Ryzen 6000 Mobile: Technische Daten und AMD-Benchmarks zu Rembrandt

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Ryzen 6000 Mobile: Technische Daten und AMD-Benchmarks zu Rembrandt

AMD hat weitere Details zu den neuen Ryzen-6000-APUs fürs Notebook veröffentlicht. Durch mehrere Verbesserungen an CPU, GPU und Fertigung sollen diese teils deutlich schneller werden als die Vorgängergeneration. Die AMD veröffentlichten Benchmarks lassen darauf aber nur bedingte Rückschlüsse zu.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Ryzen 6000 Mobile: Technische Daten und AMD-Benchmarks zu Rembrandt
 

HardwareNoob41

PC-Selbstbauer(in)
Wie wärs denn, wenn man die 10 -15 % IPC und den ca. 8 % höheren Takt nimmt und überschlagsweise damit rechnet, um herauszufinden, ob das plausibel ist? Zumindest das haben Frank Azor und Robert Hallock bei Hot Hardware gesagt! Basierend auf diesen Daten halte ich das schon für plausibel! Und der Rest vom Prozessor wurde ja auch " auf links gedreht"! Und bisher sind die Angaben zu Ryzen und RDNA 1 und 2 ganz gut hingekommen! Ich wüsste nicht was dagegen spricht, dass das auch weiterhin ganz gut übereinstimmt auch mit unabhängigen Tests!
 

Bluebird

Software-Overclocker(in)
Also wenn die GPU wirklich so potent sein wird, dann holla die Waldfee !
Der DDR5 schadet dem ganzen sicher nicht ... :)
 
Oben Unten