• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Rtx 3080 vs Rtx 3090 vs Radeon 6900 xt

dasoldgier

Schraubenverwechsler(in)
N’Abend zusammen

ein PC-Upgrade steht kurz bevor, preislich kann man sich ja so ganz langsam zu einem Kauf von ner neuen GPU entscheiden, daher wie im Titel die Frage an die Profis und Erfahrenen unter euch:
rtx 3080 oder Rtx 3090 oder eine Radeon 6900xt ?
betrieben wird steht’s mit Luft, neue CPU wird wohl ein i9 11900k oder Ryzen 9 5900x (abhängig von der gpu, ich mische ungern verschiedene CPU/gpu Hersteller)
In Bezug auf aktuelle Spiele, G-Sync/Freesync , Preis/Leistung, Zukunftsfähigkeit - was sind eure Empfehlungen ?

bisher eine rtx 2070 super an einem Uwqhd 120Hz G-Sync Monitor betrieben, dieser geht jedoch weg und es stehen zukünftig ein wqhd und ein 4k Monitor zur Verfügung. (Je nach Leistungsfähigkeit der Hardware wird zwischen primär und sekundär Screen getauscht)

lg
 

Eyren

Freizeitschrauber(in)
Hast du denn auch eine Nvidia CPU in der Schublade damit du nicht verschiedene Hersteller mischen musst?

Also grundsätzlich würd ich noch eine 3080ti mit in den Ring werfen ist theoretisch nen Taler günstiger als eine 3090 und hat die selbe Leistung.

Ansonsten einfach kurz über Raytracing und dlss nachdenken. Kommst du zu der Entscheidung das du beides nicht benötigst geht meine Empfehlung Richtung 6900xt.

Die 6900xt finde ich einfach vom Preis/Leistung/Verbrauch/Spaß am besten. Ist nicht so gnadenlos auf kante genäht wie eine 3080/90 so das man noch ein wenig Spaß am tweaken hat. Erreicht im Schnitt gleiche fps wie eine Nvidia und verbraucht meistens noch ein ordentliches Stück weniger unserer kostbaren Elektronen.
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Würde auch sagen 3080Ti oder 6900, je nach Präferenz. Die 10GB der 80er sind nicht zu empfehlen wenn UHD in Aussicht steht.
 

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
(abhängig von der gpu, ich mische ungern verschiedene CPU/gpu Hersteller)

Ich kenne das, dauernd Probleme, Arbeitsverweigerung, Hardware-Allergie...die einzige Lösung besteht darin, die rumzickende Komponente schnell und unbürokratisch an einer Autobahnraststätte auszusetzen...

Nein, im Ernst. Es ist totaler Quatsch! Wie mein Vorredner schon sagte, mischt du mit Intel/Nvidia ebenso. Es gibt KEINERLEI technische Grundlage, warum irgendeine Kombi nicht funktionieren sollte. Wenn dies so wäre, würde sich der entsprechende Hersteller ja selbst ins Bein schießen, welchen Vorteil hätte dieser, wenn Komponente X mit Komponente Y nicht harmonieren würde?

Ansonsten solltest du deine Ansprüche, Vorlieben nochmal etwas präziser definieren.

PCGH macht da so schöne Artikel, wo Vor- & Nachteile beider Hersteller gut veranschaulicht werden.

Wenn dir dies wirklich egal ist, würde ich zur 6900x greifen ;)
 

flx23

BIOS-Overclocker(in)
Ich würde mal noch die 6800xt in den Ring werfen, die ist nur wenig Prozent langsamer als die 6900xt, kostet aber meisten 300 Euro weniger. Und die 2 bis 5 Prozent sind bei 60fps 1 bis 3 fps.
By the way, übertakten lässt sich die 6800xt auch prima, falls man das will.
 

Nathenhale

Software-Overclocker(in)
Also es heißt immer das G-Sync irgendwie besser Funktionieren soll als Free-Sync . Konnte das bei mir aber noch nicht feststellen hatte schon G-Sync Monitore und Free-Sync Monitore jeweils mit Nvidia und AMD GPUs eine unterschied ist mir nicht aufgefallen. Nur das mein G-Sync monitore keine AMD GPu unterstützt die Free_Sync variante aber eine Nvidia GPu.
 
TE
D

dasoldgier

Schraubenverwechsler(in)
Wie wäre der Vergleich zwischen RTX 3080 ti vs RX 6900 XT wenn man die Leistungsfähigkeit von Ray-Tracing und DLSS mit betrachtet ? Vermutlich werden zukünftig ja viele / alle Games diese beiden Parameter unterstützen, AMD aber eigentlich noch nicht so weit ist und in diesen Kategorien sehr stark zurück liegt (vermutlich dann erst in der nächsten Generation von Grafikkarten vergleichbar).
Würde sich also der aktuelle Aufpreis von ca. 200 Euro (1.600€ vs 1.400€) auf lange Sicht lohnen? Die Abweichung vom UVP (Prozentual) ist bei der RTX 3080ti aktuell niedriger als bei der RX 6900 XT.
Freue mich von euch zu hören.
 

