• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Tagebuch] 60 Tage Zeit: Ein 0 dB HTPC entsteht // Projekt erfolgreich beendet!

TE
Der Stuhl

Der Stuhl

Freizeitschrauber(in)
AW: [Tagebuch] 60 Tage Zeit: Ein 0 dB HTPC entsteht // Video des Zusammbaus online // Großes Bilder-Update S.11

Hehe :D

Ich nehme kein normales ATX-Netzteil ;)
reisball hat es eig. schon genannt :D
Das Netzteil was ich verwende heißt picoPSU
Die Umwandlung von Wechsel auf Gleichstrom übernimmt ein externes 150W Netzeil.
Dann gehen 12V Spannung in die interne Platine die mit ATX Stecker nicht viel größer als 3cm.
Aber einen Link dazu hab ich schonmal vorher gepostet, und zwar hier

0dB wären bei einem normalen ATX Netzteil nicht möglich ;)
Ich will ja dabei bleiben

MfG Der Stuhl
 

Rurdo

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: [Tagebuch] 60 Tage Zeit: Ein 0 dB HTPC entsteht // Video des Zusammbaus online // Großes Bilder-Update S.11

darf ich mal fragen wieviel dich der spaß im endeffekt gekostet hat?
 

noxXx

PC-Selbstbauer(in)
AW: [Tagebuch] 60 Tage Zeit: Ein 0 dB HTPC entsteht // Video des Zusammbaus online // Großes Bilder-Update S.11

Hey Stuhl war WE weg hab ma grad die ganzen Fotos angeschaut, Video zieh ich mir gleich noch rein. Zum Boxkühler: 35W CPUs kann der Super kühlen, mit ner FanMate2 auf niedrig gestellt praktisch unhörbar, und mein Pentium G630T unter 30°C :D
Einmal war bei mir sogar versehentlich das Stromkabel im Lüfter, wodurch die CPU passiv gekühlt wurde, was bei HD wiedergabe auf der Glotze + Surfen am PC nicht mehr als 60°C gebracht hat.

EDIT: So Video fertig geschaut. Wenn du windows drauf hast, kannst du dann ein paar Temperaturtests machen, v.a. von CPU/SSD?
 
Zuletzt bearbeitet:

Shizophrenic

BIOS-Overclocker(in)
Klasse Video, Klasse musik^^

dein Spachtel(Ersatz) für die Alp find ich Klasse, freut sich das Handy dann auch noch an der besseren Wärmeleitfähigkeit^^

Simkarte FTW xD
 
TE
Der Stuhl

Der Stuhl

Freizeitschrauber(in)
AW: [Tagebuch] 60 Tage Zeit: Ein 0 dB HTPC entsteht // Video des Zusammbaus online // Großes Bilder-Update S.11

@Rurdo
Die Sachen die ich bis jetzt bestellt hab haben ca. 600€ gekostet.
Da kommt aber noch ein wenig dazu also 5.1 Soundsystem, NAS Laufwerk, Logitech Harmony One + Empfänger und ein Bildschirm ;)
Wie gesagt bin ich ein bisschen über dem Budget :fresse:

@noxXx
Klar kann ich Temps posten, wollte ich ja sowieso machen, ist bei einer komplett passiven Kühlung sowieso interessant :)
Aber so ein "Kühler" kühlt mit Sicherheit keine i7 CPU's. Bei 35W TDP kann ich es noch glauben :D

@CoXxOnE
Ja die Musik ist gut :fresse:
Nur leider wieder von Youtube gesperrt :(
Zu dem Spachtel: Ich wusste net was ich nehmen sollte, da hab ich die Sim Karte gesehen und dachte mir hmm das geht bestimmt gut :fresse:
Da ich die sowieso net mehr brauch, ist das ja sowieso egal :fresse:

Entweder kommt morgen das Update mit Windows oder am Mittwoch. Diesmal gibt es wieder ein Video ;)
Evtl. auch Bilder, bzw. ist das sehr warscheinlich :D

