RTX 2080 Ti WLP Tausch missglückt?

Rebz95

Komplett-PC-Käufer(in)
Guten Tag,
Wollte Mal eure Meinung zu folgendem Problem hören:

Hardware aus der Signatur bitte entnehmen:
Habe eine Zotac RTX 2080 Ti twin fan via Kleinanzeigen gekauft mit Erklärung, dass kaum genutzt und seit 1,5 Jahren quasi unbenutzt. Habe die Karte bei mir eingebaut, soweit scheint die Leistung ok zu sein in 1440p, jedoch fand ich sie immer etwas zu warm. Unter Volllast GPU Temp bei ca. 80°, Hot Spot 95°. Darum hatte ich beschlossen die WLP zu tauschen.

Dabei ist mir (leider zu spät aufgefallen), das bei der Demontage des Kühlkörpers ein Riss zwischen der Wärmeleitpads der Spannungswandler (??) Entstanden ist und eine Hälfte auf dem Kühlkörper und ein Teil auf der GPU geblieben ist.

Nun hatte ich 2 Anliegen:
1) Ist das ein Problem bzw. Beeinflusst es meine Leistung/Lebensdauer/Temperatur?
-> Sollte ich die GPU wieder demontieren und die Pads direkt an Kühlkörper wieder bringen?
-> Kann es durch etwas schiefe Anbringung (vor dem zuschrauben) verruscht sein?

2) Gestern Abend war mir beim Spielen (nach Tausch/Reinigung), dass ich in Valorant ab und an Mal FPS Einbrüche hatte (155-160FPS alles so hoch wie geht in 1440P, mit Monitor Gsync Compatible Enabled - Im Treiber - und 164Hz) und auf sowas wie 60 fps kurz gedroppt bin und sich das ganze dann innerhalb von einer Sekunde wieder stabilisiert hat.

Kann dies damit überhaupt zusammenhängen? Woran könnte das liegen?
-> Neuester Treiber via Geforce Now installiert. Habe 3 Monitore parallel am laufen, nur dieses Spiel aktiv. Andere Programme im Hintergrund auf.

Temperatur ist tatsächlich um ca 4°- 5° Kühler (Last), im Idle fängt sie nun bei 30° an, vorher direkt 40°, Siehe Bilder.

Was ich bisher getestet habe:
Gefühlt 20x Timespy/Firestrike/Speed Benchmarks in Ultimate/Extreme Ausführungen + Hwinfo/Monitor im Hintergrund auf, 20 Min Furmark GPU Stress Test
20 Min FurMark -> 75° GPU + 91° HotSpot
3x 3DMark GPU 20/20 Stresstest durchgeführt mit 97% FPS Übereinstimmung. Nu1 1FPS Drop bei 20 Tests.

Habe auch Shadow of The Tombraider Benchmark laufen lassen. The Witcher 3 20 Min gespielt in Max Settings und RTX on etc. Alles sah soweit ok aus. Selten Mal einen kurzen FPS Einbruch aber auch im Witcher mitbekommen (beim Reiten + Wölfe vom Pferd aus attackieren und Maus drehen).

Sind das norrmale Werte, oder stimmt da was nicht?

Ich danke euch schonmal für eure Kommentare und Hilfe!

Anbei: Die zusehende Software gehört den Entwicklern und dient hier lediglich der Darstellung meines Problems.

1000020302.jpg
 

Anhänge

  • 20231017_113958.jpg
    20231017_113958.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 35
  • 20231016_122522.jpg
    20231016_122522.jpg
    4,6 MB · Aufrufe: 41
  • 20231016_104608.jpg
    20231016_104608.jpg
    2,8 MB · Aufrufe: 43
Zuletzt bearbeitet:
Steck mal die anderen 2 Monitore von der Grafikkarte ab, also Kabel aus der Grafikkarte raus, und Spiel zum testen nur auf einem Monitor.
 
Link zu 3DMark:

Was mir noch auffällt an meinem System generell:
Der Windows Explorer beendet sich leider des Öfteren und startet dann neu. Unabhängig davon was grad gemacht wird. Hab MB/CPU getauscht ohne Neuinstallation (MB vorher war CH6) CPU 1800x. Bei GPU Tausch habe ich DDU verwendet.

Tests mit 1 Monitor kann ich erst heut Abend machen.

Aber evt. eine Idee bzgl. Wärmeleitpads? Soweit trotzdem ok, oder Problem? Erfahrungen evt. Dazu? :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück