• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Star Citizen: Konzept-Motorräder und Termin für CitizenCon 2949

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Star Citizen: Konzept-Motorräder und Termin für CitizenCon 2949

Unterstützer von Star Citizen können sich aktuell virtuelle Motorräder sichern. Sie existieren bisher nur als Konzept und schlagen mit Preisen von 36 bis 48 US-Dollar zu Buche. Außerdem gibt es einen Termin für die nächste CitizenCon.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Star Citizen: Konzept-Motorräder und Termin für CitizenCon 2949
 

MTMnet

Freizeitschrauber(in)
AW: Star Citizen: Konzept-Motorräder und Termin für CitizenCon 2949

Ich warte eher darauf das sie mal die bestehenden Schiffe usw. weiter fertig machen.
Tanken
Reperatur
Heilung/Medic
Munition Aufrüsten und Transport
Command and Controll
Mining
Komponenten und Schrott sammeln und verwerten.
Info Runner
usw.usw.usw.

auch die Navigation finde ich schlecht umgesetzt.
(manchmal würde auch ein -optionales- aber einfaches klassisches Menü reichen)

Ein zusätzliches "Motorrad" war wohl schnell zusammen gebastelt.... hilft aber nicht wirklich.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Star Citizen: Konzept-Motorräder und Termin für CitizenCon 2949

Bei einer Sache bin ich mir ziemlich sicher:
Wenn irgendjemand - sagen wir z.B. EA - auf die Idee käme Motorräder für ein Spiel für bis zu 48$ zu verkaufen, dann gäbe es, egal ob man die sich auch erspielen könnte, eine riesigen Aufschrei. Denn genau diese Art der Monetarisierung wird sonst nur zu gerne lautstark angeprangert, was auch absolut gerechtfertigt ist.
 

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Star Citizen: Konzept-Motorräder und Termin für CitizenCon 2949

Bei einer Sache bin ich mir ziemlich sicher:
Wenn irgendjemand - sagen wir z.B. EA - auf die Idee käme Motorräder für ein Spiel für bis zu 48$ zu verkaufen, dann gäbe es, egal ob man die sich auch erspielen könnte, eine riesigen Aufschrei. Denn genau diese Art der Monetarisierung wird sonst nur zu gerne lautstark angeprangert.
Man kann EA mit seinen Milliarden Dollar und der halben Industrie im Rücken nicht mit einem neu gegründeten Entwicklerstudio vergleichen, dass sich ausnahmslos über solche "Spenden" finanziert. Ok, man kann schon, aber es ist halt kompletter Schwachsinn.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Star Citizen: Konzept-Motorräder und Termin für CitizenCon 2949

Nein, für mich ist es definitiv kein Schwachsinn. Aber ich habe natürlich mit solchem Gegenwind gerechnet, denn SC ist sowas wie eine heilige Kuh.
Aber das ist okay. Muss ja jeder selber wissen, ob er diese Art der Monetarisierung unterstützt.
Ich bin und bleibe dennoch ein Kritiker dieses Projekts.
 

Fly_the_Twister

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Star Citizen: Konzept-Motorräder und Termin für CitizenCon 2949

Ich hatte lange echt Hoffnung für Star Citizen, langsam gehe ich aber davon aus das aufgrund der riesigen Ambitionen und der verstirchenen Zeit die Monetarisierung immer mehr in den Vordergrund rückt, am ende haben wir pay2win oder pay2havefun.
Vieleicht wird Squadron42 moch was, die Hoffnung stirbt zuletzt.
 

Joim

PC-Selbstbauer(in)
AW: Star Citizen: Konzept-Motorräder und Termin für CitizenCon 2949

Bei einer Sache bin ich mir ziemlich sicher:
Wenn irgendjemand - sagen wir z.B. EA - auf die Idee käme Motorräder für ein Spiel für bis zu 48$ zu verkaufen, dann gäbe es, egal ob man die sich auch erspielen könnte, eine riesigen Aufschrei. Denn genau diese Art der Monetarisierung wird sonst nur zu gerne lautstark angeprangert, was auch absolut gerechtfertigt ist.
Wenn irgendjemand, sagen wir z.B. EA, auf die Idee käme wieder mit "Liebe" und "Hingabe" Spiele zu produzieren, dann gäbe es überhaupt kein Grund auf diese Art ein Spiel zu finanzieren.