MfG Der Stuhl
 

Chris_Oi

Freizeitschrauber(in)
AW: [Tagebuch] 60 Tage Zeit: Ein 0 dB HTPC entsteht // Video des Zusammbaus online // Großes Bilder-Update S.11

kannst du das Video nochmal ohne oder mit anderer Musik hochladen? Ich habs leider verpasst das noch zu sehen:(
 

noxXx

PC-Selbstbauer(in)
AW: [Tagebuch] 60 Tage Zeit: Ein 0 dB HTPC entsteht // Video des Zusammbaus online // Großes Bilder-Update S.11

Mit dem Kühler hast du recht, soeiner kühlt auch kein i7. Zumindest beim Boxkühler vom i5 ist die Kontakfläche aus Kupfer aber sonst alles gleich xDD (sry4ot)
 

Bioschnitzel

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: [Tagebuch] 60 Tage Zeit: Ein 0 dB HTPC entsteht // Video des Zusammbaus online // Großes Bilder-Update S.11

Ja bitte die Tonspur ändern / deaktivieren, will das Vid auch sehen ohne mit Proxys rumzuspielen :D
 

King_Sony

Software-Overclocker(in)
AW: [Tagebuch] 60 Tage Zeit: Ein 0 dB HTPC entsteht // Video des Zusammbaus online // Großes Bilder-Update S.11

hidemyass.com ;)
 
TE
Der Stuhl

Der Stuhl

Freizeitschrauber(in)
AW: [Tagebuch] 60 Tage Zeit: Ein 0 dB HTPC entsteht // Video des Zusammbaus online // Großes Bilder-Update S.11

@Chris_Oi + Fre@k
Das Video müsstet ihr eig. noch angucken können
Aber das Audio ist halt deaktiviert :fresse:

@noxXx
Ist ja eig. kein Offtopic
Ich finds schon interessant was für CPU's die kühlen können :D

So heute kommt das Update.
Leider etwas verspätet :D

Naja hab Windows installiert, Rainmeter konfiguriert und ein paar wichtige Programme und Treiber installiert :)
Läuft bis jetzt alles super ;)

Zeit vom drücken des Powerknopfes bis zum Mediaportal dauert es knaopp 30 sek. :)
Bin echt begeistert von der SSD :daumen: Danke für die Empfehlung

Das 10m HDMI Kabel funktioniert auch super, hat zum glück kein Kabelburch erlitten :)
Hätte ich aber auch net wirklich erwartet.

Als nächstes kommt dann die einrichtun von Mediaportal under TV-Karte. Das klappt hoffentlich alles net zu lange :D
NAS Laufkwerk und Sound usw. kommt dann nächsten Monat.

Ich hab ein Video gemacht, aber ich denke ihr könnt euch vorstellen wie das so abläuft :fresse:

Hier das Video:

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Ausführliche Ergebnisse von Temp der CPU und geschwindikeit usw. kommen heute abend. Versprochen ;)

MfG Der Stuhl
 
Zuletzt bearbeitet:

Chris_Oi

Freizeitschrauber(in)
AW: [Tagebuch] 60 Tage Zeit: Ein 0 dB HTPC entsteht // Win7 und Rainmeter installiert// 0dB erreicht

nein, geht leider nicht mehr anzugucken. da kommt die Meldung wegen Content in meinem Land gesperrt

Edit: Doch, jetzt gings :D
Das Video gefällt mir
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Der Stuhl

Der Stuhl

Freizeitschrauber(in)
AW: [Tagebuch] 60 Tage Zeit: Ein 0 dB HTPC entsteht // Win7 und Rainmeter installiert// 0dB erreicht

So wie versprochen kommen jetzt die Temps :)

Erst einmal der AS SSD Benchmark:

asssd.PNG


Wie schon gesagt bin ich komplett zufrieden mit der SSD. Bin immer noch begeistert wie schnell Windows gestartet wird :wow:


Und die Temps der CPU:

nach 30 min unter Vollast mit Prime95:

