• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Rechstartet nicht mehr

Masterman80

Kabelverknoter(in)
Hallo.
Ich habe gerade versucht eine SSD an meinen PC anzuschließen. Da in meinem Gehäuse kaum Platz ist war es mir nicht möglich das SATA Kabel an das Mainboard anzuschließen. Nach ca. 20 Minuten fummelei hab ich es aufgegeben und einfach das Sata Kabel des Laufwerks abgesteckt und dieses an die ssd angeschlossen.
Das Problem ist jetzt, dass der PC kein Lebenszeichen mehr von sich gibt. Beim drücken des start knopfes passiert rein gar nichts. Einzig die Grafikkarte led leuchtet permanent, sobald ich den Netzschalter einschalte.
Ein plötzlichen Defekt des Netzteils halte ich für unwahrscheinlich. Ich hatte vielleicht etwas schwitzige Hände beim Versuch des einbaus.
Was kann ich tun um das Problem zu ermitteln?
Bin echt am verzweifeln. Danke.
 
TE
M

Masterman80

Kabelverknoter(in)
I5370k
Geforce 1660
Asrock z77 extreme 4-m
Be quiet pure Power
12gb hyper x RAM

Kabel hab ich alle nachgedrückt, keine besserung
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
TE
M

Masterman80

Kabelverknoter(in)
Gibt es nicht.

Welches?

Mach mal ein paar Fotos vom Inneraum, vielleicht sieht man da Fehler.
Sorry meinte i53560K
Bequiet pure Power model: bqt L8-CM-530W

Da sich nichts tut hab ich jetzt nur noch cpu+Kühler und einen RAM riegel angeschlossen. Die hdds sind abgesteckt aber die sata Kabel stecken noch im Mainboard. Der letzte RAM riegel lässt sich auf Grund der platzztechnischen Bedingungen nur mit sehr sehr viel Aufwand entfernen. Der PC gibt immer noch kein Lebenszeichen von sich. Auch per Überbrückung des Power Switches tut sich nichts. Also Netzteil oder Mainboard defekt?
 

Anhänge

  • 20210602_225257.jpg
    20210602_225257.jpg
    1,8 MB · Aufrufe: 21

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Ich würde mal die Kühler / Lüfter säubern, die Wärmeleitpaste der CPU erneuern (ganz dünn), hinten einen neuen Lüfter einbauen und die BIOS-Batterie erneuern.

Zuerst würde ich aber das Netzteil testen, das ist 10 Jahre alt:

Pol 14 grün und 15 schwarz am Vielpolstecker verbinden, dann muß das Netzteil anlaufen.
Vorher alle Stecker bis auf das DVD-Laufwerk abstecken.
 
TE
M

Masterman80

Kabelverknoter(in)
Das mit den pol am vielpolstecker verstehe ich nicht ganz. Kannst du das bitte etwas detaillierter erklären? Abgesteckt sind alle Stecker im Moment. Also dann wieder Strom+sata ans DVD Laufwerk anschließen?
 
TE
M

Masterman80

Kabelverknoter(in)
Ich habe an dem Netzteil einen Lüfter und dessen LED mit Molex angeschlossen. Das Netzteil ist nicht an den Strom angeschlossen. Sobald ich das Netzteil überbrücke entlädt sich der reststrom und der Lüfter geht für ca. 1 Sekunde an. Danach entferne ich die Büroklammer und überbrücke das netzteil erneut. Verbinde ich dann das netzteil mit dem Strom tut sich nichts. Ziehe ich es wieder aus der Steckdose und überbrücke es erneut entlädt sich wieder der reststrom. Was bedeutet das?

Edit: überbrücktes netzteil läuft - hab ich also tatsächlich mein Mainboard geschrottet
 
Zuletzt bearbeitet:

True Monkey

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Nööp

Glaub ich nicht

Test

Board ausbauen

Board nur mit CPU (ohne Kühler) einen ram Riegel( im weit entferntesten slot von der CPU aus gesehen setzten)
Hard Cmos (bat entfernen und pins brücken )
Bat wieder einsetzen ....nt (24er und cpu drauf )

Daumen auf die CPU
Board durch brücken der Pins starten

Wird es unterm Daumen warm ....NT aus
Es lebt...

Wenn nicht ....board Tonne bzw gegentest der CPU auf anderem Board ....eins von beiden ist hin

Edit .....es sollte nichts anderes an dem Board hängen ...weder GPU, Lüfter oder sonst was um keine weiteren möglichen Ursachen mit zu starten
 
TE
M

Masterman80

Kabelverknoter(in)
Genau wie von dir beschrieben gemacht. Hard cmos hab ich gemacht während kein Strom angeschlossen war.
Cpu wurde nicht warm. Hab so einen überbrückungsstart auch noch nie gemacht bin mir unsicher ob ich das überhaupt richtig mache....aber ist ja nicht allzu schwer und die richtigen Pins hab ich auch.