Der große Unterschied ist doch das die ganzen Microtransactions der anderen (EA, Valve, Blizzard, Epic, Rockstar, usw.) nicht für die Spieleentwicklung genutzt werden, sondern als billige Art riesen Gewinne einzufahren. Was Star Citizen insgesamt über die Jahre eingenommen hat, machen die anderen doch in 1 Monat bzw. Quartal mit Emotes, Skins und Pets zusätzlich zu den guten Verkaufszahlen der Games.

Nur wo sind deren große Projekte, wo sind die Spiele auf die man sich wirklich wieder richtig freut, etwas Neues erlebt, oder tiefer eintauchen kann durch mehr Mechaniken? Man kann ja nichtmal mehr auf eine gleichbleibende Qualität einer Serie setzen, siehe Fallout 76...
 

Lichterflug

Software-Overclocker(in)
AW: Star Citizen: Konzept-Motorräder und Termin für CitizenCon 2949

Bei einer Sache bin ich mir ziemlich sicher:
Wenn irgendjemand - sagen wir z.B. EA - auf die Idee käme Motorräder für ein Spiel für bis zu 48$ zu verkaufen, dann gäbe es, egal ob man die sich auch erspielen könnte, eine riesigen Aufschrei. Denn genau diese Art der Monetarisierung wird sonst nur zu gerne lautstark angeprangert, was auch absolut gerechtfertigt ist.
Du kannst auch jedes andere Free2Play-Spiel als Vergleich heranziehen. Bei WoW gibts Spielzeug für 20€. Bei Guild Wars 2 kannst du mehrere Tausend € für optische Gimmicks ausgeben. Aber warum genau sollte es einen Aufschrei geben? Hier geht es nicht um Lootboxen die dir heimlich das Geld aus der Tasche ziehen, sondern um die stetige Finanzierung eines Unternehmens, dass sonst keine Einnahmequelle hat. Genauso wird es auch ganz offizell angeboten.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Star Citizen: Konzept-Motorräder und Termin für CitizenCon 2949

Hier geht es nicht um Lootboxen die dir heimlich das Geld aus der Tasche ziehen, sondern um die stetige Finanzierung eines Unternehmens, dass sonst keine Einnahmequelle hat. Genauso wird es auch ganz offizell angeboten.
Dieses arme Unternehmen hat von Usern 220 Mio $ in den Arsch geblasen bekommen. Andere entwickeln dafür ein ganzes, umfangreiches und gutes Spiel, und das inklusive Marketing. Bei SC ist das Ende dieses exorbitanten Finanzierungsbedarfs jedoch noch nicht mal abzusehen. Und das halte ich für äußerst bedenklich. Jetzt werden schon noch nicht mal existierende Motorräder verkauft. Nee, sorry, das alles geht mMn zu weit und in eine ungesunde Richtung. Je mehr Geld Roberts in die Hände bekommt, desto größenwahnsinniger wird dieses Projekt in meinen Augen.
Ich meine, wo soll das noch hinführen? 500 Mio? 750 Mio? 1 Mrd? Und was passiert, wenn der Geldfluss ins Stocken Gerät? Wenn die kolportierten 30 Mio/Jahr für das Personal nicht mehr hereinkommen?
 
Zuletzt bearbeitet:

micha1006

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Star Citizen: Konzept-Motorräder und Termin für CitizenCon 2949

48 Dollar für nen Konzept-Moped.........nennt sich das Mikrotransaktion noch bei dem Preis?
Sorry, mittlerweile glaube ich das SC entweder nie erscheinen wird oder aber durch den Druck der Medien (mittlerweile hört man öfters das Wort Betrug!), total abgespeckt erscheint.......zu mindestens hat man dann was überhaupt was geliefert für ne runde drittel Milliarde . Wäre Star Citizen ein Film, dann wäre schon jedes Filmstudio abgesprungen bei den Kosten und bisherigen Ergebnissen !
Hier verrennt sich einer in einen gigantischen Umfang und Anspruch des Games, so daß nur nach hinten los gehen kann!
 

IiIHectorIiI

Software-Overclocker(in)
AW: Star Citizen: Konzept-Motorräder und Termin für CitizenCon 2949

Den Eindruck kann man hier und da gewinnen - Kritik strikt unerwünscht ;)
Die stärksten Kritiker findest du unter den größten Fans. 95% der Kommentare, die von Leuten kommen, die sich nie mit SC beschäftigt haben sind uninformierte Halbwahrheiten oder einfach nur hate. Langweilt mittlerweile nur noch.
 