Max. 64°C
Nicht ganz optimal liegt aber laut Intel noch im Rahmen, außerdem wird der Prozessor warscheinlich eher in ganz seltenen Fällen zu 100% ausgelastet sein.
Evtl. mal bei APB oder so :fresse:

benchmark.PNG


Dann nach ca. 1 Std. Blu-Ray schauen:
Max. 49°C :):)
Steigt auch net höher, bleibt immer in diesem Bereich :)
Also völlig ok, nur muss ich jetzt noch gucken wenn ich nebenbei noch nen anderen Bildschirm mit Firefox oder Office am laufen hab :ugly:
bluray.jpg


Und im Idle:
Pendelt so zwischen 30 und 37°C

Das alles natürlich mit geschlossenem Case und komplett passiv ;)

Und zuletzt noch der jetzige Desktop mit Rainmeter:

desktop.jpg


Freu mich natürlich das das alles so funktioniert hat wie ich mir das vorgestellt hab :D

Aber es gibt auch einen kleine Störfaktor:
Im Idle also bei ca. 1-10% CPU Lust gibt das Mainboard ein komisches Fiepen von sich. Wenn die CPU aber über 15% Last kommt, hört es auf und es komplett still(haa, ist das herrlich:fresse:)
Hat einer ne Idee? Hab gelesen man soll C3/C6 im BIOS deaktivieren, werde das gleich mal ausprobieren ;)
Vllt. hilft es ja was.

Nochmal zur Kühlung:
Die Temps sind so zwar ok, aber da mich diese Gehäuse Kühlung so fasziniert hab und ich wirklich sehr sehr viel darüber nachgedacht hab, werde ich die selbstgebaute kühlung später noch einbauen.:D
Dadurch wird die Temperatur hoffentlich doch noch ein bisschen gesenkt :)

MfG Der Stuhl
 

Tony510

Kabelverknoter(in)
AW: [Tagebuch] 60 Tage Zeit: Ein 0 dB HTPC entsteht // Win7 und Rainmeter installiert// 0dB mit 48°C erreicht

wie heißt das datumszeug un die uhr?
bzw woher bekomm ich die? :)
 

noxXx

PC-Selbstbauer(in)
AW: [Tagebuch] 60 Tage Zeit: Ein 0 dB HTPC entsteht // Win7 und Rainmeter installiert// 0dB erreicht

Wie schließt du denn den TV an wenn du den PC-Monitor schon über HDMI anschließt? Oder hast du einen HDMI-Y-Adapter (falls es sowas gibt)?

Der Stuhl schrieb:
Die Temps sind so zwar ok, aber da mich diese Gehäuse Kühlung so fasziniert hab und ich wirklich sehr sehr viel darüber nachgedacht hab, werde ich die selbstgebaute kühlung später noch einbauen.:D
Dadurch wird die Temperatur hoffentlich doch noch ein bisschen gesenkt :)

Meinst du damit dass du den Mugen3 mit deinem Gehäuse verbinden (verlöten) willst um das Case als Passivkühler zu verwenden? Würd mich dann auch interessieren wie sich das Case - und v.a. der Startknopf - nach 30min Prime anfühlt:devil:
Wäre auch interessant zu wissen wie sich die SSD tempmäßig verhält, zumindest normale HDDs machen ja dauerhaft auch nicht allzu hohe Werter mit. Und wenn sich das Case aufheizt (du hattest ja doch nich die Lüfter eingebaut, oder?) würd mich mal interessieren wie warm die SSD so wird und was die überhaupt vertragen.

Das Spulenfiepen kannst du ja mit Dämmmatten vielleicht noch abschwächen.

Und ich glaube auch nicht, dass sich tempmäßig groß was ändern wird im 2-Bildschirm-Betrieb, bei mir hat sich da nichtmal der Stromverbrauch geändert (HD@TV+Office/FF@PC-Monitor). Vielleicht könntest du auch den Stromverbrauch deines HTPC messen (Idle/HDD-Zugriff/HD/Prime/...)? Würde mal gern mit dir vergleichen.

Und ganz wichtig: Welcher Film ist das auf deinem Screenshot oben?

