SSD oder RAM Fehler?

Ganjafield

Software-Overclocker(in)
Jetzt brauche ich mal etwas Hilfe.
Ich bekomme ca. alle zwei Wochen einen Bluescreen mit unterschiedlichen Fehlermeldungen. Die Fehlermeldungen könnt ihr im Anhang sehen.
Der Bluescreen kommt allerdings nie beim zocken sondern immer wenn ich im Internet surfe oder ein Update von irgendeinem Spiel bei Steam installiert wird. Habe zu Testzwecken auch schon den RAM von 3600 auf 3000 runter getaktet, einen Check mit Memtest86 durchlaufen lassen ohne Fehler. Die RAM Riegel laufen normalerweise im XMP Profil.
Das Problem begleitet mich jetzt schon einige Monate.
Installiert sind zwei Module zu je 16GB G.Skill TridentZ F4-3600C17D-32GTZ
Eine M2 SSD: ADATA XPG Spectrix S40G 4TB, M.2 (AS40G-4TT-C)
und 2x SATA SSD (Samsung, Intenso)
Bei den Fehlern liegt die Vermutung nahe das die M2 SSD von ADATA (dort ist Windows installiert) das Problem ist.
Kann der Fehler trotzdem vom RAM kommen oder meint ihr die ADATA SSD ist das Problem oder vielleicht die SATA SSD`s die noch dran hängen oder was Anderes?
Der Fehler kommt leider nur sehr selten vor und nervt aber trotzdem. Wenn der Fehler auftritt lädt meistens Windows erst Ewigkeiten und die Maus lässt sich noch bewegen aber sonst nichts anklicken. Auch die Schaltflächen färben sich noch wenn ich drüber hover. Wenn ich dann ca. 1 Minute Nichts mache haut es mir den Bluescreen rein und bleibt beim sammeln von Fehlerinformationen bei 0%.
Nach einem Neustart kam es auch schon vor dass ich mehrfach ins Bios geworfen wurde. F10 gedrückt, Neustart und zack wieder im Bios. Manchmal lädt der Rechner nach aufhängen und Neustart auch wieder ganz normal.
photo_2022-03-09_18-10-33 (2).jpg
photo_2022-03-09_18-10-33 (3).jpg

photo_2022-03-09_18-10-33.jpg
 

Noel1987

BIOS-Overclocker(in)
Der whea Error kann durch alles kommen
CPU RAM Grafikkarte
NTFS Scheint Festplatte zu sein

Schau Mal ins Windows Ereignisprotokoll
 
TE
TE
Ganjafield

Ganjafield

Software-Overclocker(in)
Zeige uns mal bitte die Übertragungskurven der Festplatten:

http://www.hdtune.com/download.html (Screen "Benchmark"; durchlaufen lassen!) .
Hatte bei den SATA-SSD die Hersteller vertauscht mit einem anderen PC.
Die ADATA ist meine Windows SSD.
Screenshot 2022-03-09 213411.png
Screenshot 2022-03-09 213835.png
Screenshot 2022-03-09 214257.png


Der whea Error kann durch alles kommen
CPU RAM Grafikkarte
NTFS Scheint Festplatte zu sein

Schau Mal ins Windows Ereignisprotokoll
Screenshot 2022-03-09 220534.png


Da könnte ich jetzt natürlich jeden Fehler einzeln googlen.
Der kitische Fehler ist der Neustart nach dem hängen bleiben von Windows. Mehr steht da nicht drin.
Eine Sache werde ich mal als erstes machen. Avast deinstallieren.... Und ja ich habe noch einen Virenscanner und nicht den Windows Defender. ;) Würde mich zwar wundern wenn es daran liegt aber einen Fehler im Ereignisprotokoll kommt schon mal von dem.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Die XPG Spectrix S40G (Adata) ist bis zur Hälfte scheintot.
Da läuft sie mit USB 1- Geschwindigkeit.

Die Sandisk hat auch sehr langsame Zugriffszeiten, aber die Datenübertragungsrate stimmt einigermaßen.

Probier mal CMD diese befehle

sfc /scannow
lodctr /r

mit admin rechte starten
Das könnte helfen und das bitte hinterher:

chkdsk c: /b

(das kann dauern!).
 
TE
TE
Ganjafield

Ganjafield

Software-Overclocker(in)
sfc /scannow
lodctr /r
Kannte ich schon aufgrund meiner Probleme schon und habe ich schon durchgeführt. Trotzdem guter Tipp.
Nochmal durchlaufen lassen. Keine Intigritätsverletzung

Die XPG Spectrix S40G (Adata) ist bis zur Hälfte scheintot.
Da läuft sie mit USB 1- Geschwindigkeit.
Dabei ist die gerade mal so ca. ein Jahr alt :huh:
Jetzt kenne ich vielleicht den Grund warum es immer noch die günsitgste 4TB PCI-E 3.0 SSD ist. :-|
Wenn die dafür verantwortlich ist wird es wahrscheinlich teuer für mich. Aber immerhin hab ich noch Gewährleistung.
chkdsk c: /b
(das kann dauern!).
Mache ich die Nacht mal
 

Eol_Ruin

Lötkolbengott/-göttin
Auch wenn das Fehlerbild nicht ganz dazu passt mal hier nachlesen:
 

Noel1987

BIOS-Overclocker(in)
Ich hatte beim neuen System in ausbalanciert keine Probleme hatte
Ging es auf Hochleistung ist er sofort abgeschmiert

Der karhu Test hat dann meine Vermutung aufgedeckt
RAM Schmiss hunderte Fehler egal auf welcher Einstellung
RAM inkompatibel
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Hatte mit Hochleistung keine Probleme und auch mit Ausbalanciert keine.
Wo ich Probleme hatte, war das "Energiesparmodus".

Ashampoo_Snap_Donnerstag, 10. März 2022_21h45m50s_002_.png

Damit hat der Prozessor in Games nicht mehr richtig hochgetaktet.
Ist aber schon eine weile her.
 
TE
TE
Ganjafield

Ganjafield

Software-Overclocker(in)
Vielen Dank erstmal.... :)
Ich werde eure Tipps mal probieren. Bios Einstellungen überprüfen, SSD nach Fehler scannen, Energiesparmodus für den PCI-E Steckerplatz ist bei Windows auch Standardmäßig auf an. Habe ich vorsichtshalber ausgeschaltet. Werde auch nochmal überprüfen ob alle AMD Mainboard Treiber installiert sind und auch nochmal überprüfen ob die SSD mechanisch ordentlich sitzt. Das UEFI meines MSI X570 Gaming Plus ist übrigens nicht besonders alt.
Ca. 4 Monate sollte die Version alt sein.
 
Oben Unten