• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Steam zukünftig auf Alienware-PCs vorinstalliert

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Steam zukünftig auf Alienware-PCs vorinstalliert

Jetzt ist Ihre Meinung zu Steam zukünftig auf Alienware-PCs vorinstalliert gefragt. Beachten Sie dabei unsere Forenregeln.

arrow_right.gif
Zurück zum Artikel: Steam zukünftig auf Alienware-PCs vorinstalliert
 

Pixelplanet

Freizeitschrauber(in)
Steam zukünftig auf Alienware-PCs vorinstalliert

ist doch ne schöne sache Portal umsonst dazu zu bekommen :P

und wie soll der Marktanteil von Valve dadurch steigen ?

welcher Marktanteil ? der von Spiele plattformen ?

nur das Steam vorinstalliert ist heißt ja nicht das die leute ihre games nurnoch über steam kaufen
 

BuGz4eVeR

PC-Selbstbauer(in)
AW: Steam zukünftig auf Alienware-PCs vorinstalliert

nur das Steam vorinstalliert ist heißt ja nicht das die leute ihre games nurnoch über steam kaufen

Besonders nicht wenn immer noch ein großer Teil der Bevölkerung mehr wie einen Tag brauch um sich ein Spiel herunterzuladen.
Wenn ich es morgends bei Amazon bestelle ist es schneller da als wenn ich es mir herunterladen muss. Mal ganz davon abgesehen das Amazon billiger ist als Steam und ich dazu noch ein schöne DVD-Hülle mit gedruckter Anleitung bekomme.
 
X

Xel'Naga

Guest
AW: Steam zukünftig auf Alienware-PCs vorinstalliert

Frechheit das STEAM vorinstalliert ist :nene:
Ich finde es generell schlecht wenn Software auf einen neuen PC mit darauf ist die man nicht will.

Ich persönlich halte nicht viel von STEAM und werde es auch niemals benutzen.
 

Celina'sPapa

Software-Overclocker(in)
AW: Steam zukünftig auf Alienware-PCs vorinstalliert

Und wieder wird es eine Frage der Zeit sein, bis sich diverse Regulierungsbehörden und Gerichte mit diesem Fall beschäftigen werden.
 

Venne766

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Steam zukünftig auf Alienware-PCs vorinstalliert

Würde ich jemals einen fertig PC kaufen,
werde ich den als aller erstes Platt machen
und nei Windows neu aufsetzen damit der ganze
scheiß der vorinstalliert is auch schön verschwindet
 

kbyte

Freizeitschrauber(in)
AW: Steam zukünftig auf Alienware-PCs vorinstalliert

Also ganz ehrlich, ich verstehe überhaupt nicht inwiefern eine mögliche(!) Steigerung von Steams Marktanteil(?) mit der des IE durch Vorinstallation auf Windows-Systemen vergleichbar sein soll. :what: Zumal es sich hier nur um ein paar teure Gaming-Rechner handelt.

Des Weiteren ist Steam nach wie vor Geschmackssache, weshalb ich glaube, dass die wenigsten Käufer dieser Rechner sofort bereit sind ihre Spiele von dort zu beziehen, wenn sie es bisher nicht taten - nur wegen eines vorinstallierten Clients. :schief:
 

Zanza

Freizeitschrauber(in)
AW: Steam zukünftig auf Alienware-PCs vorinstalliert

die frage wie viele Besitzen so ein Alienware PC denn die sind nicht grad billig
 

NGamers

PC-Selbstbauer(in)
AW: Steam zukünftig auf Alienware-PCs vorinstalliert

Besonders nicht wenn immer noch ein großer Teil der Bevölkerung mehr wie einen Tag brauch um sich ein Spiel herunterzuladen.
Wenn ich es morgends bei Amazon bestelle ist es schneller da als wenn ich es mir herunterladen muss. Mal ganz davon abgesehen das Amazon billiger ist als Steam und ich dazu noch ein schöne DVD-Hülle mit gedruckter Anleitung bekomme.

