• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Stopp oder mein Mainboard schießt - Die PCGH-Redaktionskolumne

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Stopp oder mein Mainboard schießt - Die PCGH-Redaktionskolumne

Jetzt ist Ihre Meinung zu Stopp oder mein Mainboard schießt - Die PCGH-Redaktionskolumne gefragt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Stopp oder mein Mainboard schießt - Die PCGH-Redaktionskolumne
 

7hor

PC-Selbstbauer(in)
Stopp oder mein Mainboard schießt - Die PCGH-Redaktionskolumne

Nein, so eine Spielerei will und mag ich auch gar nicht!
Mein Rechner soll professionell aussehen und nicht wie eine Waffe, bei dem ich zudem die Kühlleistung anzweifle.
 

turbosnake

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Stopp oder mein Mainboard schießt - Die PCGH-Redaktionskolumne

Nein, mein erster Blick geht auf die Ausstattung des Mobos, da versagen zB mal fast allen 2011 Mobos daran das sie nur 4 Ramslots haben, danach schaue ich auf den Preis und die Farben des Mobos.
 

orange619

Freizeitschrauber(in)
AW: Stopp oder mein Mainboard schießt - Die PCGH-Redaktionskolumne

Nein, so eine Spielerei will und mag ich auch gar nicht!
Mein Rechner soll professionell aussehen und nicht wie eine Waffe, bei dem ich zudem die Kühlleistung anzweifle.

Meine rede, das ganze wirkt lächerlich!
 

Oberst Klink

Lötkolbengott/-göttin
AW: Stopp oder mein Mainboard schießt - Die PCGH-Redaktionskolumne

Das Schlimme ist ja, dass die Assasin-Boards an sich ja nicht unbedingt hässlich sind. Man könnte ihnen sogar viel Positives abgewinnen, aber der Magazinkühler zieht dann das ganze Board ins Lächerliche. Ähnlich ist es auch beim neuen MSI-Board, dem XPower II. Das schwarze Design ist wirklich hervorragend! Aber die Kühlkörper machen da vieles zu nichte.
Ohne dieses Magazin und die Gattling wäre es ein wunderschönes Board. Zumal schwarz gerade ja sehr in mode ist^^
Asus gehört da aber auch irgendwie mit dazu. Die Boards der ROG-Reihe wirken auf mich teilweise auch sehr kitschig und verspielt.


Man muss auch sagen, dass diese Kitchigen Kühler auf Boards zum Einsatz kommen, die mehr als 300€ kosten. Da drängt sich mir die Frage auf, welche Kunden die Hersteller damit ansprechen wollen. Ich könnte mir gut vorstellen, dass kleine CoD-Kiddies ganz begeistert davon sind. Aber diese Kiddies haben nun mal kaum Geld. Wie sollen sie sich also ein 300€-Board leisten? Vielleicht gibt es ja das ein oder andere reiche Kiddie. Trotzdem haben die Hersteller da wohl etwas die Zielgruppe verfehlt.

Ich muss aber auch noch erwähnen, dass es diesen Trend nicht nur bei Boards gibt. Auch bei Gehäusen und Perepherie-Geräten beobachte Ich diesen Trend.
Ich sehe eine unglaubliche Anzahl an Gehäusen, die über ein sehr sehr aggressives Design verfügen. Und auch Headsets, Tastaturen, Mäuse, usw. gibt es zu Hauf mit kitschigen Design-Elementen.

Ich frage mich ernsthaft, wem sowas noch gefallen soll. Bin Ich da alleine mit meiner Vorliebe für schlichtes, elegantes Design?
 

GoldenMic

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Stopp oder mein Mainboard schießt - Die PCGH-Redaktionskolumne

Das schießt leider ziemlich oft übers Ziel hinaus. Aber es verkauft sich.
 

xTc

Volt-Modder(in)
AW: Stopp oder mein Mainboard schießt - Die PCGH-Redaktionskolumne

Wenig überraschend kopierte bald ein weiterer Hersteller diese besonders kreative Idee für Gaming-Produkte: Bei der Sniper-Reihe wählte G.Skill einen Kühlkörper in Gewehrform. MSI wollte sich diese einmalige Geschäftsidee nicht entgehen lassen und setzte eine Minigun samt gut erkennbarer Munition als Kühlelemente auf das neue High-End-Board Big Bang Xpower II.

