• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Suche Low Power GraKa als Eratz für alte GeForce 8800GTS

noisehammer

Schraubenverwechsler(in)
Suche Low Power GraKa als Eratz für alte GeForce 8800GTS

Hallo zusammen,

ich möchte für meinen Desktop Rechner meine alte stromschluckende GeForce 8800GTS 512MB Grafikkarte durch eine neue LowPower Graka ersetzen, um primär meine Stromkosten zu senken. Sie sollte wenigstens genauso schnell sein. Als nice-to-have wäre eine leichte Verbesserung der Performance zu begrüßen, aber kein Muss. Sie sollte aber nicht mehr wie 100€ kosten und zu all dem noch kühl sein...
Ich bin von früher eher so der ATI und AMD Fan, aber eine NVIDIA könnte ich mir auch wieder vorstellen.

Hintergrund:
Ich hatte meine GraKa in 2009 von meinem Bruder abgekauft, seither aber keine neue mehr zugelegt, weil ich mittlerweile kaum noch zocke.
Das letzte was ich regelmäßig gespielt habe, war Starcraft2 in 2010/2011. Meine Hobbies haben sich etwas verschoben und ich benutze meinen Rechner überwiegend nur noch zum Musik hören, surfen, oder spezielle Elektronik-Simulationsprogramme. Das Problem ist, dass ich meinen Rechner als trotzdem stundenlang laufen lasse, rein aus Bequemlichkeit, während die GraKa munter 135W ständig zieht. Da meine Stromrechnung mittlerweile auf 84€/Monat angestiegen ist, sehe ich Handlungsbedarf an der Stelle...

Nach längerem Vergleichen auf game-debate.com wäre die kleine GeForce GTX 650 nicht schlecht... aber mit 65W gegenüber 135W immernoch nicht so der große Wurf, den ich mir erhofft habe. Ich tendiere daher gerade doch eher zur AMD Radeon. Die scheinen mir im allgemeinen etwas stromsparender...
Es gibt preisgünstige passiv gekühlte Modelle, die gerade mal 30W ziehen, die aber eher schlechter sind als die alte GeForce 8800er. Ich wollte mir vielleicht noch die Option offen lassen, falls ich doch mal irgendwann ein interessantes Game installieren will, dass die neue GraKa wenigstens noch ein wenig mithalten kann...

Was denkt ihr... könnt ihr mir ein Modell empfehlen?
Danke.

Gruß, Stephan
 
Zuletzt bearbeitet:

RedVapor

Freizeitschrauber(in)
Schau dir mal die GTX 750 an ohne zusatz Stromstecker und gute Leistung. Die sind sehr effizient. Ansonsten noch R260 aus sem roten Lager.
 

donma08

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Suche Low Power GraKa als Eratz für alte GeForce 8800GTS

Würde auch zu einer GTX 750 (Ti) raten.
 

Stueppi

BIOS-Overclocker(in)
AW: Suche Low Power GraKa als Eratz für alte GeForce 8800GTS

Ich würde mir eher überlegen was sonst noch so den Strom frisst. Eine Grafikkarte taktet im Idle runter um Strom zu sparen, keine Ahnung ob die 8800gts das nicht so gut konnte. Vieleicht wäre in deinem fall eine CPU mit IGPU besser um den last Verbrauch auf unter 100W zu bekommen.
Ansonsten würde ich auch sagen gtx 750(ti).
 

-Ultima-

Freizeitschrauber(in)
AW: Suche Low Power GraKa als Eratz für alte GeForce 8800GTS

Er hat eine 8800GTS (Rechner gebraucht gekauft und älter als 2009) und deshalb gehe ich einfach mal von einem alten Intel/AMD-DualCore als Pendant aus.
Oder was hast du für Hardware, noisehammer?

Wenn ich mit meiner Annahme richtig liege würde ich dir höchstens zu einer R7 240 raten.
 
Zuletzt bearbeitet:

shadie

Volt-Modder(in)
AW: Suche Low Power GraKa als Eratz für alte GeForce 8800GTS

Ich würde wie bereits angesprochen auf ein komplett neues System wechseln.
Kannst du mal den Stromverbrauch von dem PC testen? (Messgerät ranhängen)


Fressen diese Programme von dir viel CPU Leistung und was ist aktuell verbaut?