Konnt ich damals bei den schönen dicken PC-Games-Boxen ja noch verstehen, aber das was du heute so bekommst (Stinknormale DVD Hülle mit nem druntergepackten Hochglanzcover und ner Anleitung die einem billigen Prospekt gleicht) ist das schon nicht mehr soviel Mehrwert.

Wenn ich dran denke was man heute so mitbekommt und damals, z.B. bei nem Flugsimulator... das waren teilweise richtig dicke Wälzer, plus zig Bonusmaterial, was man heute nicht einmal bei ner Specialedition mit dazu bekommt.
 

KeTTenHuND

PC-Selbstbauer(in)
AW: Steam zukünftig auf Alienware-PCs vorinstalliert

Ein Alien-Ware-PC/Notebook-Gamer wird höchstwahrscheinlich nicht dümmer sein als wir, die ihren PC selber für einiges Geld zusammenstellen ;). Also von daher gehe ich nicht davon aus, dass auf einmal ein Run auf Steamspiele stattfinden wird. Siehe CoD6:MW2 das (Clan)Fiasko dieses Jahres schlechthin :D.

//so long
KeTTe
 

BoondockSaint

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Steam zukünftig auf Alienware-PCs vorinstalliert

Ich hoffe nur, das diese Politik nicht die Runde macht. Ich setze Steam jetzt mal mit der Misere "CoD:MW2-MultiPlayer" gleich, dann können ambitionierte MP-Gamer einpacken, weil höchstwahrscheinlich einige weitere Publisher AB / IW Weg folgen würden.
 
G

Gast XXXX

Guest
AW: Steam zukünftig auf Alienware-PCs vorinstalliert

Als ob man das nicht herunterladen könnte, wenn man es braucht. :stupid:
 

Bensta

Software-Overclocker(in)
AW: Steam zukünftig auf Alienware-PCs vorinstalliert

Von Windows Maschinen ist man doch gewohnt das man nach dem Kauf erst mal ca. 20 Programme löschen sollte, da die mitgelieferte Software kaum was taugt.
 

michelthemaster

Software-Overclocker(in)
AW: Steam zukünftig auf Alienware-PCs vorinstalliert

In dieser Hinsicht muss ich im Übrigen hinzufügen, dass dann in Steam auch das super Spiel Portal installiert sein wird. Also warum nicht, ist doch ein netter Bonus für Spieler. Und ich persönlich finde Steam immer noch den besten Kopierschutz und finde auch die anderen Funktionien wie Freunde usw. ganz nützlich. Daher finde ich die Aktion klasse!

Gruß

Micha:daumen:
 

GR-Thunderstorm

BIOS-Overclocker(in)
AW: Steam zukünftig auf Alienware-PCs vorinstalliert

Ein Alien-Ware-PC/Notebook-Gamer wird höchstwahrscheinlich nicht dümmer sein als wir, die ihren PC selber für einiges Geld zusammenstellen ;). Also von daher gehe ich nicht davon aus, dass auf einmal ein Run auf Steamspiele stattfinden wird. Siehe CoD6:MW2 das (Clan)Fiasko dieses Jahres schlechthin :D.

//so long
KeTTe

Ein Spiel, welches sich am Veröffentlichungstag auf dem PC 800.000 mal verkauft hat, würde ich aber nicht in einem Satz mit dem Wort "Fiasko" erwähnen, also man setzt noch ein "kein" davor. Diese Zahl erreichen manche Games grade so nach einem Jahr. ;)

@Topic: Das erste was ich mit einem Fertig-PC mache ist formatieren und anschließend mit einem sauberen Datenträger neu installieren.
Ich wäre dafür, dass fertige PCs generell ohne OS ausgeliefert werden MÜSSEN und dann MS und Co einfach eine bebilderte Anleitung beilegen, obwohl der ganze Installationsablauf ohnehin schon vollkommen idiotensicher ist.
Dann könnten die PC-Hersteller selbst noch eine DVD beilegen, von der man optional den ganzen Dreck wie in dem Fall Steam nachinstallieren kann.
Ich hab zwar auch einen Steamaccount auf dem ein paar Games sind, aber nutzen tu ich den längst nicht mehr.
 

