• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

RaptorX wirklich so laut?

Ryugan

Komplett-PC-Käufer(in)
hi leutz
ich bin muss mir leider ne neue festplatte zulegen, da meine kaput ist....
jetzt bin ich aber am überlegen ob ich mir für mein System eine WD RaptorX kaufen soll, da diese doch sehr schnell ist. Jedoch habe ich auch geshört dass die Festplatte im Idel 39dbA und bei load 46dbA hat. und nun wollte ich, bevor ich mir die festplatte zulege euch mal fragen ob mir wer aus eigener erfahrung sagen kann ob die platte wirklich so dermaßen laut ist?

gruß Ryugan
 

CentaX

BIOS-Overclocker(in)
Die RaptorX ist inzwischen sinnlos... ok, sie hat ein Plexi- Fenster, ist aber im Seek sehr laut...
Wird schon locker von der Seagate Barracuda 7200.11 geschlagen, die Samsung Spinpoint F1 setzt noch einen drauf, da kriegst du DEUTLICH mehr für dein Geld...
(Zugegeben, ich hab sie nicht, ich würd sie aber auch nicht kaufen!)
 

riedochs

Lötkolbengott/-göttin
10000 U/Min erzeugen nunmal einiges an Lärm. Die Platte ist für die Füsse. Kauf die die oben genannten Platrten und ne Dämmbox dazu. Leiser geht es nicht mehr
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
10000 U/Min erzeugen nunmal einiges an Lärm. Die Platte ist für die Füsse. Kauf die die oben genannten Platrten und ne Dämmbox dazu. Leiser geht es nicht mehr
Du wärst überrascht, wie leise die Raptor eigentlich ist, hatte selbst mal 'ne 36er, ist kaum von einer 7200.7 zu unterscheiden, auch der Zugriff ist nicht so laut.

Allerdigns muss ich meinem Vorredner recht geben, das die Raptor X voll fürn Eimer ist, sei es weil die normale Version eine deutlich höhere MTBF hat (Ausfallrate) oder einfach günstiger ist. (leiser wird sie wohl auch sein).

Ich muss aber CentaX bei der Aussage widersprechen, das aktuelle 7200.11er schneller wären, das ist ganz und garnicht der Fall!!

Die Übertragungsrate mag zwar ähnlich/höher sein, die Zugriffszeit ists nicht und gerade letzteres ist um einiges wichtiger denn Übertragungsrate, siehe auch die K-AID0 Werte, das ist in der Praxis auch nicht nennenswert größer...
 

Wassercpu

PC-Selbstbauer(in)
Also ich hab 2 raptors verbaut in Watercooldämmgehäusen und man hört beim seek ein leises rauschen ..absolut inordnung, ohne dämmung wird ich die, als alte Silent nase, nicht laufen lassen ...
Ich find se schon sehr schnell habe 2 im Raid ...aber das Raid reißt glaub ich nicht so viel raus...wenn die zugriffszeiten bei anderen platten schneller werden, würde ich wechseln vorher nicht...

aber 150 euro für ne platte...das würd ich mir heute noch mal überlegen...ich glaub da würd ich auch eher ein paar von da oben nehmen...Grüsse Wc
 

xxcenturioxx

PC-Selbstbauer(in)
Ich hatte die 74 GB Raptor..
Ich hab sie jetzt nicht mehr, weil sie bei aller Liebe und schnelligkeit einfach zu laut ist.
Abends mit bischen Musik leise rattert dei festplatte OHNE UNTERBRECHUNG.. Also man hört jedenfalls immerwas..
Mich hats nach knapp einem jahr bald wahnsinnig gemacht..
Hab damals 134 Euro bezahlt.. Glaube soviel kostet die immernoch..
Wer Speed will/braucht, für den gibt es nix besseres, aber für den Alltag MIR viel zu laut.

Bin daher auf besagte Seagate Barracuda umgestiegen..
Is zwar vom zugrif ne Ecke langsamer, aber höhere Übertragungsraten und außerdem LAUTLOS..!
 

Henner

Ex-Redakteur
Es hängt viel davon ab, wie sie eingebaut ist. Wenn sie Vibrationen aufs Gehäuse überträgt, ist sie wirklich sehr laut - wird sie gut entkoppelt, ist's erträglich.
 

BRAINDEAD

PC-Selbstbauer(in)
Du wärst überrascht, wie leise die Raptor eigentlich ist, hatte selbst mal 'ne 36er, ist kaum von einer 7200.7 zu unterscheiden, auch der Zugriff ist nicht so laut.