Mal ins blaue geraten/empfohlen:

Intel Core i3-4340, 2x 3.60GHz, boxed (BX80646I34340) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Falls weniger CPU Leistung auch reicht:
Intel Pentium G3220, 2x 3.00GHz, boxed (BX80646G3220) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
+
ASRock B85M-GL (90-MXGQP0-A0UAYZ) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

+ Ram je nachdem wie viel benötigt

Das wird (wenn das Netzteil i.O.) ist, im Idle wesentlich weniger verbrauchen als dein aktuelles System.
 

Chris-W201-Fan

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Suche Low Power GraKa als Eratz für alte GeForce 8800GTS

also wenn noise nur nach ner graka zum stromsparen fragt, wird die leistung des systems wohl nicht das problem sein.

ich würde erst mal bei der graka-empfehlung bleiben und abwarten was der TE zum thema rechner sagt.


der verbrauch der 750GTX ohne Ti ist gegenüber der 8800gts schon um eniges geringer. ich meine sogar dass die 8800er reihe noch keine echte 2d-modi hatte und daher gerade im dektopbetrieb die ersparnis nicht unerheblich sein müsste.

reich vom kaufpreis lohnt das aber so udn so nicht.
um die für ne graka nötigen ca. 90€ an stromkosten einzusparen, müsste n pc unglaublich lange laufen.

für den komplett-rechner wirds noch schlimmer. ökologisch ist das nebenbei auch nicht.
 

shadie

Volt-Modder(in)
AW: Suche Low Power GraKa als Eratz für alte GeForce 8800GTS

also wenn noise nur nach ner graka zum stromsparen fragt, wird die leistung des systems wohl nicht das problem sein.

ich würde erst mal bei der graka-empfehlung bleiben und abwarten was der TE zum thema rechner sagt.


der verbrauch der 750GTX ohne Ti ist gegenüber der 8800gts schon um eniges geringer. ich meine sogar dass die 8800er reihe noch keine echte 2d-modi hatte und daher gerade im dektopbetrieb die ersparnis nicht unerheblich sein müsste.

reich vom kaufpreis lohnt das aber so udn so nicht.
um die für ne graka nötigen ca. 90€ an stromkosten einzusparen, müsste n pc unglaublich lange laufen.

für den komplett-rechner wirds noch schlimmer. ökologisch ist das nebenbei auch nicht.

Was wird da noch schlimmer?

MB 50 € + Pentium 50 € sind 100 € / mitm I3 dann 150 €


Wenn er nur Musik hört und Programme nutzt (welche müssten wir da noch wissen btw was die an Leistung brauchen),
wäre ein neuer sparsamer Unterbau besser.

Wenn er noch ein Sockel 775 oder AM2/2+ drinnenhat, würde er mit einem neuen Unterbau besser kommen weil die im Idl wesentlich effizienter sind.

Zudem wenn er eh nicht mehr zockt, wofür dann eine 750ti?!?!
 

Chris-W201-Fan

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Suche Low Power GraKa als Eratz für alte GeForce 8800GTS

Das ist auch richtig, aber oben fragt er nach der gleichen oder mehr Leistung.

Schlimmer wird es natürlich nur, wenn er MB, CPU udn GPU tauscht. Sorry, das kam so natürlich nicht raus.
Die Leistung der 88800GTS in ner IGP gibts bei Intel aber noch nicht ;)

Dass die neuen Plattformen viel sparsamer isdn bezweifel ich nicht, jedoch bitte beachten, dass es auch schon in AM2ü Bords sehr sparsames gibt. da wurden auch schon unter 20W im Idle erreicht, ohne Ded.-Graka.
Bei LGA775 ist mit bestimmten IGP-Chipsätzen auch einiges möglich gewesen.

Schlimmer wurde es aber spätestens bei 1366, das sind echte Stromvernichter.
 

NeverSeenBytes

Volt-Modder(in)
AW: Suche Low Power GraKa als Eratz für alte GeForce 8800GTS

Ein Umstieg auf ein FM2+ Sys mit APU wäre nat. unter der Prämisse wirklich nicht mehr zocken zu wollen eine Alternative.
- Greetz -
 
Zuletzt bearbeitet:

shadie

Volt-Modder(in)
AW: Suche Low Power GraKa als Eratz für alte GeForce 8800GTS

Das ist auch richtig, aber oben fragt er nach der gleichen oder mehr Leistung.

