Soundkarte für Laut Metal^^

exa

Volt-Modder(in)
AW: Soundkarte für Laut Metal^^

Hast du schonmal richtig gute Geräte gehört??
Also richtige 3 Wege Lautsprecher??

Das ist kein Vergleich zu dem PC-Schrott, der mehr kompakt und billig gebaut sind, mag sein, das die Teufel für PC Brüllwürfel gut sind, im Vergleich zu HiFi Equipment ists aber einfach nur Schrott...
Und schau dir z.B. mal das hier an, das ist schon ganz was anderes als ein kleines PC-Brüllwürfelset.

@Wannseesprinter
Schau mal hier, wie die X-Fi vernichtet wird

immer die gleiche leier...

wir sind hier in einem PC forum, in dem es um PC equipment geht das man an den PC anschließt um sachen am PC zu machen...

standpunkt jetz geklärt???

das was du von dier gibst passt ins hifi forum, bzw in diejenigen anwendung, aber hierher gehört das nicht... du sprichst hier die falsche zielgruppe an.. hier gehts nich ums wohnzimmer...
 
TE
TE
thecroatien

thecroatien

Software-Overclocker(in)
AW: Soundkarte für Laut Metal^^

Danke an alle erstmal für euer bemühen.
Doch bitte fangt nich an euch hier zu streiten.
Ich bin mit Payne's eig. ganz zufrieden. vil. sollte ich mich nochmal genau ausdrücken was mir fehlt und was ich brauche;)
Also:
Momentan habe ich einen Yamaha AX-392 Verstärker(ziemlich alt).
Daran angeschlossen: Stereo 3 wege System mit je 80 watt.(bj.95':D)
Die Sache ist das wenn ich über den PC höre(asrock lässt grüßen)
die quali ziemlich ******* ist, es liegt jedoch nicht an der anlage da diese über einen CD oder auch DVD player läuft vom klang zienmlich geil ist, außer das sie in die jahre kommt net mehr so schön aussieht und so langsam kaputt geht, der eine Bass ist leider schon im arsch:wall:.

Deswegen suche ich folgendes:
Ich dachte erst an eine Sundkarte+einem Soundsystem, als beispiel das teufel Concept Magnum Power(NUR EIN BEISPIEL!).
So das meine jezige Anlage ihren Dienst abtreten kann, ich aber mindestenz genause so guten Ersatz habe.
Das Sound System MUSS kein 5.1 sein wäre aber schön da ich nun nicht nur musik höre(aber eigentlich bevorzugt), sonder auch spiele und filme und das ganze zeug.

Es war nur eine Idee von mir eventuell eben eine soundkarte+ein pc system zu nehmen, weil ich eben nur über den pc musik höre. Wenn dann aber mein onboard Sound wie jetzt limitiert macht das keine spaß, deswegen ja die soundkarte. Und eben weil meine 'anlage' auch alt ist dachte ich gleich alles neu zu machen.

Also ich brauche:
Soundkarte+ordentliches Soundsytem bis max 400 euro insgesamt.
Die Soundkarte bitte möglichst für einen PCI Steckplatz.



Mir ist klar das es damit kein Ultra Highend Sytem für gibt, jedoch denke ich das man damit bei mir 16qm, für den fall von party ca 25qm gut beschallen kann, und das schön laut mit gutem klang.


Ich hoffe ich nerve euch nicht zu sehr und kann hiermit euch helfen mit zu helfen:D.
Danke noch einmal für alle Hilfe,;)
freue mich auch auf neue Posts:D

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr_Duese

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Soundkarte für Laut Metal^^

Man man, Fanboys bei Intel/AMD bzw. ATI/Nvidia sind ja langsam bekannt, aber das das mit Soundkarten nu auch schon losgeht :-/

Ich hab auch ne X-Fi Xtreme Music und der Sound is echt gut!

Im Leben wird es keinen OnBoard-Sound geben der besser klingt als so ne X-Fi :ugly:

Was meinste denn warum ich gewechselt hab ;)

Ich befeuer damit nen Teufel Concept E Magnum, geht eigentlich recht gut, bis auf die nervige Bassumleitung, aber selbst das könnte ne Xonar nich beheben, von daher ... is schon ihr Geld wert.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Soundkarte für Laut Metal^^

Man man, Fanboys bei Intel/AMD bzw. ATI/Nvidia sind ja langsam bekannt, aber das das mit Soundkarten nu auch schon losgeht :-/

(...)