Schokomonster

Freizeitschrauber(in)
AW: Star Citizen: Konzept-Motorräder und Termin für CitizenCon 2949

Ist einfach nur genial wie Roberts seine Schäfchen immer weiter ausnimmt.
 

Blackout27

BIOS-Overclocker(in)
AW: Star Citizen: Konzept-Motorräder und Termin für CitizenCon 2949

Hier mein erster Eindruck vom Spiel

"Ich habe es die letzten 3 Tage angespielt. Allerdings "nur" in 1440p und maximalen Settings. Mehr hat meine GTX1080ti nicht her gegeben. Grafisch ist das was ich gesehen habe wirklich gut. Gerade die Vielzahl der Raumschiffe und die Liebe zum Detail war wirklich beeindruckend. Allerdings hat mir mein Freund dann die Preise für einige dieser Schiffe gezeigt :lol:
Die Spielwelt macht auch einiges her, ist aber zu keiner Zeit in meinen Augen eine Revolution gewesen wie einst Crysis 1. Gerade die vielen Bugs und einige Fehler bei der Darstellung von Objekten hat den Eindruck gedämpft. Ich kann nach wie vor nichts mit dem Spiel anfangen und verstehe es wenn Spieler genau auf dieses Setting und diese Ausrichtung stehen aber wirklich viel kann man im "freien Modus" nicht machen. Wir waren in der Hauptsdtadt (Tag und Nacht) welche wirklich groß ist (habe mich mehrfach verlaufen :ugly: ) aber das Setting ist eben in meinen Augen Steril und man hat sich schnell satt gesehen. Also sind wir zu einem Mond geflogen was mich grafisch nicht beeindrucken konnte (es gab ja auch kaum was). Zurück zur Stadt bzw. auf dem Planeten war abseits der Stadt auch nicht viel sehenswertes für mich dabei. Die Planeten und das Sonnensystem sind riesig keine Frage aber was ist denn geplant damit solch eine Galaxy zum erkunden einlädt?

Insgesamt war ich vom Spiel aus visueller Sicht leider enttäuscht. Die Landung auf einen Planeten (zum Beispiel zur Stadt) sah sehr gut aus aber einen richtigen WOW Moment hatte ich nicht. Gerade bei Nacht sah die Stadt von weiter oben etwas detailarm aus. Grüne Wälder habe ich noch nicht gefunden :(Gibt es da einen eigenen Planeten (Wälder mit Bergen, Wasserfall und Tieren/Aliens)?

Ich möchte das Spiel auch nicht schlecht machen da es wie gesagt im Kern nicht mein Setting ist und ich es akzeptiere das viele genau so etwas gerne wollen (wie mein Freund der schon mehrere Raumschiffe gekauft hat). Aber Grafisch ist da noch viel Luft nach oben auch wenn es eins der schönsten optischen Spiele ist was ich bisher gesehen habe. Am meisten haben mich aber die Bugs und die bisher eher leblose Welt eintäuscht was hoffentlich behoben wird für alle Gamer :)"

Es gibt ja zahlreiche Schiffe für echtes Geld zu kaufen. Allerdings Frage ich mich wo das ganze Geld geblieben ist nach so einer langen Entwicklung von über 6 Jahren? Es gibt wirklich noch viele Fehler und noch mehr ist im Spiel noch nicht einmal implementiert.
 

Noofuu

Software-Overclocker(in)
AW: Star Citizen: Konzept-Motorräder und Termin für CitizenCon 2949

Die stärksten Kritiker findest du unter den größten Fans. 95% der Kommentare, die von Leuten kommen, die sich nie mit SC beschäftigt haben sind uninformierte Halbwahrheiten oder einfach nur hate. Langweilt mittlerweile nur noch.
Ist kein hate und ich habe mich auch damit beschäftigt, deshalb ist es für mich ein Fass ohne Boden.
Gespielt habe ich es auch , aber Schiffe kaufen ? Bin immer noch gespannt ob das Spiel jemals fertig wird... bin jetzt 31 ob ich das noch erlebe :D
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Star Citizen: Konzept-Motorräder und Termin für CitizenCon 2949

Auch von mir war das kein Hate sondern einfach nur Kritik und die Sorge, dass das Spiel niemals fertig wird.
 