Schlimmer wird es natürlich nur, wenn er MB, CPU udn GPU tauscht. Sorry, das kam so natürlich nicht raus.
Die Leistung der 88800GTS in ner IGP gibts bei Intel aber noch nicht ;)

Dass die neuen Plattformen viel sparsamer isdn bezweifel ich nicht, jedoch bitte beachten, dass es auch schon in AM2ü Bords sehr sparsames gibt. da wurden auch schon unter 20W im Idle erreicht, ohne Ded.-Graka.
Bei LGA775 ist mit bestimmten IGP-Chipsätzen auch einiges möglich gewesen.

Schlimmer wurde es aber spätestens bei 1366, das sind echte Stromvernichter.

Wenn ich nicht zocke sondern nur Musik höre und Programme nutze und das letzte SPiel SC2 war was ich 2011 gespielt habe, warum sollte die Leistung der IGPU dann von Belangen sein ? :-D

Naja war nur ein Vorschlag, mit solchen Konfigs kann man gerne mal bei 30W im idle landen.
Wenn Stromsparen auf dem Banner steht und eigentlich nicht mehr gezockt wird, wäre eine Igpu eigentlich der klügere und sparsamere Weg.
 

Chris-W201-Fan

PCGH-Community-Veteran(in)
shadie, die orinalmessage war regelmaessig.
wenn er gelegentlich doch noch spielen mag, kanns ploetzlich anders aissehen.

aber natuerlich hast du recht, ohne games ist igp voll ausreichend.

amd waere da aber fuer einen alle jubeljahre mal vorkommenden anflug von “heute doch mal n altes game“ aber besser ;)
 

shadie

Volt-Modder(in)
AW: Suche Low Power GraKa als Eratz für alte GeForce 8800GTS

shadie, die orinalmessage war regelmaessig.

Nein war Sie nicht :-)

"Das letzte was ich regelmäßig gespielt habe, war Starcraft2 in 2010/2011. Meine Hobbies haben sich etwas verschoben und ich benutze meinen Rechner überwiegend nur noch zum Musik hören, surfen"
 
TE
N

noisehammer

Schraubenverwechsler(in)
AW: Suche Low Power GraKa als Eratz für alte GeForce 8800GTS

Hi zusammen,

bin überrascht so viele Antworten zu bekommen... :)
erstmal Danke.

ihr fragt nach meinem System, das ist natürlich berechtigt:
CPU: AMD Athlon 64 X2 6000+ Dual Core 3GHz / AM2 Socket
Mainboard: Gigabyte GA-MA790X-UD4P (AMD Chipsatz, PCIe 2.0) -> hatte ich mir in 2009 selber neu gekauft gehabt
RAM: 4GB DDR2
Netzteil: BeQuiet PurePower 530W (recht neu, da mein altes Netzteil vor 3 Monaten nach 2 Jahren den Geist aufgegeben hat)

Eine IGPU hatte ich mir auch überlegt, allerdings wäre das nur mit einem Mainboardwechsel verbunden, was ich mittelfristig eigentlich noch behalten wollte, weil es momentan meinen Bedürfnissen ausreichend ist. Wenn es aber noch mehr Argumente geben sollte, jetzt schon ein neues Mainboard zu kaufen, wäre das eine Alternative.

Was ich jetzt bei Euch so raushöre, wäre die GeForce GTX750 oder die Radeon R7 250.
Neu für mich ist, dass die GTX750 wohl auch recht stromsparend zu sein scheint. Danke für den Link zur ht4u.net Seite !
Damit würde ich die Performance meiner jetzigen sogar gleichzeitig noch übertreffen.

Die Radeon R7 250 hatte ich mir auch überlegt. Ich weiß nicht warum, aber mich reizt es mal wieder eine Radeon zu holen, obwohl ich die GTX750 jetzt recht attraktiv finde.

Was haltet ihr von denen hier hinsichtlich meiner Anforderung?
- Asus R7 240 passiv gekühlt, die wohl sehr wenig Strom schluckt, im Bereich von 50€
- Asus GeForce GT 640 DirectCU passiv
- Radeon HD 7730 oder 7750 Aktiv
alle 3 wären aber langsamer als die vorgeschlagene GTX750, aber dafür recht günstig.
Wäre die HD7750 vielleicht eine Alternative?

