• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Rechner friert beim Windowsstart ein

necavi91

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo,
ich habe ein kleines Problem mit meinem PC oder genauer mit meinem Netzteil, einem be-quiet dark power pro p8 750W. Nachdem mir vor ein paar Wochen der Rechner beim Spielen abgeschmiert ist, wollte ich ihn neustarten, was mir jedoch nicht gelang, da er beim Windows Willkommen immer gefreezt ist. Auch ein tausch des RAM, CPUs und Graka hat keine Änderung herbei gebracht. Merkwürdig dabei ist das memtest86+ mehrstündig fehlerfrei läuft und wenn ich danach Windows starte funktioniert alles. Auch bei einem Kumpel lief der Rechner einwandfrei. Bei diesem betrug die Raumtemperatur aber auch 22°C und nicht wie bei mir 19°C. Erst als ich ein anderes NT eingebaut habe lief das System einwandfrei auch bei mir zu Hause. Das be-quiet NT habe ich nun zum Testen in meinem Zweit-PC verbaut. Dieser verbraucht, jedoch nur 90W im IDLE und bei Prime mit Furmark 210W und dort läuft es einwandfrei. Ist von einem defekt des NT auszugehen? Sind vielleicht Lastspitzen die Ursache?
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo
Versuche mal dein PC im abgesicherten modus zustarten.
Oder schalte soviele Autostartprogramme wie möglich aus, die du nicht brauchst.
 
Nicht einmal der abgesicherte modus geht mit dem be-quiet Nt. Außerdem hat ein mehrmaliges Neuaufsetzen des OS keine Besserung gebracht
 
@System_Crasher
Laß´Dich hier bloß von keinem der Übertakter erwischen, wenn du takten mit "ck" schreibst.
Zurück zu Thema, erinnere mich da was von einem Bug bei BeQuiet-Netzteilen gelesen zu haben. Schau gleich noch mal..
MfG
EDIT: HIER wars.
 
Das Problem ist durch den super be-quiet-Support gelöst worden.
Ich hatte be-quiet das Problem geschildert, die meinten es sei vermutlich ein defekt des Netzteils.
Also hab ich denen einen Antrag auf Austausch geschickt und am nächsten Tag war das neue Netzteil da und mein PC läuft wieder bestens.
So sollte es bei jedem Hersteller sein!
 
Zurück