MFG noxXx
 
Zuletzt bearbeitet:

Chris_Oi

Freizeitschrauber(in)
AW: [Tagebuch] 60 Tage Zeit: Ein 0 dB HTPC entsteht // Win7 und Rainmeter installiert// 0dB mit 48°C erreicht

Ja, sieht so aus...
 

Shizophrenic

BIOS-Overclocker(in)
SSD bench Ergebniss finde ich viel zu wenig, mit meiner c300 komme ich an nem SATA 2 Port schon über 450points


Video is klasse^^ vorbildlich gleich mal firefox draufgehaun^^
 

noxXx

PC-Selbstbauer(in)
AW: [Tagebuch] 60 Tage Zeit: Ein 0 dB HTPC entsteht // Win7 und Rainmeter installiert// 0dB mit 48°C erreicht

Hey kanns sein dass dein installvideo im Zeitraffer läuft? Wär mal cool ein Vid mit original Sound/Geschw. zu haben, um zu sehen wie flott der PC ist und wie sich das so anhört:)
Und nochwas: Welche Theme für Rainmeter nutzt du?

MFG noxXx
 
TE
Der Stuhl

Der Stuhl

Freizeitschrauber(in)
AW: [Tagebuch] 60 Tage Zeit: Ein 0 dB HTPC entsteht // Win7 und Rainmeter installiert// 0dB mit 48°C erreicht

@Tony510
Der Kalender heißt Corner Calender und gibt es bei deviantArt hier
Die Uhr hier :)

@noxXx
Ich hatte mir das eig. anders vorgestellt:
Ich bestell mir zwei Kupferblöcke (ca. 40mm x 40mm x 6mm)schraub die mit M3 Schrauben aneinander, bohre dann in der mitte der beiden Platten mehrer 6mm Löcher für die Heatpipes. Schraube dann den zusammengeschraubten Kupferblock an die Kontaktfläche vom Mugen3 und dann mit den von Scythe mitgelieferten Verschraubungen für den Sockel 1155 an das Mainboard. Schau dann wie ich die 3 oder 4 6mm Heatpipes biegen soll, biege die dann passend. Stecke die Heatpipes dann mit WLP in den Kupferblock am Mugen 3 und verbinde die Heatpipes wieder mit Kupferblöcken am Gehäuse.
Mach dir später noch eine Sketchup Zeichnung, ist jetzt net so super erklärt :fresse:

Ich denke aber das sich die Temperatur nicht so stark auf die SSD auswirkt. Und wie ich gemerkt hab ist im untern Teil des Cases wo auch die SSD ist, fast Raumteperatur also so ca. 22-23 Grad.

Und ja der Film ist auf dem Screenshot ist District 9 ;)

@CoXxOnE
Hmm kann wohl sein weil die SATA Ports noch im IDE Modus sind und ich leider noch nicht weiß wie man das umstellen kann ohne das es Probleme gibt.
Kenn mich da leider kaum aus :fresse:
Firefox muss sein ;)

@noxXx
Das Original habe ich noch hier aufm Rechner, kann ich dir bestimmt irgendwie geben :D


Und zu diesem Fiepen: hab den C3/C6 Bericht im BIOS ausgeschaltet und nun kein Fiepen mehr :):daumen:

MfG Der Stuhl
 
Zuletzt bearbeitet:

noxXx

PC-Selbstbauer(in)
AW: [Tagebuch] 60 Tage Zeit: Ein 0 dB HTPC entsteht // Win7 und Rainmeter installiert// 0dB mit 48°C erreicht

Hört sich auf jeden Fall interessant an mit dem Kühlsystem. Im BIOS musst du den SATA-Controller von IDE auf AHCI stellen. Bei meinem AssRock H61M/U3S3 musste ich für die SATA2/3 ports jeweils einzeln einstellen. Aber danach muss Win nochma neu aufgesetzt werden, also wenn du noch nicht so viel Zeit reingesteck hast könntest du das noch nachholen.

Der Stuh schrieb:
fast Raumteperatur also so ca. 2223 Grad.