Allerdigns muss ich meinem Vorredner recht geben, das die Raptor X voll fürn Eimer ist, sei es weil die normale Version eine deutlich höhere MTBF hat (Ausfallrate) oder einfach günstiger ist. (leiser wird sie wohl auch sein)
Also ich hatte von 2003-2007 2 36er-Raptoren in meinem Coolermaster Stacker und die waren mir auch ohne Zugriffe zu laut. Dieses Surren war sogar für meine relativ unempfindlichen Ohren zu viel. Wie laut die neueren Raptoren rotieren weiß ich nicht.

Außerdem: MTBF ist nicht gleich Ausfallsrate - zumindest nicht in dem Sinne wie du es schreibst. MTBF = mean time between failures = Durchschnittszeit zwischen Ausfällen. D.h. je höher die MTBF, desto geringer die Ausfallsrate *klugscheißmodusoff* ;)
 

Klutten

Moderator
Teammitglied
Also ich habe wirklich empfindliche Ohren, aber ich kann eure Meinung bezüglich der Lautstärke der Raptoren nicht teilen. Meine beiden Festplatten hängen in einen Entkopplungsrahmen und sind ohne Last nahezu unhörbar. Von der hohen Drehzahl spürt man da nix. Nur bei den Zugriffen rattern sie munter, aber leise vor sich hin. Alles in Allem sehr zuverlässige Datencontainer, die zudem im RAID 0 noch verflixt schnell sind.
 

Maggats

Software-Overclocker(in)
ich habe 2x 74 gb raptoren in einer ichbinleise dämmbox, ich war überrascht das die raptoren doch relativ leise sein können. im seek ists auch noch erträglich.

verbaut sind die platten in einem lianli pc7, das ja bekanntlich gerne zu vibrationen neigt, in meinem fall treten aber kaum welche auf.

ich bin super zufrieden mit der lautstärke, habe auch empfindlich ohren

meine seagate barracuda 7200.10 500gb war wesentlich lauter als beide raptoren zusammen, soviel also dazu.

die hab ich dann in ein externes gehäuse verbannt, die platte vibriert so dermaßen stark, das man die vibrationen im fußboden spürt
 

xxcenturioxx

PC-Selbstbauer(in)
Es hängt viel davon ab, wie sie eingebaut ist. Wenn sie Vibrationen aufs Gehäuse überträgt, ist sie wirklich sehr laut - wird sie gut entkoppelt, ist's erträglich.

Also ich bin keienr der sich Dämmmatten ins Gehäuse pflastert..aber ich hab nen festplattenkäfig, das Thermaltake Armor Gehäuse und da sind die festplatten entkoppelt..
Meine Seagate ist ja genauso eingebaut und die ist lautlos..
Also muss es ja die Raptor gewesen sein..

Oder wir haben unterschiedliche Vorstellungen von Leise.. :sabber:
 

asdf1234

Freizeitschrauber(in)
Habe mal ne andere Frage zu der Samsung Spinpoint F1 , welche würdet ihr mir da empfehlen die 500 GB mit 8MB Cache oder die 750 GB mit 32MB Cache ist mehr Cache besser oder schlechter ?

Normalerweise reichen mir 500 GB aus doch wenn die 750er mit den 32MB Cache besser und schneller ist hole ich mir lieber diese wobei die komischerweise irgendwie sogar billiger ist als die 500er woran liegt der hohe Preis unterschied ?

Die 750GB platte kostet nur 100 die 500 GB Platte 145 obwohl sogar weniger Kapazität da ist ?
 

Klutten

Moderator
Teammitglied
@asdf1234

Ich habe das mit den Preisen bei den F1 Platten auch gesehen und kann dir nur empfehlen die 750er zu nehmen. Bei Bekannten habe ich mittlerweile 5 Platten in verschiedenen Gehäusen davon verbaut und muss sagen; Respekt. Schnell und sehr leise, also während Zugriffen aus dem System fast nicht herauszuhören.
 

asdf1234

Freizeitschrauber(in)
Ja aber was hat es mit den Cache auf sich ?

Warum ist die mit 8MB Cache teurer ist die vieleicht schneller ?

