• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!
V
Punkte für Reaktionen
57

Profilnachrichten Neuste Aktivitäten Beiträge Informationen Hardware

  • Ich würde halt immer die neuere CPU kaufen.
    Was war schon damals bei Sandy vs. Ivy Bridge so -- jetzt unabhängig vom Chipsatz und der Tatsache, dass Ivy Bridge nicht mehr verlötet sondern mit WLP verklebt ist.
    Letztendlich ist es aber auch egal, obn 5820k oder 6800k. Die Plattform ist die gleiche -- schade eigentlich, hier hätte ich mir gleich einen besseren Chipsatz gewünscht aber Intel hält an der Politik fest -- der Chipsatz wird beim Shrink nicht erneuert.
    Daher rate ich inzwischen jedem, der nicht unbedingt einen 6 oder mehr Kerner braucht, auf Sockel 2066 zu warten. Sollte ja in einem Jahr auf den Markt kommen.
    Ich bin dann der erste, der wechselt. :D
    Aber vielleicht wird auch AMD Zen was. Hoffe ich zumindest, denn sonst wird Intel die Preise nach oben korrigieren.
    Hier, ein Text von Bencher Gott True Monkey.
    http://extreme.pcgameshardware.de/prozessoren/456656-i7-6800k-wieviel-besser-ist-die-performance-beim-entpacken-gegenueber-i7-2600-a.html#post8509826

    Jetzt weißt du auch, wieso ich erzählt habe, dass man schon Glück braucht, wenn der 6800k überhaupt die 4Ghz schaffen soll. :D
    Broadwell eben. Die beiden Sockel 1150er waren ja OC Nieten und es war letztendlich nur logisch anzunehmen, dass das bei den größeren Modellen auch so ist.
    Ist ja eben die gleiche Architektur, ergo die gleichen Probleme.
    Darum rate ich auch jedem, seinen alten Recher weiter zu nutzen, sofern eben möglich, bis Sockel 2066 aufm markt kommt
  • Laden…
  • Laden…
  • Laden…
  • Laden…
Oben Unten