Wichtig ist, dass die GraKa neben stromsparend auch nicht zu heiß wird im Dauerbetrieb. Ich bin daher bei Passiven etwas skeptisch...

Was das Zocken angeht: man weiß ja schließlich nie :)
Vielleicht wäre es am besten, zwei Favoriten mal gegenüber zu stellen: eine stromsparende zum Zocken, und eine stromsparende wo gar nicht gezockt wird.

Gruß
 

_chiller_

BIOS-Overclocker(in)

NeverSeenBytes

Volt-Modder(in)
AW: Suche Low Power GraKa als Eratz für alte GeForce 8800GTS

Radeon HD 7730 oder 7750 Aktiv - alle 3 wären aber langsamer als die vorgeschlagene GTX750, aber dafür recht günstig. Wäre die HD7750 vielleicht eine Alternative?
Die wären kaum eine Alternative, da es sich bei den R7 240, 250 und 250X bloß um umbenannte HD 7650, 7750 und 7770 handelt.

Wenn du zB. eine gut gekühlte HD7750 (am besten mit GDDR5) oder ä. wirklich günstig bekämst, dann kannst du die einer 250er vorziehen.
 

-Ultima-

Freizeitschrauber(in)
AW: Suche Low Power GraKa als Eratz für alte GeForce 8800GTS

@_chiller_

Ein Q9450@3,4 bremst ja schon eine GTX 560Ti.
Im Fall Starcraft 2 ist die CPU schuld.

Ein X2 6000+ mit einer GTX 750(Ti) ist meiner Meinung nach vergleichbar wie mit angezogener Handbremse + 5tem Gang bergauf fahren.
 

Chris-W201-Fan

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Suche Low Power GraKa als Eratz für alte GeForce 8800GTS

Also, das ein Q9450 mit 3,4 ghz eine 560TI nennenswert einbremst, halte ich für eine zu starke Verallgemeinerung.

Das mag vereinzelt so sein, ist aber mit sicherheit nicht allgemeingültig.

Das ein x2 6000+ nicht gerade n Leistungsburner ist ist aber auch richtig.
Eigentlich müsste man den schnellstens durch nen x4-955be ersetzen, den es ja mittlerweile zu Schnapperpreisen gebraucht gibt ;)

Andererseits ist die Plattform so alt, das alles was man dran tut, eigentlich Geldverschwendig ist.

Am besten wäre hier wohl tatsächlich ne AMD APU um auch bei gelegentlichen Nostalgieanflügen noch Spielfähig zu bleiben.

Idee:
AMD A10-7700 Boxed, plus Bord und RAM, da ist erst mal einiges an CPU-Power mit ner guten IGP gepaart.
Aber, das ist recht teuer.
Hier ist es finanziell sinnig, sich nen Kopf zu machen, ob die Spieloption wichtig ist, oder nicht.


Notfalls kann man für in Monaten aufkommendes Spielverlangen dann erst mal noch die 8800GTS einbauen und damit spielen, wenn man ein System mit schwächerer IGP nimmt.

Wenn man auf die Spieloption verzichtet, ist ein Pentium G3XXX mit B85 Bord und 4-8GB RAm eindeutig die bessere Wahl.
Wenn man da mit ner 750GTX (Ti) zusammen grob 200-250€ Investiert hat man zwar auch recht viel ausgegeben, was man alein an Strom auch nie einsparen kann, aber man kann auch deutlich beruhigter in die Zukunft schauen.
Ist aber viel "Hätte" "Wäre" "Wenn" dabei!
 
TE
N

noisehammer

Schraubenverwechsler(in)
AW: Suche Low Power GraKa als Eratz für alte GeForce 8800GTS

Andererseits ist die Plattform so alt, das alles was man dran tut, eigentlich Geldverschwendig ist.
Der Einwand macht Sinn. Im Moment sind meine Bedürfnisse zwar noch gedeckt, aber fragt sich nur wie lange noch...
Wenn ich das so raushöre, wäre ein Wechsel auf ein neues System in absehbarer Zeit so oder so unausweichlich. Da stellt sich dann natürlich die Frage, warum nicht gleich den Rechner mal wieder ausmisten...