Wie formatiert man eigentlich eine Platte das man die Daten auch mit irgendwelchen tools nicht mehr wiederherstellen kann also weil ich meine alten Platten verkaufen möchte muss ich die ja richtig formatieren das die Daten nie wieder hergestellt werden können.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Also ich hatte von 2003-2007 2 36er-Raptoren in meinem Coolermaster Stacker und die waren mir auch ohne Zugriffe zu laut.
Vielleicht solltest dir mal 'nen gescheites Gehäuse kaufen? ;)

Ich hatte 'Ne Raptor und die war nicht lauter als meine 7200.7, beim Zugriff war sie sogar erheblich LEISER als die 7200.7 SATA, etwa auf dem Niveau der 7200.7 P-ATA (don't ask X-D).

Wobei ich noch die ganz alte Raptor hatte, die erste Serie (AFD oder so).
 

CentaX

BIOS-Overclocker(in)
Habe mal ne andere Frage zu der Samsung Spinpoint F1 , welche würdet ihr mir da empfehlen die 500 GB mit 8MB Cache oder die 750 GB mit 32MB Cache ist mehr Cache besser oder schlechter ?

Normalerweise reichen mir 500 GB aus doch wenn die 750er mit den 32MB Cache besser und schneller ist hole ich mir lieber diese wobei die komischerweise irgendwie sogar billiger ist als die 500er woran liegt der hohe Preis unterschied ?

Die 750GB platte kostet nur 100 die 500 GB Platte 145 obwohl sogar weniger Kapazität da ist ?

Hol die die 750'er...
Die steht grad in nem Raidsonic Gehäuse neben mir, vorhin gekommen...
Mehr Cache ist besser, da Daten so besser ausgelagert werden können.
Das mit dem Preis checke ich nicht...
Wenn du das Geld hast, hol die gleich die 1tb Version, die hat noch nen Platter mehr und so 90mb schreibgeschwindigkeit statt 70 (750gb)
Mir hätt ne zweite 500'er auch gereicht aber ich wollt ne schnelle Platte und die war auch noch günstig^^
 

Löschzwerg

BIOS-Overclocker(in)
ich hab zwei 150er Raptoren in meinem thermaltake armor (der bigtower halt) drin... die zugriffe sind hörbar, aber nicht störend! in spielen merke ich die eh nicht außer beim laden.
die rotation der platten bringt jedoch meinen tower ab und zu an irgendwelchen teilen zum vibrieren :wall: der armor war der einzige fehlkauf bei meinen pc.

ist vielleicht geschmackssache aber ich mag es sogar wenn ich nen bisschen den zugriff der platten höre ;) da weiß ich wenigstens dass der pc noch lebt ^^

ich hab auch mit den 15k SAS platten in der arbeit überhaupt keine probleme. wenn in nem großen festplattencache (so 30 bis mehr) die platten schichtweise anfahren ist das mehr als nur geil :D

die raptoren sind aktuell einfach viel zu teuer für die leistung.
 
Zuletzt bearbeitet:

asdf1234

Freizeitschrauber(in)
Habr mir nun die Samsung Spin F1 1TB Platte bestellt und werde dann zusätzlich noch diese Sharkoon HDD Vibe Fixer dämmung verwenden die soll dann lautlos laufen damit. :D
 

Löschzwerg

BIOS-Overclocker(in)
wegen der niedrigen preise wollte ich mir eigentlich auch platten der F1 serie kaufen, aber mich hat die sehr hohe ausfallrate jetzt doch etwas abgeschreckt...

irgendwie schlecihen sich bei samsung immer wieder solche "fehler-serien" ein.
 

Klutten

Moderator
Teammitglied
Ich habe mir letzte Woche zwei Samsung F1 Platten mit 750 GB als Ersatz für meine Raptoren gekauft. Eine der beiden Platten war von Anfang an fehlerbehaftet. Nach rund einer Woche, 12 Windows Neuinstallationen, mehrmaliger Registry Reparatur und viel Ärger schlichen sich bei mir dann fehlerhafte Sektoren und weitere Fehlermeldungen ein. Jetzt geht die eine Platte morgen zurück zum Hersteller. Versand auf eigene Kosten und ca. 2 Wochen Wartezeit. Na ja, wenigstens war der Support am Telefon sehr freundlich. Darüber kann man ja in diesen Tagen schon sehr froh sein. Vor Allem, wenn man schon mal Kunde bei Server4you war. ^^
 

TheRealOne

Kabelverknoter(in)
habe auch 2 raptorX 150 in meinem Antec P180 gehäuse...und die platten sind kaum hör bar....das sind meine externen platten erheblich lauter...
 
Oben Unten