Meiner Meinung nach sind die Minigun sowie die Munition ein absolutes No-Go.


Auch das neue MSI Z77A-GD65 hat einen Spannungswandler-Kühler in Gewehrform.

Hier hat MSI das Ganze aber dezent kaschiert und es fällt nur bei genauer Betrachtung auf. Man hätte das Austrittsloch des Laufs noch weglassen können, wobei das eher weniger ins Auge sticht.
 

Hansvonwurst

Lötkolbengott/-göttin
AW: Stopp oder mein Mainboard schießt - Die PCGH-Redaktionskolumne

Meine bescheidene Meinung:
Designtechnisch gibts für mich nichts schöneres als einen gut verarbeiteten, funktionalen Kühlkörper der noch farblich zum Board passt.
Mehr will ich nicht...
 

EL Ultra

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Stopp oder mein Mainboard schießt - Die PCGH-Redaktionskolumne

Meine bescheidene Meinung:
Designtechnisch gibts für mich nichts schöneres als einen gut verarbeiteten, funktionalen Kühlkörper der noch farblich zum Board passt.
Mehr will ich nicht...

Geht mir genauso also wenn diese gut Kühlen warum nicht kaufen wenns wirklich nur Optisch ist mg dann lieber ein anderes.
 

CruSaDer1981

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Stopp oder mein Mainboard schießt - Die PCGH-Redaktionskolumne

Das Schlimme ist ja, dass die Assasin-Boards an sich ja nicht unbedingt hässlich sind. Man könnte ihnen sogar viel Positives abgewinnen, aber der Magazinkühler zieht dann das ganze Board ins Lächerliche. Ähnlich ist es auch beim neuen MSI-Board, dem XPower II. Das schwarze Design ist wirklich hervorragend! Aber die Kühlkörper machen da vieles zu nichte.
Ohne dieses Magazin und die Gattling wäre es ein wunderschönes Board. Zumal schwarz gerade ja sehr in mode ist^^
Asus gehört da aber auch irgendwie mit dazu. Die Boards der ROG-Reihe wirken auf mich teilweise auch sehr kitschig und verspielt.


Man muss auch sagen, dass diese Kitchigen Kühler auf Boards zum Einsatz kommen, die mehr als 300€ kosten. Da drängt sich mir die Frage auf, welche Kunden die Hersteller damit ansprechen wollen. Ich könnte mir gut vorstellen, dass kleine CoD-Kiddies ganz begeistert davon sind. Aber diese Kiddies haben nun mal kaum Geld. Wie sollen sie sich also ein 300€-Board leisten? Vielleicht gibt es ja das ein oder andere reiche Kiddie. Trotzdem haben die Hersteller da wohl etwas die Zielgruppe verfehlt.

Ich muss aber auch noch erwähnen, dass es diesen Trend nicht nur bei Boards gibt. Auch bei Gehäusen und Perepherie-Geräten beobachte Ich diesen Trend.
Ich sehe eine unglaubliche Anzahl an Gehäusen, die über ein sehr sehr aggressives Design verfügen. Und auch Headsets, Tastaturen, Mäuse, usw. gibt es zu Hauf mit kitschigen Design-Elementen.

Ich frage mich ernsthaft, wem sowas noch gefallen soll. Bin Ich da alleine mit meiner Vorliebe für schlichtes, elegantes Design?

Wo kann ich unterschreiben? Bin ganz deiner Meinung ;)
Ich finde diesen Trend schrecklich. Wie viele andere habe ich kein Problem mit alternativen Kühlungsmethoden, besserem Layout oder qualitativ hochwertigem Komponenten. Aber wer zum geier sieht das die ganze Zeit, weil meine Augen sin auf dem Monitor gerichtet, das heisst nicht, das ich etwas designtechnische Elemente hätte, aber ne Minigun ist doch zuviel des Guten. Dies befindet sich auch noch an den Spawas ganz oben rechts, da braucht man doch ein offenes Case oder ein Acrylgehäuse, wo die elektromangnetische Abschrimung gegen null tendiert.