Captain-S

Software-Overclocker(in)
AW: Star Citizen: Konzept-Motorräder und Termin für CitizenCon 2949

Da scheint es sich um einen Schreibfehler zu handeln.
Es ist nicht die CitizenCon im Jahre 2949 sondern 2049, also doch schon in 30 Jahren.
 

mrpendulum

Software-Overclocker(in)
AW: Star Citizen: Konzept-Motorräder und Termin für CitizenCon 2949

Den Eindruck kann man hier und da gewinnen - Kritik strikt unerwünscht ;)
Meine güte ... kommen die Kleingeister nicht weiter, reagiert man wie ein aufgeschrecktes Tier mit persönlichen Unterstellungen. Du hast mit deinen haltlosen Aussagen doch nur Gegenwind erzeugt. Nur weil andere eben nicht deiner Meinung sind, versuchst du dich so herauszuwinden?
 

Speedbone

Freizeitschrauber(in)
AW: Star Citizen: Konzept-Motorräder und Termin für CitizenCon 2949

Ich warte eher darauf das sie mal die bestehenden Schiffe usw. weiter fertig machen.
Tanken
Reperatur
Heilung/Medic
Munition Aufrüsten und Transport
Command and Controll
Mining
Komponenten und Schrott sammeln und verwerten.
Info Runner
usw.usw.usw.

auch die Navigation finde ich schlecht umgesetzt.
(manchmal würde auch ein -optionales- aber einfaches klassisches Menü reichen)

Ein zusätzliches "Motorrad" war wohl schnell zusammen gebastelt.... hilft aber nicht wirklich.
Die Funktionen gibt es einzeln zu kaufen je für 10.000,-€ (natürlich nur jeweils pro Schiff). SC : Ha Ha Ha Ha Ha Ha Ha und wie wurde ich geflamt weil ich vor ein paar Tagen noch geschrieben habe das zukünftige NPCs auch extra verkauft werden jetzt sind es dann halt Mopeds. Ha Ha Ha Ha und die SC-Fraktion wird sie wieder kaufen weil sie denken sie werden irgendwann einmal ein "fertiges" Spiel haben . Ha Ha Ha Ha Ha
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Star Citizen: Konzept-Motorräder und Termin für CitizenCon 2949

Meine güte ... kommen die Kleingeister nicht weiter, reagiert man wie ein aufgeschrecktes Tier mit persönlichen Unterstellungen. Du hast mit deinen haltlosen Aussagen doch nur Gegenwind erzeugt. Nur weil andere eben nicht deiner Meinung sind, versuchst du dich so herauszuwinden?
Haltlose Aussagen, persönliche Unterstellungen und Herauswinden???
Der einzige, der sich gerade benimmt wie ein aufgeschrecktes Tier bist du, denn ich habe nichts von dem getan, was du mir vorwirfst.
Ich habe hier lediglich Kritik und Besorgnis geäußert. Und das ist in einem Diskussionsforum
durchaus erlaubt, weißt du!?
Das was du hier zeigst ist aber die absolut typische Reaktion auf Kritik an SC. Bloß nicht auf die Kritik also solches eingehen, stattdessen lieber auf die Kritiker losgehen.
 

Speedbone

Freizeitschrauber(in)
AW: Star Citizen: Konzept-Motorräder und Termin für CitizenCon 2949

48 Dollar für nen Konzept-Moped.........nennt sich das Mikrotransaktion noch bei dem Preis?
Sorry, mittlerweile glaube ich das SC entweder nie erscheinen wird oder aber durch den Druck der Medien (mittlerweile hört man öfters das Wort Betrug!), total abgespeckt erscheint.......zu mindestens hat man dann was überhaupt was geliefert für ne runde drittel Milliarde . Wäre Star Citizen ein Film, dann wäre schon jedes Filmstudio abgesprungen bei den Kosten und bisherigen Ergebnissen !
Hier verrennt sich einer in einen gigantischen Umfang und Anspruch des Games, so daß nur nach hinten los gehen kann!
Habe es ja mittlerweile als Megatransaktionen bezeichnet
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Star Citizen: Konzept-Motorräder und Termin für CitizenCon 2949

2949? Erscheint dann das Spiel?:D
 

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Star Citizen: Konzept-Motorräder und Termin für CitizenCon 2949