Also scheinbar tatsächlich Mainboard.
Jetzt ist nur die Frage wo ich noch ein z77 1155 MB kaufen kann...
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Beim Überbrückungsstart musst du im Prinzip nur die zwei Pins einmal kurz mit einem Schraubendreher berühren, wo auch normalerweise der Button des Gehäuse angeschlossen ist. Besonders auch mal diesen Stecker vom Gehäuse prüfen ob eingesteckt, denn sonst kann es auch sein das der Rechner nicht startet. Mit dem manuellen überbrücken kannst auch ausschließen, dass es am Button selbst liegt.
 
TE
M

Masterman80

Kabelverknoter(in)
Da keine 1155 z77 Mainboards mehr neu verkauft werden muss ich wohl eins auf Kleinanzeigen kaufen und hoffen das es wieder läuft.
Danke für eure Hilfe:)
Falls doch noch wer eine Idee hat...
 

True Monkey

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Moin
Kaffee ....dann zieh ich mir mal dein Handbuch und melde mich

Zur Sicherheit nochmal ...

Lediglich Board , Cpu einen ram riegel und das NT ...sonst nichts

24er an der seite drauf und den 8er oben
Cmos an diesen Pins (rot ) durchgeführt
Kappe für ein paar sekunden nach rechts setzen während Board stromlos ist ...dann zurück
Ist die Kappe da? ...denn ohne Kappe auf Pin 1+2 funzt das Board net


Danach auch die Cmos bat für ein paar sekunden entfernen ....und dann wieder einsetzen

Was passiert jetzt wenn du die beiden blau markierten Pins bei eingeschalteten NT brückst ?


asrock z77.jpg
 
TE
M

Masterman80

Kabelverknoter(in)
Ich habe den reset an den blau markierten gemacht gehabt, ich dachte das muss man an diesen machen.
Cmos reset durchführen heißt hier 30 sek lang brücken?
Welche kappe und was meinst du mit pin 1+2? Bitte um Erläuterung:)
Danke soweit
Ah ich glaube ich weiß welche kappe du meinst. Ja da steckt etwas auf den rot markierten Schaltern. Also die kappe erst abziehen dann reset machen dann nach rechts verschieben und wieder zurück?
 
Zuletzt bearbeitet:

True Monkey

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Das sollte so auch in deinem Handbuch stehen ...


asrock z77 2.jpg

Also die kappe erst abziehen dann reset machen dann nach rechts verschieben und wieder zurück?

Fast ....bei ausgeschalteten NT die kappe von links nach rechts setzten .......paar sec warten .....zurücksetzen
Das ist der Reset (Cmos)

Danach kannst du schon starten bzw solltest du starten können.
Falls er nicht startet
Rechner aus (stromlos NT aus ) und dann einmal die Bat aus der fassung nehmen ....kurz warten ...einsetzten und erneut versuchen zu starten.

Zum starten brauchst du die Pins nur Kurz brücken ....nicht dauerhaft denn dann startet der rechner auch nicht
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
M

Masterman80

Kabelverknoter(in)
Angeschlossen ist wirklich nur das was du gesagt hast.
Hab Strom weg, kappe nach rechts, nach 10 Sekunden wieder zurück. Batterie raus nach 20 sek Batterie wieder rein. Mit Schraubendreher unter strom die beiden oberen rechten Pins wo blau markiert ist berührt aber keine Geräusche oder hitzeentwicklung
 
TE
M

Masterman80

Kabelverknoter(in)
Jo, gar nichts. An dem Mainboard ging vor paar Monaten auch schon ein ramslot kaputt, vielleicht hat es jetzt völlig den Geist aufgegeben, ist ja auch schon fast 10 Jahre in Betrieb bei mir..
 

True Monkey

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
So schaut es wohl aus

Wenn das NT funzt und so sich gar nichts rührt wird es das Board sein.
Da das Board keine Debug Leds hat kann man die CPU nicht ganz ausschließen.

Kann man nur gegentesten zum ausschließen .......aber ich glaube kaum das die hin ist besonders wenn du schon erwähnst das das Board schon einen Macken hat.

Das Board ist aber inzwischen ausgebaut und nicht mehr im Case ?
Nicht das das noch da drin ist und irgendwas es kurzschließt was man so nicht sieht

Ich frag nur noch mal zur Sicherheit nach den ich gebe ungern im Blindflug eine Diagnose ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
M

Masterman80

Kabelverknoter(in)
Könnte halt auch sein das die ausgegebene Spannung vom Netzteil nicht passt.
Schade das es die Hardware nicht mehr bei fachhändlern gibt, so kann ich nichts mehr zurückschicken. Werde 60euro für ein neues mb ausgeben und dann läuft es hoffentlich wieder :)


Sehe grade dein edit: nein, das Board befindet sich noch im case
 
Zuletzt bearbeitet:

True Monkey

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ahh ........mein fehler

Ich hätte das erwähnen müssen

Ausbauen ...auf einen Karton legen ...testen
Es geht ja darum alle anderen möglichen Fehlerquellen aus zu schließen