Ich hab jetzt gelernt, dass entweder eine R7 oder GTX750 ein guter Kompromiss zwischen Performance und Stromaufnahme für mich wäre. Wenn ich mir aber so eine Karte in Kombination mit meinem jetzigen System holen würde, dann müsste ich ja trotzdem um die 100€ oder mehr ausgeben, hätte aber im ersten Moment relativ wenig davon, außer der Tatsache, dass die neue Karte dann weniger Strom zieht. Klingt irgendwie nicht ganz so sexy... ^^

Am besten wäre hier wohl tatsächlich ne AMD APU um auch bei gelegentlichen Nostalgieanflügen noch Spielfähig zu bleiben.

Idee:
AMD A10-7700 Boxed, plus Bord und RAM, da ist erst mal einiges an CPU-Power mit ner guten IGP gepaart.
Klingt interessant. Die APUs haben mich sowieso schon interessiert.
Wieviel Strom würde ich mit einer AMD APU in etwa sparen im Gegensatz zu einem System mit Einzel-Grafikkarte ?

Die Frage wäre nur, wie lange dieser neue FM2 Sockel dann insofern aktuell bleiben würde, dass man das System ggf. später wieder nachrüsten kann? Das Problem ist ja, dass ich mit einer APU weniger flexibel wäre.

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

eXquisite

BIOS-Overclocker(in)
AW: Suche Low Power GraKa als Eratz für alte GeForce 8800GTS

Wenn du bei der Leistung deiner GTX 8800 bleiben willst, weiß jetzt nicht ob du eine G80 oder G92 hast wobei die GTS ja eine G80 sein sollte oder?
Naja egal,
gut 10% Schneller als eine 8800GTX Ultra ist eine AMD Radeon R7 250X die schon ab rund 75 Euro zu haben ist. (80 Watt)

Wenn du aber 100 Euro möglichst Stromsparend ausgeben willst, dann sollte es eine GTX 750 sein. Diese ist auch knapp 10% schneller als eine 8800 Ultra und daher würde ich da schon die AMD vorziehen sofern es wirklich nicht die paar Watt sein müssen. Außerdem kostet sie gut 30 Euro mehr. (55 Watt)

Wenn du die Maximale Performance aus den 100 Euro ziehen möchtest, dann würde die R7 260X in Frage kommen. Diese sollte nochmal gut 20% auf die 750 und die 250X draufpacken an Performance. Zieht aber dementsprechend mehr Strom. Trotzdem nur die hälfte deiner GTX 8800 da die aus meiner Erinnerung 225 Watt verbraucht hat oder?. (115 Watt)


LG. eXquisite
 
Zuletzt bearbeitet:

Chris-W201-Fan

PCGH-Community-Veteran(in)
eXquisit, die Angaben vom TE ergeben eindeutig die G92 GTS ;) die G80er hatten 320Bit Speicherinterface, was zu 320MB oder 640MB führte.

Dei hat "nur" 135W TDP, also weit weg von der GTX.

Aber auch die Leistungsrohdaten der GTX sind andere ;)
http://www.hwcompare.com/4143/geforce-8800-gts-g92-vs-geforce-8800-ultra/

Deinen restlichen Ausführungen folge ich aber mal, bis auf die 260X ;)
Wenn Stromsparen auf den Programm steht ist die 750GTX Ti die bessere Wahl. Die Ti kann sich etwa auf dem Niveau der R7 260X mit OC bzw. der R9 265 behaupten. Dabei verbraucht die Karte nur rund die hälfte Strom von den Radeons.
http://www.hwcompare.com/17288/geforce-gtx-750-ti-vs-radeon-r7-260x/

Achja noch n Vergleich GTX 750 Ti gegen die 8800GTS-G92 - http://www.hwcompare.com/17440/geforce-8800-gts-g92-vs-geforce-gtx-750-ti/

Thema HWCompare selbst:
Die Vergleiche anhand der reinen Rechenrohdaten der Grafikkarten ist ein wenig problematisch. Die Benchmarkvergleiche der 8800er sind dagegen viel sinniger. Was man aber bei der 260X zur 750Ti schön sieht, ist der fast doppelte Stromverbrauch unter Last.
Im Idle nimmt sich das voraussichtlich so wenig, dass es sich nicht lohnt, drüber nachzudenken.

