• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Suche nach AKTIVEN Standboxen für mein Wohnzimmer

_PeG_

BIOS-Overclocker(in)
Suche nach AKTIVEN Standboxen für mein Wohnzimmer

Hi,

bevor ich meine bisherige Auswahl aufliste, möchte ich kurz darauf hinweisen, dass tatsächlich aktive Standboxen gesucht werden! :nicken:


Mir ist die deutlich größere Auswahl an passiven Möglichkeiten durch aus bewusst, aber ich habe mich bewusst für aktive LS entschieden, da ich so wenig wie möglich an zusätzlicher Peripherie kaufen möchte. :daumen: Außerdem möchte ich ewiges Kabelverlegen/-verstecken vermeiden. Gut so entspricht es nicht dem meist gewollten 5.1 Sourround Sound für das Heimkino, aber ein entsprechend gutes paar Standboxen langt mir hier durch aus.


- als Fernseher kommt ein Samsung UE55JS8590 zum Einsatz
- die Boxen sollen kabellos verbunden werden - Bluetooth, Wifi etc. - am liebsten via Bluetooth (blueLino(R) 4G plus - Bluetooth(R) Musikempfanger), da der TV das gut unterstützt
- gern würde ich noch den Sound meines PCs (SoKA Asus Xonar DX PCIe) ebenfalls einspeisen (Nubert - nuFunk USB-Sender SU-1) - PC steht circa 12m entfernt


Meine bisherige Auswahl:


Nubert nuPro A-500
Aktivlautsprecher nuPro A-500 von Nubert

Dynaudio Xeo 6
Xeo 6 – Dynaudio Xeo 6 Wireless-fahiger Standlautsprecher

Elac Air-X 207
ELAC – Klang lebt – AIR-X 207:


Ich bin nun auf eure Meinung bzgl. meiner Auswahl (Favorit sind die LS von Nubert!) gespannt und natürlich auch offen für Neues! :hail:


Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus!
_PeG_
 
Zuletzt bearbeitet:

atmik

Schraubenverwechsler(in)
AW: --> Suche nach AKTIVEN Standboxen für mein Wohnzimmer <--

Hallo PeG

Da ich selbst NuLine LS habe und mein Bruder den AS-250, kann ich dir ganz klar die Nubi empfehlen. Ich habe noch nie so guten Sound gehört wie aus diesen LS. Zudem kannst du deinen Standlautsprecher bei Nichtgefallen (was nicht möglich sein wird) ohne Angaben von Gründen innert 30 Tagen Nubert zurück schicken und du bekommst dein Geld zurück.

Hol dir das Teil ;-)
 
TE
_PeG_

_PeG_

BIOS-Overclocker(in)
AW: --> Suche nach AKTIVEN Standboxen für mein Wohnzimmer <--

vielen Dank für deine Antwort atmik :daumen:

Hast du Erfahrungen mit der kabellosen Verbindung von Nubert-Produkten?

Das ist an sich der einzige Punkt, der mich noch beschäftigt, denn die Testberichte schwärmen ja ebenfalls durchweg vom NuPro A-500 (der A-700 ist mir dann einfach schon wieder zu groß :ugly:)!
 

Venom89

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: --> Suche nach AKTIVEN Standboxen für mein Wohnzimmer <--

@atmic

Auch wenn ich selber Nuline Lautsprecher besitze stimme ich mit dir nicht überein.

Die Nulines sind völlig anders was den Klang betrifft und jeder hat einen anderen Geschmack. Das ist keine Beratung Sry.

@TE

Hör dir die Lautsprecher selber an und entscheide, alles andere macht einfach keinen Sinn.
Am besten in deinem eigenen Raum.
Ich hoffe du hast genug Platz, die Lautsprecher brauchen Platz. Nicht einfach an die Wand oder in eine Ecke klatschen, dann kannst du es auch gleich sein lassen.

Gruß


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
TE
_PeG_

_PeG_

BIOS-Overclocker(in)
AW: --> Suche nach AKTIVEN Standboxen für mein Wohnzimmer <--

Natürlich hast du vollkommen Recht, wenn du sagst, dass man sich die LS anhören muss! :)

Und das mit dem ausreichenden Platz habe ich bedacht!

Hauptsächlich wollte ich in Erfahrung bringen, was ihr für Vorschläge bzgl. aktiver LS habt. ;) Vielleicht gibt es ja noch andere Hersteller, die ich nicht kenne, in der Preisklasse der Nubert - ich vermute schon.

Ich werde wohl die Nubert bestellen und testen und bei nicht gefallen eben wieder zurück schicken. :)
 

Zappaesk

Volt-Modder(in)
AW: Suche nach AKTIVEN Standboxen für mein Wohnzimmer

Gibts eigentlich ein Budget? Ich finde die Avantgarde Acoustic Zero1 ganz gut und vor allem sehr vielseitig.