Nathenhale

Software-Overclocker(in)
Also je nach Auflösung aber ich sehe da eher die 3080TI im Vorteil. Eindeutig bessere RTX Leistung DLSS.
die 6900xt hat zu bieten bis WQHD schneller als die 3080Ti in Klassischer Berechnung.
Effizienter
mehr VRAM
Moderne Spiele scheinen auf amd besser zu laufen als auf Nvidia siehe Resident Evil Village,Watch Dogs Legion, Assassins Creed Valhalla und Call of Duty Seit der Neuauflage (2019 mit Call of Duty Modern Warfare)
 

flx23

BIOS-Overclocker(in)
DLSS ist meiner Meinung nach wie, ähnlich wie g sync, eine Sackgasse.
AMD hat ja gezeigt das man mit freesync besser unterwegs ist.
Ähnlich wird es sich auch mit Fidelity Fx verhalten und es wird sich auf kurz oder lang durchsetzten. Für Entwickler ist es einfacher zu handhaben und kann von allen grafikkarten genutzt werden, also AMD, Intel, Nvidia,...
Da macht eine aufwendige Implementierung wie DLSS keinen Sinn mehr.

Wenn man zwingend raytracing will kommt man um nvidia noch nicht so wirklich rum. Die 3080ti sollte hier auch ganz brauchbar sein. Wobei auch für raytracing videospeicher benötigt wird. Und der ist bei Nvidia leider immer etwas knapper...
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Außerdem putzt AMD noch sein FSR in nä. Zeit auf. Dann könnte der Abstand zu RT noch weiter schrumpfen. Einholen wird AMD NV nicht, aber vllt verschmerzbar rankommen ;-)
Auch könnte es sein, das in Zukunft mehr Studios auf FSR, denn auf RT, setzen. Was dann die unterstützenden Spiele zu FSR verschieben könnte.
Ich würde die Karte mit "the most bang for the buck" nehmen.
RT sehr wichtig > NV
RT nicht sooo wichtig > AMD
Gruß T.
 

Nathenhale

Software-Overclocker(in)
Kleiner Tipp von mir kaufen eine GPU nie auf der Basis von das könnte so oder so werden sondern auf dem Stand was sie Aktuell bietet.
FSR (2.0) könnte DLSS ablösen oder auch nicht.
Raytracing könnte in vielen so ein gesetzt werden das Nvidia deutlich die Nase vorne behält. Oder auch nicht ( Resident Evil Village im vergleich mit Cyberpunk 2077).
 
TE
D

dasoldgier

Schraubenverwechsler(in)
Kleiner Tipp von mir kaufen eine GPU nie auf der Basis von das könnte so oder so werden sondern auf dem Stand was sie Aktuell bietet.
FSR (2.0) könnte DLSS ablösen oder auch nicht.
Raytracing könnte in vielen so ein gesetzt werden das Nvidia deutlich die Nase vorne behält. Oder auch nicht ( Resident Evil Village im vergleich mit Cyberpunk 2077).
Mein Ziel ist es jetzt mein System aufzurüsten ohne mir in 1 Jahr in den Hintern beißen zu müssen von wegen - hätte ich doch bloß lieber für 100€ mehr die Nvidia-Karte gekauft, dann hätte ich jetzt +xx% FPS durch DLSS oder ähnliches mehr...
Raytracing ist nach aktuellem Stand nicht so wichtig. Minimum sollte sein, die nächsten 2-3 Jahre auf WQHD mit besten Settings 100fps+ zu erhalten.
Ich habe leider aktuell nicht die ultimative Marktübersicht aber gibt es ein DLSS-Äquivalent bei AMD (das bereits verbaut ist) und durch reine Software-Updates zukünftig für ähnliche Ergebnisse sorgt? Oder ist AMD in dieser Kategorie auch Hardwaremäßig unterlegen, sodass frühestens mit der nächsten Generation die Leistung erhöht werden kann?
 

SuddenDeathStgt

Software-Overclocker(in)
...Würde sich also der aktuelle Aufpreis von ca. 200 Euro (1.600€ vs 1.400€) auf lange Sicht lohnen? ...
Ich finde schon, auch bei weniger VRAM.
Mit einer NV hast Du halt idR sämtliche Optionen parat und hast daher für deine Soft folglich die Wahl.
Nutze ich DLSS oder FSR? Möchte ich einen GSync oder Freesync-Moni?
Für diese Vielfallt an Auswahlmöglichkeiten als auch je nach Soft und Settings ggf. eine bessere Performance,
wäre für mich pers. der Aufpreis gerechtfertigt, wenn man das bei den aktuellen Preisen überhaupt sagen kann.^^

Unterm Strich fährst Du mit einer NV "zweigleisig" und mit AMD fehlen Dir halt diverse Optionen...:-)
 

flx23

BIOS-Overclocker(in)
Ich habe leider aktuell nicht die ultimative Marktübersicht aber gibt es ein DLSS-Äquivalent bei AMD (das bereits verbaut ist) und durch reine Software-Updates zukünftig für ähnliche Ergebnisse sorgt?

