• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Technologie Upgrade

Traumatica

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich habe seit ca. 2009 nichts grosses mehr an meiner Konfiguration geändert, abgesehen von einem Upgrade auf eine Radeon 6950 (welche nun wieder alt aussieht).

Folgend meine momentane Konfiguration, mit Wasserkühlungsloop (360 Radiator für GPU und CPU) in einem Corsair 700D

Code:
Summary
		Operating System
			Windows 7 Ultimate 64-bit SP1
		CPU
			Intel Core i7 920 @ 2.67GHz	45 °C
			Bloomfield 45nm Technology
		RAM
			6.00GB Triple-Channel DDR3 @ 641MHz (8-8-8-20)
		Motherboard
			ASUSTeK Computer INC. Rampage II GENE (LGA1366)	35 °C
		Graphics
			29EA93 (2560x1080@60Hz)
			2048MB ATI AMD Radeon HD 6900 Series (ATI)	33 °C
		Storage
			223GB Crucial_CT240M500SSD1 ATA Device (SSD)	29 °C
			223GB INTEL SSDSC2CW240A3 ATA Device (SSD)
		Optical Drives
			HL-DT-ST BD-RE GGW-H20L ATA Device
		Audio
			ASUS Xonar DX Audio Device

Ich möchte gerne ein Upgrade machen, vorallendingen um USB 3.0, SATA3 und PCIE 3.0 nutzen zu können. Folgende Konfig habe ich mir zusammen gestellt. Bei der CPU und Mainboard Kombo wollte ich etwas bodenständiges und zuverlässiges. Alle Features der teureren Mainboards benötige ich nicht (WiFi, Sound, etc). Da ich dies bereits dediziert habe. Die Soundkarte und das BluRay Laufwerk aus meiner alten Konfig werde ich weiterhin benutzen - die WaKü natürlich auch.

Code:
Asrock Fatal1ty Z87 Killer
Intel Core i5 4670K BOX
Kingston HyperX black  (2x, 8GB, DDR3-1600, DIMM)
Asus AMD Radeon R9 290
be quiet! DARK POWER PRO P10 (750W)
NZXT H630 (Big Tower)

Das Gehäuse möchte ich wechseln, da ich vor habe einen weiteren 240er Radiator hin zu zu fügen, und das Corsair leider keine USB 3.0 IO hat. Ein IO Stecker mit diesem Zusatz habe ich auch nirgends gefunden.

Habt ihr irgendwelche Hinweise oder Punkte welche ich nicht berücksichtigt habe? Vielen Dank für etwaigen Input.
 

Kirch

PC-Selbstbauer(in)
insgesamt sieht die neue config schon ganz gut aus, würde aber einzelne Sachen ändern.

Das Asrock würde ich gegen das Gigabyte GA-Z87-HD3 tauschen, ist ein gutes stück günstiger, hat gleichgute eher bessere Komponenten und ASRock glänzt hin und wieder nicht mit dem besten Service.
Die HyperX gegen G.Skill RipJawsX DIMM Kit 8GB, DDR3-2400, CL11-13-13-31 (F3-2400C11D-8GXM) oder Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP4G3D1609DS1S00/BLS2C4G3D169DS3CEU) tauschen.
Schau das du bei der 290 auf jeden fall an eine Sapphire Radeon R9 290 Tri-X OC, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort, full retail (11227-00-40G) rankommst, mit abstand die beste Partnerkarte bei denn 290er.
Das Darkpower ist viel zu groß, das gesamte System mit der 290 wird unter volllast max. 380W ziehen eher weniger, nehm auf jeden fall das be quiet! Straight Power E9-CM 480W ATX 2.4 (E9-CM-480W/BN197) reicht für alle deine Ansprüche aus.
das H630 ist top.
 
TE
Traumatica

Traumatica

Komplett-PC-Käufer(in)
insgesamt sieht die neue config schon ganz gut aus, würde aber einzelne Sachen ändern.