Ausbauen mußt du es eh und testen dauert nicht lang
Jetzt solltest du ja wissen wie ;)
 
TE
M

Masterman80

Kabelverknoter(in)
Ja hab einiges dazu gelernt schon :) wusste gar nicht das man pc so starten kann und das man so ein Netzteil prüft kann auch nochmal hilfreich sein irgendwann.
Werde das mb heute Abend oder morgen ausbauen und berichten
 

True Monkey

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Kann es vllt sein das du dein Bios Chip losgerissen hast ? ....sehe es nicht richtig auf deinem Pic aber schief ist er

asrock z77 4.jpg


Der ist ja genau neben den Satas wo du was anschließen wolltest
 
TE
M

Masterman80

Kabelverknoter(in)
Am Aufkleber hab ich herumgefriemelt.
Hab mir jetzt für 60eu das asrock extreme4 bestellt.

Wie geh ich am besten vor wenn das Board ankommt? Ich würde Board ins case bauen, cpu rein, 24 und8er anschließen dann per Überbrückung schauen ob cpu warm wird bevor ich etwas anderes anschließe?
 

True Monkey

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Nööp ...leg es auf den Karton
Cpu rein ....kühler drauf ....einen riegel im letzten slot .....cmos über Pins (Cap) ..24er und 8er drauf..graka rein ..tasta ,maus .. ....starten

So solltest du im Bios landen sofern du die Graka mit den Moni und dem NT verbunden hast

Funzt das ...kannst du es einbauen
 

GuterUser112

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ihr habt zwar scheinbar schon die Lösung aber mich würde trotzdem interessieren was den defekt verursacht hat.
Hast du vor dem umbau nochmal den Powerbutton gedrückt das der Rest Strom draußen ist?
 
TE
M

Masterman80

Kabelverknoter(in)
Kann mir auch nicht so recht erklären wie das kaputt gegangen ist. Der PC war mal einen Monat aus, daraufhin ist er nach den ersten 2-3 min Betrieb ausgegangen und ein ram slot am MB war (bzw ist immer noch) kaputt, deswegen steckten auch nur 3 riegel im Board. Dann war der Rechner mal 3 Monate am Stück aus und vom Strom getrennt und danach hat er zuerst auch 0 Lebenszeichen von sich gegeben. Nach 20 Minuten ca ging er dann aber ganz normal an. Also irgendwas war da schon im Argen

Ich dachte das das fix geht mit dem sata anschließen deswegen hab ich beim ersten Einbauersuch den Kippschalter vom Netzteil nicht umgelegt. (Dummheit, ich weiß) Vielleicht bin ich da irgendwie ans board gekommen, oder halt etwas zu schwitzige Finger, oder ich bin ein Stück zu sehr auf dem Teppichboden gerutscht(vorher entladen). Irgendwas davon wirds wohl sein.
 

GuterUser112

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Kann mir auch nicht so recht erklären wie das kaputt gegangen ist. Der PC war mal einen Monat aus, daraufhin ist er nach den ersten 2-3 min Betrieb ausgegangen und ein ram slot am MB war (bzw ist immer noch) kaputt, deswegen steckten auch nur 3 riegel im Board. Dann war der Rechner mal 3 Monate am Stück aus und vom Strom getrennt und danach hat er zuerst auch 0 Lebenszeichen von sich gegeben. Nach 20 Minuten ca ging er dann aber ganz normal an. Also irgendwas war da schon im Argen

Ich dachte das das fix geht mit dem sata anschließen deswegen hab ich beim ersten Einbauersuch den Kippschalter vom Netzteil nicht umgelegt. (Dummheit, ich weiß) Vielleicht bin ich da irgendwie ans board gekommen, oder halt etwas zu schwitzige Finger, oder ich bin ein Stück zu sehr auf dem Teppichboden gerutscht(vorher entladen). Irgendwas davon wirds wohl sein.
Du hast aber nicht auf dem Teppichboden gearbeitet oder?
 
TE
M

Masterman80

Kabelverknoter(in)
Doch hab ich. War auch nicht das erste Mal bisher nie was passiert

E: versuche grad die Anschlüsse des 4ers mit meinem 4m zu vergleichen. Allzu viele Gemeinsamkeiten seh ich da nicht. Die Anschlüsse für den Power sw sind wohl auch irgendwo rechts unten, kann ich wohl weiter am Board ablesen.
Für was sind die Knöpfe?
 

Anhänge

  • 20210603_194236.jpg
    20210603_194236.jpg
    133,4 KB · Aufrufe: 12
Zuletzt bearbeitet:
TE
M

Masterman80

Kabelverknoter(in)
Dann ist das Mainboard mit großer Wahrscheinlichkeit durch Statische Entladung kaputt.
Und bei Sachen wie Fehlerstrom geht meist mehr als nur das Mainboard kaputt.
Also cpu + graka evtl auch mit hin?🤣🤣
Nice wird ja immer besser.
Dann weiß ich ja was Ursache ist wenn er trotz neuem mb nicht startet
 
Oben Unten