• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Software für Lüftersteuerung gesucht

SaPass

BIOS-Overclocker(in)
Moin Leute,

ich suche ein Tool, mit dem ich meine Gehäuselüfter steuern kann. SpeedFan funktioniert nicht mit meinem X570-Mainboard. Hat jemand eine gute Idee? Ich möchte dabei die Lüfterkurve im UEFI nur so lange überschreiben wie das Tool geöffnet ist. Wenn ich das Tool schließe, darf das Mainboard wieder sein Ding machen. Ich habe 3 Pin-Gehäuselüfter, die über die Spannung geregelt werde.

Hintergrund: Ich habe ein MSI X570 Gaming Plus. Da kann ich die Geschwindigkeit der Gehäuselüfter nicht in Abhängigkeit der GPU-Temperatur regeln, sondern nur in Abhängigkeit von CPU-Temperatur. Bis knapp 70°C liegen nur 5 V an. So verhindere ich, dass die Lüfter kurz hochdrehen, wenn es zu einem kurzzeitigen Leistungs- und Temperaturpeak kommt (z.B. öffnen von Chrome). Bei den meisten Spielen wird die CPU ordentlich gefordert und die Gehäuselüfter drehen auch hoch. Bei Witcher 3 hingegen funktioniert das nicht, da wird die CPU offensichtlich nicht genug ausgelastet, um heiß zu werden. Die Vega56 hingegen bläst ihre 230 W Abwärme ins Gehäuse und wärmt es so sehr stark auf. Irgendwann wird dann auch der CPU warm, da sie kaum mehr kühle Frischluft bekommt. Dem möchte ich mit dem Tool entgegenwirken.

Beste Grüße
SaPass
 
TE
SaPass

SaPass

BIOS-Overclocker(in)
Danke für deine Antwort. Der Argus Monitor funktioniert. Mir missfällt nur das Abomodell, bei dem man 9 € jährlich zahlt. Ich brauche die allermeisten Funktionen ja gar nicht.
 
TE
SaPass

SaPass

BIOS-Overclocker(in)
Es fehlen ganz einfach alle Lüfter und Werte vom Mainboard. Screenshots hängen an.
 

Anhänge

  • Speedfan.JPG
    Speedfan.JPG
    40 KB · Aufrufe: 75
  • Speedfan2.jpg
    Speedfan2.jpg
    62 KB · Aufrufe: 78

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
Danke für deine Antwort. Der Argus Monitor funktioniert. Mir missfällt nur das Abomodell, bei dem man 9 € jährlich zahlt. Ich brauche die allermeisten Funktionen ja gar nicht.

Du musst eigentlich nur einmal 9€ zahlen und hast dann eine Lizenz auf Lebenszeit. Erneut zahlen musst du nur wenn du Updates haben willst.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

blue_focus

Freizeitschrauber(in)
Kannst du nicht auch nach Gehäusetemperatur bzw einem anderen Sensor am Board regeln, was ja für Gehäuselüfter am ehesten Sinn macht?
Bei meinen Boards ging das eigentlich immer.

Gesendet von meinem P20 Pro mit Tapatalk
 
TE
SaPass

SaPass

BIOS-Overclocker(in)
@blautemple: Einmalig 9 € ist okay. Aber erstmal die Lösung von blue_focus näher betrachten.

@blue_focus: Sehr gute Idee, danke. Darüber habe ich noch nicht näher nachgedacht. Ich habe insgesamt vier Temperatursensoren zur Auswahl: CPU, MOS, Chipset und System. Bei den ersten drei Sensoren ist klar wo die ungefähr sitzen und was die messen. Der Temperatursensor "System" ist der interessante. Da konnte ich durch kurzes googlen noch nicht herausfinden wo genau der lokalisiert ist und was der misst. Wenn der tatsächlich die Lufttemperatur im Gehäuse misst, dann wäre das spitze. Ich werde mit mit HWMonitor beobachten, in welchen Bereichen sich dort die gemessene Temperatur bewegt. Eventuell komme ich so auf eine gute Idee, wie ich die Lüfterkurve gestalten kann.

Edit: 15 Minuten Prime hat keine Auswirkung auf die Temperatur, die der System-Sensor misst. Schwankt zwischen 37°C und 38°C. 15 Minuten 3D-Mark Stresstest (Grafiklast, keine CPU-Last) führt zu einem Anstieg der Systemtemperatur auf 52°C. Also habe ich nun meine Werte für eine neue Lüfterkurve. Da wird sich in den kommenden Tagen zeigen wie gut das passt.
 
Zuletzt bearbeitet:

blue_focus

Freizeitschrauber(in)
Jap! System klingt nach dem was du haben möchtest. Der misst in der Regel die Platinentemperatur vom Mainboard und ist meistens irgendwo am Rand, abseits von den Großverbrauchern wie GPU oder CPU. Da sich die Platine ja auch aufheizt zeigt dieser Sensor etwas mehr an als die wirkliche Lufttemperatur. Aber es ist ein super Richtwert für die Case-Lüfter. Schon alleine deswegen, weil er sich viel träger verhält, als zB. die CPU.


Gesendet von iPad mit Tapatalk
 
Oben Unten