Ich habe letztens erst so eine saitek Mouse (Cyborg?) gesehen und dachte mir: Alter Schwede, wer braucht so etwas und wo kann ich die Finger dafür kaufen, Ein tag damit spielen und ich hab Bandscheibenprobleme, Nasenbluten und ein Karpaltunnelsyndrom :ugly:
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
AW: Stopp oder mein Mainboard schießt - Die PCGH-Redaktionskolumne

Einer der Gründe warum ich heute noch ein bisschen meinem "Bad Axe" nach traure.
Ok, die Spawa-Kühler waren auch etwas gestyled, aber dabei wenigstens noch funktional(Flammenform, aber eben auch feine Kühllammel in dieser Form). Dafür gab es an NB und SB einfach nur gute, weil groß und mit vielen Lamellen versehene Alu-Kühler(welche auch nicht farblich "einen auf Kupfer gemacht " haben) ohne Heatpipe die unnötig die Southbridge mit heizt.
 

blubb3435

PC-Selbstbauer(in)
AW: Stopp oder mein Mainboard schießt - Die PCGH-Redaktionskolumne

Manchmal wünsch ich mir die grünen Platinen zurück :) Die ham irgendwie nen Nostalgie-Faktor.
Oder rot, die Farbe ist auch selten geworden.
 

Shadowtrooper

Schraubenverwechsler(in)
AW: Stopp oder mein Mainboard schießt - Die PCGH-Redaktionskolumne

Fehlt nur noch ein Fetter Panzer als CPU Kühler :devil: mir ist das Design des Boards total egal mein Rechner steht unterm Schreibtisch und hat nicht mal ein Fenster :P

Hauptsache des Gehäuse sieht von außen gut aus, das Design der Innereien ist mir total hacke solange der kram leise, Schnell und zuverlässig ist.
 

Wolvie

PC-Selbstbauer(in)
AW: Stopp oder mein Mainboard schießt - Die PCGH-Redaktionskolumne

Normalerweise poste ich selten (nie) in der "Öffentlichkeit" aber da mir die Kolumne aus der Seele spricht möchte ich auch "meinen Senf" dazu abgeben:
Ende letztes/ Anfang dieses Jahr stellte ich mir ein neues System auf Basis des 2011er Sockels zusammen. Die Hardware an sich war schnell gefunden - bis auf das Mainboard.
Welches Board soll man da nur nehmen?! Von der Grundausstattung sind alle Baords eigentlich gleich. Von Hersteller zu Hersteller gibts es natürlich ein paar Kleinigkeiten - wie unter den Boards an sich - die sich unterscheiden. Doch die Ausstattungsprobleme sind nicht der Anstoß dieses Beitrags. Nein.
Vielmehr ist es das Aussehen der Boards. Als leidenschaftlicher und bekennender "Ego-Shooter-Spiel-Spieler" wollte ich natürlich auch ein Board mit ansprechender Optik.
Wer jetz an das Assasin-Board denk, denkt falsch.
Beim ersten Bild den ich jeh von der Killer-Serie sah, war ich für einen Moment sprachlos. Wie kann man nur dermaßen kitschiges (und brandmarkendes) auf eine High.End.Platine löten?!
Bei aller Liebe - aber da hörts auf.

Lange rede, kurzer Sinn:
Schöne Boards ja, aber bitte... alles mit Maß und Ziel (bzw. Funktion)
 

Phyzziks

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Stopp oder mein Mainboard schießt - Die PCGH-Redaktionskolumne