Ähnlich wird es sich auch mit Fidelity Fx verhalten und es wird sich auf kurz oder lang durchsetzten.

Läuft auch auf einer Nvidia 1060

 
TE
D

dasoldgier

Schraubenverwechsler(in)
Gibt es Empfehlungen welche RTX 3080ti Karte man bevorzugen sollte (Hersteller?)
MSI Gaming X Trio, KFA2, Gainward, Zotac etc?
 

wiffl

PC-Selbstbauer(in)
Ich habe mich auch belehren lassen dass die 3080 bei NVidia der beste Bang for the Buck ist und die Ti das Geld wert wäre, wenn man bereit ist das extra zu zahlen. Die 3090 scheint wirklich nur noch in Frage zu kommen wenn du weißt dass du sie auch wirklich ausreizt. Der hohe Aufpreis wäre es mir nicht wert wenn du beim zocken die extra Leistung in vll. 1% der Fälle mal wirklich benötigst. Davon abgesehen finde ich nicht dass sich für aktuelle Spiele es generell lohnt so viel Geld in die Hand zu nehmen. Ich wüsste nicht welcher Titel eine 3080-aufwärts wirklich nötig hätte und ein gutes Videospiel wäre.

Ich hatte mich für eine von MSI entschieden weil ich persönlich ausschließlich gute Erfahrungen mit dem Hersteller habe. Da wirst du aber immer wen finden der dich vom Gegenteil überzeugen kann und umgekehrt. Es sei denn es handelt sich wirklich um ein unverschämt auf den Markt geschmissenes Produkt mit unzureichender Kühlung oder irreführenden Angaben beim Stromverbrauch.

Auf Versprechen was in der Zukunft möglich sein soll verlasse ich mich nicht mehr - das ist aber eine persönliche Einstellung und damit kann ich auch als "ungeduldig" auf die Schnauze fallen.
 
TE
D

dasoldgier

Schraubenverwechsler(in)
Ich habe mich auch belehren lassen dass die 3080 bei NVidia der beste Bang for the Buck ist und die Ti das Geld wert wäre, wenn man bereit ist das extra zu zahlen. Die 3090 scheint wirklich nur noch in Frage zu kommen wenn du weißt dass du sie auch wirklich ausreizt. Der hohe Aufpreis wäre es mir nicht wert wenn du beim zocken die extra Leistung in vll. 1% der Fälle mal wirklich benötigst. Davon abgesehen finde ich nicht dass sich für aktuelle Spiele es generell lohnt so viel Geld in die Hand zu nehmen. Ich wüsste nicht welcher Titel eine 3080-aufwärts wirklich nötig hätte und ein gutes Videospiel wäre.

Ich hatte mich für eine von MSI entschieden weil ich persönlich ausschließlich gute Erfahrungen mit dem Hersteller habe. Da wirst du aber immer wen finden der dich vom Gegenteil überzeugen kann und umgekehrt. Es sei denn es handelt sich wirklich um ein unverschämt auf den Markt geschmissenes Produkt mit unzureichender Kühlung oder irreführenden Angaben beim Stromverbrauch.

Auf Versprechen was in der Zukunft möglich sein soll verlasse ich mich nicht mehr - das ist aber eine persönliche Einstellung und damit kann ich auch als "ungeduldig" auf die Schnauze fallen.
Danke für die Rückmeldung.
ich hatte jetzt soeben das Glück, dass ich quasi zum aktuellen Preis einer RTX 3080ti, bzw. minimal günstiger (NBB-Drop) an eine Rtx 3090 Founders Edition gelangt bin. Ist die FE generell zu empfehlen (Leistungsfähigkeit / Lautstärke usw.) oder unterliegt sie deutlich den Modellen von bekannten Herstellern und dementsprechend die RTX 3090 FE lieber weiterverkaufen und z.B. eine 3080Ti von MSI einsetzen ?

Besten Dank im Vorraus
 

Nathenhale

Software-Overclocker(in)
Die RTX 3090 FE ist Teilweise den Hersteller Designs in Leistung und auch Lautstärke überlegen. (Besser)
Wobei die Leistung ja von Chip zu chip schwanken kann.
Asus Modelle haben in der Regel bei den 3090 die beste Leistung verbraten dafür aber auch gerne mal 80 Watt mehr für 4% mehr Leistung.
 
Oben Unten