• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Rechner Neukauf

Barney_

Schraubenverwechsler(in)
Hallo PCGAMESHARDWARE Community,

ich bin 17 und suche einen neuen Rechner.
Mein alter Gaming Rechner ist defekt, um genauer zu sein das Mainboard und das Netzteil. Mein Dad hat diesen einem Arbeitskollegen zum basteln geschenkt.

Mein neuer Rechner wird kaum zu Gamingzwecken missbraucht, ich habe schon seitdem ich 16 bin kaum mehr gespielt. Vielleicht mal an einem Samstag 20 min CSS, aber mehr auch nicht.
Da ich mich langsam in eine berufliche Richtung bewegen will, soll es mehr ein Arbeitstiert/Multimedia Sklave werden.
Ich habe ja ein Notebook, möcht aber nicht immer den nehmen. Ich möchte eigentlich Jura studieren oder einen IT Studiengang (also Programmierung von Anwendungs- und Sicherheitssoftware) wählen. <--- Da sollte ich mich bald entscheiden ;)

Ich kann euch ja nur sagen, was ich in letzter Zeit mit meinem Rechner gemacht habe:
vieeele Filme gucken und vorallem Sitcoms : Barney :daumen::daumen::daumen::daumen::daumen::daumen::daumen:
Musik hören
Batch Programmierung
Anfänge mit Java/C/C++
Office Kram, also Vorträge, Powerpoints, usw. bla bla.
ab und zu mal eine Runde Minecraft, CSS, aber eher wenig !

So, fangen wir an:

Brauche ich viel CPU/GPU Leistung? Schaden tut es nicht oder?
Welches OS empfehlt ihr für die genannten Sachen, gerade wenn ich mit Programmierung anfangen will? Habe bisher Win 7 genutzt und ein wenig Ubuntu.
Wenn dann hätte ich auch gern mehrere kleine Platten, denn so kann man die OS's besser trennen.

Bildschirm:
Mein alter 17 Zoller langt nicht mehr - einen gaanz großen Bildschirm, oder doch mehrere Kleine?

Perepherie:
Da bräuchte ich ein paar Empfehlungen - nutze eigentlich eine Intelli 1,1 mit 400DPI - das CSS Mäusschen schlecht hin, aber wenn es an Office Kram geht, was sollte man dann nehmen?

Qualität: Qualität ist für mich sehr wichtig, ich gebe lieber den einen oder anderen Euro mehr aus, wenn es mir richtig gut gefällt. Vorallem bei Gehäuse, Lüfter, Kühler und Netzteil lege ich großen Wert auf Qualität.


Budget: Mit Bildschirm, Tastatur, Maus, Pad und Rechner insgesamt: 2000€



So, ich hoffe der Thread ist gut gegliedert und ich hoffe auf Tipps.

Liebe Grüße
Barney
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Für deine Ansprüche brauchst du keine 2000€ ausgeben.

Da reicht ein Xeon 1230 und eine AMD 7870 Grafikkarte auf einem H67 oder P67 Mainboard -- abhängig von der Ausstattung.

Beim Monitor würde ich an deiner Stelle aufrüsten und einen schicken S-IPS Panel Schirm nehmen. Steckt dein Geld in einen guten Monitor. Davon hast du eine Menge.
 
TE
B

Barney_

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,

ich danke dir für deine Antwort. Brauch ich wirklich nicht so viel Power? Welchen Moni meinst du da genau?
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Wenn du einen Xeon 1230 nimmst hast du einen Quad Core Prozessor mit SMT. Also wie ein i7 nur günstiger -- übertakten kannst du den aber nicht.
Bei dem Monitor musst du mal schauen welche Auflösung du so haben willst.
Da du genug Budget hast würde ich für den Monitor gut 400-500 Euro ausgeben. Einen guten Dell z.B.
Der Rechner selbst also ohne Peripherie wird vielleicht um 1000€ kosten. Das hängt von der SSD ab die du einbauen willst.
Eine gute Maus und Tastatur kosten um 150€.
Bei 500€ für den Monitor wärst du dann bei 1600-1700€.
Du könntest natürlich auch ein i7 2600k und ein Z68 Mainboard nehmen falls du übertakten willst. Kostet dann noch einen hunderter extra.
Oder aber du wartest noch einen Monat und kaufst dir dann ein Ivy System mit i7 3770k und einem Z77 Mainboard.
 
TE
B

Barney_

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Softy & Threshold,

übertakten klingt nach einer feinen Sache, so kann man viel Geld sparen.
Wegen der Festplatte würde ich das lieber etwas anders gestalten, wenn möglich:

Eine mit Windows 7 64 bit
Eine mit Ubuntu
und eine als Datenplatte, mit der Option von beiden OS aus zuzugreifen, versteht ihr?
 

Softy

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Die HDD Preise sind im Moment immer noch recht hoch, daher würde ich nur den notwendigsten Speicherplatz kaufen. Du kannst eine HDD ja auch partitionieren, und dann auf die verschiedenen Partitionen jeweils ein Betriebssystem installieren.
 

dgcss

Software-Overclocker(in)
Hör auf Papa Softy. Seine Systeme haben Hand und Fuss. Würde wie er auch schon beschrieben hat die 128GB SSD Partitionieren und auf die eine Win und auf die andere Ubuntu.Oder halt 2x ne kleine 64 GB SSD
zzgl das Asus BRD (gibts auch als BRD-Brenner) dann haste 100% gute Ware für dein Geld

PS besitzt du schon Win 7 64bit ? Sonst müsstest das noch in die Berechnung mit einbinden. Ubuntu kannste ja kostenlos DL (Windows gibts auch als Abi-Edition Kostenlos für Abiturienten und co.)
 

dgcss

Software-Overclocker(in)
Google mal nach "msdnaa windows 7". Da musste erstmal prüfen ob dein studiumplatz/Uni an diesen Programm teilnimmt.
Gestern oder so wurde hier noch der Direktlink gepostet. Ich suche noch ein wenig
 

Accipiper

Freizeitschrauber(in)
Coole Sache, derzeit studiere ich leider noch nicht (werde dieses Jahr mit meinem ABI fertig), aber wenn ich weiß, wo ich studiere werde ich mir das noch mal genauer ansehen. Vielen Dank für den Tipp :daumen:
 

Jibo

Kabelverknoter(in)
Google mal nach "msdnaa windows 7". Da musste erstmal prüfen ob dein studiumplatz/Uni an diesen Programm teilnimmt.
Gestern oder so wurde hier noch der Direktlink gepostet. Ich suche noch ein wenig

Lustig wird es erst recht, wenn deine Uni im MSDNAA ist, aber nicht dein Studiengang. Es kommt vor, dass nur naturwissenschaftliche/technische Fächer freigeschaltet werden und Geisteswissenschaftler außen vor bleiben :devil:.
 
Oben Unten