Suche neue gute Maus

vfxworld

PC-Selbstbauer(in)
Hi,

wie im Titel bereits erwähnt, bin ich auf der Suche nach einer neuen, guten Maus. Ich habe seit Ewigkeiten Logitech Mäuse, um genau zu sein innerhalb der letzten 10 Jahre genau zwei: Logitech MX500 und G5. Zur Zeit nutze ich die G5. Dazu sei zu sagen: Die MX500 ist für mich im Prinzip die perfekte Maus. Aber mittlerweile reagieren die Tasten nicht mehr wirklich, über Jahre hinweg konnte ich das irgendwie fixen, aber nun klappt das auch nicht mehr. Zudem sieht die Maus mittlerweile schrecklich aus. Ich hatte lange Zeit die G5 ungeöffnet rumliegen und irgendwann kam dann die Zeit, wo ich mich von der MX500 verabschiede habe und die G5 angeschlossen habe. Das ist noch gar nicht so lange her, ca 1 Jahr. Mit der G5 bin ich allerdings alles andere als zufrieden. Zum einen geht einer der seitlichen Knöpfe bereits nicht wirklich, also geht schon, aber hackt oft, ohne ersichtlichen Grund. Zum anderen das Scrollrad. Dadurch das man damit auch nach links und recht scrollen kann, geht der mittlere Mausbutton kaum vernünftig zu drücken. Vielmehr rutsche ich immer ab und drücke nach links statt mittig. Einfach weil der Druck dafür viel geringer sein muss, als für das drücken der mittleren Maustaste. Diese Maus geht also absolut gar nicht, so schade ich es auch finde, denn sie liegt genauso gut in der Hand die wie MX500. Es wird also Zeit für eine neue. Nun finde ich bei Logitech nichts vergleichbares, ausser vielleicht die "M500", allerdings lässt sich da das Scrollrad auch nach links und rechts biegen, damit werde fällt diese Maus weg. Die einzige Logitech Maus die ähnlich ist und etwas taugt, scheint die MX Master zu sein. Allerdings ist die kabellos, ich hatte noch nie ne kabellose Maus und weiß nicht, ob das zu empfehlen ist.

Ich bin aber nicht auf Logitech versteift, die Marke ist mir egal. Sie muss einfach nur gut in der Hand liegen, die Basisfunktionen erfüllen (Linke, Rechte und mittlere Maus, am besten noch zwei Daumentasten für vor und zurück im Browser etc). Sie sollte schwarz sein und halbwegs vernünftig aussehen. Sie muss keine RGB's und der gleichen haben, am besten soll sie keine haben und wenn, dann blaue oder weiße. Kein rot etc. Ich hab mich schon ein wenig umgesehen, aber so 100% entschlosse bin ich nicht. Preis ist egal, bis max 100-120€. Am besten kein "fancy gaming" Zeug und wenn aus diesem Bereich, nicht zu abgespaced, nichts wo mich ein dickes gaming logo oder der gleichen anlacht.

Für Tipps wäre ich dankbar.
 

Stryke7

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ich bin mit der Roccat Kone XTD Optical sehr glücklich geworden, der Sensor ist wirklich klasse und die Ergonomie ist gut, so simpel sie auch ist.
 

Aerni

Software-Overclocker(in)
hab die Roccat Kone Pure, die ist klein leicht und echt gut. hat keinen schnickschnack den man nich braucht. ansonsten würd ich auch die Kone XTD nehmen, die ist nur nen gutes stück schwerer.
 

tigra456

Software-Overclocker(in)
Ich hatte die G700 die G700S und jetzt die G900 Chaos Spectrum.
Drahtlos sind für mich die besten Mäuse. Die G900 glätzt durch wenig Gewicht, schneller Reaktion und modularer Tasten-ein/ausbau-Funktion.
Die Gamingsoftware ist auch ganz gut. Eine Aukkuladung soll bei der G900 ohne RGB schnick schnack 32 Std Gaming reichen.
Kann ich weitestgehend so bestätigen.

Pefekte Maus für mich. Die G700s könnte man als "schwer" bezeichnen, ist aber eig nicht erwähnenswert und auf jeden Fall zu empfehlen wenn der Preis ne Rolle spielt.
 
TE
TE
V

vfxworld

PC-Selbstbauer(in)
Danke euch für die Antworten. Bei allen genannten Mäusen lässt sich das Mausrad aber nach links und rechts bewegen, damit habe ich keine guten Erfahrungen gemacht. Ansonsten schauen die schon ganz gut aus von der Form her.
 
A

azzih

Guest
Roccat Kova hab ich. Meine 2. Roccat Maus nach der Savu und bin weiterhin sehr zufrieden. Die Mausform der Roccat ist einfach perfekt.