Masterwana

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Steam zukünftig auf Alienware-PCs vorinstalliert

Ich hoffe nur, das diese Politik nicht die Runde macht. Ich setze Steam jetzt mal mit der Misere "CoD:MW2-MultiPlayer" gleich, dann können ambitionierte MP-Gamer einpacken, weil höchstwahrscheinlich einige weitere Publisher AB / IW Weg folgen würden.

:what:

Nur weil der Multiplayer von MW2 nicht so der Bringer ist?
Das liegt aber nicht an Steam. Das liegt an Activision
Schau dir doch mal die ganzen Half Life²-Ableger an. CSS, L4D, TF2 da funktioniert es doch.
 

HLP-Andy

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Steam zukünftig auf Alienware-PCs vorinstalliert

Also ganz ehrlich, ich verstehe überhaupt nicht inwiefern eine mögliche(!) Steigerung von Steams Marktanteil(?) mit der des IE durch Vorinstallation auf Windows-Systemen vergleichbar sein soll. :what: Zumal es sich hier nur um ein paar teure Gaming-Rechner handelt.

Des Weiteren ist Steam nach wie vor Geschmackssache, weshalb ich glaube, dass die wenigsten Käufer dieser Rechner sofort bereit sind ihre Spiele von dort zu beziehen, wenn sie es bisher nicht taten - nur wegen eines vorinstallierten Clients. :schief:
Verbreitung ist der Schlüssel. Wenn man etwas nicht kennt, kann man es nicht nutzen. Das heißt nicht im Umkehrschluss, dass jeder der es kennt es auch nutzt, aber sicher mehr als wenn es keiner kennt.

Die Analgoie zum Internet Explorer ist außerdem sehr schlecht gewählt, das deutlich passendere Beispiel wäre Windows selbst. Denn schließlich wurde ja das in den 1990er Jahren zusammen mit jedem neuen PC gebündelt. (Davor war es üblich sich Hardware und Software getrennt zu kaufen, auch bei Komplett-PCs.) Und das ist ja auch nicht das erste Mal, dass Valve so etwas unternimmt. Vor zwei Jahren war Steam bereits beim ATI-Grafikkartentreiber enthalten und Steamworks dient auch dazu die Anzahl der Steam-Nutzer zu vergrößern. (Und je größer die ist, desto mehr potentielle Kunden gibt es die auch etwas kaufen.)


Und wieder wird es eine Frage der Zeit sein, bis sich diverse Regulierungsbehörden und Gerichte mit diesem Fall beschäftigen werden.
Weil? Dazu müssen verschiedene Voraussetzungen erfüllt sein, etwa eine Monopolstellung und auch ein schwieriger/unmöglicher Eintritt in den Markt für die Konkurrenz. Beides ist nicht der Fall, erst gestern wurde ein neues Digital Distribution-Service und direkter Steam-Konkurrent eröffnet. Und da jeder einfach so sein Spiel im Internet verkaufen kann, egal wie hoch der Marktanteil von Steam ist, wird es hier wohl nie zu Problemen kommen. (Außer Valve würde die Marktmacht von Steam nutzen um Konkurrenz zu verhindern, aber ich bezweifle, dass das überhaupt möglich ist bei so einer offenen Plattform wie der PC und das Internet ist. Das unterscheidet sich eben ganz klar von Windows, an dem sich eben die gesamte IT-Branche ausrichtet.)
 

BoondockSaint

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Steam zukünftig auf Alienware-PCs vorinstalliert

@ Masterwana:
Du hast Recht! Ich habe in meiner Argumentation fälschlicher Weise STEAM / Valve die Schuld zugeschoben. Ich würde sogar sagen, das es gerade in den von Dir genannten Spielen (CS:S früher selbst gespielt) recht gut mit DS und in Verbindung mit Steam funktioniert.
 

g-13mrnice

Software-Overclocker(in)
AW: Steam zukünftig auf Alienware-PCs vorinstalliert

Das wird sich Dell sicher gut bezahlen lassen. Ich finde Steam recht angenehm, hätte auch keinen Schmerz mehr damit, über solche Wege alle meine Games zu organisieren. Man hat keinen Stress mehr mit "DVD muss im Lwk sein um zu starten" und die Gamesprofile werden im Steamaccount gesichert, so brauch man keine Angst mehr vor Datenverlust zu haben.

