• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Rotorblätter färben? Möglich?

Dyfcom

PC-Selbstbauer(in)
Rotorblätter färben? Möglich?

Hey,

Ich bin mal wieder auf der Suche nach Lüftern, da Corsair und be quiet mich enttäuscht haben, Versuche Ich diesmal Noiseblocker, hab hier schon viel Positives gelesen und bin sehr sehr sehr zufrieden.

Doch Mein Problem ist ob man bei den eloops von NB die Rotorblättern färben kann und ob dort Leistung verloren geht.

Warum färben? Die weißen Blätter passen über haupt nicht in mein Setup.. Würde das funktionieren?

Vielen Dank
Gruß Dyfcom
 

DSHPB

Software-Overclocker(in)
AW: Rotorblätter färben? Möglich?

Für was nutzt du die Lüfter? Hängt halt vom Verwendungszweck ab. NB is gut, ja, ansonsten schmeiß ich mal Enermax in den Raum - da kannst du die Rotorblätter abnehmen und dann besser färben, generell ist es kein Problem wenn die lackiert sind. Ist halt die Frage wie das machst, das könnte bei den NBs evtl. schwer werden, weil nicht entfernbar. Da haben halt die Enermax nen Vorteil. Hab die T.B. Silence von Enermax in meinem Homeserver, bin damit voll zufrieden und die sind auch richtig leise. Aber machen halt nich so viel Druck, wenn's für ne Wakü is also eher ungeeignet :/

Gruß
 
TE
Dyfcom

Dyfcom

PC-Selbstbauer(in)
Für was nutzt du die Lüfter? Hängt halt vom Verwendungszweck ab. NB is gut, ja, ansonsten schmeiß ich mal Enermax in den Raum - da kannst du die Rotorblätter abnehmen und dann besser färben, generell ist es kein Problem wenn die lackiert sind. Ist halt die Frage wie das machst, das könnte bei den NBs evtl. schwer werden, weil nicht entfernbar. Da haben halt die Enermax nen Vorteil. Hab die T.B. Silence von Enermax in meinem Homeserver, bin damit voll zufrieden und die sind auch richtig leise. Aber machen halt nich so viel Druck, wenn's für ne Wakü is also eher ungeeignet :/

Gruß

Also erstmals als Gehäuselüfter, später für eine Komplett-Wakü und später wenn ich mich in die Materie eingelesen habe für eine eigene Wakü, steht aber noch nicht fest.

Würde das mit einem Kumpel machen der aktiv im Modelbau ist, entweder pullvern oder Lackieren.

Aber Trotzdem danke ;)
 

DSHPB

Software-Overclocker(in)
AW: Rotorblätter färben? Möglich?

Als Gehäuselüfter bin ich für die Enermax. Das geht am einfachsten ;)

Ansonsten die NB, die kannst du bestimmt auch lackieren, aber wird schwerer. Musst aufpassen, dass nix ins Lager kommt und so...

Selbstbau Wakü is zwar teuer, sieht aber cool aus und is (wenn du genug Radifläche und entsprechend leise Lüfter hast) extrem leise^^

Kompakt-Wakü hingegen ist ziemlich laut weil du viel Druck brauchst bei den Radis...
 

Fenris

Schraubenverwechsler(in)
AW: Rotorblätter färben? Möglich?

Du kannst die Rotorblätter abhebeln (falls das bei dem Modell geht) und dann mit Schmirgelpapier bearbeiten und dann lackieren. Musst nur aufpassen, das keine "Nasen" entstehen. Aber wirklich merklich beeinträchtigen wird es den Lüfter nicht.
 
D

Dr Bakterius

Guest
AW: Rotorblätter färben? Möglich?

Generell wird durch das lackieren die Leistung nicht beeinträchtigt ( außer man nimmt etwas mit der Konsistenz von Teer :D ). man muss nur dafür sorgen das der Untergrund sauber und Fettfrei ist, dann aufgeraut wird und man einen passenden Primer wählt. Die Rückseite der Nabe ist natürlich schwerer zu lackieren da die Lüfter für eine Zerlegung nicht vorgesehen sind.
 