Zum Thema APU:
Also die APU auf FM2+ ist natuerlich nicht mehr unbedingt Aufrüstbar in 2-3 jahren. Dafür spricht z.B. der bevorstehende Wechsel zu DDR4 in den Systemen, der wohl in den nächsten 2 Jahren vollzogen wird. AMD baut ja schon seit ewig und drei Tagen den Speicherkontroller in die CPU.
Aber, um dich zu beruhigen.
1. Sind die APUs auch im CPU-Bereich nicht ganz unbrauchbar, also man kann mit der reinen CPU-Leistung schon was anfangen, wenn es auch schnelleres gibt.
2. Eine APU kann natürlich mit einer Grafikkarte nach belieben kombiniert werden.

Stromsparen:
Eine APU der A10-7*00 Serie ist meinem Wissen nach mit ner TDP von 95W angegeben und hat in Tets mit ca. 87W auch gezeigt, dass dazu CPU und Grafikteil gemeinsam ausgelastet werden müssen.
Im Desktop-Betrieb sind hier aber wie schon beim X2 Stromsparmechanismen am greifen (natürlich mittlerweile weit verbessert).
Was du an Strom sparst bei so einer CFG ist schwer zu sagen, da ich den Idle-Verbrauch deines systems nicht kenne, aber 30-40W sollten da schon drin sein, ggf. auch mehr.

Orginaltext
ex, er schreibt doch gts 512mb, das ist die g92, die g80 hatte 320 oder 640mb. die gtx-ultra war noch mal ne ecke fixer.

zum thema apu:
das kann dir keiner sagen, mit dem aufruesten. lont auch wenig drueber nacjzudenken. im gegensatz zu frueher kosten bords heute nicht mehr so viel.

mit det apu waerst du erst mal versorgt, undim notfall kann man auch der apu ne grafikkarte beistellen.

hier kommt gleich noch ein EDIT!
 
Zuletzt bearbeitet:

NeverSeenBytes

Volt-Modder(in)
AW: Suche Low Power GraKa als Eratz für alte GeForce 8800GTS

Um einmal die Idee von Chris-W201.. mit der Kaveri A10-7700 Konfig aufzugreifen , könnte man die Leistungs-
aufnahme Einsparung anhand der TDP-Werte ~ grob einschätzen.

Ein X2 6000+ ist mit 125W TDP angeben, die A10-7700K/7850K mit 95W TDP inklusive Grafikeinheit im Chip.

Weiterhin kann man die Leistungsaufnahme der ded. Grafikkarte (jetzt 8800GTS) komplett abziehen.

Also grob zusammengefasst fällt bei der Abschätzung der Leistungsaufnahme die GraKa komplett weg und ein APU-Sys
wird inklusive CPU, MBoard, RAM und integr. Grafikchip weniger Stromleistung aufnehmen, als dein jetziges System.


Preislich läge das AM2+ Grundsys mit Kaveri APU, MBoard und schnellem RAM etwa bei ~ 250
AMD FM2+ Konfig mit Kaveri A10 ohne GraKa


Die Fragen sind jetzt - was brauchst du noch und wieviel bist du bereit auszugeben?

- Greetz -

PS - mal das Edit von Chris abwarten

Guten Morgen und schönes WE an Alle :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

Chris-W201-Fan

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Suche Low Power GraKa als Eratz für alte GeForce 8800GTS

siehe oben, die G92 GTS ist mit 135W spezifiziert ;)
nix 220, das waren die g80 GTX und Ultra ;)
 

NeverSeenBytes

Volt-Modder(in)
AW: Suche Low Power GraKa als Eratz für alte GeForce 8800GTS

Ja - Schitt - bin noch nich´ganz wach :ugly:; - unter meinem Link steht ja auch "Gesamtsystem".

Aber gut, die 135W hätte er dann mit einer APU schonmal eingespart.