Im Leben wird es keinen OnBoard-Sound geben der besser klingt als so ne X-Fi :ugly:
öhm, doch, gibts!
zum Beispiel DFIs Bernstein Audio wird besser sein als die X-Fi oder alle anderen 'Onboardsteckkarten'...
Du überschätzt deine X-Fi und unterschätzt richtig gute HDA Codecs!!

immer die gleiche leier...

wir sind hier in einem PC forum, in dem es um PC equipment geht das man an den PC anschließt um sachen am PC zu machen...

standpunkt jetz geklärt???
Sorry, aber du hast echt keine Ahnung von Soundequipment und nur weil wir hier in einem (extremen) PC-Forum sind, kann man auch mal über den Tellerrand schauen und auch mal richtige Hardware und kein vollkrasses Spielzeug erwähnen.

Und nur weils ein PC ist, muss man da nicht unbedingt zwanghaft PC-Zeugs dranstöpseln!

Ich betreib auch meinen MAC mit PC Eingabegeräten, geht auch, Einschränkungen gibts kaum, so what?!

Und wenn man einen PC zum MUSIK HÖREN (oder als Mediacenter) nutzen will, brauchts schon vernünftiges Equipment und nicht irgendwelches Billigzeugs...
das was du von dier gibst passt ins hifi forum, bzw in diejenigen anwendung, aber hierher gehört das nicht... du sprichst hier die falsche zielgruppe an.. hier gehts nich ums wohnzimmer...
1. Musst du solangsam mal anfangen zu akzeptieren, das es Leute gibt, die deine Ansicht nicht teilen.
2. Musst du solangsam mal anfangen zu akzeptieren, das es Leute gibt, die deinen Sinn für "Qualität" nicht teilen.
3. Musst du solangsam mal anfangen zu akzeptieren, das es Leute gibt, die mit einem PC auch anständige Dinge tun, für die normaler "PC-Schrott" nicht ausreichend ist!
4. Musst du solangsam mal anfangen zu akzeptieren, das man mit dem PC auch mehr als nur zocken kann.

So, jetzt hab ich meinen Punkt klar gemacht?!

Nur weil du deinen PC zum spielen benutzt und deine Ansprüche im Keller sind, musst du nicht von dir auf andere schließen...

Und jetzt sei mal ehrlich, was spricht dagegen, den PC an eine vernünftige Musikanlage anzuschließen?!
Nur weil wir hier in einem PC-Forum und nicht in einem HiFi Forum sind?!

Man kann auch Musik als Youtubevideos über einen im MAC integrierten Lautsprecher hören, das geht auch, aber schön/angenehm ist das nicht!

Ich hab auch früher grundsätzlich den PC an meine vorhandene Anlage geklemmt!
Hat mehrere Vorteile: einmal brauch ich nicht 2 Duzend Lautsprecher sondern nur 1 Paar, zum anderen sind HiFi Komponenten qualitativ wesentlich besser und man muss nicht so auf die größe achten!
Hat schon 'nen Grund, warum die guten Lautsprächer 3 Wege sind (Hoch-, Mittel- und Tieftöner...)
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Soundkarte für Laut Metal^^

Momentan habe ich einen Yamaha AX-392 Verstärker(ziemlich alt).
Alt != schlecht
Alt = gut (meistens!!)
Also solang der Verstärker noch gut ist, behalte ihn.

Deswegen suche ich folgendes:
Ich dachte erst an eine Sundkarte+einem Soundsystem, als beispiel das teufel Concept Magnum Power(NUR EIN BEISPIEL!).
Soundkarte ist gut, Soundsystem unnötig!

Kauf dir einfach ein Paar neue Lautsprecher udn gut ist.

Mir ist klar das es damit kein Ultra Highend Sytem für gibt, jedoch denke ich das man damit bei mir 16qm, für den fall von party ca 25qm gut beschallen kann, und das schön laut mit gutem klang.
Naja, gute Boxen haben erstmal einen guten Klang, laut müssen die nun wikrlich nicht sein, zumal laut nicht gut für die Lebensdauer ist ;)
 

exa

Volt-Modder(in)
AW: Soundkarte für Laut Metal^^

Sorry, aber du hast echt keine Ahnung von Soundequipment und nur weil wir hier in einem (extremen) PC-Forum sind, kann man auch mal über den Tellerrand schauen und auch mal richtige Hardware und kein vollkrasses Spielzeug erwähnen.

hast du dir schonmal die auszeichnungen angesehen, die die teufel systeme abräumen??? die sind auch alle garantiert vom himmel gefallen weil alle tester absolut null ahnung haben:lol::lol::lol:

Und nur weils ein PC ist, muss man da nicht unbedingt zwanghaft PC-Zeugs dranstöpseln!

klar muss man nicht, ich frag mich nur warum man in nem zimmer mit 16qm ne 500 watt anlage haben muss die qualitativ was für audiophile is...