Ich kann mich hier nur anschließen - die ganzen Boards & Co sehn einfach nur lächerlich aus. Keine Ahnung, ob das in Asien oder so anders ankommt, aber gerade bei den Highend-Boards so nen Unsinn zu bauen ist doch schon ein gewaltiger "fail" der Designer. Wie schon gesagt wurde, sind das sicher nicht die Boards die sich die 08/15 Zockerkids leisten können. Aber genau die sind wohl die einzigen, die man mit sowas begeistern kann. Die Leute die für solche Boards Geld haben, bevorzugen doch eher edle, dezente Designs.
Bei Gehäusen ists ähnlich - wenn ich da in nen Onlineshop guck, bekomm ich das Grauen. Da gibts so viele unsäglich hässliche Gehäuse, das is nimmer feierlich. Ich muss da immer an die ATU-Golftuner denken, denen gefallen solche Gehäuse vermutlich :ugly:
Aber jedem Menschen, der einigermaßen Geschmack hat, gefällt sowas doch nicht. In Zeiten von dezent edlem Design (s. Mac-Produkte & Co) frag ich mich oft, was sich die Designer da gedacht haben...
 

Zsinj

BIOS-Overclocker(in)
AW: Stopp oder mein Mainboard schießt - Die PCGH-Redaktionskolumne

Ich gebe zu: Ich spiele auch gerne Ego-Shooter, beim Mainboard sind mir allerdings hochwertige, verschraubte Kühler mit feinen Lamellen und großer Kühlfläche wichtiger als arg alberne Waffenformen. Zudem sind wir als Spieler in Deutschland ohnehin von der "Killerspiel"-Diskussion, die größtenteils von unterinformierten, fachfremden Medien geschürt wird, vorbelastet - ein weiterer Grund, keine Minigun in meinem PC einzubauen.
Sehe ich genauso. :daumen:

Das sich die Hersteller was einfallen lassen ist ja erst mal gut. Aber was in des Fällen heraus kam ist alles andere als gut.
Ich finde die Teile weder "schön" noch sonst irgendwie toll.

Wenn die Hersteller beeindrucken wollen, sollen sie neben guten Kühlern lieber noch Status-LEDs und Wakü- Anschlüsse vorsehen.
 
G

Gast1111

Guest
AW: Stopp oder mein Mainboard schießt - Die PCGH-Redaktionskolumne

Die Kühler von den ROG Boards finde ich bspw. jedes mal aufs neue geil (abgesehen vom R4E), aber diese Muni/Waffenkühler sind einfach nur hässlich und sonst nichts. Ich verstehe nicht, wie man für sowas dann auch noch 300€+ ausgeben kann... ;)
 
D

Dr Bakterius

Guest
AW: Stopp oder mein Mainboard schießt - Die PCGH-Redaktionskolumne

Dieses Kinderspielzeug könnte man mir nackt auf den Bauch binden, das Zeugs ist eher was für die Nickelodeon - Modding - Group. Die Boards werden ja immer kitschiger, bei einigen Modellen sieht dagegen eine geplatzte Tüte mit Konfetti richtig monoton aus
 

Sumpfig

Freizeitschrauber(in)
AW: Stopp oder mein Mainboard schießt - Die PCGH-Redaktionskolumne

Wenn die Hersteller beeindrucken wollen, sollen sie neben guten Kühlern lieber noch Status-LEDs und Wakü- Anschlüsse vorsehen.

Dem stimme ich 100% zu.
Für mich wäre (neben min. 8 internen und 1 externen SATA) eine Waküoption das Kaufargument.
Auch wenn ich keine Probleme damit habe die MB Kühler auszutauschen, so erspar ich mir doch gerne die Arbeit und den Garantieverlust.
 

BiTbUrGeR

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Stopp oder mein Mainboard schießt - Die PCGH-Redaktionskolumne

Ich gebe zu: Ich spiele auch gerne Ego-Shooter, beim Mainboard sind mir allerdings hochwertige, verschraubte Kühler mit feinen Lamellen und großer Kühlfläche wichtiger als arg alberne Waffenformen. Zudem sind wir als Spieler in Deutschland ohnehin von der "Killerspiel"-Diskussion, die größtenteils von unterinformierten, fachfremden Medien geschürt wird, vorbelastet - ein weiterer Grund, keine Minigun in meinem PC einzubauen.


:daumen: :hail: :daumen:

Völlig zutreffende Aussage!
 