Made my Day:lol:
 
TE
Der Stuhl

Der Stuhl

Freizeitschrauber(in)
AW: [Tagebuch] 60 Tage Zeit: Ein 0 dB HTPC entsteht // Win7 und Rainmeter installiert// 0dB mit 48°C erreicht

Ich meinte natürlich 22-23 Grad :lol:

So hier ein paar Bilder:
Ich hoffe hier könnt es verstehen :D
So ungefähr müsst ihr euch das vorstellen, natürlich noch mit Mugen 3,Mainboard und Gehäuse :D

oben.PNG


unten.PNG


verbindung.PNG


verbindung_hinten.PNG


Bei Fragen einfach nochmal nachfragen ;)

MfG Der Stuhl
 

noxXx

PC-Selbstbauer(in)
AW: [Tagebuch] 60 Tage Zeit: Ein 0 dB HTPC entsteht // Win7 und Rainmeter installiert// 0dB mit 48°C erreicht

Ja ist es effektiver zwischen den kleineren Block und das Gehäuse WLP zu schmieren, das zu verlöten, oder garnichts zu machen?
Man könnte nach PCGH in Gefahr Video: Alternative Wärmeleitpasten wie Ketchup im Test - pcgh in gefahr allerdings auch mal Ketchup probieren (Bild 13/13).

Achja, und was für Heatpipes werden das und sind die auch mit Flüssigkeit geflüllt (oder Ketchup xD)?

MFG noxXx
 

Schelmiii

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: [Tagebuch] 60 Tage Zeit: Ein 0 dB HTPC entsteht // Win7 und Rainmeter installiert// 0dB mit 48°C erreicht

Dein Vorhaben hört sich ja echt Interessant an, aber ich glaub dein Arbeits/Kostenaufwand wird in keinem Verhältnis zur gewonnen Leistung stehen.
Kupfer und Heatpipes sind nicht gerade billig und Heatpipes kann man nicht so einfach biegen, da sie eine sehr feine Struktur in sich haben.
Die würden bei deinem eingezeichneten Winkel eher knicken.
Selbst wenn du dann die Verbindung zwischen CPU und Gehäuse hinbekommst, ohne weiteren Kühler an der Gehäusewand wird sich Temperaturmäßig nix nach unten tuen, bzw. eher nach oben, da sich der Wärmetransport durch den Kupferblock auf der CPU verschlechtern wird.
Der Mugen entfernt sich ja von der Hitzequelle.
Und selbst mit nem Kühler aufm Gehäuse müsste der das erstmal das ausgleichen.

Ich will dein Projekt nicht niedermachen oder irgendwie pessimistisch klingen, aber du stellts dir das alles meiner Meinung nach zu einfach vor.
Aber wenn du trotzdem an dein Vorhaben glaubst, will ich dich nicht hindern und freue mich auf spannende Updates :D
 
TE
Der Stuhl

Der Stuhl

Freizeitschrauber(in)
AW: [Tagebuch] 60 Tage Zeit: Ein 0 dB HTPC entsteht // Win7 und Rainmeter installiert// 0dB mit 48°C erreicht

Endlich mal Kritik hier :D

Ich werde mir erstmal alle Sachen bestellen. Kosten liegen bei ca. 20-30€.
Ich denke zum Ausprobieren ist das ziemlich interessant.
Und wenn sich die Temperaturen tatsächlich verschlechtern sollten dann kann ich die Kühlung immer ausbauen ;)

Und zu dem Radius der Heatpipe: Das war jetzt einfach nur ein Beispeil und eigentlicht ist die Heatpipe noch länger und der Radius noch größer.
Ich hab auch irgendwo den min. radius von einer 6mm heatpipe gelesen, muss ich nochmal suchen ;)

Die Höhe des Kupferblockes werde ich durch feilen möglichst weit verrigen so das am ende vllt. noch 8 oder 10 mm übrig sind.

Naja mal schauen ob es wirklich was bringt :D

MfG Der Stuhl
 

Schelmiii

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: [Tagebuch] 60 Tage Zeit: Ein 0 dB HTPC entsteht // Win7 und Rainmeter installiert// 0dB mit 48°C erreicht

Ich hoffs für dich, spannend wirds auf jeden Fall.:daumen:
Die Kosten gehen ja.
 