Und ne schöne Hülle und Handbuch bei Ladenkauf... pfff, Hülle ok, gut meine Cod6 Hülle gammelt jetzt schon irgendwo im Regal vor sich hin und das PC-Spiele für um die 35€ heute noch nen schönes Handbuch haben ist ja wohl nen Witz, das lassen sich die Publisher mit ihren teuren Sondereditions bezahlen und da kuckt man auch nur einmal rein und dann gammelt das wieder vor sich hin...

Steam ist schon Ok, Spieledownload wäre mein Favorit, es ist angenehmer für die Umwelt und geht relativ fix und stresslos, einen potenter DSL Anschluss vorausgesetzt. Und hier gilt, was kümmern mich das Elend und kleine DSL Anschlüsse anderer User :devil:
 

BiTbUrGeR

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Steam zukünftig auf Alienware-PCs vorinstalliert

Naja ob Valve jetzt so massig Marktanteile dadurch bekommt bezweifel ich mal, kann man die abverkäufe von Alienware wohl nicht wirklich mit dem absatz eines windows vergleichen :schief:
 

Arhey

Freizeitschrauber(in)
AW: Steam zukünftig auf Alienware-PCs vorinstalliert

Wieso regen sich hier alle auf?
Ist doch normal, dass die Rechner mit haufenweise Schrott geliefert werden, den nicht jeder braucht.

Wer einen Rechner im ausgeliefertem Zustand nutzt ist selber schuld. Als erstes formatiert normaler User das Teil und spielt OS ohne Müll drauf.
 

Johnny05

Software-Overclocker(in)
AW: Steam zukünftig auf Alienware-PCs vorinstalliert

Jo,versteh Ich auch nicht warum sich so viele darüber aufregen.Auf jedem 08/15 Pc aus dem "Ich bin doch nicht blöd"-Laden ist haufenweise Schrott vorinstalliert den keiner braucht.Gut das Ich meine Rechner alles selbst baue,denn da bestimme immer noch Ich was da installiert wird.Und es hat Euch ja auch keiner befohlen einen Alienware-Pc zu kaufen,deswegen WTF.:lol:
 

timzopf

Kabelverknoter(in)
AW: Steam zukünftig auf Alienware-PCs vorinstalliert

1998 hab ich meinen ersten eigenen Rechner gekauft, damals ohne vorinstalliertes OS bei PC Spezialist. Als ziemlicher DAU hab ich aber auch Win'98 selber drauf gekloppt ohne größere Probleme (die Bluescreens kamen erst im laufenden Betrieb ;)
Meiner Schwester hab ich dann vor ein paar Jahren nen Acer Laptop eingerichtet. Nach ca. 5 Minuten dann gleichmal mit format c: aufgeräumt... Was da für ein Schmodder drauf war... Unglaublich!

Seit 10 Jahren baue ich selber, so ein Fertigdingens kommt mir nie wieder ins Haus. Von daher trau ich vorinstallierter OS und Software nicht, und vor allem:

Steam ist dann bestimmt auf C: drauf, und die Partition ist meistens nach nicht allzu langer Zeit voll, während auf anderen Partitionen genug Platz wäre. Mein Steam Ordner schluckt schon 14GB nur mit L4D, L4D2 Demo und Torchlight. Noch ein paar Spiele / Mods, dann sprengt das mit Vista und Programmen meine 60 GB auf C:, deswegen hab ich das gleich auf D: zu den anderen Spielen gepackt.
 

