• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

„reboot and select proper boot device“ nach Neustart

Fischi23

Kabelverknoter(in)
Moin,

ich habe mir vor geraumer Zeit eine 970 EVO M2 in meinen Rechner eingebaut und Windows 10 neu aufgesetzt. Ich kann meinen PC ganz normal Starten, wenn ich ihn klassisch hochfahre.

Wenn ich allerdings den Rechner neustarte, sei es wegen Updates oder Installationen, dann kommt die Fehlermeldung „reboot and select proper boot device“.

Gehe ich dann ins BIOS erkennt er die Festplatte. In der Boot reihenfolge steht die M2 auf zweiter Prio. Auf Prio eins steht Windows Boot Device. Wenn ich die M2 auf Prio eins setzte, ist sie nach einem Neustart wieder Prio zwei.

Kann mir da einer Weiterhelfen?

Mainboard ist ein Asus Z170-A mit einem i5-6600k.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Eigentlich ... mal sehen.
Ich hab ein Z170 Pro Gaming und schaue gleich mal ins BIOS.

Ansonsten steht sie hier:
bei den Sensoren unter VBat.

Im Handbuch steht bei mir nichts.
Aber man kann die Batterie mit einem 10.- EUR Spannungsmesser aus dem Baumarkt messen im 20V-Bereich.

Die Batterie hat einen Durchmesser von 20mm und Höhe von 3,2mm und glänzt metallisch auf dem Motherboard.

Bei dir liegt sie hier:
Asus Z 170 A CR 2032.jpg
.
 

Redrudi

Freizeitschrauber(in)
Bevor ich mir eineMessgerät für 10€ holen würde kann man doch gleich eine neue Batterie besorgen und rein machen für 1€.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Wenn man sowieso nen Multimeter hat kann man die Batterie fix messen. Sie sollte noch über 2,8V haben um die CMOS-Settings zu halten. Wenn man kein Multimeter hat kann man wirklich für rund nen Euro ne neue probieren.

@wuselsurfer selbst einzeln biste mit nem Euro dabei (https://www.amazon.de/Varta-Professional-CR2032-Lithium-Batterie-3Volt-blau/dp/B00005NPS0), wenn du da 50 oder 100er Päckchen abnimmst wie es Elektronikmärkte tun kosten die DInger keine 30 cent. In der Herstellung/Großmarkt dürfte es einstellig werden.

EDIT: hier, 40 Stück für 13€ :ugly:
 
TE
Fischi23

Fischi23

Kabelverknoter(in)
Moin,

danke erstmal für die Antworte. Kann ich die Batterie einfach tauschen, wenn der Rechner vom Netz getrennt ist? Oder muss ich noch auf etwas besonderes achten?
 

MDJ

Software-Overclocker(in)
Wie lustig, genau das Problem hatte ich am Wochenende auch auf meinem Asus Z170i:-D Hab mal Multimeter dran gehalten, zeigt stolze 0,1V :ugly:
Bei mir ist sie allerdings an einem Kabel hängend an dem Wifi-Gehäuse angeklebt... wird heute Abend ersetzt, die musste ich erstmal bestellen.


Moin,

danke erstmal für die Antworte. Kann ich die Batterie einfach tauschen, wenn der Rechner vom Netz getrennt ist? Oder muss ich noch auf etwas besonderes achten?
Genau, einfach vom Strom trennen und paarmal den Powerbutton drücken, damit die Restspannung etwas raus geht. Danach kannst du die Batterie rausholen. Bei dir ist sie geklippt, das musst du einfach mit dem Fingernagel oder so nach außen drücken, dann löst sich die Batterie und kann rausgeholt werden. Bitte auf keinen Fall mit einem Schraubendreher oder was anderem Metallischen raus pulen!
 
TE
Fischi23

Fischi23

Kabelverknoter(in)
Moin,

habe gestern die Batterie getauscht. Hat leider keine Abhilfe geschafft.

Ich habe im Bootmenü auch nur noch den Windows Bootmanager eingetragen. Alle anderen Platten sind aus dem Bootmenü raus. Leider das gleiche Problem wie vorher.
 
TE
Fischi23

Fischi23

Kabelverknoter(in)
Hoffe die Bilder reichen.
 

Anhänge

  • IMG_3950.jpg
    IMG_3950.jpg
    2 MB · Aufrufe: 23
  • IMG_3951.jpg
    IMG_3951.jpg
    2,5 MB · Aufrufe: 23
  • IMG_3952.jpg
    IMG_3952.jpg
    1,9 MB · Aufrufe: 20
  • IMG_3953.jpg
    IMG_3953.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 23

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
1. Dein BIOS ist total veraltet.
Aktuell ist die Version 3805: https://www.asus.com/us/Motherboards/Z170-A/HelpDesk_BIOS/
Das würde ich zuerst ändern.

Ich hab das ASUS Z170 Pro Gaming und das gefühlt 20. BIOS drauf, ehe es richtig fehlerfrei lief.
BIOS-Flash mach ich immer im BIOS mit EZ-Flash und der BIOS-Datei auf der Festplatte C:
Das hat bisher immer geklappt.
Nur mußt Du C: erst suchen, denn die Platten heißen im EZ-Flash anders.

2. Das Startlaufwerk sollte auf SATA-Port 1 liegen.
Das würde ich ändern.

3. Fastboot würde ich ausschalten.

4. Die CPU-Übertaktung würde ich herunternehmen und auf CPU-Standardtakt stellen.
 
TE
Fischi23

Fischi23

Kabelverknoter(in)
Danke für den Hinweis.
Habe das Update jetzt über einen usb Stick durch geführt.
Nach dem der Balken im bios durch war, ist der Rechner in Black Screen gegangen und arbeitet seit dem. Ist jetzt ca 30 Minuten her. Er das Normal oder ungewöhnlich?

Edit:

Entweder ist das Glück mit den dummen oder es war ein Fehler. Habe den Rechner nach weiteren 10 Minuten einfach über den Powerknopf "abgewürgt". Danach hat er sich 5 mal neugestarte und dann war das Update erfolgreich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten