• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

RX 6800 mit 500w Netzteil?

benafa25

Kabelverknoter(in)
Hi liebes PCGH User

Ich habe momentan meine Grafikkarte geupgradet und würde auch darüber nachdenken meine CPU zu upgraden.

Das Build würde dann wie folgt aussehen

- Ryzen 5800x

- RX 6800

- MSI B450 Gaming Plus

- Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3000

- 1 HDD & SSD (ggf durch NVME ersetzen)

dazu habe Ich noch mein altes bequiet System Power 9 mit 500w.

Jetzt ist die Frage ob das Netzteil für dieses Build ausreicht, vor allem falls Ich PBO bei der CPU benutzen möchte
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Magst Du Dich ein bißchen mit Deiner Graka auseinandersetzen?
Falls ja, dann Undervolting und es sollte mit dem BeQuiet funktionieren.
Betreibe meine Vega und den 3700X+PBO auch nur mit einem 550W-NT und die Sapphire zieht deutlich mehr, als die RX6800.
Gruß T.
 
TE
B

benafa25

Kabelverknoter(in)
Magst Du Dich ein bißchen mit Deiner Graka auseinandersetzen?
Falls ja, dann Undervolting und es sollte mit dem BeQuiet funktionieren.
Betreibe meine Vega und den 3700X+PBO auch nur mit einem 550W-NT und die Sapphire zieht deutlich mehr, als die RX6800.
Gruß T.
Ich würde es in Erwägung ziehen, aber ändert sich etwas an der Performance?
 

Cosmas

BIOS-Overclocker(in)
@TE:
Ganz ehrlich: kauf dich was besseres.

Die 650Watt Empfehlung seitens AMD wird dabei ja nicht grundlos ausgesprochen.

In ein doch schon recht hoch angesetztes System, packt man kein "Office-Rechner" Netzteil der billigsten Serie rein und erst Recht nicht eines, das so knapp wie möglich bemessen ist, auch wenn es vielleicht "ausreichend" wäre.

Netzteile sind zum Glück langsam wieder in breiterer Masse und zu günstigeren Preisen verfügbar.
In so ein System gehört mindestens ein aktuelles Pure Power 11 mit 600Watt, wenn nicht sogar ein Straight Power 11 in der 750Watt Klasse (qualitativ besserer Build als das 650er) und dazu mit Kabelmanagement.
(das gibts auch etwas günstiger mit Gold statt Platinum)

Netzteile in der Klasse sind zudem effizienter, da hier 80+Gold der Mindeststandard ist und ihre Technik ist eben für anspruchsvollere Systeme mit dicken CPU/GPUs und schnellen Lastwechseln und harschen Spitzen gemacht.

Ausserdem gibt es sowas wie "zu gross bemessene Netzteile" nicht, ausser vielleicht man baut sich in ein 400W System, nen 1500er Netzteil ein, aber auch das wäre unter Last noch durchaus effizient.

Man näht die Netzteile aber eben nicht auf Kante, das es gerade so ausreicht, das gibt früher oder später nur Probleme und zwingt einen teilweise geradezu dazu, mit Undervolting und co zu experimentieren und ggf damit auf Leistung, die man ja nicht ohne Grund eingebaut hat, teilweise wieder zu verzichten, nur damit es irgendwie hinhaut.

Ein Netzteil liefert nur das, was die verbauten Komponenten anfordern und ist, bei einem modernen Gold+ Netzteil, ab ca 10-15% load bereits bei über 90% Effizienz und bleibt i.d.R. auch bei über 90% bis zur vollen Auslastung.

.....

Und vom NT mal abgesehen, wenn du den RAM nicht ordentlich übertaktet hast oder übertakten kannst, solltest du dem 5800X auch was besseres an der Front anbieten.
3600 is der quasi Standard seit den 3000ern und der 5800X kann ggf auch 3800+ im 1:1 und wird dann nicht vom langsamen RAM gebremst, was besonders im CPU Limit ein nicht zu unterschätzender Faktor ist, aber auch ggf das eine oder andere bissel mehr an FPS in eher GPU limitierten Games liefern kann.
Ohne die CPU und eben auch den schnellen RAM gehts nämlich auch da nicht.
 

Finallin

Software-Overclocker(in)
Warum kein anständiges Netzteil kaufen wenn schon ein 5800x und eine RX6800 verbaut sind? Die System Power Reihe ist Einstiegsklasse, wieso sparen immer alle am Netzteil rum? :daumen2:
 

Replikator84

PC-Selbstbauer(in)
Moin,
Am Netzteil sollte man echt nicht sparen, habe ich mittlerweile auch gelernt.

Vor allem wenn die restliche Hardware schon fast bei 1500+€ ist, dann sollten schon 100 € für ein Netzteil drin sein, denn, das ist auch ein wichtiger Teil von davon, damit alles anständig läuft.
 

Schori

Software-Overclocker(in)
Da du das Netzteil ja scho hast würde ich es an deiner Stelle einfach ausprobieren. Geht der PC einfach aus ist das Netzteil zu schwach.
Mein System ist von der Leistungsaufnahme ähnlich zu deinem geplanten und zieht beim zocken keine 400W.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Ich frag mich auch immer was der Thread bewirken soll.
Auf Verdacht ein neues Netzteil kaufen, weil 100 Leute auf der Straße sagen: Ja Du musst?
Du solltest Dir stattdessen mal für ein 10er ein Energie-Messgerät anschaffen (Geld scheint ja kein Problem zu sein) und da mal draufschauen wenn das System läuft.