Es gibt ja zahlreiche Schiffe für echtes Geld zu kaufen. Allerdings Frage ich mich wo das ganze Geld geblieben ist nach so einer langen Entwicklung von über 6 Jahren? Es gibt wirklich noch viele Fehler und noch mehr ist im Spiel noch nicht einmal implementiert.
Viel Geld ist für die Engine drauf gegangen. Die Cryengine wurde praktisch komplett umgebaut, auf 64bit und gigantische Spielwelten. Das hat Jahre mehr Zeit benötigt als erwartet, auch weil das Spiel dank der Spendensumme halt immer größer geworden ist. Dann wurde mit Sicherheit viel für Marketing ausgegeben. Es gibt ja unzähliges Material zu SC, als Trailer oder auch die Shows für Backer und Subscriber. Das meiste Geld ist aber bestimmt für Mitarbeiter drauf gegangen. Es gibt z.B. halt nicht viele fähige Network-Engineers auf höchstem Level, und wenn man einen davon will, dann wird es richtig, richtig teuer, weil man mit Unternehmen wie EA, Google und Co. konkurriert.

Außerdem werden viele prozedurale Tools entwickelt, mit denen man später z.B. ein komplettes Sonnensystem inkl. Planeten, Monde, Raumstationen, Städte usw. mit ein paar Mausklicks erstellen kann, und dann nur noch polieren muss. Das ist sehr langfristig gedacht (unüblich in der Branche) und kostet erstmal viel Geld und Zeit, aber wenn die Dinger fertig sind dann geht das Ruck-Zuck mit Content.

Schade ist halt, dass die Alphas nicht poliert werden, obwohl Chris Roberts ja ein Perfektionist ist. Durch die vielen Bugs werden Neulinge wie du sofort abgeschreckt, und das ist komplett verständlich. Entweder man poliert die Alphas, was Mehraufwand bedeutet, oder man lässt sie weg. Das ist meine Meinung. Man hat sowieso starke Probleme alle 3 Monate eine neue Alpha zu bringen, und das obwohl regelmäßig große Features nach hinten verschoben werden. Und die Grafik war vor 5 Jahren mal erste Sahne. Mittlerweile nicht mehr, aber daran wird natürlich auch ständig gearbeitet. Die letzten 2 Jahre hat man praktisch fast alle Ressourcen in Netzwerk-Performance gesteckt, was man bei der 3.5 auch extrem merkt, aber dafür sind halt viele andere Baustellen unbesetzt geblieben.
 

Gamer090

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Star Citizen: Konzept-Motorräder und Termin für CitizenCon 2949

Motorräder in SC? :what: Es geht hier immer noch um das Spiel mit den Raumschiffen oder? Bin nur gerade verwirt was Motorräder in so einem Spiel zu suchen haben und dann noch mit echten Rädern. Dachte in der Zukunft ist alles ohne Räder und schwebt nur noch, muss wohl ein "Old School" Transportmittel sein.
Fragwürdig finde ich es aber schon das bis jetzt gerade mal ein paar Zeichnungen davon existieren und die Motorräder bereits verkauft werden, was ist, wenn sie doch nicht kommen? Die Kundschaft kriegt ihr Geld zurück oder? Es wird aber genug Leute geben die es trotzdem kaufen für einen viel zu hohen Preis.
Ich habe Jahrelang F2P MMOs gezockt und niemals ein so teures Transportmittel gesehen, nicht mal die Seltenen waren so teuer, weder im Shop noch im Auktionshaus!
 

Zwiebo

Freizeitschrauber(in)
AW: Star Citizen: Konzept-Motorräder und Termin für CitizenCon 2949

Motorräder in SC? :what: Es geht hier immer noch um das Spiel mit den Raumschiffen oder? Bin nur gerade verwirt was Motorräder in so einem Spiel zu suchen haben und dann noch mit echten Rädern. Dachte in der Zukunft ist alles ohne Räder und schwebt nur noch, muss wohl ein "Old School" Transportmittel sein.
Fragwürdig finde ich es aber schon das bis jetzt gerade mal ein paar Zeichnungen davon existieren und die Motorräder bereits verkauft werden, was ist, wenn sie doch nicht kommen? Die Kundschaft kriegt ihr Geld zurück oder? Es wird aber genug Leute geben die es trotzdem kaufen für einen viel zu hohen Preis.
Ich habe Jahrelang F2P MMOs gezockt und niemals ein so teures Transportmittel gesehen, nicht mal die Seltenen waren so teuer, weder im Shop noch im Auktionshaus!
So finanziert sich die Entwicklung des Spiels. Dabei ist der Preis ungefähr in den Aufwand umgerechnet, den du später brauchen wirst, um dir das Teil zu erspielen. Das Moped wirst du wohl in ein paar Tagen zusammen gespielt haben. Du musst ja nichts kaufen. Ein Starterpack für 48€ reicht um alles spielen zu können. Solche Konzeptsales richten sich an die Unterstützer. Das Spiel kostet halt nen Haufen Schotter in der Produktion und das wird durch diese Spenden bezahlt. Das Moped kannst du, wie jetzt auch schon mit den Fahrzeugen, in dein Schiff parken und dann auf Planetenoberflächen landen und da rumfahren. Außerdem gibt es Housing und Hangars, von denen du aus in die Stadt, oder zu Shelter fahren kannst, wo man nicht unbedingt gleich ein Schiff startet. Dabei gibt es die Möglichkeit einfach ein Ziviles Moped zu haben, eine Militärische Variante und eine Variante zum Rennen fahren. Wenn man da Lust drauf hat. Es gibt halt auch Meisterschaften, wie beim Schiffsracing, wo es auch spezialisierte Schiffe zum Wettkampf gibt.

