• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Rechner für BigData/Statistik/Videobearbeitung

king-spirit

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Rechner für BigData/Statistik/Videobearbeitung

Hallo Suche für einen Freund eine PC Zusammenstellung.

1.) Wie hoch ist das Budget?
1500€-2000€

2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?
2x 24" Bildschirm Full HD, normale Maus/Tastatur wird alles gebraucht - es ist nichts vorhanden

3.) Soll es ein Eigenbau werden?
nicht unbedingt, gerne Zusammenbau


4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?

Nein nichts vorhanden



6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?
Weniger Spiele mehr BigData Berechnungen, Statistik Berechnungen, 4K Video abspielen / bearbeiten

7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?

SSD 256GB + 1 TB Datengrab

8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?
NEIN

9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...)

Bezüglich Case ist er von meinem Fractal Design R5 sehr angetan.
HIer die wünsche meines italienischen KOllegens, kann mit vielem auch nichts anfangen (WIFI silent mode?), vielleicht werdet ihr daraus schlau


  • CPU 8 core
  • 32 GB RAM (2*16 GB)
  • 256 SSD hard drive
  • 1TB hard drive
  • Average graphic card that allow the usage of at least 3 monitors
  • Quiet usage
  • BluRay write and read
  • WIFI with the possibility to be put in “listen mode”, 2 USB, 2 USB c, 1 VGA, 3 HDMI, microphone, speaker, SD cards, ethernet

danke euch vielmals,
 

Research

Lötkolbengott/-göttin
AW: Rechner für BigData/Statistik/Videobearbeitung

Ic denke ichweiß was er will, heute Abend mehr.
(WiFi soll nur lauschen aber nicht auffindbar (senden) sein.)
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
AW: Rechner für BigData/Statistik/Videobearbeitung

2000'€' 08.02.18 Preisvergleich | Geizhals Deutschland mit dem Silent Wlan kann ich nichts anfangen, das was auch immer es ist einfach noch hinzufügen, insofern damit Hardware gemeint ist.
Interessant wäre noch ob das Laufwerk auch 4k Filme abspielen können muss, das würde nämlich ein deutlich teureres erfordern.
 

bschicht86

Volt-Modder(in)
AW: Rechner für BigData/Statistik/Videobearbeitung

Zwechs Videobearbeitung per CPU würde ich mir auch mal den R7 1800X anschauen, der dürfte noch ein wenig schneller sein als ein gleichnahmiges Intel-Modell. Zudem würde man ein wenig Kosten bei der Plattform sparen.
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
AW: Rechner für BigData/Statistik/Videobearbeitung

Zwechs Videobearbeitung per CPU würde ich mir auch mal den R7 1800X anschauen, der dürfte noch ein wenig schneller sein als ein gleichnahmiges Intel-Modell. Zudem würde man ein wenig Kosten bei der Plattform sparen.

Nein? Der 7820X ist klar schneller als ein 1800X.
 

bschicht86

Volt-Modder(in)
AW: Rechner für BigData/Statistik/Videobearbeitung

Also ich habe zumindest einen anderen User, der viel im Videobereich tätig ist, im Kopf. Nach seiner Aussage ist ein 1800X sogar einem i7-6950X (10 Kerne) davongerechnet.
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
AW: Rechner für BigData/Statistik/Videobearbeitung

Also ich habe zumindest einen anderen User, der viel im Videobereich tätig ist, im Kopf. Nach seiner Aussage ist ein 1800X sogar einem i7-6950X (10 Kerne) davongerechnet.

Tut mir leid das ist unglaublich lächerlich, noch schlimmer ist es aber, wenn es Neulinge auch noch glauben, diese von dir beschriebene Situation existiert nicht und wird auch nicht eintreten.

Aber deine Signatur zeigt schon woher der Wind weht, schau einfach mal ein wenig Benchmarks auf den renommierten Seiten an und du wirst sehen wie unglaublich falsch das ist was du behauptest.
 
TE
K

king-spirit

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Rechner für BigData/Statistik/Videobearbeitung

2000'€' 08.02.18 Preisvergleich | Geizhals Deutschland mit dem Silent Wlan kann ich nichts anfangen, das was auch immer es ist einfach noch hinzufügen, insofern damit Hardware gemeint ist.
Interessant wäre noch ob das Laufwerk auch 4k Filme abspielen können muss, das würde nämlich ein deutlich teureres erfordern.

