• Achtung, kleine Regeländerung für User-News: Eine User-News muss Bezug zu einem IT-Thema (etwa Hardware, Software, Internet) haben. Diskussionen über Ereignisse ohne IT-Bezug sind im Unterforum Wirtschaft, Politik und Wissenschaft möglich.
  • Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Schwere Zeiten für nVidias Chipsatzsparte

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Schwere Zeiten für nVidias Chipsatzsparte

Wie Fudzilla am Mittwoch berichtet, scheinen die Mainboardhersteller den Support von nVidia Produkten überdenken zu wollen.
Da der nForce 780i deutlich teurer als der nForce 680i ist und sich einzig durch PCie 2.0 durch den nForce 200 Chip unterscheidet, scheinen einige Hersteller die Entwicklung dieser Boards einzustellen, darüber hinaus soll der 780i 10$ teurer denn Intels x48 sein.

Auch bei den AMD Chipsätzen schauts nicht besser aus, der kommende 8200 IGP hat es aufgrund des RS780 nicht einfacher, soll der AMD Chip günstiger, kühler und schneller denn der nVidia Chipsatz sein, ebenso bietet er doppelt so viele 'freie Lanes' (6 statt 3 beim 8200 IGP).

Einziger Hoffnungsträger bleibt die Geforce 8000 IGP für Intel CPUs, die Intel durchaus einige Marktanteile abknüpfen könnte.
 
Zuletzt bearbeitet:

ulukay

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Schwere Zeiten für nVidias Chipsatzsparte

Auch der neue Geforce 8200 IGP für AMD Prozessoren hat angesichts des RS780 einen schweren Stand, soll doch der AMD Chipsatz schneller, günstiger und kühler denn der nVidia Chipsatz sein.
nvidia hat schon soviel mist auf dem chipsatz sektor verbrochen ... wird langsam zeit dass sie die rechnung dafür bekommen
Intel's engineers told us a funny story that the hottest chips on their Skulltrail motherboard are Nvidia's bridge chips. Skulltrail has two of these and they tend to get extremely hot.
http://www.fudzilla.com/index.php?option=com_content&task=view&id=5197&Itemid=1
Nvidia losing support with motherboard makers
http://www.fudzilla.com/index.php?option=com_content&task=view&id=5186&Itemid=37

würd mich ja wundern wenn sie beim 680i jetzt mal einen usb controller zusammengebracht hätten an dem ~400 euro pedale funktionieren
 
Zuletzt bearbeitet:

lexx0049

PC-Selbstbauer(in)
AW: Schwere Zeiten für nVidias Chipsatzsparte

Wie Fudzilla am Mittwoch berichtet, scheinen die Mainboardhersteller den Support von nVidia Produkten überdenken werden, da der nForce 780i deutlich teurer als der 680i ist, aber nicht mehr Features bietet, scheinen einige Hersteller die Entwicklung dieser Boards einzustellen, noch dazu soll der 780i teurer denn Intels kommender x48 sein.

Auch der neue Geforce 8200 IGP für AMD Prozessoren hat angesichts des RS780 einen schweren Stand, soll doch der AMD Chipsatz schneller, günstiger und kühler denn der nVidia Chipsatz sein.

Einziger Hoffnungsträger bleibt die Geforce 8000 IGP für Intel CPUs, die Intel durchaus einige Marktanteile abknüpfen könnte.

Entschuldige, ich bin ein wenig verwirrt, aber das interpretierst Du aus diesem einen Artikel bei fudzilla oder sind da auch andere Quellen beteiligt?
 
TE
Stefan Payne

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Schwere Zeiten für nVidias Chipsatzsparte

Jap, das meiste stammt aus Fudzilla + 'eigene Erfahrung'.

Das ganze dann addiert und es schaut nicht soo schön aus, denn wer verbaut einen schlechteren Chipsatz, der auch noch deutlich teurer als der Konkurent ist??
Und noch dazu eigentlich garkeine Änderungen zum Vorgänger aufweist??

Bei der AMD Chipsatzsparte hat nVidia gegen AMD einen schweren stand, da können sie wohl auch nicht mehr mithalten...
Die SB700 steht vor der Tür, die eigenen Chipsätze sind entweder maßlos veraltet und Heizplatten oder aber OEM Chips....

