Raptor Lake: Core i9-13900K im User Benchmark mit Ark A770: 24 Kerne bestätigt?

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
:ka:
Waren P-Kerne die energiesparenden und die E die "normalen"?

Ich verstehe ja die Idee dahinter aber warum 8 Stück P-Kernen?
Für Windows + 08-15 Software sollten doch 4 Stück der energiesparenden Kerne dicke ausreichen oder?
Also 4P + 20E wäre doch deutlich (?) das rundere Produkt...?

4 E Kerne bringen die doppelte Leistung eines P Kerns, bei etwa dem gleichen Flächenverbrauch.

Die P Kerne bringen die Einzelkern- (und Gaming-) Leistung und die E Kerne bringen die Mehrkernleistung.

Wenn die verwendete CPU ihren vollen Boost nicht ausfahren könnte, dann muss sogar eher von noch weniger IPC ausgehen.

IPC hat nicht mit dem Takt zu tun.
 

Zer0Strat

Freizeitschrauber(in)
Wenn die verwendete CPU ihren vollen Boost nicht ausfahren könnte, dann muss sogar eher von noch weniger IPC ausgehen.
IPC hat nicht mit dem Takt zu tun.
Komplette geistige Umnachtung meinerseits heute hier... :D

Wenn man davon ausgeht, dass bei dem CB ST Run mind. 5.5GHz (der Takt von dem Gaming Showcase) anlagen, dann kommt man auf eine IPC von rund 4.5%. Wenn die Aussage stimmt, dass die Angabe "tief gestapelt" war, dann muss entweder die IPC oder der Takt höher sein später beim fertigen Produkt. Kann auch beides der Fall sein. Die IPC könnte durch eine frühe BIOS Version eingebremst gewesen sein und der Takt wegen des Preproduction Status.

Größe Sprünge würde ich aber nicht erwarten, dann wäre die Angabe von 15% stark irreführend. Wo wäre der Nutzen dessen?
 

Schinken

Software-Overclocker(in)
Oha im Userbenchmark, dann liegt dort Die A770 bestimmt knapp vor der 3090Ti, dem Intelsponsoring sei Dank :D
Das dachte ich auch. Ich meine, ich hab keine Ahnung wer Ende des Jahres dann den schnelleren Prozessor hat. Ist mir auch egal, denn PCGH wird mir eh das P/L Verhältnis ausrechnen und danach kauf ich.
Aber über den Userbenchmark berichten? Das Ding ist doch nun wirklich als parteiisch bekannt.
 

Kondar

BIOS-Overclocker(in)
4 E Kerne bringen die doppelte Leistung eines P Kerns, bei etwa dem gleichen Flächenverbrauch.

Die P Kerne bringen die Einzelkern- (und Gaming-) Leistung und die E Kerne bringen die Mehrkernleistung.

mmm
Aber wieviele E "braucht" man den für den gewünschten Zweck (weniger Energie im ~Leerlauf)?
Wenn man Leistung braucht sind doch die P = Performance Kerne besser...?
 

PCGH_Dave

Redaktion
Teammitglied
mmm
Aber wieviele E "braucht" man den für den gewünschten Zweck (weniger Energie im ~Leerlauf)?
Wenn man Leistung braucht sind doch die P = Performance Kerne besser...?
Da geht es nicht darum, ob man sie "braucht". Schau, was die P-Kerne bei ADL verbrauchen, dann weißt du, warum Intel nicht dazu in der Lage war, mehr als acht Stück auf einer CPU zu verbauen. Für Leute, die mit dem PC arbeiten, sind E-Cores ganz nett, für PC-Spieler sind sie eher lästig.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Aber wieviele E "braucht" man den für den gewünschten Zweck (weniger Energie im ~Leerlauf)?
Einen, höchstens zwei würden dafür reichen.

Da 16 E-Cores statt mehr Ps reinzuballern hat zwei Gründe
1.) Man kann ohne großen Aufwand massiv Punkte in Multithreadbenches einfahren (der Cinebench freut sich halt)
2.) Die CPU bleibt weiterhin kühlbar und unterhalb der 300W (was mit mehr P-Cores nicht ginge...)