Sieht dann ungefähr so aus^^ YouTube
 
Zuletzt bearbeitet:

MTMnet

Freizeitschrauber(in)
AW: Star Citizen: Konzept-Motorräder und Termin für CitizenCon 2949

Die Funktionen gibt es einzeln zu kaufen je für 10.000,-€ (natürlich nur jeweils pro Schiff). SC : Ha Ha Ha Ha Ha Ha Ha und wie wurde ich geflamt weil ich vor ein paar Tagen noch geschrieben habe das zukünftige NPCs auch extra verkauft werden jetzt sind es dann halt Mopeds. Ha Ha Ha Ha und die SC-Fraktion wird sie wieder kaufen weil sie denken sie werden irgendwann einmal ein "fertiges" Spiel haben . Ha Ha Ha Ha Ha
viel Ahnung hast du nicht von Star Citizen aber ich lasse dir deine kindische HaHaHa Meinung.... da Kritik an der Entwicklung durchaus angebracht ist.
 

Yenee

Freizeitschrauber(in)
AW: Star Citizen: Konzept-Motorräder und Termin für CitizenCon 2949

Ich warte eher darauf das sie mal die bestehenden Schiffe usw. weiter fertig machen.
Tanken
Reperatur
Heilung/Medic
Munition Aufrüsten und Transport
Command and Controll
Mining
Komponenten und Schrott sammeln und verwerten.
Info Runner
usw.usw.usw.

auch die Navigation finde ich schlecht umgesetzt.
(manchmal würde auch ein -optionales- aber einfaches klassisches Menü reichen)

Ein zusätzliches "Motorrad" war wohl schnell zusammen gebastelt.... hilft aber nicht wirklich.
Und WO steht nun geschrieben, das sie das alles nicht machen? Ich empfehle mal einen Blick auf die Roadmap und auf das Entwicklungskonzept von SC, BEVOR ich solchen Unsinn schreiben würde.

viel Ahnung hast du nicht von Star Citizen aber ich lasse dir deine kindische HaHaHa Meinung.... da Kritik an der Entwicklung durchaus angebracht ist.
Von dem kommt ständig solch infantiles Gebrabbel. Ernst nehmen kann man ihn nicht. Er selber aber hält sein Geschreibsel für Kritik.
 
Zuletzt bearbeitet:

Algo

PC-Selbstbauer(in)
AW: Star Citizen: Konzept-Motorräder und Termin für CitizenCon 2949

Den Eindruck kann man hier und da gewinnen - Kritik strikt unerwünscht ;)
Nein Kritik ist durchaus erwünscht .... berechtigte Kritik natürlich. Aber ist natürlich nützlich irgendwelche Kritik in den Raum zu werfen, auch wenn es gute Gegenargumente gibt, und dann auf die Gegenargumente zu sagen ... "seht ihr? Eine Sekte! ABSOLUT gar keine Kritik erlaubt!".
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Star Citizen: Konzept-Motorräder und Termin für CitizenCon 2949

Nein Kritik ist durchaus erwünscht .... berechtigte Kritik natürlich. Aber ist natürlich nützlich irgendwelche Kritik in den Raum zu werfen, auch wenn es gute Gegenargumente gibt, und dann auf die Gegenargumente zu sagen ... "seht ihr? Eine Sekte! ABSOLUT gar keine Kritik erlaubt!".
Dann solltest du den Thread mal richtig lesen:

1. Kam das mit der Sekte nicht von mir.
2. Habe ich auf das mit der Sekte gesagt:
„Den Eindruck kann man HIER UND DA gewinnen - Kritik strikt unerwünscht ;)
Das „hier und da“ relativiert diese Aussage deutlich und sagt aus, dass ich da nicht alle über einen Kamm schere. Das was du aus dieser Aussage interpretierst steht dort also so wie du es darstellst gar nicht. Und auch der zwinkernde Smiley entschärft die Aussage zusätzlich.
3. Werfe ich nicht irgendwelche Kritik in den Raum, sondern konkrete Kritik an der Monetarisierung von SC und dem exorbitant hohen Finanzierungsbedarf.
 

