Rechner bei Ebay verkaufen, sicher?

Ich würde die Sachen im Forum anbieten und auf Ebay einstellen. Dann deckste einen großen Käuferbereich ab. Ich hab meine Liqtech 240 bei Ebay für 80 verkauft und musst 2€ Gebühren zahlen. Hier im Forum wollte mir nichtmal einer nen Angebot machen
 
Ich würde die Sachen im Forum anbieten und auf Ebay einstellen. Dann deckste einen großen Käuferbereich ab. Ich hab meine Liqtech 240 bei Ebay für 80 verkauft und musst 2€ Gebühren zahlen. Hier im Forum wollte mir nichtmal einer nen Angebot machen
Marktplatzregeln schrieb:
Parallel laufende Verkäufe in anderen Foren müssen per direkter Verlinkung genannt werden. Das parallele Anbieten von Waren auf reinen gewerblichen Auktions- und Verkaufsportalen (Ebay, Ebay-Kleinanzeigen, Amazon Market Place etc.), sowie Verweise auf dort eingestellte, eigene Ware, sind untersagt.
Soviel zu beides ;)
 
Hmm aber ebay Kleinanzeigen gehört nicht dazu...
Das mit dem nur an Selbstabholer würde ich nicht machen oder nur mit nem Festpreis
 
Ich hab mal einen Rechner bei Ebay versteigert. Hab hier vorher Wertschätzung machen lassen und der erzielte Preis lag auch um die Schätzungen.

Hat prima geklappt.

Auf Kleinanzeigen hatte ich annähernd den selben Preis verlagt aber dort wollte ihn keiner.
 
Ich kann dir nur davon abraten PC´s bei Ebay zu verkaufen.
Ich kann dir mal von meinen letzten Erfahrungen berichten.

PC weit unter Wert verkauft

PC verschickt

PC Stand nach 3 Tagen wieder vor meiner Tür (unzustellbar / es stellte sich aber dann heraus, der Bote war unter Zeitdruck und hats eben wieder zurück gehen lassen)

PC wieder verschickt (DHL Marken kamen 2x für 6,90 € ich habe aber für 20KG gebraucht also wieder Versand selber gezahlt)

Verkäufer hat mit fadenscheinigen Behauptungen (welche ich alle wiederlegen konnte) den Preis drücken wollen. Weils mir irgendwann zu dumm war habe ich 15 € nachgelassen.

Durch den Fall wurde mein paypalkonto gesperrt, d.h. das Geld wieder komplett zurück zu paypal, die 15 € erstatten, den Rest wieder auf mein Konto.

SUPER HAT SICH VOLL GERECHNET

Ganz ehrlich?
Nie wieder, als Verkäufer bei Ebay hast du IMMER die Arschkarte gezogen, Ebay hilft dir null weiter, der Rechner war komplett i.O. der Käufer hat Sch***e erzählt, dennoch wurde Ihm das Recht zugesprochen.

probiere es lieber hier im FOrum zu verkaufen, wesentlich nettere Kontakte als bei Ebay...
 
Ich war mit Ebay immer zufrieden :daumen:. Habe da schon meine GraKa gekauft und verkauft. Die GraKa funzt top :daumen:. Ein Netzteil hab ich da auch gekauft *schäm* für 25€ läufts gut
 
Man kann in der Bucht Glück haben oder eben in´s Klo greifen. Als Verkäufer hast du jedoch dort fast keine Rechte mehr, soviel ich weiß kannst du einen Käufer da auch nicht mehr negativ bewerten. Wenn du Pech hast gerätst du an einen, der dir das Leben sehr schwer machen kann. Das Teil, was vor dem Ausbau noch 100% gefunzt hat, geht auf einmal nicht mehr. So und jetzt beweis das Gegenteil:D

Und Ebay selbst hilft dir nicht. Die sacken nur die Verkaufprovision (10%) ein und freuen sich über ein gutes Geschäft:P

Gruß
 
Man kann in der Bucht Glück haben oder eben in´s Klo greifen. Als Verkäufer hast du jedoch dort fast keine Rechte mehr, soviel ich weiß kannst du einen Käufer da auch nicht mehr negativ bewerten. Wenn du Pech hast gerätst du an einen, der dir das Leben sehr schwer machen kann. Das Teil, was vor dem Ausbau noch 100% gefunzt hat, geht auf einmal nicht mehr. So und jetzt beweis das Gegenteil:D

Und Ebay selbst hilft dir nicht. Die sacken nur die Verkaufprovision (10%) ein und freuen sich über ein gutes Geschäft:P

Gruß

Genau das!

Kaufen kein Problem! da kannst DU sogar noch abzocken wenn du Lust hast

Aber als Verkäufer hast du echt die Arschkarte gezogen wenn der Kunde dich über den Tisch ziehen will.
Bei mir wurde behauptet, das Netzteil und das Gehäuse was verbaut wurde, entspricht nicht dem was ich n der BEschreibung angegeben habe, es war aber definitiv genau das was ich geliefert habe.

Auf die Rückfrage nach Beweisfotos kam null info, ich habe Ebay sehr viele Mails geschickt, null Reaktion.
Paypal konnte bei der SPerrung des Kontos auch nicht helfen.