KeTTenHuND

PC-Selbstbauer(in)
AW: Steam zukünftig auf Alienware-PCs vorinstalliert

Ein Spiel, welches sich am Veröffentlichungstag auf dem PC 800.000 mal verkauft hat, würde ich aber nicht in einem Satz mit dem Wort "Fiasko" erwähnen, also man setzt noch ein "kein" davor. Diese Zahl erreichen manche Games grade so nach einem Jahr. ;)
Worte eines ambitionierten Singleplayer-Zockers würde ich mal vermuten... . Wie dem auch sei, wenn ich Schrott - und das ist CoD6:MW2 für ambitionierte Onlinezocker - am ersten Tag der Erscheinung Xmal verkaufe, bleibt es immer noch Schrott. Nichts für ungut, aber Fakten sind nunmal Fakten ;).

BTT: Steam ist wie der Name schon sagt - nur Dampf. Also im übertragenen Sinne nur heisse Luft. Von daher, bitte keine Panik nur weil das Prog auf Alienware-PCs vorinstalliert ist.

//so long
KeTTe
 

GR-Thunderstorm

BIOS-Overclocker(in)
AW: Steam zukünftig auf Alienware-PCs vorinstalliert

Worte eines ambitionierten Singleplayer-Zockers würde ich mal vermuten... . Wie dem auch sei, wenn ich Schrott - und das ist CoD6:MW2 für ambitionierte Onlinezocker - am ersten Tag der Erscheinung Xmal verkaufe, bleibt es immer noch Schrott. Nichts für ungut, aber Fakten sind nunmal Fakten ;).

BTT: Steam ist wie der Name schon sagt - nur Dampf. Also im übertragenen Sinne nur heisse Luft. Von daher, bitte keine Panik nur weil das Prog auf Alienware-PCs vorinstalliert ist.

//so long
KeTTe

Vollkommen falsch, der SinglePlayer ist für mich nur sowas wie ein Einstiegstraining das ich bestenfalls einmal durchspiele und hinterher wird online weitergezockt. ;) Die Story ist bei Shootern eh nur in den seltensten Fällen wiederspielenswert.
Ich hab CoD6 vorn paar Tagen zum ersten mal online gezockt und fands genial. ;) Eigentlich bekommt man das gleiche geboten wie bei CoD4, wüsste also nicht, was da jetzt schlecht dran sein sollte.
Dedizierte Server vermisse ich nicht und der Rest ist mehr oder weniger beim alten geblieben.
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Steam zukünftig auf Alienware-PCs vorinstalliert

ist doch ne schöne sache Portal umsonst dazu zu bekommen :P

Jup, das ist eher die Meldung wert :)

nur das Steam vorinstalliert ist heißt ja nicht das die leute ihre games nurnoch über steam kaufen

*Zustimmung*
Der IE profitiert deswegen so von der Bundelung mit Windows, weil dadurch jeder einen funktionsfähigen Browser hat, ohne irgendwas weiteres machen zu müssen. Aber nur weil Steam vorinstalliert ist, hat man noch lange keine Spiele und es ist ja auch nicht so, als hätten die Leute bislang ein Konkurrenzprodukt ("Vapor"?) genutzt, um auf die Server zuzugreifen.

Was ich mich aber noch viel mehr Frage: Wie soll dadurch der Marktanteil von Alienware steigen?
Portal ist zwar bis auf weiteres das imho bedeutenste Spiel dieses Jahrzehnts, aber jeder, der mit den Begriffen "Portal" und "Steam" was anfangen kann weiß, dass er sich beides für 10-20$ runterladen kann.


Konnt ich damals bei den schönen dicken PC-Games-Boxen ja noch verstehen, aber das was du heute so bekommst (Stinknormale DVD Hülle mit nem druntergepackten Hochglanzcover und ner Anleitung die einem billigen Prospekt gleicht) ist das schon nicht mehr soviel Mehrwert.

Du bekommst Anleitungen dazu? ;)
Aber einen Vorteil haben Retail-Versionen noch: Man hat einen nicht löschbaren Beweis, dass man eine Lizenz besitzt. In einigen Fällen (mit vernünftigen Kopierschutzmechanismen) hat man sogar eine Version des Spiels, die man auch dann noch Spielen kann, wenn irgendwer nen Server abschaltet.