Schnitzel

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: [Tagebuch] 60 Tage Zeit: Ein 0 dB HTPC entsteht // Win7 und Rainmeter installiert// 0dB mit 48°C erreicht

Sauberes Ergebnis.:daumen:
Hast du die Möglichkeit mal ne Verbrauchsmessung unter Volllast zu machen?
Wär ne Interessante Grundlage für nen Mini Gamingstation.
Dafür dürften in deiner Ausbaustufe aber nicht mehr als 50W unter Vollllast durch die Kabel fließen.
 

Tony510

Kabelverknoter(in)
AW: [Tagebuch] 60 Tage Zeit: Ein 0 dB HTPC entsteht // Win7 und Rainmeter installiert// 0dB mit 48°C erreicht

Vielen Dank :)
 

noxXx

PC-Selbstbauer(in)
AW: [Tagebuch] 60 Tage Zeit: Ein 0 dB HTPC entsteht // Win7 und Rainmeter installiert// 0dB mit 48°C erreicht

Schnitzel schrieb:
Hast du die Möglichkeit mal ne Verbrauchsmessung unter Volllast zu machen?

Hatte ich auch schon vorgeschlagen, aber auch Verbrauch in Leerlauf/Office/HDD-Zugriff/HD Wiedergabe/........

@Stuhl: Kann es sein, dass du dein TV mit einem DVI-auf-HDMI-Adapter anschliesst?

MFG noxXx
 
TE
Der Stuhl

Der Stuhl

Freizeitschrauber(in)
AW: [Tagebuch] 60 Tage Zeit: Ein 0 dB HTPC entsteht // Win7 und Rainmeter installiert// 0dB mit 48°C erreicht

@Schnitzel
Eine Verbrauchsmessung hatte ich sowieso vor. Muss mir nur noch eine Messgerät besorgen :D

@Tony510
Kein Problem :)

@noxXx
Nene das Mainboard hat drei Monitor Anschlüsse: 1xVGA 1xHDMI 1xDVI-D
Den normalen Monitor schließe ich per DVI am Mainboard an. Den Fernseher per HDMi ;)

Ich hab mir nächste Woche eine Woche Urlaub genommen. Dann werde ich die restlichen Sachen bestellen. Außer das Soundsystem. Damit will ich noch einen Monat warten und mir dann später ein Teufel-System bestellen.
Werde im Urlaub dann auch die Kühlung bauen. :)

MfG Der Stuhl
 

noxXx

PC-Selbstbauer(in)
AW: [Tagebuch] 60 Tage Zeit: Ein 0 dB HTPC entsteht // Win7 und Rainmeter installiert// 0dB mit 48°C erreicht

Und wofür ist dann das lange HDMI-Kabel verlegt? PC steht doch direkt daneben.
Freu mich schon auf die Verbrauchsmessungen (je mehr desto besser)
 

XIMY

Schraubenverwechsler(in)
Ich denke mal dafür um auf dem grossen Bildschirm Filme zu schauen ;) Da dieser ja scheinbar nicht neben dem PC steht..

Edit: bzw um den PC Monitor anzusteuern^^ jedenfalls einfach noch einen weiteren Schirm xD
 
Zuletzt bearbeitet:

noxXx

PC-Selbstbauer(in)
AW: [Tagebuch] 60 Tage Zeit: Ein 0 dB HTPC entsteht // Win7 und Rainmeter installiert// 0dB mit 48°C erreicht

Ja aber so eine MoBo hat normal nur 1x HDMI deshalb wüsste ich halt gern wieso man ein so langes HDMI-Kabel legt (das ja nur über DVI-HDMI-Adapter am MoBo angeschlossen sein kann) anstatt ein kurzes HDMI Kabel zur Glotze zu legen und ein langes DVI-Kabel (welche auchgünstiger sind mein ich).
 