Ich rate dir bzgl. Verkaufen dringend davon ab, wenn da was schief geht, bist DU der jenige der drauflegen wird.
nur weil es vielen noch nicht passiert ist würde ich das Risiko nicht eingehen...
 
Das Teil, was vor dem Ausbau noch 100% gefunzt hat, geht auf einmal nicht mehr. So und jetzt beweis das Gegenteil:D
Genau deshalb liegt mein alter Kern (E6600, MB, GTX 260, RAM) hier in der Ecke herum. Auf solchen Mist habe ich nun wirklich keine Lust und als Verkäufer ist man im Zweifelsfall halt der Ar$ch.
Wenn es nur Einzelfälle sind hätte ich dann bestimmt trotzdem mit solchem Pack zu tun. :daumen2:

Den möglichen Kundenkreis kann man bei Kleinanzeigen auch noch mehr als hier einschränken... Für 100 € Altteile kann man schon mal 400 km fahren. :ugly:
 
Ich habe auch bereits viel bei Ebay verkauft und gekauft.
Dank des Käuferschutzes ist man als Käufer sehr gut abgesichert.
Als Verkäufer kann man natürlich auch mal Pech haben.

Ich habe letztens das PC Spiel Rift verkauft. 2,49 + Versand ---- WOW :D
In der Überschrift habe ich das Spiel als Neu angegeben.

Im Artikeltext habe ich geschrieben, dass ich die Folie aufgemacht habe um den Inhalt zu kontrollieren. Wusste nicht was alles drin ist.

Der Käufer hat sich beschwert und mich beleidigt ich würde Falschangaben machen...
Fall geöffnet... Ja dachte ich super hat sich gelohnt...
Naja Ebay hat Ihm und mir Recht gegeben. Er hat sein Geld zurück bekommen und ich meins Geld erhalten.
Aber sonst hatte ich nie Probleme als Verkäufer.

Zurück zum Thema.
Meine GTX670 hatte ich z.B. über Kleinanzeigen verkauft. Im Forum ging die Karte im Schnitt zu dem Zeitpunkt für 170€ Weg.
Bei Ebay von 160-220€.
Bei Kleinanzeigen habe ich dann 210€ + Versand bekommen.

Wichtig bei Kleinanzeigen ist eine seriöse Anzeige und am besten auch mit Handynummer. So können die Leute dich auch mal anrufen vorher. ;-)

Am liebsten kaufe und verkaufe ich Hardware aber hier oder im Luxx.
Man bekommt für die Hardware meistens etwas weniger aber bezahlt im Gegenzug auch mal weniger für etwas was man sucht :-)
 
Bei ebay würde ich echt fast nur kaufen. Weil beim Verkauf hast du dann immer wenn irgendwas nicht passt sofort die schuld. Kleinanzeigen gehen auch klar, aber im Forum ist einfach am enspanntesten, die paar € die man weniger bekommt sind den stress nicht wert, wenn in der Bucht mal was nicht klappt.
 
Ich verkaufe Fische bei Kleinanzeigen, das ght super. Hardware verkaufe ich wenn bi Ebay, da bekommt man einfach mehr und im Streitfall bekommt man meistens seine Hardware zurück und muss das Geld auch bezahlen. Hatte ich auch mal wo jemand die beschreibung nicht gelesen hat, hab mich dan friedlich mit dem geieinigt. Hier ist man weniger geschützt, glaube aber nicht dass sich hier Betrüger tummeln. Ich würde hier nur kaufen, zum Verkaufen ist mier die Bezahlung im Schnitt etwas zu niedrig daher dann doch lieber die Bucht.
 
Das Problem bei einem komplett PC ist fällt der einmal runter oder hat einen großen kühler drauf wird der sicher schaden beim transport erleiden somit hast du nur ärger.
Sowas entweder Privat verkaufen oder ebay kleinanzeigen oder bei ebay nur als selbstabholer.

Zu dem was Paulebaer1979
So einfach ist das nicht mit Versandschaden melden, kann ich aus eigener Erfahrung sagen da ich jemand kenne der PC Hardware testet, habe von dem Lüfter und CPU Kühler gekauft da er die Testsamples behalten darf noch bevor die hier auf dem Markt sind und das günstig.

So nun kamm der schöne CPU Kühler an und Lüfter war gebrochen er hatte aber sogar Bilder noch vorm Einpacken gemacht die sind aus Österreich gesendet worden nun hab ich mich bei Hermes gemeldet 2 Wochen gewartet bis der Brief kamm wo stand der Verkäufer muss es melden, ihm bescheid gesagt und er hat es gemeldet.
Ich und Er hatten beide Bilder hingesendet Vorm Versand und wie ich es ausgepackt habe mit Defekt alles nochmal schriftlich versichert etc.
Hermes meinte nur Packet angenommen Karton unbeschädigt also wird nix gezahlt geben 10Euro Versandgutschein und es war eindeutig ein Versandschaden.
Hab dann vom Verkäufer glaub ich 10Euro zurück bekommen und einen neuen Lüfter draufgemacht die Versandversicherung ist manchmal voll für´n Arch da die genau wissen bei beträgen von 50-100Euro rum rennt keiner zum Anwalt weil es noch teurer wird für einen und sich nicht lohnt.
 
Zurück