• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Selbstgebauter PC startet nicht

ChribTheDip

Schraubenverwechsler(in)
Moin

Ich habe heute einen Office PC für meinen Bruder zusammengebaut. Habe alle Teile ordnungsgemäß angeschlossen und wollte ihn danach anmachen um Windows zu installieren. Das Problem ist nur er ging nicht an. Es ist gar nichts passiert. Habe auch versucht die Power Pins zu überbrücken auch da hat sich Nix getan. Netzteil hab ich getestet, Lüfter drehen sich. Ich vermute, dass das Mainboard kaputt ist
Bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass ich alles richtig abgeschlossen habe weil das nicht mein erster selbstgebauter PC ist.
Folgende Teile hab ich verwendet

RAM:
8GB (2x 4096MB) Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-3000 DIMM CL16-18-18-36 Dual Kit

CPU:
AMD Ryzen 3 3200G 4x 3.60GHz So.AM4 BOX

SSD:
240GB Kingston A400 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s TLC NAND (SA400S37/240G)

HDD:
1000GB Toshiba P300 High-Performance HDWD110UZSVA 7.200U/min 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s

Netzteil:
400 Watt Kolink International KL-400 Non-Modular 80+ Bronze

Mainboard:
Gigabyte B450M S2H AMD B450 So.AM4 Dual Channel DDR mATX Retail

Gehäuse:
Inter-Tech B-30 Midi Tower ohne Netzteil schwarz
 

_Berge_

BIOS-Overclocker(in)
Kannst du Mal detailliert Fotos von den Kabeln machen?

24pin Stecker, 8pin CPU und Frontpanel?

Alle Abstandshalter sitzen?

Ist das BIOS auf dem aktuellsten Stand?

RAM ist eingerastet auf Slot 2 und 4?
 

Schakeline

Kabelverknoter(in)
Aus eigener, leidlicher Erfahrung: Schau noch mal ins Handbuch des MB und überprüfe genau, wo das Frontpanel angeschlossen wird und ob du auch wirklich die richtigen beiden PINs überbrückt hast.
Ich hatte hier 1 Woche Spaß, weil ich das Frontpanel komplett am falschen Steckplatz angeschlossen hatte (in kurzer Distanz zum FP-Anschluss saß der COM Anschluss). Da konnte ich dann auch so viel überbrücken wie ich wollte ;-)
 

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Für den AMD Ryzen 3 3200G CPU benötigt das Board die UEFI Version F40 mindestens,welche Version haste überhaupt,steht was auf dem Mainboard Karton eventuell drauf welche UEFI Version es hat?
AMD Ryzen 3000 Ready for Desktop,sagt nur aus das es mit dem entsprechenden UEFI BIOS läuft,sagt aber nicht aus welche Version auf dem Board aktuell drauf ist.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Das ist richtig, das Mainboard müsste aber dennoch anlaufen.
Auch wenn es dann wegen dem Bios kein Bild anzeigen würde.
 
TE
C

ChribTheDip

Schraubenverwechsler(in)
Das Handbuch sagt leider nicht so viel aus. BIOS/UEFI Version kann ich euch leider nicht sagen. Der Aufkleber ist auf jeden Fall drauf. Abstandshalter sitzen. Bilder sind im Anhang.
 

Anhänge

  • 20200119_105633.jpg
    20200119_105633.jpg
    1,9 MB · Aufrufe: 124
  • 20200119_105601.jpg
    20200119_105601.jpg
    1,9 MB · Aufrufe: 105
  • 20200119_105754.jpg
    20200119_105754.jpg
    1,9 MB · Aufrufe: 141
  • 20200119_105828.jpg
    20200119_105828.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 156
  • 20200119_105845.jpg
    20200119_105845.jpg
    2 MB · Aufrufe: 153
  • 20200119_105804.jpg
    20200119_105804.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 129
  • 20200119_105453.jpg
    20200119_105453.jpg
    1,9 MB · Aufrufe: 126
  • 20200119_105841.jpg
    20200119_105841.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 135
TE
C

ChribTheDip

Schraubenverwechsler(in)
Danke an alle. Hat sich rausgestellt dass ich dummerweise den falschen Stecker auf den CPU Platz gesteckt habe^^ Problem gelöst
 

_Berge_

BIOS-Overclocker(in)
unten rechts kannst du deine Beiträge Editieren, so vermeidest du Doppel oder Dreifach Posts

Nun, nach Sichtung der Bilder hast du eine CPIe Stecker auf dem EPS (CPU12V) Anschluss deines Boards gedängelt, normalerweise dürfte das garnicht oder nur ganz schwer gehen...

Super das ihr es selbst noch bemerkt habt und das Board nicht zu schaden kam :daumen:
 
Oben Unten