Ohne Angaben zum Raum und den Anforderungen ist aber eine richtige Beratung nicht möglich.
 
TE
_PeG_

_PeG_

BIOS-Overclocker(in)
AW: Suche nach AKTIVEN Standboxen für mein Wohnzimmer

Preislich sind - nach erneuter Beratung mit der besseren Hälfte - wohl maximal 1.000€ pro LS drin. Sowohl meine Holde als auch ich wollen natürlich so viel Sound wie möglich für unser Geld, aber dennoch müssen wir es preislich nicht übertreiben. :daumen::D

Das Wohnzimmer ist quadratisch aufgebaut und hat knapp 25m² :), allerdings wollen wir die Musik (es folgt auch noch ein "Rega Planar RP3" oder ein ähnlicher Plattenteller in naher Zukunft) auch in der ganzen Wohnung mit 85m² hören :schief:
 

Venom89

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Suche nach AKTIVEN Standboxen für mein Wohnzimmer

Etwas genauer sollte es schon sein. Skizze oder Fotos des Raumes mit maß angaben. Geplante Aufstellung usw


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

Zappaesk

Volt-Modder(in)
AW: Suche nach AKTIVEN Standboxen für mein Wohnzimmer

Quadratisch ist natürlich Murks, 25qm d.h. 5m Kantenlänge + vermutlich 2,5m Deckenhöhe -> da sind eklige Raummoden drin und ihr müsst mit der Aufstellung echt aufpassen weil in allen drei Richtungen die gleichen Resonanzfrequenzen entstehen. Eventuell solltet ihr es über Eck probieren.

Was soll den für eine Vorstufe zum Einsatz kommen, gibts da schon Pläne zu? aktive Standboxen, kabellose Übertragung, ein Regale und ein PC -> das passt erst mal so nicht auf Anhieb zusammen, da fehlt noch was...

Die Boxen würde ich an eurer Stelle mal wo probehören. Klanglich ist ein Pärle aktiver Standboxen für 2k€ sicherlich nicht schlecht, aber bei getrennten Komponenten dürfte man für das Budget noch ein wenig mehr rauskitzeln können. Hört euch einfach mal bei nem Hifihändler um und entscheidet selbst welche Boxen euch gefallen. Ein ordentlicher Händler lässt euch das auch daheim anhören - bei der offenbar problematischen Raumgeometrie sicherlich die beste Idee!
 
TE
_PeG_

_PeG_

BIOS-Overclocker(in)
AW: Suche nach AKTIVEN Standboxen für mein Wohnzimmer

Naja 25qm und 3m hohe Decken - Altbau :daumen: TV Rack steht auf einer Seite an der Wand genau mittig und gegenüber an der anderen Wand ebenfalls mittig ist mein Sofa :)


@Zappasek:
Okay nun bin ich aber endgültig verwirrt......................................... :heul:

Wir wollen aktive Standboxen neben unserem TV, um so zusätzliche AV-Reciever usw. einzusparen :daumen: Zumal sich die Testberichte von den Nubert und auch Dynaudio wirklich sehr gut lesen und ja ich werde nochmal versuchen Probezuhören!!

Gehen wir mal von den nuPro A-500 aus. Dann wollte ich das Signal eigentlich vom TV via Bluetooth an einen Empfänger (siehe ersten Post von mir) schicken und dann auf die Boxen verteilen, ABER anscheinend funktioniert das ja nicht :what: Bitte klärt mich mal auf, stehe gerade tatsächlich auf der Leitung :hmm:
 

Zappaesk

Volt-Modder(in)
AW: Suche nach AKTIVEN Standboxen für mein Wohnzimmer

Naja 25qm und 3m hohe Decken - Altbau :daumen: TV Rack steht auf einer Seite an der Wand genau mittig und gegenüber an der anderen Wand ebenfalls mittig ist mein Sofa :)

Bei ner 5x5m Grundfläche dürften so nicht unerhebliche Probleme mit Dröhnen entstehen. Wie gesagt über Eck solltet ihr ausprobieren, das dürfte das dann mindern. Aber soweit ists ja noch nicht...


@Zappasek:
Okay nun bin ich aber endgültig verwirrt......................................... :heul:

Warum?

Wir wollen aktive Standboxen neben unserem TV, um so zusätzliche AV-Reciever usw. einzusparen :daumen: Zumal sich die Testberichte von den Nubert und auch Dynaudio wirklich sehr gut lesen und ja ich werde nochmal versuchen Probezuhören!!

Probehören ist schonmal ein guter Ansatz! Kein AVR auch - zumindest wenn man ohnehin nur Stereo hören will.