Zwiebo

Freizeitschrauber(in)
AW: Star Citizen: Konzept-Motorräder und Termin für CitizenCon 2949

Nein Kritik ist durchaus erwünscht .... berechtigte Kritik natürlich. Aber ist natürlich nützlich irgendwelche Kritik in den Raum zu werfen, auch wenn es gute Gegenargumente gibt, und dann auf die Gegenargumente zu sagen ... "seht ihr? Eine Sekte! ABSOLUT gar keine Kritik erlaubt!".
Kannst knicken. Ich geh da gar nicht mehr drauf ein. In den letzten Tagen konnte mir kein Hater auch nur ein Argument nennen, welches darauf hingedeutet hat, dass er auch nur ansatzweise was von dem Spiel wusste. Man erkennt recht schnell, dass die meisten nur rum labern. Du wirst es in Foren wie PCGH/Gamestar und Co. eher mit Leuten zu tun haben, die es nicht erfassen können, warum bei SC alles so ist wie es ist. Ich kann es teilweise aber auch verstehen, weil die Informationsflut, die man dafür aufsaugen muss, einfach viel zu viel ist. Man kann keinem, der rumlabert vorschlagen, sich ein paar Tage lang Arround the Verse, oder jetzt Inside Star Citizen zu geben. Es gibt im Netz leider keine Zusammenfassung, in der an Beispielen und Erklärungen in einem Video alles erklärt wird, was bis heute passiert ist und warum es so ist wie es ist. Von Gamestar gibt es eine Star Citizen Black, die das wirklich sehr gut aufschlüsselt, die aber leider auch schon wieder etwas veraltet ist. Dabei bleibt natürlich auch noch die frage, ob der gemeine Hater sich überhaupt zu dem Thema fortbilden möchte, oder ob er lieber weiter sinnlosen Müll von sich gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Star Citizen: Konzept-Motorräder und Termin für CitizenCon 2949

Kannst knicken. Ich geh da gar nicht mehr drauf ein. In den letzten Tagen konnte mir kein Hater auch nur ein Argument nennen, welches darauf hingedeutet hat, dass er auch nur ansatzweise was von dem Spiel wusste.
Wie soll man das mit den Hatern eigentlich verstehen? Ist man als Kritiker von SC automatisch ein Hater, oder wie läuft das?
 

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Star Citizen: Konzept-Motorräder und Termin für CitizenCon 2949

Werfe ich nicht irgendwelche Kritik in den Raum, sondern konkrete Kritik an der Monetarisierung von SC und dem exorbitant hohen Finanzierungsbedarf.
Exorbitanter Finanzierungsbedarf? Frag doch mal EA was an SWTOR 300-500 Millionen Dollar gekostet hat und ob man das dem Spiel zum Release angesehen hat. Dann weißt du was "exorbitant" wirklich bedeutet. Wohlgemerkt gab es EA und Bioware vorher schon, da mussten nicht erst Studios aufgebaut, Mitarbeiter gesucht werden usw usw..

220 Millionen sind ein Witz für ein Spiel dieser Größenordnung, welches aus dem Nichts entsteht. Wenn du es besser und billiger kannst, mach es besser und billiger. Viel Glück.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Star Citizen: Konzept-Motorräder und Termin für CitizenCon 2949

Exorbitanter Finanzierungsbedarf? Frag doch mal EA was an SWTOR 300-500 Millionen Dollar gekostet hat und ob man das dem Spiel zum Release angesehen hat. Dann weißt du was "exorbitant" wirklich bedeutet. Wohlgemerkt gab es EA und Bioware vorher schon, da mussten nicht erst Studios aufgebaut, Mitarbeiter gesucht werden usw usw..
220 Millionen sind ein Witz für ein Spiel dieser Größenordnung, welches aus dem Nichts entsteht. Wenn du es besser und billiger kannst, mach es besser und billiger. Viel Glück.
Danke, damit bestätigst du genau das, was ich sage. Denn wenn 220 Mio. ein Witz sind, dann ist der Finanzierungsbedarf von SC exorbitant. Zumal wenn man bedenkt, dass das Game gerade mal Alpha Status hat, die Personalkosten alleine (angeblich) 30 Mio/Jahr betragen und es noch viele Jahre in der Entwicklung sein wird.

