• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Recore: Moderate Systemanforderungen mit hohem Speicherhunger

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Recore: Moderate Systemanforderungen mit hohem Speicherhunger

Kurz vor dem Spielstart von Recore in Europa hat Microsoft die offiziellen Systemanforderungen für die PC-Version bekannt gegeben. Benötigt wird moderate Hardware vom Schlage eines Core i5 oder Vishera-Dreimodulers. Bei der Grafikkarte reicht eine Mittelklasse-GPU bereits aus. Hungrig zeigt sich Recore jedoch beim Arbeitsspeicher - 16 GiByte werden empfohlen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Recore: Moderate Systemanforderungen mit hohem Speicherhunger
 

konsolen/pczocker

Software-Overclocker(in)
Ehrlich gesagt empfinde ich heutzutage einen Core i5-3550 nicht als moderat.
Wenn man sich den größten Teil des relevanten PC-Markt (Laptops!!) anschaut, ist ein Desktop-Quadcore eine ganz schöne Hausnummer.
In unter 1000€ Laptops findet man heute doch fast nur noch diese bescheuerten Dualcore i5/7 XXXXU CPUs die deutlich langsamer sind + mit Glück noch eine GTX940/50M dazu. Die Grafikkarte ist bei Detailreduzierung nicht einmal das Problem, aber die CPUs sind oft viel zu lahm. Es gibt massenhaft Leute die von ihren neuen Laptops enttäuscht sind, da sie feststellen, dass sie damit nicht ordentlich Spielen können, obwohl sie einen i5/7 verbaut haben. Danke Intel für die (absichtlich) bescheuerten Namensgebung.
Laptops sind in den letzten Jahren einfach unverschämt teuer geworden und die Hardware wird gefühlt immer schlechter dabei. Ende November 2012 (fast 4 Jahre her) habe ich noch einen echten Quadcore i7-3610QM + GTX660M + BD-Brenner für 900€ bekommen. Sowas findet man praktisch gar nicht mehr.
 

Ebrithil

PCGH-Community-Veteran(in)
Wer mit nem Laptop für <1000€ (ernsthaft) spielen will hat mMn einfach unrealistische Vorstellungen. In dem Preisbereich kommt man mit einem Desktop PC oder selbst einer Konsole deutlich weiter. Wenns halt Mobil sein muss (Wobei die meisten Gaming Laptops sowieso nicht besonders mobil sind mit den Akkulaufzeiten von ~1-2h unter Last), muss man halt in den sauren Apfel beißen und mehr ausgeben oder mit den Einschränkungen leben.
 
F

flotus1

Guest
Ende November 2012 (fast 4 Jahre her) habe ich noch einen echten Quadcore i7-3610QM + GTX660M + BD-Brenner für 900€ bekommen. Sowas findet man praktisch gar nicht mehr.

Doch, genau das Paket (mit aktuellen Komponenten) bekommt man auch heute noch für das Gleiche Geld. Inzwischen sogar für weniger, trotz Inflation.
Dass plötzlich Laptops der relevante Markt für Gaming-Hardware sind ist irgendwie an mir vorbei gegangen :ka:
 

hanfi104

Volt-Modder(in)
16GB als viel zu bezeichnen ist im Jahr 2016 lächerlich, 16 GB sind die 8 GB von vor 4 Jahren, kosten sogar ähnlich viel.
Wer gerne Chrome im Hintergrund laufen lässt(Beispiel), kann sich sogar gedanken über 32 GB machen.
 

xDave78

Software-Overclocker(in)
Wenn man sich den größten Teil des relevanten PC-Markt (Laptops!!) anschaut, ist ein Desktop-Quadcore eine ganz schöne Hausnummer.
Ehrlich gesagt: man bekommt für 900€ kein "Gaminglaptop" und das war auch schon immer so.
Für den PC-Gaming Markt ist ein i5 durchaus als "moderat" einzustufen- nicht Topend aber auch nicht Einstiegssegment. Mir ist es lieber, wenn die Systemanforderungen sich daran orientieren, wie das Spiel ordentlich und ansehnlich läuft, als daran dass es ob vermeintlich geringer Hardwarehürde erstmal massentauglich angeboten wird- nur damit ein Teil der Spieler dann fest stellen muss, dass die Mindestangaben allenfalls reichen um in das Startmenü zu gelangen.
 
Oben Unten