Wenn ich dran denke was man heute so mitbekommt und damals, z.B. bei nem Flugsimulator... das waren teilweise richtig dicke Wälzer, plus zig Bonusmaterial, was man heute nicht einmal bei ner Specialedition mit dazu bekommt.

Jup, Special Editions sind zunehmend am abbauen. Ich hab hier noch die AoEIII Collectors-Edition stehen - die größer und schwerer als mancher Laptop. Mitlerweile gibt es ja schon "Special Editions", die sich von der normalen nur durch die Verwendung eines anderen Materials für die Hülle, einem Handbuch und einem kleinen Gimmick unterscheiden.
Bald werden dann wohl "Limited" Editionen üblich, bei denen man für 100€ wieder die Inhalte bekommt, die früher jedem 50DM-Spiel beilagen...
 

zuogolpon

Software-Overclocker(in)
AW: Steam zukünftig auf Alienware-PCs vorinstalliert

Erstens: Markanteil schon. Doch wieviele Leute spenden denn so viel Geld überflüssig an Dell? Es gibt nur wenige Aleinwarebesitzer...

Zweitens: Steam. Aha. Was soll das jetzt bringen? Steam kostenlos: Es ist und war schon immer kostenlos. Um Spiele kaufen zu können, muss man sich einen Acc machen und sehr viel Geld bezahlen, das man beim normalen Kauf spart.

Drittens: Das mit dem IE ist was anderes. Jemand der einen Office PC kauft z.B. für die Firma, will einfach nur loslegen wollen und brauchte einen Browser. Dem ists egal ob IE FF oder sogar Opera.
Auf die Idee über Steam Spiele zu laden, was auch noch Zeit kostet, kommen nur die wenigsten im Gegensatz zum normalen Kauf im Laden.

MfG
Z
 

Lower

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Steam zukünftig auf Alienware-PCs vorinstalliert

Mich würde mal interessieren wie viele Leute hier im Forum überhaupt ein Alienware-PC haben. Ich meine seien wir doch mal ehrlich, jeder hier im Forum so denke ich mal hat einen Eigenbau PC.

@topic: Schwachsinn was DELL da macht
 

Blitzkrieg

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Steam zukünftig auf Alienware-PCs vorinstalliert

[...]aber jeder, der mit den Begriffen "Portal" und "Steam" was anfangen kann weiß, dass er sich beides für 10-20$ runterladen kann.

Seit wann kostet Steam was?

[...]muss man sich einen Acc machen und sehr viel Geld bezahlen, das man beim normalen Kauf spart.
[...]
Jemand der einen Office PC kauft z.B. für die Firma, will einfach nur loslegen wollen und brauchte einen Browser. Dem ists egal ob IE FF oder sogar Opera.

Es gibt bei Steam auch immer wider Rabatte.

Und der IE ist ja wohl einfach mal der letzte Dreck. Ich verstehe einfach nicht, wie gewisse Leute (und Firmen) den immernoch verwenden können.
 

Rotax

Gesperrt
AW: Steam zukünftig auf Alienware-PCs vorinstalliert

"Dies könnte die Marktanteile von Valve und Alienware deutlich anheben."

Warum denn von Alienware?

Steam kann sich doch jeder Depp kostenlos runterladen.

Steam ist ein geniales Programm, keine Frage.

(Und die noobs die es noch nie benutzt haben sollen die Finger still halten).
 

Sawe

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Steam zukünftig auf Alienware-PCs vorinstalliert

@Topic: Das erste was ich mit einem Fertig-PC mache ist formatieren und anschließend mit einem sauberen Datenträger neu installieren.
Ich wäre dafür, dass fertige PCs generell ohne OS ausgeliefert werden MÜSSEN und dann MS und Co einfach eine bebilderte Anleitung beilegen, obwohl der ganze Installationsablauf ohnehin schon vollkommen idiotensicher ist.
Dann könnten die PC-Hersteller selbst noch eine DVD beilegen, von der man optional den ganzen Dreck wie in dem Fall Steam nachinstallieren kann.
Ich hab zwar auch einen Steamaccount auf dem ein paar Games sind, aber nutzen tu ich den längst nicht mehr.