XIMY

Schraubenverwechsler(in)
Ahh :D
Gute Frage^^ Soweit ich das gesehen hab, gibt es ein paar billigere HDMI Kabel ( Im vgl. zu DVI ;) Aber ob die Qualitativ soo überragend sind :P
 

SiQ

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: [Tagebuch] 60 Tage Zeit: Ein 0 dB HTPC entsteht // Win7 und Rainmeter installiert// 0dB mit 48°C erreicht

Tolles Projekt - Abo kassiert :daumen:
 
TE
Der Stuhl

Der Stuhl

Freizeitschrauber(in)
AW: [Tagebuch] 60 Tage Zeit: Ein 0 dB HTPC entsteht // Win7 und Rainmeter installiert// 0dB mit 48°C erreicht

@noxXx+XIMY
Der HTPC steht ja direkt nebem den Fernseher und das DVI bzw. HDMI Kabel ist für den Pc Monitor der auf dem Schreibtisch steht ;)
Das Kabel hat nur 18€ gekostet und ich denke die paar Euro die ein DVI Kabel günstiger sind, machen es eig. net aus :fresse:

@TwoSnake
Danke!:)


So ich schreib nochmal kurz was zum Status:

Kupfer + Heatpipes sind bestellt.
2x 60mm x 60mm x 10mm
1x 250mm Heatpipe
1x 350mm Heatpipe
und eine Biegefeder.

Die "Heatpipe-Koppler" also die Blöcke wo die Heatpipes mit der Gehäuswand verbunden sind werde ich mit Wärmeleitkleber verkleben.

Dann gab es noch eine Bestellung bei Reichelt mit den Bauteilen für das LCD, auf dem ich ja verschiedene Sachen darstellen wollte.
Und noch Bauteile für Lüftersteuerungen usw :D

Da ich keine kleines Display bei Reichelt gibt habe ich eine 4x20 LCD seperat bestellt.
Das LCD kommt vorerst noch neben den Fernseher, später will ich es auf den Schreibtisch stellen weis aber noch net wie, da es per USB angeschlossen ist.
Es gibt Wirless-USB, aber die Teile sind noch sehr teuer (~90€)

Das LCD wird in ein Edelstahl Gehäuse gebaut, welches ich aber noch entwerfen muss. Der Edelstahl wird dann gelasert, professionell geschweißt und für die schöne Optik noch schon gebürstet.

Da ich ja kein ATX-Netzteilverwende klafft jetzt hinten am Case ein großes Loch, welches ich noch verschließen möchte.
Wird natürlich aus ALU gefertigt und mit Lüftungsschlitzen/löchern versehen.

Und noch eine Bestellung bei Aquatuning, aber nicht für diese Projekt.

Und schon wieder über 20€ für Versand ausgegeben :(
DHL sollte echt mal eine "Flatrate" anbieten :D

Wird voraussichtlich alles Montag eintreffen, dann geht es erstmal ans bohren, feilen und sägen der Kupferblöcke :)

MfG Der Stuhl
 

noxXx

PC-Selbstbauer(in)
AW: [Tagebuch] 60 Tage Zeit: Ein 0 dB HTPC entsteht // Kupfer für Selbstbau-Kühlung bestellt // 0dB mit 48°C erreicht

Was ist los hier? Ist deine Bestellung schon eingetroffen?
So wies aussieht ist grad sowieso das ganze Forum im Thread vom BF3-Benchmark unterwegs:ugly: kein Wunder dass sonst nirgendwo mehr was geht
 
TE
Der Stuhl

Der Stuhl

Freizeitschrauber(in)
AW: [Tagebuch] 60 Tage Zeit: Ein 0 dB HTPC entsteht // Kupfer für Selbstbau-Kühlung bestellt // 0dB mit 48°C erreicht

Sorry das ich mich so lange net mehr gemeldet hab :fresse:

Ehm ja es sind bis auf eine, alle Bestellungen eingetroffen.
Also die von Aquatuning, Reichelt und das LCD.
Auf das Kupfer warte ich noch :(
Habe das GEld für alle Bestellung am gleichen Abend überwiesen.
Wie gewohnt von Aquatuning, sehr schnelle Lieferung. Donnerstag Abend überwiesen, Samstag da
Das LCD kam Montag und die Bestellung von Reichelt gestern.