Danke dir für die Zusammenstellung.
Gehört der Prozessor schon zu Coffee-Lake? Ich nehme an es gibt keinen 8kern cpu von der i7 8xxxx Reihe, oder was ist der Grund für die 7xxx Reihe ?

leider sind in denn budget noch keine Monitore dabei. Leider müssen noch 2x24 Zoll Full HD Bildschirme, Tastatur und Maus mit ins Budget :/
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
AW: Rechner für BigData/Statistik/Videobearbeitung

Oh Sorry, ich habe irgendwie gelesen, das diese eben nicht gebraucht werden^^.
Das ist ein Skylake-X Prozessor.
Ich schaue mal, was man noch machen kann.
So ich habe die Liste noch mal abgeändert, 2 Monitore sind jetzt drinnen, bei Maus und Tastatur würde ich empfehlen in ein Geschäft zu gehen und da mal zu probieren, was teures muss es ja nicht sein, eine 10€ Maus und 10€ Tastatur reichen für den normal Menschen und somit dürfte es ja mit dem Budget noch hin hauen.
 

bschicht86

Volt-Modder(in)
AW: Rechner für BigData/Statistik/Videobearbeitung

Dass du gleich auf meine Signatur anspringst, hast du wohl den Sinn dahinter nicht verstanden und hatte auch nichts mit dem Thema zu tun. Ich seh das einfach als Versuch, meine Meinung zu diskreditieren. ;)

In einem Punkt habe ich mich geirrt, es war kein 6950X, aber lies selbst:

Da ich nach der Performance gefragt worden bin: bei Premiere Pro und DaVinci Resolve ist mein 'Lieblingsbuild' (<-1800X) keine 5% langsamer als ein 6900k. Aus dem Grund habe ich mir Freitag auch einen neuen Rechner fürs Büro gegönnt, das erste Mal seit 10 Jahren, dass der nicht von Intel kommt.

Und ja- in Resolve macht das bei hochauflösendem Material und multicam den Unterschied beim timelinescrubbing zwischen völlig ruckelfrei und ruckelt wie Sau aus. Übrigens DIE Paradedisziplin von Ryzen- selten so smooth auf der timeline in voller Auflösung gearbeitet. Lustig sind übrigens die Vergleiche zum 6900k, der 1800X frisst sowas wie einen 5820 oder 6800 zum Frühstück und ist preislich, wenn man die boardpreise einrechnet, auf gleicher Höhe.

Damit du eine Ahnung bekommst, dass das kein geplapper ist:

geplant ist ein 'Doppelrechner', also zwei Rechner in einem Gehäuse. Auf der 'normalen' Seite kommt ein Threadripper zum Einsatz, auf der 'gedrehten' Seite ein Ryzen 1800X.
Als Grafiklösung jeweils eine Vega FE, die später auf zwei je Seite erweitert wird. Sowohl CPU als auch GPU sollen unter Wasser gesetzt werden.

Kein Showding, ganz im Gegenteil. Auf der TR-Seite läuft der Videoschnitt in 8k mit den entsprechenden transcodern (deshalb auch die beiden Vega FE) und das encoding, auf der 1800X-Seite läuft After Effects und der gesamte Rest.

Wen es interessiert: das Projekt ist für einen Producer in Göteborg, der commercials für LKW, Busse und Schwermaschinen erstellt.

Auch wenn ein 1800X nicht so schnell sein mag wie ein 7820, so ist er dennoch aus Preis-Leistungs-Sicht besser dran.
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
AW: Rechner für BigData/Statistik/Videobearbeitung

Jemand der wirklich Geld damit verdient, dem ist das P/L absolut egal, da sich das Ganze wieder armortisiert, eine solche Person wird sich (bei Nutzung einer mit beliebig vielen Kernen skalierenden Software) mindestens einen i9-7980XE , wenn nicht einen der Xeons mit noch mehr Kernen kaufen.
Alleine das macht das von dir zitiert nicht unbedingt glaubwürdiger.
 

amdahl

Volt-Modder(in)
AW: Rechner für BigData/Statistik/Videobearbeitung

Bitte jetzt nicht vom eigentlichen Thread abweichen. Der Kollege will auf jeden Fall ein Intel System. P/L egal :)

unterschied Skylake-X zu Coffee-Lake?