Und wenn man einen PC zum MUSIK HÖREN (oder als Mediacenter) nutzen will, brauchts schon vernünftiges Equipment und nicht irgendwelches Billigzeugs...

wenn es rein ums musik hören geht is ne 5.1 anlage sowieso nicht das optimale, und ein mediacenter hab ich nich bei meinem pc, sondern im wohnzimmer...

1. Musst du solangsam mal anfangen zu akzeptieren, das es Leute gibt, die deine Ansicht nicht teilen.
2. Musst du solangsam mal anfangen zu akzeptieren, das es Leute gibt, die deinen Sinn für "Qualität" nicht teilen.
3. Musst du solangsam mal anfangen zu akzeptieren, das es Leute gibt, die mit einem PC auch anständige Dinge tun, für die normaler "PC-Schrott" nicht ausreichend ist!
4. Musst du solangsam mal anfangen zu akzeptieren, das man mit dem PC auch mehr als nur zocken kann.

So, jetzt hab ich meinen Punkt klar gemacht?!

Nur weil du deinen PC zum spielen benutzt und deine Ansprüche im Keller sind, musst du nicht von dir auf andere schließen...

schön wie du das alles aufzählst und dich NIE selbst daran hälst, denn wie man vielen deiner posts entnehmen kann, is das was du nicht für gut genug hälst einfach nur schrott und den kauf nicht wert, sondern für den sondermüll bestimmt, ich habe nichts dagegen das du solche sachen empfiehlst, ich habe nur was gegen deine schwarz/weiß ansichten, es gibt nämlich auch noch graustufen, bzw farben in der welt...

Und jetzt sei mal ehrlich, was spricht dagegen, den PC an eine vernünftige Musikanlage anzuschließen?!
Nur weil wir hier in einem PC-Forum und nicht in einem HiFi Forum sind?!

nichts, ich habe selbst meinen pc an meiner qualitativ hochwertigen yamaha anlage, was aber nicht heißt das es nur die auf der welt gibt
 

Pokerclock

Moderator!
Teammitglied
AW: Soundkarte für Laut Metal^^

So Girls, jetzt beruhigt euch mal wieder. Irh habt eure Standpunkte klargemacht. So stop bashing.

Was ich aber noch zum Thema Audiophilie sagen will.

Kenner schwören nicht auf 500W Verstärker-Monster. Zumal die Watt-Angaben in diesem Bereich vollkommen Nichtsaussagend sind. Röhrenverstärker die max. 50W ausgeben. Das sind die echten audiophilen Glanzstücke in dieser Welt.

Die 500W Monster sind leider nur notwendig weil die echt teuren (5000 aufwärts) Lautsprecher teilweise massiv saugen und mit ganz schönen Spannungsschwankungen kämpfen. Zudem muss ein 30" Membran erstmal bewegt werden.

Was die Yamaha Lautsprecher angeht. Das sind echte Prachtstücke. Wäre schade wenn die kaputt wären. Äußert sich das Brummen/Rauschen ganz plötzlich ab einer bestimmten Lautstärke? Wenn ja ist was mit dem Verstärker nicht in Ordnung oder er bringt zu wenig Leistung. Oftmals ist der Widerstand der LAutsprecher dafür zu schwankend oder extrem niedrig. Unter 2 Ohm.
 