Nun geht es morgen ans Löten des LCD's.
Dann werde ich gleich die restlichen Sachen bestellen, also Harmony One, NAS Laufwerk und die Tv Karte.

Das Nas Laufwerk wird dieses Buffalo sein.
Wird ganz normal in das Netzwerk eingebunden und zusätzlich per USB an den HTPC angeschlossen :daumen:

Einen Bildschirm hab ich hier im Forum von einen netten User für 65€(!) ergattert. Kommt auch nächste Woche.
Dann hab ich aber leider ein Problem :fresse:
Das HDMI bzw. DVI KAbel zu verlegen war unnötig :ugly:
Ich hab mir vor dem KAuf des Monitors natürlich etwas dazu durchgelesen und bei Idealo im Datenblatt stand das der Monitor einen DVI Eingang hat. Okay, hab ich mir gedacht ich hab sowieso einen HDMI Stecker am Schreibtisch, also brauche ich nur noch einen Adapter.
Dann hab ich nachdem ich das Geld überwiesen hab nachgefragt was für Anschlüsse der Monitor hat und er meinte das er nur VGA hat. Verdammt! hab ich mir gedacht. Adapter geht nicht. VGA=Analog und HDMI=digital. Geht net.

Also muss ich jetzt das alte Kabel entfernen und das neue verlegen. Nun gut geht net anders, dauert ca. 2-3 Stunden und für 65€ muss man erstmal einen neuwertigen Monitor bekommen :D

Habe dem HTPC in der Zwischenzeit ein paar mal wiedr aufgebaut und in der Praxis getestet. Also auf zwei Bilschirmen mit FullHD zwei verschiedene Blu-Rays abgespielt. Der Prozessor zeigte sich davon total unbeeindruckt, nur ca. 30% CPU Last.

Verbrauchsmessung wird morgen durchgeführt. Werde gleich mal auf dem HTPC APB zocken, mal sehen ob sich das überhaupt spielen lässt. :D
Schreibe übrings grad auch von ihm

Die Kühlung wird hoffentlich in den Ferien gebaut, was ich aber net versprechen kann ;)

Sonst wüsste ich net mehr was ich noch berichten könnte...wenn mir was einfällt poste ich es natürlich ;)

MfG Der Stuhl
 

Cheater

PC-Selbstbauer(in)
AW: [Tagebuch] 60 Tage Zeit: Ein 0 dB HTPC entsteht // Kupfer für Selbstbau-Kühlung bestellt // 0dB mit 48°C erreicht

Das Nas Laufwerk wird dieses Buffalo sein.
Wird ganz normal in das Netzwerk eingebunden und zusätzlich per USB an den HTPC angeschlossen :daumen:

Hi,

zu dem NAS wollte ich hier nochmal was loswerden. Meiner Meinung nach ist es nicht möglich die Platte via USB an einen Rechner anzuschließen. Jedenfalls ist mir das noch nicht gelungen :D. Auch in einer Amazon Bewertung wird erwähnt: "Außerdem würde ich mir wünschen, dass ich sie auch als normale USB-Festplatte an ein beliebiges Gerät anschließen könnte. Falls man sie mal irgendwohin mitnehmen möchte."

So komisch das auch klingen mag, ich bin der Meinung, dass du die Platte nicht via USB anschließen kannst. Auch die Anleitung sagt dazu nicht, außer das der USB-"Stecker" eine USB Host funktion hat. Schau da lieber nochmal nach, nicht das du dich später ärgerst.
 

noxXx

PC-Selbstbauer(in)
AW: [Tagebuch] 60 Tage Zeit: Ein 0 dB HTPC entsteht // NAS-Laufwerk, Harmony One und Tv-Karte bestellt

USB-Hostfunktion heißt ja, dass du da nen Stick oder so anschließen kannst.
Wasfür ein Bildschirm ist das denn? ist der wenigstens einigermaßen groß (22") und Breitbild?
 
Oben Unten