• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Ryzen 5800X - CoreCycler und OCCT werfen Fehler aus

Falkenjunges

Kabelverknoter(in)
Hallo!

Da ich momentan etwas mehr Zeit habe, wollte ich meine CPU in Sachen Temperatur und Stromverbrauch optimieren und zwar über "Undervolting". Geplant ist 1. Leistungslimits beim PBO herabsetzen und danach 2. Curve Optimizer.

Bevor es aber dazu kommt, habe ich ein kleines Problem, was mich etwas verunsichert: Wie man der Überschrift entnehmen kann, habe ich die einzelnen Kerne jeweils mit den zwei erwähnten Programmen getestet, beide in der jeweils neuesten Version. Ich bekomme jedoch bei beiden Fehler ausgeworfen, dabei ist es unabhängig, ob ich im BIOS alles auf default, mit RAM-DOCP oder ohne, mit PBO auto, eco, manuell oder aus eingestellt habe. Die Fehler treten für gewöhnlich auf meinen zwei besten Kernen auf, Kern 1 und 7 (s. unten).

Meine Frage: Das ist nicht gut, oder? Was kann ich gegen diese Fehler tun? Oder muss ich überhaupt dagegen etwas tun?

Ich meine, ich habe noch gar nichts angefasst und bekomme bereits solche Fehler. Lediglich wenn ich das ASUS-Profil aktiviere (OC-Tuner wird aktiviert, begrenzt auf 4,2 GHz), bleiben die Fehler aus (6 Minuten Test pro Kern).

Man muss jedoch auch dazusagen, dass ich im alltäglichen Betrieb (noch) keine Bluescreens erfahren durfte mit Einstellungen wie: PPT 120, TDC 75, EDC 110 oder PPT 115, TDC 78, EDC 115.

Ansonsten hier noch zusätzliche Infos, die vielleicht nützlich sein könnten:

- ASUS scheint unter der ASUS-Rubrik "AI Tweak" ebenfalls über eine PBO-Einstellung zu verfügen. Man hat also 1x unter "AI Tweak" und 1x regulär unter "Erweitert" -> AMD Overclocking eine PBO-Einstellung. Ich bin mir nicht sicher, welche Einstellung was genau überschreibt, habe deshalb bei AI Tweak alles auf "auto" gelassen und habe die Einstellungen nur bei "Erweitert" (also ganz regulär) vorgenommen.

-
Code:
ERROR: Prime95 seems to have stopped with an error!
ERROR: At Core 7 (CPU 14)
ERROR MESSAGE: FATAL ERROR: Rounding was 0.5, expected less than 0.4
ERROR: The last *passed* FFT size before the error was: 16000K
ERROR: Unfortunately FFT size fail detection only works for Smallest, Small or Large FFT sizes.
                 + The max FFT size was outside of the range where it still follows a numerical order
                 + The selected max FFT size:         32768
                 + The limit for the numerical order: 8192
                 + The last 5 entries in the results.txt:
                 + - [Line 106] Self-test 15360K passed!
                 + - [Line 107] [Sun Apr 18 22:55:31 2021]
                 + - [Line 108] Self-test 16000K passed!
                 + - [Line 109] FATAL ERROR: Rounding was 0.5, expected less than 0.4
                 + - [Line 110] Hardware failure detected, consult stress.txt file.

Hier die Güte meiner Kerne laut CoreTunerX_v1.0.1:
Core 0 with performance number 135
Core 1 with performance number 150
Core 2 with performance number 131
Core 3 with performance number 146
Core 4 with performance number 139
Core 5 with performance number 143
Core 6 with performance number 127
Core 7 with performance number 150

CPU: Ryzen 5800X
Mainboard: ASUS B450-plus gaming
Kühler: be quiet! Dark Rock Pro 4
RAM: Corsair Vengeance LPX 32GB (2x16GB) DDR4 3200MHz
 
Zuletzt bearbeitet:

claster17

BIOS-Overclocker(in)
Ein Test mit dem Core Cycler ergab, dass die Kerne 1 und 7 Fehler auswarfen. (Curve Optimizer noch nicht angefasst!) Was muss ich nun tun?
Dann brauchen diese zwei Kerne wohl einen positiven Offset im CO. Mit deinen gesenkten Limits hat das gar nichts zu tun.
Meine beiden am höchsten bewerteten Kerne stehen auch auf +5 und +1.
 
TE
F

Falkenjunges

Kabelverknoter(in)
Tatsächlich. Ja, das hat Abhilfe geschafft, vielen Dank! War mir so nicht bewusst, dass man selbst bei mehr oder weniger Stock-Einstellungen Hand anlegen muss, damit es stabil läuft.

Bin gleich auf PPT 115, TDC 78, EDC 115 mit verschiedenen Kurvenanpassungen, um Zeit zu sparen. Die beiden besten Kerne benötigen +12 und +6. Ist das noch im Rahmen?

Und ganz blöde Frage für später: Muss ich die Kurve erneut anpassen, wenn ich den/das PBO herauf- oder hinabsetzen möchte? Z.B. hoch auf PPT 120, TDC 75, EDC 110 oder wieder auf stock?
 
Zuletzt bearbeitet:

buggs001

Software-Overclocker(in)
Bei diesen 5W(A) auf oder ab denke ich das nicht.
Aber warum tust du dir eigentlich so viel Arbeit mit den PPT, TDC und EDC - Einstellungen an?

TDC etwas rauf, EDC etwas runter usw. halte ich für unnötig.
TDC und EDC auf Standardwerte lassen und per PPT einfach die maximal gewünschte CPU-Leistungsaufnahme einstellen --> fertig.
 
Oben Unten