Ne Haltbarkeit wie bei der MX518 früher, bekommt man heute leider bei keiner Maus mehr. Sprich so alle 3-4 Jahre muss man sich schon ne neue holen, weil die innen zudreckt, aussen sich die Oberfläche abnutzt oder ne Maustaste verreckt.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Hi,

wie im Titel bereits erwähnt, bin ich auf der Suche nach einer neuen, guten Maus. Ich habe seit Ewigkeiten Logitech Mäuse, um genau zu sein innerhalb der letzten 10 Jahre genau zwei: Logitech MX500 und G5. Zur Zeit nutze ich die G5. Dazu sei zu sagen: Die MX500 ist für mich im Prinzip die perfekte Maus. Aber mittlerweile reagieren die Tasten nicht mehr wirklich, über Jahre hinweg konnte ich das irgendwie fixen, .
Kannst Du ein bißchen Löten?
Dann setze einfach neue Mikroschalter ein.
Bei meiner M705 waren die schon nach einem halben Jahr kaputt.

Aber Vorsicht!
In der M705 war eine 1mm dicke Feder drin.
Wenn die weg hüpft, bleibt sie weg.
 
TE
TE
V

vfxworld

PC-Selbstbauer(in)
Ist eher ein mechanisches Problem, betrifft nur die linke Maustaste. Denke da lässt sich leider nicht mehr viel machen, aber danke für den Tipp.

An alle die Vorschläge unterbreitet haben und unterbreiten, könnt ihr bitte etwas zur mittleren Maustaste taste? Die muss sich gut drücken lassen ohne Komplikationen wie bei meiner jetzigen z.B.. Mittlere Maustaste ist für mich sehr wichtig.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Ist eher ein mechanisches Problem, betrifft nur die linke Maustaste.
Denke da lässt sich leider nicht mehr viel machen, aber danke für den Tipp.
Du wirst Dich wundern ... .

Mittlere Maustaste ist für mich sehr wichtig.
Die beste Tastenverteilung in angenehm in der Hand:
Logitech M705 Marathon Mouse Preisvergleich | Geizhals Deutschland.

Etwas preiswerter:
Microsoft OEM Comfort Mouse 6000 Preisvergleich | Geizhals Deutschland.

Ohne Kabel:
Logitech M560 Wireless Mouse schwarz Preisvergleich | Geizhals Deutschland.
 
TE
TE
V

vfxworld

PC-Selbstbauer(in)
Zieht mich ja im Prinzip schon etwas zu Logitech, hoffe die haben noch etwas ähnlich gutes wie die MX500 im Petto... Die M705 schaut gut aus, allerdings lässt sich auch da wohl das Mausrad nach links und rechts drücken. Das ist bei der G5 echt katastrophal. Bei wirless bin ich halt wegen des evtl. lags nicht sicher. Wireless würde ich wohl die MX Master testen, allerdings kann man die wohl im Zweifel nicht direkt mit dem USB Kabel benutzen. Zumindest geht das aus einer Kundenbewertung hervor, sonst wird nirgends darauf eingegangen. Wäre diese Maus kabelgebunden, würde ich wohl die nehmen.

Die von MS scheint auch vernünftig zu sein, sieht aber schon nach ein wenig "billig" aus, wie dort wohl die Materialqualität ist?
 

HunterD22

Kabelverknoter(in)
Wie schon einige Vorredner kann ich die Roccat Kone XTD durchaus empfehlen. Ich habe diese Maus seit ungefähr 3,5 Jahren und hat mich noch nie im Stich gelassen. Sie läuft bei mir auf einem Alu-Mauspad (Roccat Alumic) und ist in der Kombination so genau und schnell. (Netter Nebeneffekt: Im Sommer hat das auch eine kühlende Wirkung)
Nur die Softtouch-Oberfläche der Maus löst sich an einer kleinen Stelle.
Was auch schön ist, man kann das Gewicht der Maus mit beiliegenden Gewichten variieren. (Da ich lieber Gewicht in der Hand habe, habe ich alle Gewichte [4 x 5 g] drin.)

Die ergonomische Form der Maus ist zwar wirklich angenehm für Rechtshänder, allerdings tun sich Linkshänder sehr schwer damit.

Im Anhang stehen die Stats meiner Maus. Weiß aber leider nicht, inwiefern das vergleichbar ist, da ich keine Referenzwerte habe.
 

Anhänge

  • Stats RKoneXTD.jpg
    Stats RKoneXTD.jpg
    48,1 KB · Aufrufe: 43

JackA

Volt-Modder(in)
Dir bleibt eigentlich fast nur die Kone XTD Optical übrig. Logitech hat die alte MX-Form eingestampft und z.B. ich finde die neue Form der G502/G402 wesentlich unangenehmer als die alte.
Doch die Kone XTD empfinde ich immer als Handschmeichler. Optical hat den besseren Sensor als die Laser. Mir ist sie aber viel zu teuer.
 