Der 630a hat auch schon einen sehr schweren Stand gegenüber AMDs RS690, der günstiger und schneller ist, dabei zwar auf SM3 und LAN (egal, wird auch nicht allzu oft genutzt) verzichtet aber ansonsten nicht schlechter ist.

Sprich auch hier ist man quasi weg vom Fenster, das einzige was bleibt ist der Intel OEM Markt mit dem kommenden MCP7irgendwas mit integrierter Grafik, der Rest schaut schlecht aus (weil man die Entwicklung völlig verschlafen hat).
 

lexx0049

PC-Selbstbauer(in)
AW: Schwere Zeiten für nVidias Chipsatzsparte

Jap, das meiste stammt aus Fudzilla + 'eigene Erfahrung'.

Ah ok, ich hatte mich nämlich ein wenig gewundert, da einiges was du anmerktest eben nicht in dem Artikel so vorkam. Dann wäre das ja geklärt.

Aber wie man sieht machen auch Firmen wie nvidia Fehler. Ich selbst mag ATI nun überhaupt nicht seit meiner Pleite vor etlichen Jahren mit dem Versuch in 2 Rechnern jeweils eine Rage Fury MAXX (2x Rage 128 Pro, 2x 32 MB) ans laufen zu kriegen. Die waren schweineteuer aber liefen absolut nicht. Seitdem mache ich um ATI nen Bogen und bleibe bei nvidia.

nforce 2 war extrem prima mit mobile athlons, naja und nun hab ich nach 5 oder 6 Jahren erstmals wieder Intel und bin begeistert. Ich traue Intel derzeit mehr zu als AMD, das war mal anders. Aber das ist Geschmackssache.
 

schneiderbernd

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Schwere Zeiten für nVidias Chipsatzsparte

Nun seien wir mal ehrlich,alle hassen NVIDIA und "alle" kaufen NVIDIA! Und nun glaube ich nicht das der Support eingestellt wird mit dem 780i,ein Striker Formula wirds bei Asus weiterhin geben und so auch den Support! Und da nun die 8800GT-/s Preise in angenehme Regionen weichen,wird SLI um so einigeres Salonfähiger und einige mehr User sich dieses Zulegen...und dafür braucht man nun mal noch die genannten Boards!! Bis dahin wird sich auch nichts ändern!
Ich persönlich würde gern auch lieber mein Blitz Formula betreiben mit SLI und würde nicht mal daran denken in so einem Falle ein NV Board zu nehmen...aber ist nun mal nicht so-darum ein Striker Formula!
Eine Möglichkeit wäre da noch das dieser Fall eintreten könnte...AMD bringt endlich eine gescheite Graka auf den Markt die der Ultra, GT, GTS gefährlich wird oder mithält geschweige denn, besser ist,somit würden die Leute die SLI haben vielleicht vermehrt auf Crossfire umsteigen da erstens die Boards besser sind und zweitens Crossfire die bessere Lösung scheint! MFG
 

ulukay

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Schwere Zeiten für nVidias Chipsatzsparte

Nun seien wir mal ehrlich,alle hassen NVIDIA und "alle" kaufen NVIDIA! Und nun glaube ich nicht das der Support eingestellt wird mit dem 780i,ein Striker Formula wirds bei Asus weiterhin geben und so auch den Support! Und da nun die 8800GT-/s Preise in angenehme Regionen weichen,wird SLI um so einigeres Salonfähiger und einige mehr User sich dieses Zulegen...und dafür braucht man nun mal noch die genannten Boards!! Bis dahin wird sich auch nichts ändern!
Ich persönlich würde gern auch lieber mein Blitz Formula betreiben mit SLI und würde nicht mal daran denken in so einem Falle ein NV Board zu nehmen...aber ist nun mal nicht so-darum ein Striker Formula!
Eine Möglichkeit wäre da noch das dieser Fall eintreten könnte...AMD bringt endlich eine gescheite Graka auf den Markt die der Ultra, GT, GTS gefährlich wird oder mithält geschweige denn, besser ist,somit würden die Leute die SLI haben vielleicht vermehrt auf Crossfire umsteigen da erstens die Boards besser sind und zweitens Crossfire die bessere Lösung scheint! MFG

falsch - zumindest für mich. ich hasse nvidias chipsätze (nicht grafikchipsätze). und ich kaufe auch keine. wenn ein chipsatz hersteller es 3 generationen lang nicht schafft einen usb controller zu entwickeln der 400 euro teure usb pedale nicht erkennt dann sind sie unfähig. wenn der chip doppelt oder dreimal soviel abwärme produziert als ein konkurrenzprodukt, sind sie unfähig - auch wenn man dafür 2-3% mehr speed hat (woohoooo). dann sind die zufriedenen käufer höchstens ahnungslose 3dmark kiddies mehr nicht.
 