Own3r

Volt-Modder(in)
AW: Stopp oder mein Mainboard schießt - Die PCGH-Redaktionskolumne

Ich finde diese optische Spielerreich auch nicht nötig. Ich finde eine schlichte Kühleroptik viel besser, aber leider bekommt man die heute nicht mehr so häufig auf guten Mainboards, da das die "Gaming-Versionen" sind.
Allerdings muss man auch die Hersteller verstehen, die durch solche besondera auffällige Kühler Kunden gewinnen wollen.

Ich bleibe bei schlichten und edlen Kühlern, wie zB die ROG Mainboards von Asus.
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Stopp oder mein Mainboard schießt - Die PCGH-Redaktionskolumne

[X] Grün rulez. Notfalls nehme ich auch gelb, aber an Experimenten findet maximal weiß meinen Zuspruch.

Aber die Platine an sich ist eigentlich fast egal - wichtiger sind die Anschlüsse. Je bunter, desto besser. Denn in meinem Case ist es dunkel und zwei schwarze Anschlüsse auf einem schwarzen Board zu unterscheiden und ggf. noch zu erkennen, wie rum sie orientiert sind - was bringt mir das? Ärger, genau.
Bei Kühlern gilt: Eigentlich wurscht, kommt eh Wakü drauf. Einen dicken Pluspunkt gibt es deswegen für den Verzicht auf Heatpipes - dann kann man nämlich z.B. einen nicht kühlungsbedürftigen Chipsatz auch einfach mit dem Originalkühler betreiben, während man bei den Spannungswandlern umbaut. Lächerlich sind dagegen Zierobjekte (so ein -Plastik?- Magazin kühlt eben nicht, es deckt nur ab. Genauso wie diverse "Kühlkörper", deren ohnehin schon spärliche Lamellen zu 90% von einer Platte mit Herstellerlogo abgedeckt werden. Damit outet sich ein Board imho genauso als überteuerter Blender, wie mit eigentlich funktionalen Lamellenblöcken - unter denen sich aber gar nicht befindet, das man kühlen könnte. ("Northbridgekühler" bei diversen So1156 und 1155 Platinen)

Aber ich bin sicher, dass sich dieser bescheuerte Trend noch steigern wird.
Ich erinnere an die Aussage eines offiziellen Gigabyte-Mitarbeiters, warum die exakt gleiche (!) Platine einmal mit einem riesen Heatpipegeflecht mit Kühlkörpern auf Southbridge, Northbridge und beiden Spannungswandlern (P35-DS4) und einmal mit zwei kleinen Klötzchen auf SB und NB (P35-DS3P) verkauft wird bzw. wie sehr das Overclocking und Stabilität beeinflusst: Gar nicht. Aber die Leute kaufen die Showvariante lieber, selbst wenn sie 10 € Aufschlag für zahlen müssen.
Auch schön waren seinerzeit die letzten So478 Boards. Iirc Abit hatte eine i875 Platine mit vier (!) Lüftern. Fujitsu-Siemens-Komplett-PCs hatten nicht einmal einen Kühlkörper. (Mein Asus zeitweilig auch nicht - gemerkt habe ich das erst, als ich mal reingeguckt habe)
 
D

DiZER

Guest
AW: Stopp oder mein Mainboard schießt - Die PCGH-Redaktionskolumne

sehr interessant, der PC markt erfindet sich neu.
eintagsfliege oder "REGEL"? - was kommt noch?

mfg :D
 

mae1cum77

BIOS-Overclocker(in)
AW: Stopp oder mein Mainboard schießt - Die PCGH-Redaktionskolumne

Wie albern ist das denn bitte? Dachte, das Gigabunt wäre designtechnisch nicht mehr zu unterbieten. Und siehe da MSI springt in die Bresche...:D.
Geht IMHO garnicht :daumen2:. Bei Technik gilt für mich immer noch der Grundsatz "form follows function".
 

GxGamer

Moderator
Teammitglied
AW: Stopp oder mein Mainboard schießt - Die PCGH-Redaktionskolumne

Nix gegen hübsch geformte Kühler aber die ganzen Waffenformen finde ich hässlich und abschreckend.
Sowas wird niemals in meinen PC wandern.
 