Hör auf zu lachen Chris, - is´noch´früh am Morgen ;) :kaffee:
 

Chris-W201-Fan

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Suche Low Power GraKa als Eratz für alte GeForce 8800GTS

Passt schon, weiß ja nicht wie lang du dich mit dem Zeug beschäftigst, aber der Weschel 8800G80 zu G92 war bei mri halt eine Zeit als ich sowieso extrem dabei war, weil ich nen neuen Rechner brauchte; gekauft hab ich damals dann aber etwas später die HD4770 ;)

Zum Thema:
Das ganze ist so umfangreich, da kann man Bücher drüber schreiben. Wenn man Strom sparen will ist es halt extrem wichtig, was man an leistung wirklich braucht. Man kann ja auch einen I3 von Intel mit ner 750ti paaren, hat im Idle etwas mehr verbrauch als ne IGP/APU aber dafür auch Spieleleistung. andererseits hat man dann Geld ausgegeben und wenn man es nicht nutzt, sind selbst 5-10W für die Graka zu viel im Idle.
 

NeverSeenBytes

Volt-Modder(in)
AW: Suche Low Power GraKa als Eratz für alte GeForce 8800GTS

Seit ~ 1992 mal mehr mal weniger; - die G80 8800 GTS (320 Bit, 320 MB) hatte ich zB. auch und danach
eine 9800 GTO usw..

Das Problem mit solchen Fragen nach konkreter Einsparung i.d. Leistungsaufnahme ist ja auch, daß man eher
selten Infos über Messwerte von Einzelkomponenten bekommt.

Von daher halte ich es auch für legitim, wenn nichts Anderes greifbar ist, die TDP-Angaben als Worst-Case Obergrenze für Aussagen über die max. zu Leistungsaufnahme zu verwenden.

Wenn ich dann auf die Schnelle mal einen Wert f. GraKas zB. brauche, schaue ich als Erstes bei HT4U.NET nach,
die in den letzten Jahren die L-Aufnahme von GraKas einzeln messen - wie zB. hier.

(und dafür auch viel kritisiert werden - simulierte Werte, falsche Teiber usw. lauten die Vorwürfe).

Aber sei´s drum, einen besseren Anhaltspunkt als die Angaben d. Gesamtsys wie bei CB bieten deren Daten immerhin.

- Greetz -
 
Zuletzt bearbeitet:

Chris-W201-Fan

PCGH-Community-Veteran(in)
wobei am ende immer das gesamtsystem zaehlt ;)
mit den intel und amd sxstemen mit igp finde ich messwerte zum mehrverbrauch durch ne graka durchaus legitim.
aber dem te hilft das wohl nur zum teil :)
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Suche Low Power GraKa als Eratz für alte GeForce 8800GTS

Eine IGPU hatte ich mir auch überlegt, allerdings wäre das nur mit einem Mainboardwechsel verbunden, was ich mittelfristig eigentlich noch behalten wollte, weil es momentan meinen Bedürfnissen ausreichend ist. Wenn es aber noch mehr Argumente geben sollte, jetzt schon ein neues Mainboard zu kaufen, wäre das eine Alternative.
Das wird aber am meisten bringen, da die Stromsparmechanismen damals nicht sonderlich toll und ausgefeilt waren.
So übern Daumen gepeilt würd ich sagen, dass du mit dem aktuellen System bei um die 80-100W im idle liegst. Dazu hast ein eher verschwenderisches Board mit einem ordentlich schluckenden Chipsatz.

Da wird dir auch eine neue Grafikkarte nicht soooo viel bringen!
Also bei mir ist der Unterschied zwischen HD7970, GTS250 und 7600GT relativ gering, ohne Last. Vielleicht 10-20W. Das lohnt nicht. Und deine GraKa dürfte schon einen Stromsparmechanismus haben, der die GPU im idle richtig stark runtertaktet. Meine G92b low Profile GTS250 hat das jedenfalls...

Wenn du wirklich sparen möchtest, tausch den Rest aus!!

Was haltet ihr von denen hier hinsichtlich meiner Anforderung?
- Asus R7 240 passiv gekühlt, die wohl sehr wenig Strom schluckt, im Bereich von 50€
- Asus GeForce GT 640 DirectCU passiv
- Radeon HD 7730 oder 7750 Aktiv
alle 3 wären aber langsamer als die vorgeschlagene GTX750, aber dafür recht günstig.
Wäre die HD7750 vielleicht eine Alternative?
Sorry, aber was du hier machst, ist einfach nur halbgar.