TE
Stefan Payne

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Schwere Zeiten für nVidias Chipsatzsparte

Naja, das Problem ist das nVidia Chipsätze nicht immer heiß waren, der nForce 3 war recht kühl, erst der 4er war 'nen Heizofen.

Anscheinend hat man die PCie Implementierung gewaltig versemmelt.
Aber auch ansonsten sind nVidias Chipsätze mehr Mist denn QUalität, siehe z.B. den nForce3, für dens seit fast 4 Jahren keine Treiber mehr gibt, obwohl er teilweise noch verkauft wird, der auch Probleme mit eigenen Geforce Karten (nV40) hat...

Dazu kommt eben das von Ulukay angesprochene Problem das nVidia es nicht für Nötig hält, vorhandene Probleme zu beseitigen!

Der Netzwerpart in aktuellen MCP55 Teilen (die auch schon steinalt sind), dürft mit dem aus der MCP2-S (neuste nForce 2 SB) identisch sein, gleiches auch bei den USB Parts.
Das der Netzwerkpart immer noch fehlerhaft ist (stichwort Firewall) brauch ich wohl nicht zu sagen, das der MCP55 eher ein aufgemotzter nForce 4 ist, ohne nennenswerte Änderungen, dürft auch klar sein (+2 USB; +1 LAN, + ein paar PCIe Devices und Lanes)

Eine vernünftige PCI Implementierung hat man bei nVidia auch lange Zeit nicht auf die Reihe bekommen...

Zu dem was Ulukay sagt, kann ich nur zustimmen, nVidias nForce Chipsätze sind ziemlich gehypte Teile, genau wie die von einem anderen Hersteller...
 

Mantiso90

Software-Overclocker(in)
AW: Schwere Zeiten für nVidias Chipsatzsparte

Bei den derzeitigen Nforce 6x0 chipsätzen gibts auch das Speicherbankproblem. Bei fast jedem Nforce 6x0 Board sind 2 Speicherbänke irgendwie ab Werk^^ defekt und führen bei Belegung zu instabilitäten bzw. vertragen sich nicht mit Hohem Oc.

Hinzu kommt noch die schon erwähnte "Hitzköpfichkeit" des chipsatzes, das die Temperaturen des Systems, vorallem die des Prozessors noch unötig in die Höhe treibt.
Ich hoffe mal das nvidia daran noch Hand anlegt, sonsts war das meins letztes Nforce Board^^
 
TE
Stefan Payne

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Schwere Zeiten für nVidias Chipsatzsparte

hab das da oben mal umgeschrieben, in der aktuellen Form sollts verständlicher sein ;)
@Mantis 90
Echt, das betrifft alle nForce 600er? :O

Dachte bisher, das das ein exklusives Problem von ASUS P5N-E wäre.
 

Piy

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Schwere Zeiten für nVidias Chipsatzsparte

Echt, das betrifft alle nForce 600er? :O

Dachte bisher, das das ein exklusives Problem von ASUS P5N-E wäre.


dachte ich auch, bei mir triffts auf jeden fall zu (p5n-e sli). sobald ich die benutze, stürzt der pc ab. das komische is ja, dass es nicht die zugehörigen slots sind, sondern 2 verschiedene, also kann ich kein dual-channel mehr benutzen.

zum thema: ich würde jetzt auch kein nvidia-chip mehr kaufen, aber überall wird nvidia empfohlen. bei jedem pc-laden hier, natürlich eingeschlossen der "ich bin doch nicht blöd"-verkäufer. von wegen "mit nvidia-chip, das sind die besten!"
 

Mantiso90

Software-Overclocker(in)
AW: Schwere Zeiten für nVidias Chipsatzsparte

Bei nforce 680i Boards sind sie zwar nicht direkt defekt, aber bei mir z.B. lassen sich die Module Nicht über 900 Mhz stabil übertakten wenn ich sie in die 2 " Nicht so Tollen Slots" reinstecke. Am Ram liegts schonmal nicht, da ich die Riegel bei den anderen slots locker über 1000 Mhz oder mehr bekomme.Deshalb hab ich bei Vollbelegung die Module nur auf 445 Mhz laufn mit CL 4-4-4-12. Aber bisjetzt reicht die Leistung^^
 

riedochs

Lötkolbengott/-göttin
AW: Schwere Zeiten für nVidias Chipsatzsparte

Das Nvidia nicht viel taugt, darüber brauch man nicht zu streiten.
Meine laufen aber soweit stabil und die onboard Grafik bekomme ich unter Linux zum laufen, da sieht es bei ATI dürftig aus.
An die leeren Versprechungen von AMD/ATI das es in Sachen Linuxsupport besser wird glaubt sowiso keiner mehr.

Was bleibt einem also? Entweder ne Grafikkarte kaufen oder Intel nehmen wenn man kein Nvidia haben will.
 

X_SXPS07

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Schwere Zeiten für nVidias Chipsatzsparte

Die Hitzköpfigkeit ist wirklich ein Problem. Und wenn Nvidia auch noch so dumm ist und denn so teuer macht bzw. für den Preis nichts neues was den Preis auch rechtfertigen würde, von PCIe 2.0 SLI mal abgesehen, finde ich es gut das die Hersteller das Abstrafen und die Chips nicht mehr verwenden.
 

riedochs

Lötkolbengott/-göttin
AW: Schwere Zeiten für nVidias Chipsatzsparte

Den letzten guten Nvidia Chipsatz hatte ich mit dem Nforce2 auf meinem NF7 V2, bzw AN7
 
TE
Stefan Payne

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Schwere Zeiten für nVidias Chipsatzsparte

Den letzten guten Nvidia Chipsatz hatte ich mit dem Nforce2 auf meinem NF7 V2, bzw AN7

Naja, der nForce2 war ja gerade übelster Mist, z.B. Probleme mit dem APIC Modus, übelste PCI-Performance (teilweise im einstelligen Bereich), also wirklich brauchbar/'schön' war der Chipsatz nun wirklich nicht...
 

MrMorse

Freizeitschrauber(in)
AW: Schwere Zeiten für nVidias Chipsatzsparte

Naja, der nForce2 war ja gerade übelster Mist, z.B. Probleme mit dem APIC Modus, übelste PCI-Performance (teilweise im einstelligen Bereich), also wirklich brauchbar/'schön' war der Chipsatz nun wirklich nicht...

Nun ja, mir machen die keine Probs. Habe 2 AN7 am Laufen, mit jeweils 2 Ati 9800Pro. Je 1 GB RAM.
Sind als 'Standard-PC' aufgesetzt. Kein SW-Treiber.

Seit 2 Jahren absolut stabil.

Ich kann Deine Meinung nicht teilen.

EDIT:
Warum 'schön'?
Ich sehe ihn doch nicht. Er befindet sich auf dem MB IM Gehäuse. Und das hat kein Fenster.
 

ChayenneTurboS

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Schwere Zeiten für nVidias Chipsatzsparte

und welcher chip bleibt für die über, die 2, oder mehrere nvidia karten verbaun wollen?:hmm:

ich versteh sowieso überhaupt nicht wieso intel nicht in der lage ist, wenigstens bei seinen X38 und X48 Chipsätzen SLi zu unterstützen.:nene:
 
TE
Stefan Payne

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Schwere Zeiten für nVidias Chipsatzsparte

Weil nVidia das nicht will bzw Lizenzgebühren dafür haben will...
 

ulukay

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Schwere Zeiten für nVidias Chipsatzsparte

und welcher chip bleibt für die über, die 2, oder mehrere nvidia karten verbaun wollen?:hmm:

ich versteh sowieso überhaupt nicht wieso intel nicht in der lage ist, wenigstens bei seinen X38 und X48 Chipsätzen SLi zu unterstützen.:nene:

weil nvidia das im treiber blockiert - es gab ja schon mod treiber mit denen sli auf nem 975er einwandfrei lief
 
Oben Unten