3-way

Freizeitschrauber(in)
AW: Stopp oder mein Mainboard schießt - Die PCGH-Redaktionskolumne

Eigentlich gibt es kein Grund sich darüber aufzuregen. Diese Mainboarddesigns haben ihre Zielgruppe und werden auch gekauft.
Wem es nicht gefällt kauft etwas anderes. So funktioniert die Marktwirtschaft.
Und solange nicht alle Mainboards Waffendesigns bekommen ist für mich die Welt noch in Ordnung.
 
G

Gast1111

Guest
AW: Stopp oder mein Mainboard schießt - Die PCGH-Redaktionskolumne

Eigentlich gibt es kein Grund sich darüber aufzuregen. Diese Mainboarddesigns haben ihre Zielgruppe und werden auch gekauft.
Wem es nicht gefällt kauft etwas anderes. So funktioniert die Marktwirtschaft.
Und solange nicht alle Mainboards Waffendesigns bekommen ist für mich die Welt noch in Ordnung.
Tya, leider bekommen aber Highend Boards, die sonst eine Option wären sowas, damit fallen die raus und man hat weniger Auswahl :/
 

Zecke01

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Stopp oder mein Mainboard schießt - Die PCGH-Redaktionskolumne

Hallo,

leider haben diese Mainboard auch eine super Ausstattung.
Zum Beispiel das GIGABYTE G1.Assassin2. hat einen Bigfoot Killer E2100 Anschluss und eine Creative Soundkarte.

Gibt es so sonst nicht und deswegen muss man zu so was greifen.

MfG Zecke01
 

Original-80

PC-Selbstbauer(in)
AW: Stopp oder mein Mainboard schießt - Die PCGH-Redaktionskolumne

Also bei mir fällt der Blick zuerst in diverse Testberichte und nicht auf das Board selbst. Bevorzugt Anfangs in die Hitliste von Chip und danach zu den Einzeltests bei PCGH oder Computerbase. Hierbei spielt dann immer schon der Preis ne wichtige Rolle (von daher mag ich auch das Label Preis/Leistungssieger von PCGH) und wird zum Ausschlusskriterium. Aber letzlich bin ich auch froh wenn der Anblick gefällt. Damit will ich nicht sagen, dass ich diesen Mumpitz von Sniper-Reihe & Co gutheiße (die erinnern mich immer an den Spielkram der aus Kaugummiautomaten fällt), aber dem Redakteur zustimmen - "Da bevorzuge ich dann doch eine schlichtes Board im grässlichen Platinengrün." - kann ich auch nicht. Schließlich hat sich der PC in den letzten Jahren durchaus auch zum Designobjekt entwickelt. Und wenn man schon ein Window im evtl. noch ALU-gebürsteten Case hat will man auch ein gutaussehendes Inneres. Und schlußendlich beweist die Vergangenheit, dass Design und Leistungsfähigkeit sich nicht ausschließen müssen (Bsp.: MSI´s Twin Frozen o. Lightning-Reihe; Silverstones TJ´s; der Dark Rock von Bequiet; etc. etc.).

P.S. Natürlich ist auch klar, dass Funktionalität auf Platz eins stehen sollte und erst dann das Aussehen kommt. Aber das sollte man "eigentlich" von Ingenieuren erwarten können.
 

CrimsoN 2.0

Volt-Modder(in)
AW: Stopp oder mein Mainboard schießt - Die PCGH-Redaktionskolumne

SINNLOS !

Das Gefällt denn UltraPro1337 Kids villt aber sonst auch niemand. Es passt villt noch eine Casemod das wahr es dann auch. Ich will lieber eine schöne Kühlung die auch Sinn macht und nicht nur zierte ist. Die Kühlung von meine Asus P8p68Evo gefällt mir sehr sehr besser als von alle andren Herstellern.
 

boxleitnerb

Freizeitschrauber(in)
AW: Stopp oder mein Mainboard schießt - Die PCGH-Redaktionskolumne

Edel und simpel, farblich aufeinander abgestimmt. Keine Spielereien - dafür geb ich dann auch gerne etwas mehr aus, wenn man das Board durch das Seitenfenster sieht.
 

ph1driver

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Stopp oder mein Mainboard schießt - Die PCGH-Redaktionskolumne

Hallo,

leider haben diese Mainboard auch eine super Ausstattung.
Zum Beispiel das GIGABYTE G1.Assassin2. hat einen Bigfoot Killer E2100 Anschluss und eine Creative Soundkarte.