TE
TE
V

vfxworld

PC-Selbstbauer(in)
Wie klickt sich denn middlemouse bei der Kone (rad geht wohl auch nach links und rechts)? Das ist die wesentliche Frage, darauf geht niemand ein :P
 

Stryke7

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Wie klickt sich denn middlemouse bei der Kone (rad geht wohl auch nach links und rechts)? Das ist die wesentliche Frage, darauf geht niemand ein :P

Ganz ok. Dafür dass es relativ schmal ist, klickt es sich überraschend gut, aber es gibt bessere Mausräder für die Nutzung des Mausrads als mittlere Maustaste.
 
TE
TE
V

vfxworld

PC-Selbstbauer(in)
Ok, vielen Dank. Ich bin nämlich sehr auf die mittlere Maustaste angewiesen und nutze Programme wo sie quasi genauso wichtig ist wie die beiden anderen. Nun ist diese bei meiner Logitech G5 wie gesagt ziemlich schlecht. Dadurch das das Rad auch nach links und rechts gedrückt werden kann und die Druckstärke dafür geringer ausfällt als für das klicken der mittleren Maus, rutsche ich sehr oft ab und drücke statt middlemouse nach links. Das war bei der MX500 nicht der Fall, bei der Maus war das perfekt. Deswegen würde ich eher ne Maus bevorzugen, die diese Funktion mit dem Mausrad nach links und rechts zu drücken (z.B. zum scrollen) nicht hat.
 

HunterD22

Kabelverknoter(in)
Wie klickt sich denn middlemouse bei der Kone (rad geht wohl auch nach links und rechts)? Das ist die wesentliche Frage, darauf geht niemand ein

Ich nutze das Mausrad selten als Click und eher mit Tilt Left oder Tilt Right. Diese kann man frei belegen, in dem man z.B. ein Makro drauf legt (Auch die Funktion des mittleren Clicks). Die vorgefertigten Makro-Sets sind zwar aufs Gaming ausgelegt, aber man kann sich für jedes beliebige Programm eigene Makro-Sets erstellen. Diese wählt man dann im Menü aus oder wechselt mit dem Easy Shift durch.
Ist auf jeden Fall angenehmer als zu versuchen das Mausrad immer gerade nach unten zu drücken, was an der Kone XTD nicht wirklich immer 100% genau geht, da man zu leicht nach links und rechts kippt.

Vielleicht interessant für dich, wie man sich mit dem 4/5-Wege Mausrad arrangieren kann.
 

Stryke7

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Die beste mittlere Maustaste in Bezug auf Kippsicherheit hatte ich bis jetzt bei meiner Speedlink Kudos, einfach weil die Taste da super breit ist.
 
TE
TE
V

vfxworld

PC-Selbstbauer(in)
Ist auf jeden Fall angenehmer als zu versuchen das Mausrad immer gerade nach unten zu drücken, was an der Kone XTD nicht wirklich immer 100% genau geht, da man zu leicht nach links und rechts kippt.

Genau das Problem habe ich mit der G5, also fällt die Kone dann auch flach. Eigentlich schade, sagt mir ansonsten sehr gut zu. Aber in dieser Hinsicht bin ich nicht an einem workaround interessiert, dass könnte ich mit der G5 ja auch machen. Danke dir für den Post!

Stryke7: Danke dir, aber denke ich suche dann wirklich nach einer Maus ohne diese Kicktasten.

Jemand ne Meinung zur MX Master? steht immernoch im Raum, einzig das Wireless lässt mich vor einem Test zögern. Spiele schon gern mal Ego-Shooter, da will ich keinen Mauslag.
 
TE
TE
V

vfxworld

PC-Selbstbauer(in)
Mal ein kleines Update meinerseits, da ich mich immernoch nicht entschieden habe. Ich schwanke jetzt zwischen Logitech G402, Logitech MX Master und Corsair Sabre RGB. All diese Mäuse haben ein Mausrad, dass sich nur nach unten drücken lässt. Mein Favorit ist gerade die G402, weil sie von der Form der MX500 und G5 sehr nahe kommt. Bei der MX Master gefällt mir das Scrollrad am Daumen, dass ist wäre sehr praktisch. Die Corsair Sabre RGB ist mir ins Auge gefallen, weil sie auch eine einfache Form hat und relativ simpel daherkommt, dazu habe ich zwei recht gute Reviews gelesen. Sie würde zudem zu meiner Tastatur passen.

Kann hier jemand etwas zu den drei Mäusen sagen? Also Logitech G402, MX Master und Corsair Sabre RGB. Wie gesagt, zur Zeit favorisiere ich die G402.
 
Oben Unten