PS:

SWTOR soll „nur“ 200 Mio gekostet haben...

https://www.google.de/amp/www.buffe...MMORPG-Top-10-Entwicklung-Kosten-1191769/amp/
 

Zwiebo

Freizeitschrauber(in)
AW: Star Citizen: Konzept-Motorräder und Termin für CitizenCon 2949

Wie soll man das mit den Hatern eigentlich verstehen? Ist man als Kritiker von SC automatisch ein Hater, oder wie läuft das?
Wenn Leute anscheinend keine Ahnung von dem Spiel haben, aber trotzdem ihren immer selben negativen Senf dazu abgeben, ist das kaum sachliche Kritik und teilweise auch ein wenig unfair gegenüber dem Spiel. Damit meine ich nicht, Sachen ins lächerliche ziehen, so wie du das gemacht hast, sondern immer wieder den gleichen Rotz von sich geben. Zum Beispiel, warum man nach 8 Jahren Entwicklung erst 1 nicht fertiges System hat, das Chris Roberts den Leuten nur das Geld aus der Tasche zieht, dass das Spiel nie fertig wird. Man braucht sich wirklich nicht viel Zeit nehmen und ein bisschen Lesen, um zu sehen, das diese Punkte längst mehr als gut beantwortet sind. Es ist halt so, dass viele, sobald sie Star Citizen im Titel lesen, sofort ihren Haufen mit da drauf setzen wollen. Einfach so, um was dazu gesagt zu haben. Viele Kommentare sind auch Sicht von jemandem, der sich schon recht lange mit den Höhen und Tiefen dieses Projekts auseinandergesetzt hat, entweder gelogen, oder völlig sinnfrei. Damit will ich nicht sagen, dass es keine ordentliche Kritik gibt. Die gibt es auf jeden Fall und die muss auch erwähnt werden. Aber in so einem Forum wie hier, wirst du zu 85% nur auf Laberköpfe treffen.
 

Septimus

PC-Selbstbauer(in)
AW: Star Citizen: Konzept-Motorräder und Termin für CitizenCon 2949

Ich gehe in ca. 10 Jahren in Rente und ich wäre Chris Roberts unendlich Dankbar wenn er es denn bis dahin schaffen könnte das Spiel zumindest in den Goldstatus rüber zu bekommen, sprich das es so was wie "fertig" wäre. :ugly:
 

Abductee

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Star Citizen: Konzept-Motorräder und Termin für CitizenCon 2949

@Cook
Bei den 220Mille ist aber auch der Aufbau des Studios integriert.
Das müsste man bei anderen Spielen erstmal abziehen um den Betrag vergleichen zu können.
 

Zwiebo

Freizeitschrauber(in)
AW: Star Citizen: Konzept-Motorräder und Termin für CitizenCon 2949

Danke, damit bestätigst du genau das, was ich sage. Denn wenn 220 Mio. ein Witz sind, dann ist der Finanzierungsbedarf von SC exorbitant. Zumal wenn man bedenkt, dass das Game gerade mal Alpha Status hat, die Personalkosten alleine (angeblich) 30 Mio/Jahr betragen und es noch viele Jahre in der Entwicklung sein wird.

PS:

SWTOR soll „nur“ 200 Mio gekostet haben...
500 Mitarbeiter = 30 Mio im Jahr? In der Firma will ich auch arbeiten^^

Ich weiß nicht wie ich den Zustand des Spiels jemandem, der sich damit nicht auseinandergesetzt hat, erklären soll. Eigentlich will ich das auch nicht. Es wurden bereits sehr viele neue Technologien fertiggestellt, bzw sind fast fertig. Das ist der Grund, warum die neueren Patches immer größere Änderungen an dem Spiel vornehmen und neue Sachen immer schneller implementiert werden. Ich bin davon überzeugt, das der Finanzierungsplan ausreicht. Die Leute wollen diesen Größenwahnsinnigen Traum von CR ohne Kompromisse spielen und sind bereit dafür zu zahlen. Wie man ja auch schon wieder jetzt an den Verkäufen der Mopeds sieht.
 
Oben Unten