ShadowAlien

PC-Selbstbauer(in)
AW: Soundkarte für Laut Metal^^

Also ich hab in meinem Pc auch ne Creative x-fi xtreme music. Ich bin mit der soundkarte durchaus zufrieden und glaube nicht, dass sie von einem onboard Soundchip übertroffen wird. Die Asus xonar ist ja relativ neu, und wenn ich zeit hab, werd ich mir mal so eine besorgen und mit der x-fi vergleichen.
Haste nicht irgend nen Kumpel, der ne Soundkarte besitzt? Wär doch mal interessant die einfach einzubauen und dann mal probezuhören.
Als System kommt bei mir ein Teufel CEM PE zum Einsatz. Den Kauf habe ich nie bereut, allerdings würde ich dir niemals von einenm Verstärker + Boxen abraten! Die sind klanglich sicherlich hochwertiger, weil bei den kleinen Boxen ein Problem mit den Mitteltönen entsteht. An deiner Stelle würde ich auf ein komplett neues Soundsystem verzichten und lieber neue Lautsprecher kaufen, wie's auch schon von anderen empfohlen wurde.
 
TE
TE
thecroatien

thecroatien

Software-Overclocker(in)
AW: Soundkarte für Laut Metal^^

@ pokerclock
Die Lautsprecher direkt sind nicht von yamaha, nur der verstärker.
Die Lautsprecher bestehen aus 1x 15cm bass 1x 15cm mittel(kp heißt das so?)
und aus kleinen hochtönern. Dazu hat mein Dad damals die Klangkörper(sry bin ein noob was solchze fachwörter angeht) selbst dazu gebaut, 1 m hoch 40 breit 30 tief.
Man merkt ab einer bestimmten lautstärke eine art rauschen auf dem rechten bass, welches mit mehr laut stärke immer schlimmer wird. ich habe mehrmals die kabel gewechselt undundudnudn.....naja leider .....

Also ist es am besten neue Boxen zu holen, und dann zu gucken, und eventuell dann eine Soundkarte.
Ok mit der Soundkarte werde ich mich noch bei Stefan Payne melden.
Zu den Boxen Die Yamaha von Payne waren ja ganz net nur leider kann mein Verstärker die nich.(1x 160/2x80/4x40 watt)
Also wer noch mal Gute als Empfehlung hat bitte her damit.
Hab noch mal mit meinen Elli's geredet also max. wäre so um die 300-350 euro.
Danke für eure bemühngen;)

mfg
 

Pokerclock

Moderator!
Teammitglied
AW: Soundkarte für Laut Metal^^

Ah OK. Falsch gelesen.

Hört sich stark nach einem altersbedingten Versagen der lautsprecher an. Ist nur die Frage, ob du Stereo oder 5.1 haben willst.

Bei Stereo hätte ich so auf Anhieb die günstigste Version Der Magnat Monitor Standlautsprecher im Sinn. Sind bei der Audio recht gut weggekommen. Auch 3-Wege. Und eben Magnat. Recht "warm" abgestimmt, verbreiten mehr die Analoge Stimmung im Raum. Wenn möglich sollte der Raum möglichst Trocken sein (Teppich, Holz etc). Und vielleicht wenn möglich etwas an die Wand für die Verstärkung des Bass'.

Alternativ aber teuerer für 500 das Paar. Die Nubert NuBox 481. Gigantisch Tief. Schon fast zu viel für Metal. Aber wer Bumm will, kriegt Bumm. Auch ohne Subwoofer. Mein persönlicher Favorit und wenn ich mal wieder mehr Geld habe, kaufe icch mir ein Paar davon und drei weitere, wenn ich noch mehr Geld habe.

Was 5.1 angeht. Muss ich noch mal gucken.
 
TE
TE
thecroatien

thecroatien

Software-Overclocker(in)
AW: Soundkarte für Laut Metal^^

Nee also 5.1 kommt jetzt nicht mehr:lol:
Ich glaube Stereo ist wirklich immer noch das beste in meiner preisklassexD
magste mit mal nen bild oder auch nen datenblatt von den Magnat schicken?
Die Nubert sind bestimmt geil aber ich denke mit meinem Verstärker ziemlich unterfordert und leider auch ein wenig teuer....;)
mfg
 

Pokerclock

Moderator!
Teammitglied
AW: Soundkarte für Laut Metal^^

Ich habe gerade gesehen, dass es die Magnat Monitor 880 bereits für 200 gibt. HIER

Aber da habe ich noch was anderes. Die Heco Victa 700. Das sind "schöne" lautsprecher. Gibt es für 350. Die haben nochmal einen ganzschönen Schub mehr. Ich konnte mal die Celan-Modelle Probe hören. Die Nächsthöhere Kategorie für 700 . Die waren 1A.