Einerseits willst du Stromsparen, andererseits aber hälst du an einer alten, ineffizienten Plattform fest.


k/a, wie gut/schlecht der AM2 im idle ist, den hab ich ehrlich gesagt noch nicht vermessen. Aber bei dem Core 2 Duo, den ich hier hab, auf X48 Board, war ich schockiert, wie viel der sich so genommen hat.
Mit dem Phenom II X4 auf dem J&W Board hab ich in jeder Situation mindestens 10-20W weniger - manchmal auch weniger.

So zum Beispiel die Videowiedergabe mit MadVR war bei dem C2D E6850 bei 200W. Beim Phenom II X4 war es bei 180W - ungedrosselt. Mit Taktreduktion bin ich bei 130W (auf 2,1GHz beschränkt).

Muss dazu sagen, dass ich allerdings auch 2 Schirme habe...
 
Zuletzt bearbeitet:

Chris-W201-Fan

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Suche Low Power GraKa als Eratz für alte GeForce 8800GTS

SteFan, die Stromsparmechanismen greifen bei den AMDs deutlich besser als bei den Intels der damaligen Zeit.
selbst mit den X2 waren teils grobe 20-25W im Idle machbar; allerdings natürlich nicht mit nem 6000er und auch nicht mit jedme beliebigen Bord. trotzdem 100W halt eich für etwas hoch, wenn die Konfiguration stimmt.

An ein Am1/Silvermont-System kommt man damit natürlich nicht ran ;)
 
TE
N

noisehammer

Schraubenverwechsler(in)
AW: Suche Low Power GraKa als Eratz für alte GeForce 8800GTS

hi nochmal...

hatte die Tage keine Zeit mehr zu schreiben, weil ich gerade abgelenkt bin wegen meiner Berufsplanung... ^^

wollte nur sagen dass ich mich mehr oder weniger schon entschieden habe doch ein neues System zu holen, und es zu 95% wahrscheinlich die AMD APU A10 Serie wird :)

greets
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Suche Low Power GraKa als Eratz für alte GeForce 8800GTS

SteFan, die Stromsparmechanismen greifen bei den AMDs deutlich besser als bei den Intels der damaligen Zeit.
Ja, sicher. Aber verglichen mit 'nem Celeron G1820 schaut das doch ziemlich übel aus.
Also ein nackter Sellerie schaffts auf etwa 30-40W; Durchschnitt so bei 35W im idle - der Phenom war bei 50-60W.
Mit GraKa kommen noch mal so 15W drauf - um die 50W - mit GraKa! Beim Phenom war ich da aber schon bei etwa 80-100W.

selbst mit den X2 waren teils grobe 20-25W im Idle machbar; allerdings natürlich nicht mit nem 6000er und auch nicht mit jedme beliebigen Bord. trotzdem 100W halt eich für etwas hoch, wenn die Konfiguration stimmt.
War 'ne HD5750 mit zwei Schirmen dran. Da geht schon was durch. Board war ein J&W A785GMT-EXTREME. RS785 mit 128MiB Sideport Speicher. Für damalige Verhältnisse ganz gut, heute völlig unbrauchbar. Naja, so ungefähr...

Neben dem hatte ich noch:
1 WD20EARX (~5x00rpm)
1 DT10ACA200 (~7200rpm)
1 Samsung 830 64GiB.
Übern Daumen gepeilt sind das etwa 10-15W, die die beiden Festplatten brauchen.

An ein Am1/Silvermont-System kommt man damit natürlich nicht ran ;)
Natürlich nicht. Soll/muss es ja auch nicht. Zumal das Teil ja auch explizit für geringe Verlustleistung ausgelegt ist. Das ist dann 'ne ganz andere Baustelle.

Witziges Detail am Rande: 25W TDP entsprächen ungefähr einem AMD K6-233 (der mit fetten 3,2V Core Spannung), K6-500. Und Bei Intel müsst man da in der Gegend von einem 700-850W Coppermine liegen. Bei Sockel A waren auch nur die kleinsten CPUs bei 25W TDP...

und es zu 95% wahrscheinlich die AMD APU A10 Serie wird :)
Darum werd ich mich wohl morgen kümmern, wenn nix schief läuft...
 
Oben Unten