigt. (Ich habe noch im PC einen 280er und einen 420 Radi)
*Zukunft -> Austausch der 3Karten gegen Karten mit +- 1mio PPD je Karte tauschen. (1080er oder 1080Ti mit Waküblock 500€/Stück)

Dafür habe ich aber dieses Jahr definitiv kein Geld. Aber mit den beiden 290X sowie der 980er komme ich auf 800k PPD und das ist kein schlechter Wert. Wenn dann ein Event anliegt, schalte ich die beiden 1080Ti dazu und mache dann 3mio PPD am Tag.
 
Zuletzt bearbeitet:

brooker

F@H-Team-Member & F@H-Moderator
AW: Threadripper als gute Basis für Multi GPU Systeme? --> 60 Lanes

... da die x16 und x8er Anbindungen nur Gen2 sind, würde nur mit 4 GPUs arbeiten. Da die 5. per Chip angebunden wird und wir beim OneMillionFolder mit der 5. Karte auch immer Probs hatten, rate ich davon ab. Nächstes Thema WaKü. Die fünf GTX 970 waren in Reihe geschaltet und der voll bestücke Mora 480 hatte damit gut zu tun. Mit 38 Grad rein und mit 65 raus bei ca. 24 Grad Umluft. Hier sollte versucht werden alle GPUs auf max 50 Grad zu halten. Sprich, max 4 GPUs in Reihe und den Mora temperaturgeregelt Lüften lassen. Zum Thema WaKü mache doch bitte einen Fred, bspw. (WaKü mit 4 GPUs an Mora), in der WaKü Spalte auf, damit wir den Fred hier micht zu spammen - bitte Link hier rein. Zur Realisierung des Boardes würde ich auch einen neuen Fred empfehlen, (Falter mit 4 GPUs), damit wir auch seperat darüber sprechen können. Wir sollten auf jeden Fall vorher in Ruhe die Hardware, das Setuo und die Steuerung durchsprechen und diskutieren. Umso weniger Ärger hast du später.
 

Bumblebee

F@H-Team-Member & F@H-Moderator
AW: Threadripper als gute Basis für Multi GPU Systeme? --> 60 Lanes

lieber spät als nie... Er macht mit 22 Threads weniger als 100k pro Tag, darum nutze ich ihn nicht mehr für F@H
Da sieht man mal wieder wie relativ alles ist...

Für eine CPU ist das eine Menge "Heu" :wow:

Aber verglichen mit einer (Beispiel) RTX2080 (nonTi) sind das natürlich "Peanuts"
Die "haut" ja zwischen 1.3 und 1.6 Millionen raus :D
 

u78g

PC-Selbstbauer(in)
AW: Threadripper als gute Basis für Multi GPU Systeme? --> 60 Lanes

lieber spät als nie... Er macht mit 22 Threads weniger als 100k pro Tag, darum nutze ich ihn nicht mehr für F@H
Echt so wenig? Ich glaube da stimmt was an den Einstellungen im Bios nicht. Zum Vergleich, mein 16C/16T (ohne HT) faltet ca. 260t PPD bei 3500MHz Takt.

wurden alle Latenzen im Bios minimiert? NUMA Modus?
 

brooker

F@H-Team-Member & F@H-Moderator
AW: Threadripper als gute Basis für Multi GPU Systeme? --> 60 Lanes

@ Uwe, magst Du Dome mal anschreiben und ggfs unter die Arme greifen? Wäre doof, wenn du Recht hast. Danke. :daumen:
 
Oben Unten