DSHPB

Software-Overclocker(in)
AW: Rotorblätter färben? Möglich?

Die Enermax-Lüfter sind für für eine Zerlegung vorgesehen^^ Bei denen kannst du einfach den Rotor abnehmen und dann ganz easy lackieren - das ist es doch was ich sage...^^

Abhebeln würd ich nicht verallgemeinern, kommt auf's Lager an. Kannst dir die Lüfter damit auch schrotten, wenn's das Lager nicht mitmacht...
 
TE
Dyfcom

Dyfcom

PC-Selbstbauer(in)
Generell wird durch das lackieren die Leistung nicht beeinträchtigt ( außer man nimmt etwas mit der Konsistenz von Teer :D ). man muss nur dafür sorgen das der Untergrund sauber und Fettfrei ist, dann aufgeraut wird und man einen passenden Primer wählt. Die Rückseite der Nabe ist natürlich schwerer zu lackieren da die Lüfter für eine Zerlegung nicht vorgesehen sind.

Danke für die Antwort, werde das mit meinem Kumpel machen, der lackiert seine model Flugzeuge, das werden wir irgendwie hinbekommen
 
TE
Dyfcom

Dyfcom

PC-Selbstbauer(in)
Die Enermax-Lüfter sind für für eine Zerlegung vorgesehen^^ Bei denen kannst du einfach den Rotor abnehmen und dann ganz easy lackieren - das ist es doch was ich sage...^^

Abhebeln würd ich nicht verallgemeinern, kommt auf's Lager an. Kannst dir die Lüfter damit auch schrotten, wenn's das Lager nicht mitmacht...

Hatte jetzt 2 Lüfter von verschiedenen Firmen getestet und war nicht zufrieden mit der Lautstärke/leistung :/ kannst Du mir den versicheren, dass die leise und effizient sind wir die eloops?
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dr Bakterius

Guest
AW: Rotorblätter färben? Möglich?

Nutze doch bitte in Zukunft den " Bearbeiten Button ", Mehrfachpostings sind ungern gesehen bei der Rennleitung.
Notfalls kann man die Rotoren ja auch mit Email Farbe bepinseln. Für ein knalliges Rot würde sich eine sehr helle Grundierung anbieten wie Weiß oder Hellgrau
 
TE
Dyfcom

Dyfcom

PC-Selbstbauer(in)
Nutze doch bitte in Zukunft den " Bearbeiten Button ", Mehrfachpostings sind ungern gesehen bei der Rennleitung.
Notfalls kann man die Rotoren ja auch mit Email Farbe bepinseln. Für ein knalliges Rot würde sich eine sehr helle Grundierung anbieten wie Weiß oder Hellgrau

Tut mir Leid wegen den Post, bin mit dem Handy on :/

Hab hier mal ein Bild bei Google gefunden, wo einer die roten abgebaut hat

http://www.abload.de/img/572125d1344978877-noisysqb.jpg
 

DSHPB

Software-Overclocker(in)
AW: Rotorblätter färben? Möglich?

Der rote Rotor dürfte von einem Enermax sein, die haben das Design^^

Also die Enermax Lüfter sind (je nachdem was du für welche holst, ich hab wie gesagt die T.B. Silence) sehr leise, erzeugen trotzdem ausreichend Luftstrom und ich bin vollkommen zufrieden. Hab die PWM-Variante und alle zusammen (via Y-PWM-Kabel mit zusätzlicher Stromversorgung) vom Mobo geregelt (angeschlossen an CPU-Fan -> sind 5 Lüfter, 1x CPU, 1x hinten, 3x vorne) - is trotzdem leise. Ich schlafe keine 4m davon entfernt und es ist nicht störend. Man hört's zwar (bei 5 Lüftern kein Wunder^^) aber ich kann gut pennen und meine Freundin auch ;)
 

~AnthraX~

Software-Overclocker(in)
AW: Rotorblätter färben? Möglich?