Das Asrock würde ich gegen das Gigabyte GA-Z87-HD3 tauschen, ist ein gutes stück günstiger, hat gleichgute eher bessere Komponenten und ASRock glänzt hin und wieder nicht mit dem besten Service.
Die HyperX gegen G.Skill RipJawsX DIMM Kit 8GB, DDR3-2400, CL11-13-13-31 (F3-2400C11D-8GXM) oder Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP4G3D1609DS1S00/BLS2C4G3D169DS3CEU) tauschen.
Schau das du bei der 290 auf jeden fall an eine Sapphire Radeon R9 290 Tri-X OC, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort, full retail (11227-00-40G) rankommst, mit abstand die beste Partnerkarte bei denn 290er.
Das Darkpower ist viel zu groß, das gesamte System mit der 290 wird unter volllast max. 380W ziehen eher weniger, nehm auf jeden fall das be quiet! Straight Power E9-CM 480W ATX 2.4 (E9-CM-480W/BN197) reicht für alle deine Ansprüche aus.
das H630 ist top.

Vielen Dank.

  1. Da ich auf die Karte wieder unter Wasser setzen werde, was ist der sonstige Vorteil der Sapphire gegenüber einer Asus im Standard Design - abgesehen vom OC?

  • Ist das Netzteil mit 750 Watt einfach bloss überdimensioniert (und daher für meine Bedürfnisse zu teuer), oder habe ich sonstige Nachteile wenn ich es nicht auslaste?
 

Kirch

PC-Selbstbauer(in)
die sapphire ist von haus aus schon ca. 6 % schneller und unter vollast 10dB leiser und 15°C kühler als das Customdesigne (egal welcher Hersteller) wodurch du da auch wieder mehr übertaktungsmöglichkeiten hast.

Ja ist einfach überdimensioniert aber grundlegende Nachteile hast du dadurch nicht, wenn es unbedingt das Dark Power Pro sein soll dann nehm das be quiet! Dark Power Pro 10 550W ATX 2.31 (P10-550W/BN200) würde dir dann aber bei der Highendklasse dann eher noch zum Enermax Platimax 500W ATX 2.4 (EPM500AWT) raten, was es auch in 600W, 750W usw. Version gibt.


Edit:Wenn du allgemein gerne zusammenbaust und übertaktest ist das auf jeden fall ein blick wert. Da kommt noch nicht mal die sapphire ran,

Umbauanleitung: AMDs Radeon R9 290 auf Arctics Accelero Xtreme III umgerüstet - Kühler geht immer, leiser auch
1 x Arctic Cooling Accelero Xtreme III
 
Zuletzt bearbeitet:

Min1reb3l

PC-Selbstbauer(in)
@Kirch: Wenn ich das richtig verstanden habe, möchte der TE die Grafikkarte auch unter Wasser setzten. Von daher kann man sich die teurere Sapphire sparen.
 
TE
Traumatica

Traumatica

Komplett-PC-Käufer(in)
Genau das ist mein Plan. Also kann ich die günstigere Asus nehmen, OC sollte ja auf beiden jeweils möglich sein. Danke!

Beim Mainboard werde ich vorraussichtlich beim Asrock bleiben - das Gigabyte hat noch alte PCI Slots, welche ich nicht brauche. Lieber habe ich da mehr PCIx, damit ich flexibler bin (belegt durch Soundkarte und WLAN Karte).
Ansonsten sehe ich (auf dem Papier) keine Vorteile ggü. dem Asrock (ausser dem Preis). Gibt es andere empfehlenswerte Mainboards in dieser Preisklasse?

Die anderen Empfehlungen habe ich berücksichtigt.

Code:
Asrock Fatal1ty Z87 Killer
Intel Core i5 4670K BOX
Crucial Ballistix Sport, 2x8GB, DDR3-16000 DIMM)
be quiet! Straight Power E9 CM (480W)
 

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)
Dein altes Sytem war ja schon fett und ziemlich edel, finde ich :daumen:

Großartig besser machen als im "Code" kann ich das auch nicht, aber...