Gehen wir mal von den nuPro A-500 aus. Dann wollte ich das Signal eigentlich vom TV via Bluetooth an einen Empfänger (siehe ersten Post von mir) schicken und dann auf die Boxen verteilen, ABER anscheinend funktioniert das ja nicht :what: Bitte klärt mich mal auf, stehe gerade tatsächlich auf der Leitung :hmm:

Das sollte so schon gehen für den TV, dann brauchst du noch ein weiteres Gerät um die Daten aus dem PC raus zu bekommen (wie schaltet man eigentlich die Quellen um, direkt an der Box?) und der Rega? Der schaut in die Röhre, weil dessen Signale so nicht zur Box kommen können...

Am einfachsten ist es daher Aktivboxen mit einer Vorstufe zu betreiben. An dieser können die Quellen (je nach Modell analoge und digitale) umgeschaltet werden, es kann zentral lauter und leiser gemacht werden (idealerweise analog und nicht mittel Dynamikkompression wie es der TV und der Rechner macht).

Bei deiner Lösung müsste man für jedes anzuschließende Gerät ein weiteres Zusatzkästle kaufen, nur damit die Signale irgendwie zu den Boxen kommen - Hauptsache kabellos...;)
Für den Rega musst du dir dazu noch was überlegen. Der benötigt nämlich zunächst nen Phonoeingang entweder in ner Vorstufe / nem Verstärker oder eben als separate Phonostufe vor der eigentlichen Vorstufe. D.h. auch hier muss ne separate Lautstärkeregelung her und dann noch ein Sendemodul, dass die schönen analogen Daten auf Bluetooth o.ä. eindampft (ist BT nicht auch grundsätzlich datenreduziert? Ich kenn mich da nicht aus, weil ich es uninteressant finde für Musikübertragung) und zur Box schickt - schade um die Platten...
 
TE
_PeG_

_PeG_

BIOS-Overclocker(in)
AW: Suche nach AKTIVEN Standboxen für mein Wohnzimmer

Danke für die Erkärung. :nicken:



1) Also kalbellos wäre nett, ist aber nicht zwingend bei der Einbindung des Fernsehers erforderlich. :daumen:
2) Das mit dem Plattenteller wiederum klingt dann schon komplizierter, aber auch hier wäre Kabelsalat noch annehmbar. :daumen:
3) Nur die Verbindung vom PC zu den Boxen muss aufgrund der Entfernung kabellos bleiben. :daumen2:



Hast du denn einen Vorschlag für eine gute Vorstufe, kenne mich damit gar nicht aus und bevor ich jetzt 100 Testberichte lese, frag ich einfach mal dreist. Der Gang in einen HiFi-Laden hier in meiner STadt steht eh noch an, aber ein paar Infos zu vor sind ja nie verkehrt. :)


Irgendwie wäre das ganze - meiner Vorstellung nach - auch zu einfach gewesen. :P


PS: Ich ging davon aus, dass einer der Vorteile von aktiven Boxen ist, dass man Vorstufe und Co. eben nicht mehr benötigt. Natürlich doof, wenn z.B. der gewünschte Plattenteller das Signal gar nicht an die Boxen bekommt. Da war5 ich wohl etwas zu euphorisch. :wall:
 
Zuletzt bearbeitet:

Zappaesk

Volt-Modder(in)
AW: Suche nach AKTIVEN Standboxen für mein Wohnzimmer

Bei Verwendung verschiedener Quellen ist eine Vorstufe (egal ob als extra Gerät oder als Teil eines Anderen) eigentlich praktisch immer erforderlich. Das hat mit Aktivboxen nix zu tun. Einzig Endstufen benötigt man dann oft nicht, weil die oft schon eingebaut sind in die Boxen. Der Verkabelungsaufwand ist aber für gewöhnlich nicht kleiner bei aktiven Boxen weil ja trotzdem Strippen zu den Boxen gehen - ob das jetzt LS Kabel sind oder Kleinsignalkabel + Strom ist ja jetzt nicht relevant.

Bei ner Vorstufenempfehlung muss ich leider passen. Ich bin als bekennender DIY Hifiist großer Fan von passiven Vorstufen, die man sehr leicht selbst bauen kann und die nebenbei, wenn man bei den Kabeln und den Anschlusswerten der weiteren Geräte aufpasst, auch ausgewachsenen High End Vorstufen das Leben sehr schwer machen können. Bei Kauflösungen, zumal noch in der Preisklasse die dir vermutlich vorschwebt kenne ich mich leider überhaupt nicht aus. Ich würde aber meinen, dass Firmen wie Project, Dynavox (die bieten eigentlich immer ordentlich Tuningpotential) und Co passende Teile in ordentlicher Qualität im Angebot haben.

Die "klassische" Lösung mit Vollverstärker und passiven Boxen würde ich mir an deiner Stelle aber dennoch mal überlegen.

Wichtig ist, dass du dir überlegst was für Anschlüsse du benötigst und entsprechend deine Auswahl einschränkst.
 
Oben Unten