Bei Skylake-X bekommst du bis zu 18 Kerne, bei Coffee-lake ist bei 6 Kernen (I7-8700k) derzeit Schluss. Es wird gemunkelt dass irgendwann in diesem Jahr ein 8-Kerner für die kleine Plattform kommt, dann aber auch ein neues Mainboard benötigt.
Dafür sind die Coffee-Lake "pro Kern" etwas schneller, der Achtkerner I7-7820x ist deshalb nur in solchen Anwendungen ein wenig schneller die sehr gut auf vielen Kernen skalieren. in Workloads die weniger gut skalieren zieht ein I7-8700k davon. Um einen echten Vorteil von der größeren Plattform zu haben sollte es darum aus meiner Sicht mindestens der Zehnkerner I9-7900x sein.
 

bschicht86

Volt-Modder(in)
AW: Rechner für BigData/Statistik/Videobearbeitung

Bitte jetzt nicht vom eigentlichen Thread abweichen. Der Kollege will auf jeden Fall ein Intel System. P/L egal :)

Das stand halt nicht dabei, deswegen hatte ich für den Anwendungsfall eine gute Alternative erwähnt, da ja Geld scheinbar nicht unendlich vorhanden ist.;)

Ansonsten bleibt nur der 8700k, denn wie schon erwähnt wirds mit 2066 ziemlich teuer für selbe Mehrleistung + deren Plattformprobleme.
 

Research

Lötkolbengott/-göttin
AW: Rechner für BigData/Statistik/Videobearbeitung

Bei WLAN kann man das Senden der SSID beenden, meist können das aber nur echte Router, dedizierte.

TP-Link ist dein Freund.

Wenn er davon lebt, dann bitte ECC.

TR kann das.

Red mal mit ihm:
MSI X399 SLI Plus (7B09-008R) 280€
AMD Ryzen Threadripper 1920X, 12x 3.50GHz, boxed ohne Kühler (YD192XA8AEWOF) 644€
4x Crucial DIMM 4GB, DDR4-2666, CL19, ECC (CT4G4WFS8266) 52€ = 208€ (16GB) / 4 x Crucial DIMM 8GB, DDR4-2666, CL19, ECC (CT8G4WFD8266) 98€ = 392€ (32GB)
Produktvergleich Supermicro SNK-P0063P, Arctic Freezer 33 TR rot, Arctic Freezer 33 TR weiß, Supermicro SNK-P0063AP4, Noctua NH-U12S TR4-SP3, Noctua NH-U9 TR4-SP3, Noctua NH-U14S TR4-SP3 | Geizhals Deutschland 37-77€


AMD Epyc 7281, 16x 2.10GHz, boxed (PS7281BEAFWOF) 675€
Supermicro H11DSi bulk (MBD-H11DSi-B) 497€ (2Sockel 2x? https://geizhals.de/?cat=cpuamdam4&xf=12099_Server~820_SP3)
8x Crucial DIMM 4GB, DDR4-2666, CL19, ECC (CT4G4WFS8266) 52€ = 416€ (32GB) / 8 x Crucial DIMM 8GB, DDR4-2666, CL19, ECC (CT8G4WFD8266) 98€ = 392€ (64GB)
Sonst:
https://geizhals.de/?cat=ramddr3&xf=254_2666~5828_DDR4~5830_registered+ECC+(RDIMM)~5831_DIMM
https://geizhals.de/?cat=ramddr3&xf=254_2666~5828_DDR4~5830_load+reduced+(LRDIMM)~5831_DIMM
+
Produktvergleich Supermicro SNK-P0063P, Arctic Freezer 33 TR rot, Arctic Freezer 33 TR weiß, Supermicro SNK-P0063AP4, Noctua NH-U12S TR4-SP3, Noctua NH-U9 TR4-SP3, Noctua NH-U14S TR4-SP3 | Geizhals Deutschland 37-77€

Die Platform platz nur so vor RAM Bandbreite und PCIe-Lanes. Das was BigData/Statistik und Videobearbeitung braucht.
Je nachdem kann er so alles auf einer Kiste gleichzeitig machen.
Da hält Intel z.Z nicht mit.
Und gerade die neuen "Sicherheitspatches" (Meltdown/Spectre).
https://newsroom.intel.com/news/security-issue-update-progress-continues-firmware-updates/
Earlier this week, we released production microcode updates for several Skylake-based platforms to our OEM customers and industry partners, and we expect to do the same for more platforms in the coming days. We also continue to release beta microcode updates so that customers and partners have the opportunity to conduct extensive testing before we move them into production.

Da waren unerwartete Neustarts (wohl Hitze-Notabschaltungen) massive IO Performanceverluste, für BigData/Statistik und Videobearbeitung tötlich, von 10-30% alles dabei.
Und die wissen schon ca. 1 halbes Jahr davon. Und nun sollst DU testen weil Intel sooo ARM (No pun intneded) ist, das testen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten