• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Ryzen 7 5700G - Cezanne-APU angeblich schneller als Ryzen 7 3700X

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Ryzen 7 5700G - Cezanne-APU angeblich schneller als Ryzen 7 3700X

Es gibt angeblich einen ersten kleinen Performance-Test zu einer der kommenden Cezanne-APUs auf Zen 3-Basis. Bei dem getesteten Chip soll es sich um einen Ryzen 7 5700G oder 5750G handeln. Im CPU-Z-Benchmark erreicht das Engineering Sample knapp 20 Prozent höhere Werte als der beliebte Ryzen 7 3700X aus der Zen 2-Generation.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Ryzen 7 5700G - Cezanne-APU angeblich schneller als Ryzen 7 3700X
 

Dragonskull

Komplett-PC-Aufrüster(in)
CPUSinglecoreMulticoreUVP
5800X663 Punkte6.766 Punkte449 EUR
5600X638 Punkte4.880 Punkte299 EUR
3700X517 Punkte5.471 Punkte349 EUR
5700G613,6 Punkte6.296,2 Punkte~ 300 EUR
Quelle: guru3d.com

Verstehe ich das richtig, dass das Bild dann so aussehen würde? Wer braucht in diesem Fall dann noch den 5600X für 299 EUR UVP? Für ca. 300 EUR kriegt man 2 Kerne mehr (dementsprechend mehr Multicore) und sogar noch ne GPU für den Notfall obendrauf?

Wenn das so kommt, ist die CPU eine Preis-Leistungs-Empfehlung. Also wenn die UVP auch realistisch erreicht wird :D
 

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
Ist denn schon bekannt, weas für'ne iGPU es sein wird?.
Erneut GCN5/Vega mit 8 Compute Units wie bei Renoir, nur ein wenig höher getaktet.
Übrigens verwendet Cezanne einen VCN2.2 HW-Block und unterstützt damit nach wie vor nicht AV1 decoding, falls das für jemanden interessant ist.
Ebenso gibt es nur 24 PCIe3.0 Lanes auf dem Chip (4 werden für die Verbindung zu einem "Chipsatz" (nur noch ein extra Controller Hub) benötigt.).
 

Gerry1984

Software-Overclocker(in)
Ich befürchte dass diese APU für 300 EUR niemals breit in den Einzelhandel kommt. AMD und TSMC haben Schwierigkeiten der Nachfrage nachzukommen und bei der APU ist zu viel wertvolles 7nm Silizium verbaut. Die wird we schon Renoir den OEMs vorbehalten sein, für Laptops und ein paar Fertig PCs. In den Retail für Selbstbauer wird es Cezanne nur über Umwege bei manchen Händlern wenn die ein paar Trays ergattern können schaffen, also eigentlich keien Relevanz haben. Siehe Renoir.

Für einen Ryzen 7 5700 wird AMD irgendwann in den nächsten Monaten wenn genug Chiplets produzuert werden ganz normal einen Vermeer mit einem Chiplet plus IOD bringen, genau so einen 5600. Die spart sich AMD derweil noch auf, hat man doch begrenzte Produktionskapazitäten und verkauft die Chiplets erstmal lieber in Form der höherpreisigen SKUs. Auch AMD wird versuchen so viel Gewinn wie möglich zu erwirtschaften.
 

fuma.san

Freizeitschrauber(in)
Würde ich für 300€ dem 5600X vorziehen. Die iGPU obendrauf nimmt man auch gerne mit.
Habe aber so meine Zweifel, dass die APU in absehbarer Zeit für diesen Preis in den Handel kommt.
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
Mit 20% mehr Leistung wäre man schon fast im Bereich des 5800X, mutmaßlich gleichauf mit einem 5800 ohne X - und das Ganze inklusive einer zuweilen ja doch ganz praktischen iGPU.

Ich bezweifle daher wahlweise, dass der 5700G für rund 300 Euronen auf den Markt kommt oder dass die Werte stimmen. Damit würde AMD das eigene Portfolio kannibalisieren.
 
Oben Unten