Es ist nicht gerade die Beste Idee. Sobald du naemlich die Festplatte formatierst, verlierst du die Respawn Funktion (eine Auslieferungszustand Wiederherstellung) - was in vielen Faellen eine sinvolle Sache ist. Es ist bei unseren Rechnern nichts sinnvolles dabei :).
 

Lelwani

Gesperrt
AW: Steam zukünftig auf Alienware-PCs vorinstalliert

"Dies könnte die Marktanteile von Valve und Alienware deutlich anheben."

Warum denn von Alienware?

Steam kann sich doch jeder Depp kostenlos runterladen.

Steam ist ein geniales Programm, keine Frage.

(Und die noobs die es noch nie benutzt haben sollen die Finger still halten).


meiner meinung nach is das ein grund keine Alienware pcs zukaufen

Ich hasse den Steam scheiß seit es ihn gibt

und ja ich hatte es drauf und es flog auch genauso schnell wieder runter...


und Rotax dir is bewust was "noob" bedeutet? ich denke er nich
 

GR-Thunderstorm

BIOS-Overclocker(in)
AW: Steam zukünftig auf Alienware-PCs vorinstalliert

Es ist nicht gerade die Beste Idee. Sobald du naemlich die Festplatte formatierst, verlierst du die Respawn Funktion (eine Auslieferungszustand Wiederherstellung) - was in vielen Faellen eine sinvolle Sache ist. Es ist bei unseren Rechnern nichts sinnvolles dabei :).

Und was hätte ich von dieser "Respawn"-Funktion, außer dass ich genau das ganze Zeug wieder drauf habe, dass ich eigentlich löschen möchte? ;)
Wenn ich Steam möchte, installiere ich es mir. Wenn ich kostenlose Testversionen von Software wünsche, installiere ich sie mir. Wenn ich irgendwelche super sonder Backgrounds haben möchte, lad ich sie mir runter oder speichere sie vorm Formatieren nochmal auf einen Stick. Wenn ich Software zum übertakten möchte, installiere ich sie mir. Wenn ich irgendwelche Shortcuts zu Ebay, Amazon oder anderen Seiten auf meinem Desktop Wünsche, erstelle ich sie mir selbst.
Aber wenn ich das alles NICHT möchte, will ich es einfach nur von der HDD runter haben. Und da ich generell schon etwas gegen vorinstallierte Betriebssysteme habe, ist das Formatieren dessen eine gute Gelegenheit, Klarschiff zu machen. Irgendwann kam mal die Meldung, dass ein Entwickler auf einem AMD-System unter anderem auch Intel-Treiber installiert hat, weil für unterschiedliche PCs das gleiche Image verwendet wurde. Von daher braucht es doch irgendwie schon einiges, um mich von einem vorinstallierten OS zu überzeugen, wenn da sogar schon Treiberleichen ab Werk inklusive sind. ;)
Wie gesagt: Wirklich sinnvoll wäre es, wenn die Hersteller eine vollwertige Windows SB-DVD zusammen mit einem optionalen Datenträger mit Software beilegen. Jeder den ich kenne (und ich kenne auch Leute OHNE Ahnung von PCs) formatiert die Festplatte als allererstes komplett und macht Windows neu drauf, bevor er seinen PC verwendet. Und wer etwas mehr Ahnung hat, baut ohnehin selbst, so wie ich. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Razor2408

Gesperrt
AW: Steam zukünftig auf Alienware-PCs vorinstalliert

Alienware-Produkte würde ich niemals kaufen, Spiele über Steam (per DL) auch nicht.
 

Rotax

Gesperrt
AW: Steam zukünftig auf Alienware-PCs vorinstalliert

meiner meinung nach is das ein grund keine Alienware pcs zukaufen

Ich hasse den Steam scheiß seit es ihn gibt

und ja ich hatte es drauf und es flog auch genauso schnell wieder runter...


und Rotax dir is bewust was "noob" bedeutet? ich denke er nich


Welche Probleme gabs denn bei dir?
 
Oben Unten