• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Suche Einsteiger (DSLR)-Kamera!

SchneidoR

Kabelverknoter(in)
Hi,

ich bin im Bereich der Fotografie nicht sehr bewandert. Bisher beschränkte sich alles auf Aufnahmen mit Smartphones.

Als ich aber vor ein paar Tagen eine alte Kamera meiner Freundin in den Händen hatte ( eine Samsung WB100, leider kaputt, trotz voller Batterien geht sie nicht an, vielleicht weiss einer Rat :D) und versucht habe diese wieder in Gang zu bringen habe ich mich deshalb ein bisschen belesen
und finde das Thema eigentlich recht interessant. Fotografieren macht mir eigentlich Spaß, die beschränkten Einstellmöglichkeiten des Handys beschränkten aber auch meinen Spaß.

Ich möchte hauptsächlich Naturbilder schiessen. Ich bin oft um die Zugspitze auf alpine Touren unterwegs, die dort beeindruckende Landschaft möchte ich besser festhalten als ein Handy. Zudem bin ich oft auch mit dem Fahrrad in der Natur unterwegs.
Ich besitze z.Z. das Samsung Galaxy S8, das gute Bilder macht aber mir persönlich nicht reicht. Gerade wenn man Bilder davon entwickeln lässt oder als Bild/Poster in annehmbarer Größe haben möchte erkennt man das das Bild eben mit einem Handy gemacht wurde.

Ich habe leider von vielen Kamerabegriffen/-eigenschaften nicht so viel Ahnung, weshalb ich mal hier nach einem guten Vorschlag suche. Natürlich bin ich bereit fleißig zu lernen. :)

Mein Budget liegt bei ca. 400€

Ein paar Dinge die ich aber schon gelesen habe und die die Kamera vielleicht haben könnte:

- DSLR
- Ausklappbares Display
- Möglichkeit um eventuell weitere Objektive anzubringen

Habe mir zwei rausgesucht aber ich weiß nicht ob das gute Modelle sind:

Canon EOS 1300D
Nikon D5300

Danke schon mal für alle Vorschläge und Hilfen.
 

der_yappi

BIOS-Overclocker(in)
Weder mit der D5300 noch mit der EOS 1300D kann man als Einsteiger viel falsch machen.
In dem Preisbereich geben sich die Hersteller eig. nicht viel. Ob die Canon, Nikon, Pentax oder schießmichtot heißen...

Vlt auch mal weg von DSLR und einen Blick hinüber zu sog. DSLM werfen. Also zu den Systemkameras ohne Spiegel. Also bei Micro 4/3 (Olympus / Panasonic) oder im Bereich APS-C (Sony oder Fuji).
Auch mal im Geschäft die Kameras in die Hand nehmen und damit rumspielen. Komme ich mit der Bedienung / dem Menü klar? Liegt mir die Kamera gut in der Hand? Wie sieht es mit Zubehör aus? Was gibt es am Markt für weitere Objektive?

Und eine Beratung in einem FACHgeschäft (nicht MediaSaturnExpert) ist auch zu empfehlen.
 

JPio

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ein Besuch im Fachgeschäft ist auf jeden Fall ne Empfehlung...
Wie yappi schon sagte, solltest Du ein bisschen mit der Kamera "spielen" damit du ein Gefühl dafür kriegst ob sie dir zusagt... Handling, Gewicht, Menü usw. Oft darfst du sogar n Paar Fotos machen (eigene SD vorausgesetzt)...
Und zum Thema "gute Kamera"...
Letztendlich kommts darauf an was derjenige hinter dem Sucher daraus macht....
 
K

KonterSchock

Guest
Oder mal im gebraucht Markt nach einer besseren für gutes Geld schauen, wichtig ist eigentlich nur der Kilometerstand der Kamera (shotercount) in den meisten Fällen hält eine dslr Kamera um die 10 oder längere Jahre, je nach wie man es ausbaut und pflegt, und wie man es braucht.

analog wäre für die meisten ja schon ein Bruch der Moderne, aber mit einer gescheiten analog und Objektiv können heute noch sehr tolle Bilder entstehen, aber auch hier macht der Mensch hinter der Kamera das Bild, wie viel Gewicht ein Bild mit der Zeit bekommt liegt eigentlich nur am Blickwinkel und am können eines Fotografen.

für Landschaften gibt’s spezielle Stative, da entsteht ein Bild aus mehreren Bildern was am Ende zu ein einzelnes zusammen gebaut wird.

in Sache gebraucht Markt, hier Par Modelle, eventuell hast du das Glück eine mit besseren objektiv zu bekommen, es gibt ja auch schwarze scharfe unter den objektiven.

Canon 650D
Canon 700D gehoben -> semi
Nikon D7100 gehoben->semi
Nikon D5200
alle haben ein festen Display

18-105 Kit objektiv dazu und ab geht’s.

deine verlinkten sind natürlich auch nette Einsteiger, lass dich nicht beirren wegen dem „Einsteiger“ je nach dem können auch diese tolle Bilder machen.

Nun zu zu Bildbearbeitung, wenn du das wirklich 1:1 haben möchtest bräuchtest du „im Grunde“ noch ein guten Bildschirm inkl Kalibrierung, also hier wäre im Grunde die nächste Baustelle da es hier sogar viel zu beachten gibt.

vielleicht wäre die Sony A6000 auch das richtige für dich? Am besten ins Fachgeschäft rein und testen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben Unten