Am Ende bekommst Du es doch sowieso mit der groben Kelle.
Rechner geht aus: Netzteil zu schwach. Hättest Du das Form nicht für gebraucht.
Rechner läuft: Netzteil reicht aus: Hättest Du das Forum nicht zu gebraucht.
 

FetterKasten

Software-Overclocker(in)
Das Problem ist halt, dass so teilweises Aufrüsten schnell ein Fass ohne Boden wird.

Erst ist es nur die neue Graka, dann auch Netzteil.
Dann denkt man sich, warum nur 3000er Ram und nicht 3600er.
Dann wär ein B550 Board doch auch gut wegen Sam.
Dann neue SSD usw.
Und schnell kann man sich gleich was ganz neues kaufen.

Würde daher auch erstmal nur die Graka tauschen und versuchen. Ohne irgendwelche super Lastspitzen denke ich, dass es gut reichen wird.
Aber wenn doch mehr geplant wird, dann gleich alles richtig neu und keine halben Sachen. So mach ich das zumindest.
 

Mystforce1978

Komplett-PC-Käufer(in)
Was man auch nicht vergessen sollte das man ein Netzteil am besten nicht bei 90/100% Auslastung fährt.
Ich für meinen teil habe gerne ein paar Reserven!
 

Cosmas

BIOS-Overclocker(in)
die gpu braucht max 231w du kommst mit allem auf ca 350w mit 100% auslastung
Die RX6800 hat eine TGP von 250Watt, der angedachte 5800X kommt mit gut 125Watt PackagePower und geplantem PBO Einsatz daher und der Rest des Systems, wie Board, Ram, Lüfter, Kühler, Laufwerke etc will auch noch was abhaben.
Da kommste mit 350Watt eben nicht hin, das sind dann nämlich gute 400Watt+.
 
TE
B

benafa25

Kabelverknoter(in)
Das Problem ist halt, dass so teilweises Aufrüsten schnell ein Fass ohne Boden wird.

Erst ist es nur die neue Graka, dann auch Netzteil.
Dann denkt man sich, warum nur 3000er Ram und nicht 3600er.
Dann wär ein B550 Board doch auch gut wegen Sam.
Dann neue SSD usw.
Und schnell kann man sich gleich was ganz neues kaufen.

Würde daher auch erstmal nur die Graka tauschen und versuchen. Ohne irgendwelche super Lastspitzen denke ich, dass es gut reichen wird.
Aber wenn doch mehr geplant wird, dann gleich alles richtig neu und keine halben Sachen. So mach ich das zumindest.
Das ist genau mein Problem. Habe schon viel Geld für die RX 6800 gezahlt und muss momentan auch meinen Monitor upgraden da mein alter nur 144hz über DVI empfangen kann. Früher oder später würde Ich bestimmt ein neues Netzteil kaufen aber die Frage ist halt ob ich bis dahin wirklich in ruhe zocken kann, der PC läuft momentan aber Ich habe bedenken falls Ich Zocke + Streame
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
AUSPROBIEREN...wenn's läuft, dann läufts. Geht die Kiste unter Last aus, neues Netzteil rein.

Ende der Kommunikation:P

Gruß
 

Cosmas

BIOS-Overclocker(in)
Das ist genau mein Problem. Habe schon viel Geld für die RX 6800 gezahlt und muss momentan auch meinen Monitor upgraden da mein alter nur 144hz über DVI empfangen kann. Früher oder später würde Ich bestimmt ein neues Netzteil kaufen aber die Frage ist halt ob ich bis dahin wirklich in ruhe zocken kann, der PC läuft momentan aber Ich habe bedenken falls Ich Zocke + Streame
144Hz ist doch i.O. nur DVI ist horribly outdated und wird ja von modernen Karten schon länger nichtmehr angeboten.^^
Selbst meine 1080 hat nur noch einen davon.

Zocken und streamen...hmm kommt drauf an, über die GPU war bei AMD nicht so prickelnd, Nvidias NVENC is da doch ein wenig besser, wie das bei den RX6xxxern is weiss ich allerdings nicht so genau.
Und über die CPU, das gibt ordentlich Last, Skyrim SE + OBS war fast schlimmer als Cinebench auf meinem 3700X.^^ ('fast' setting mit 6kbit CBR)

Ich bin jedenfalls froh, mir das 850er SP11 Platinum geleistet zu haben, das liefert problemlos und die 1080 kann sich da auch tatsächlich noch etwas mehr entfalten...die 275Watt in Superposition 8k optimized, hab ich mitm alten 550er nie gesehen...(alles noch Werkssettings)^^
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Und Du hast keinen 10er für ein Energie-Messgerät aber 100 Euro für ein Netzteil auf Verdacht?
Schon krass.
Jo, die Baumärkte haben doch wieder offen. Da bekommste so ein Teil hinterhergeworfen.

Ist auf jeden Fall interessant zu wissen, was da so durch die Dose gejagt wird...

Gruß
 
Oben Unten