Wenn Du 16 GB Ram nutzt/brauchst, könnte es auch der i7 4770K werden.

Etwas teurer, aber ein "Traum von Mainboard" ist das Gigabyte GA-Z87X-OC

Das ganze in diesem Gehäuse Phanteks Enthoo Primo schwarz mit Sichtfenster :sabber::love:

Netzteil ist das E9 CM 480 Watt echt super und völlig ausreichend, wenn ich die Kohle hätte, würde ich mir trotzdem das DPP10 550 Watt oder ein Enermax Platimax gönnen :D.

Für die DX und WLAN kannst Du einfach die übrigen PCIe x 16 Slots missbrauchen ;).

WLAN würde ich eh einen externen Stick nehmen und die DX käme dann in einen der unteren Slots.

Soll nur eine kleine Anregung sein :devil:, nötig ist das alles nicht.
Aber die Wakü ist ja auch nicht wirklich notwendig ;)
 

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)
@ Thresh

Netzteil ist doch schon längst gegessen ;)

Wird sehr wahrscheinlich das E9 CM 480 Watt, maximal DPP10 550 Watt oder Enermax Platimax in dieser Leistungsklasse.
 
TE
Traumatica

Traumatica

Komplett-PC-Käufer(in)
Vielen Dank für euren Rat! Ich habe nun das System komplett zusammen, folgendes ist es geworden:

Code:
Summary
		Operating System
			Windows 7 Ultimate 64-bit SP1
		CPU
			Intel Core i5 4670K @ 3.40GHz	32 °C
			Haswell 22nm Technology
		RAM
			8.00GB Dual-Channel DDR3 @ 666MHz (9-9-9-24)
		Motherboard
			ASRock Z87 Killer (CPUSocket)	30 °C
		Graphics
			29EA93 (2560x1080@60Hz)
			4096MB ATI AMD Radeon R9 200 Series (ASUStek Computer Inc)	33 °C
		Storage
			223GB INTEL SSDSC2CW240A3 SCSI Disk Device (SSD)
			119GB SAMSUNG SSD 830 Series SCSI Disk Device (SSD)	26 °C
			223GB Crucial_ Crucial_CT240M50 SCSI Disk Device (SSD)	24 °C
		Optical Drives
			No optical disk drives detected
		Audio
			ASUS Xonar U7 Audio Device

Das Netzteil ist ein BeQuiet E9 CM 480, die GPU eine ASUS Radeon 290 (Referenz) und der RAM Crucial Balistix Tactical (2x4GB)

Gekühlt wird alles mit 2x HWLabs GT Stealth 360er in einem NZXT H440. Zudem habe ich mir die ASUS Xonar U7 externe Soundkarte geleistet (benutze den Sennheiser G4ME 360).

Ich bin eigentlich zufrieden. Die Hardware ist super, die Kühlung im H440 ist aber eine Herausforderung. Benutze momentan 6 Corsair SP Quiet Edition (auf 12v). Durch die Schalldämmung sind diese kaum zu hören, leider ist der Airflow wirklich ein Manko bei diesem Gehäuse. Die Temperaturen sind entsprechend grenzwärtig, selbst wenn die beiden Radiatoren von der Kühlleistung sowieso schon eher mager sind.

Vielleicht ändere ich das Case noch. Für Tipps hinsichtlich der Temperaturen bin ich dankbar.

Temperaturen:
Zimmer: 24°C
CPU Idle: ~32°C
GPU Idle: ~33°C

CPU Load (Unigine Valley): ~45°C
GPU Load: ~44°C
 

Anhänge

  • DSC02285.jpg
    DSC02285.jpg
    2 MB · Aufrufe: 33
  • DSC02280.jpg
    DSC02280.jpg
    2 MB · Aufrufe: 23
  • DSC02279.jpg
    DSC02279.jpg
    2 MB · Aufrufe: 28
Oben Unten