Also ich weiss ja nicht wie alle Lüfter verbaut sind, aber alle die ich hatte/habe, könnte ich auseinander nehmen, man muss halt nur aufpassen das die Teile nicht verschwinden
 

m1ch1

Freizeitschrauber(in)
AW: Rotorblätter färben? Möglich?

gerade bei bionischen/hochpreisigen Lüftern wäre ich vorsichtig.
den dadurch kann eine evtl hochwertige oberfläche zerstört werden, oder die kanten verändert werden (lautere strömungsgeräusche)

wens blöd läuft kannst dir damit auch das lager versaun. (farbe im lager oder auch einfach nur eine unwucht)

Würde also eher etwas lautere farblich passende lüfter nehmen (man bekommt alles über lüftersteuerung leise ;)) als selbst an leisen teueren rumzupfuschen und am ende sogar lautere lüfter zu ertragen.
 
D

Dr Bakterius

Guest
AW: Rotorblätter färben? Möglich?

Darum meinte ich ja das man die notfalls auch mit Email - Farbe anmalen kann. Einfach einen Papierring in dem Lüfter anbringen und schon kommt nix ans Lüftergehäuse
 
TE
Dyfcom

Dyfcom

PC-Selbstbauer(in)
Mal sehen, werde es mal ausprobieren, kann es euch ja dann zeigen wenn ihr wollt
 

Firespray31

Schraubenverwechsler(in)
AW: Rotorblätter färben? Möglich?

http://www.aquatuning.de/images/product_images/600x400/15211_2.jpg

schau mal bei Aquatuning.de
Da gibts die Phobya NB-eLoop in den Phobya-typischen Farben schwarz/rot
 

Der-Prediger

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Rotorblätter färben? Möglich?

Ich wäre vorsichtig mit neuer Farbe. Ich hab die Rotoren ausgebaut - also ab vom Gehäuse um das Gehäuse nicht zu beschmutzen, abkleben des Gehäuses kannst du vergessen, das geht in die Hose - war jedenfalls bei mir so - glückwunsch an die Gewinner bei denen es geklappt hat!

Nachdem ich alle Gummiringe und Scheibchen wieder draufgeklemmt hatte kommt es mir so vor als ob mein einer 230er Lüfter etwas sehr eiert (hängt im Tower oben), möglichweise durch ungleichmäßige Verteilung des Lacks.
Ich meine auch einen Anstieg der Lautstärke zu spüren, beim 140er, vor allem da dieser einfach schneller unterwegs ist.

Also ich würdes, glaube ich, nicht nochmal machen. War lustig und alles, basteln und so (^^) aber im Endeffekt nicht das Erhoffte. Aber .. sieht tdm geil aus :D
 
T

ThomasGoe69

Guest
AW: Rotorblätter färben? Möglich?

Ich glaube auch, das theoretisch schon die "Gefahr" eines Lagerschadens gegeben ist. Recht hohe Umdrehungen, da kann leicht ungleichmäßiges Auftragen für eine Unwucht sorgen. Und dann ist schnell das Lager hin, vielleicht gibts dann Schleifgeräusche (et.al)..:D
 

-Shorty-

Volt-Modder(in)
AW: Rotorblätter färben? Möglich?

Klar, schlecht oder ungeleichmäßig aufgetragener Lack führt schneller zum Lagerschaden als Staub, da sich dieser gleichmäßig auf allen Teilen absetzt. Und da wirkt schon was an Kräften, kann euch von Netzteilen erzählen von denen der 120er Lüfter noch 4 Lüfterblätter hatte, den Rest hatts dank Materialermüdung verabschiedet. Da passiert deutlich mehr als dass sich alles nur im Kreis dreht, da können hier und da minimale Unterschiede zu enormen Unwuchten führen. Außerdem, für farbliche Gestaltung gibts soviel andere Optionen. Bevor man einen 15€ Lüfter zum 5€ blingbling Lüfter deklassiert kann man auch gleich diesen 5€ blingbling Lüfter kaufen der einem ins Konzept passt. Der lackierte 15€ Lüfter macht am Ende nichts besser als der unbehandelte 5€ Lüfter in der richtigen Farbe.
 
Oben Unten