Bin mir Sicher die Victa 700 sind ähnlich abgestimmt. HIER
 
TE
TE
thecroatien

thecroatien

Software-Overclocker(in)
AW: Soundkarte für Laut Metal^^

Sind beide sehr schick.
Ich habe die Heco Victa für 179 euro gefunden...sind zwar erst in 6-8 wochen lieferbar aber sehr günstig
HifiShop24.de - Hifi, Heimkino und Camcorder zu Sparpreisen.
Ich glaube ich werde mi die Heco mal genauer angucken.
Wenn sonst noch jemand Vorschläge hat nur zu.
Danke dir Pokerclock
Edit: wattn dreck ich doch auch manchmal schreibexD.... das Stück für 179 abgabe nur als paar....gibts aber auch günstiger...^^
mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

nfsgame

Lötkolbengott/-göttin
AW: Soundkarte für Laut Metal^^

willste jetzt eigendlich deinen verstärker behalten und nur neue boxen+Soundkarte oder auch neuen Verstärker? Und bei den Boxen möchtest du monitor oder standbox?
 
Zuletzt bearbeitet:

mFuSE

Freizeitschrauber(in)
AW: Soundkarte für Laut Metal^^

... Allein die ganzen "Verschlimmbesserungen" sind ja echt der Hammer :lol:
Mag ja sein das ne X-Fi nen angemessenen Sound bringt, jedoch kann sie einer Xonar bei weiten nicht das Wassen reichen. Schon allein die Qualitätsunterschiede bei den Wandlern sind schon schockend ;)
Wenn du ne richtige Anlage hinten dran hast und dazu nen gutes Stück Musik, dann wirst du den Unterschied enorm merken. Das ist echt krass wie schlecht ne X-Fi klingen kann :hmm:

Naja ... diese ganzen Verschlimmbesserungen lassen sich ja abschalten ;)


Was hier intressant wäre - Inwieweit trägt eine Soundkarte denn zur Qualität bei wenn alles digital angesteuert wird?

Wenn man das ganze "richtig" machen will gibt es heutzutage ja eh nichts anderes als Digitale Verkabelung - und da muss die Soundkarte dann doch eigentlich gar nichts mehr machen? (Sprich es reicht selbst der billigste Onboardsound - decodiert wird dann eh auf Verstärker/Receiver Seite?)



So im Sommer ist dann für mich dieses Thema wieder aktuell - habe meine
Pläne etwas nach hinten gestellt auf digital umzusatteln ;) (Dann aber richtig mit FullHD LCD, HDMI Receiver, etc :ugly:)


Zur Zeit habe ich wieder meine X-FI eingebaut ... weil damit der analoge Klang einfach besser ist als mit dem Onboard Sound - ohne das der Creative Crystalizer oder wie sich das schimpft aktiv wäre ;)
 

BloodySuicide

BIOS-Overclocker(in)
AW: Soundkarte für Laut Metal^^

Bei Stereo + Digital kann man ruhig zu Onboard greifen, da hast du recht. Will man dann 5.1 etc, brauch man Dolby Digital oder DTS, und das bieten nur wenige Onboard Chips :)
 

low-

Freizeitschrauber(in)
AW: Soundkarte für Laut Metal^^

Mein Freund hat Onboardsound+Verstärker(an dem ligt wohl das meiste)+2*Heco Victa 700& Heco A30 Sub. Also ich glaube du solltest dir einfach vernünftgie Oehlbachkabel+neuen Verstärker kaufen und dann passt das! Son guter Verstärker kann ja auch Pro Logic II und 5.1 Sound imitieren. Und sone Soundkarte ist ja im Grunde auch nur ein Verstärker nur das sie heutzutage auch noch EAX etc. encodieren kann und so weiter und so fort ;)
 

mFuSE

Freizeitschrauber(in)
AW: Soundkarte für Laut Metal^^

Bei Stereo + Digital kann man ruhig zu Onboard greifen, da hast du recht. Will man dann 5.1 etc, brauch man Dolby Digital oder DTS, und das bieten nur wenige Onboard Chips :)



Wieso muss das eigentlich unterstütz werden?
Ich lese da auch oft drüber, aber wenn ich nen codierten Stream habe so hat doch gerade eben der Sound nichts damit zu machen sondern 1:1 an den externen Receiver zu übergeben?



@low-
Genau sowas ist Mumpitz hoch 10 :p
Ultra dreifach vergoldete Kabel :lol::lol:


Gold kann man auch essen, macht einen dann gleich viel schöner :devil:
 
Oben Unten