Gibt es so sonst nicht und deswegen muss man zu so was greifen.

MfG Zecke01

Ne, sehe ich nicht so. Kitsch ist Kitsch, auch wenn die Austattung noch so toll sein mag. Das Gesamtpacket muss überzeugen, aber bestimmt nicht mit albernen Military gedöns. Für ein Casemod Ok, aber sonst.:schief:
 

Zsinj

BIOS-Overclocker(in)
AW: Stopp oder mein Mainboard schießt - Die PCGH-Redaktionskolumne

Ne, sehe ich nicht so. Kitsch ist Kitsch, auch wenn die Austattung noch so toll sein mag. Das Gesamtpacket muss überzeugen, aber bestimmt nicht mit albernen Military gedöns. Für ein Casemod Ok, aber sonst.:schief:
dito

Zumal ich den guten Sound dann lieber auch auf dem folgenden Board hätte. Das funktioniert nur mit einer extra Soundkarte.
Was man mit der Bigfoot Netzwerkkarte will, nun ja, die hilft bekanntlich nur bei geringer Prozessorleistung :lol:

Da halte ich mich eher an gut und einigermaßen günstig.
 

Ion

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Stopp oder mein Mainboard schießt - Die PCGH-Redaktionskolumne

Ich schließe mich hier vielen an. Eine Minigun habe ich lieber in einem Shooter statt auf dem Board. Ich frage mich vorallem was es suggerieren soll? Mehr Speed? Ist es "cooler"? Die Boards an sich sind doch echt klasse, viele gute Funktionen, der Rest der Optik ist gelungen. Aber dann kommt diese "Waffe" und macht alles zunichte was man mit professionellen Dingen in Verbindung bringt.
Ich traue diesen Boards sogar eher einen Absturz zu, als einem welches keine Waffe als Kühler nutzt.

Alles in allem --> :daumen2:
 

-Cryptic-

Software-Overclocker(in)
AW: Stopp oder mein Mainboard schießt - Die PCGH-Redaktionskolumne

So eine unsinnige Diskussion, sorry. :schief:
Ob mein Mainboard-Kühler die Form einer Minigun, eines Fußballs, einer U-Bahn oder Brezel hat ist mir sowas von egal.
Solange er ordentlich kühlt und nicht knallbunt ist solls mir recht sein.

Ich habe übrigens das XPower II verbaut und man sieht von dem Patronen-Mainboardkühler unten ohnehin nichts mehr wenn man zwei GPUs verbaut hat. Also wen sollte sowas bitte stören?
Die schwarze Minigun oben kann man ohnehin auf den ersten Blick nicht als Minigun identifizieren wenns verbaut ist. Sieht aus wie ein stylischer, schwarzer Kühler.
Das einzige worauf es mir ankam war die Ausstattung und die hochwertige Verarbeitung. Und da gibt es nunmal kein zweites 2011-Board das mithalten kann.
Bei mir sind z.B. alle zehn S-ATA-Ports belegt und ich könnte noch zwei weitere gebrauchen. Vielleicht baue ich mir noch ne Erweiterungskarte dazu ein. Und auch die vielen PCI-E-Ports sind 1a.
So hat man genug Platz und Zwischenraum, sodass die Temps der Karten niedriger sind. Auch mein RAM läuft bei Vollbestückung 100%ig stabil, das BIOS ist super übersichtlich und es geht mit 2 Klicks zu flashen.
Was will man mehr? Einfach ein nahezu perfektes Board. Mein R4E das ich testweise davor verbaut hatte war auch gut aber kommt nicht ans XPower II ran. Ist natürlich auch etwas teurer als das R4E.
 
Oben Unten