Man nutzt also böse gesagt eine technische Limitierung so aus, dass man in vielen Benchmarks gut dastehen kann. Auch, wenn man als AMD Kerne rausgehauen hat und Cinebench-Scores outer space abgeliefert hat noch behauptet hat das hätte ja mit real world nix zu tun.
 

BigBoymann

Software-Overclocker(in)
AMD´s Präsentation weist auf einen IPC Zuwachs von rund 5% hin.
What???

AMD spricht wohl eindeutig von 15%!!!

Auch im MT wird AMD nach allen Dingen die momentan bekannt sind, nicht vorne liegen können
Da bin ich Mal gespannt, bei AMD gibt es 16 Kerne mit plus 30-40%, bei Intel gibt es 8 Kerne mit +15% und 8 zusätzliche E Cores. Weiß nicht wo das Rennen endet, vor allem da die Threads ja gleich sind. Beide mit 32 Threads.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
AMD´s Präsentation weist auf einen IPC Zuwachs von rund 5% hin.
Ein 12900KS liegt knapp 30% in Cinebench R23 ST vor einem 5950x.
Sollte AMD nur 15 bis 20% zulegen, ist Raptor Lake gut 20% voraus, eher 25%.
Ich schätze das AMD auch so 25-30% zulegt. Dann wäre Raptor Lake zwar immer noch 10-15% schneller. Aber AMD kann das mit Zen 4+ wieder ausgleichen. Wobei von Raptor Lake wohl auch wieder später eine "S" Modell kommt.
Auf jeden Fall mache ich mir keine Sorgen, dass AMD keine Chance hat wieder aufzuholen.:)
 

PCGH_Dave

Redaktion
Teammitglied
Kann ich nicht bestätigen.
Ich wusste, dass direkt ein Kommentar kommt, der das entkräftet. Ich freue mich, dass du offenbar keine Schwierigkeiten damit hast, wirklich. :) Aber du kannst mir glauben, dass ich ein wenig mehr Praxis mit Alder Lake habe und im Alltag Startprobleme und falsche Prioritäten bei der Ausführung von bestimmten Programmen zweifelsfrei auf die E-Cores schieben kann. Ich hoffe, dass Intel diese Probleme bis RPL löst.
 

lucky1levin

Software-Overclocker(in)
dass Intel diese Probleme bis RPL löst.
Vielleicht ist das ja schon gelöst? Weil ich hab echt keine Schwierigkeiten unter Win11.

Das kenne ich nur unter Win10 was du anspricht.
dass ich ein wenig mehr Praxis mit Alder Lake habe
Glaube ich dir durchaus, dennoch kann ich dass persöhnlich nicht bestätigen.

Und ich Zocke viel, und sowas hätte mir auffallen müssen, das es schlecht läuft.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zer0Strat

Freizeitschrauber(in)
Aber du kannst mir glauben, dass ich ein wenig mehr Praxis mit Alder Lake habe und im Alltag Startprobleme und falsche Prioritäten bei der Ausführung von bestimmten Programmen zweifelsfrei auf die E-Cores schieben kann.
Win 10 oder 11?
Ich schätze das AMD auch so 25-30% zulegt
Unwahrscheinlich, dass die >15% am Ende doppelt so hoch liegen. Wenn's hoch kommt, fehlten da ein paar Prozentpunkte.
AMD spricht wohl eindeutig von 15%!!!
Sie sprechen sogar von >15%. Aber gemeint ist eine Kombination von IPC und Takt.
 
Zuletzt bearbeitet:

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Unwahrscheinlich, dass die >15% am Ende doppelt so hoch liegen. Wenn's hoch kommt, fehlten da ein paar Prozentpunkte.
Vielleicht 20-25%. Mal gucken.
Aber selbst wenn sie etwas hinter Raptor Lake liegen ist das nicht schlimm.
Weil wie gesagt dann auch irgendwann Zen 4 + kommt. Und ein paar Zen 4 3D Modelle schätze ich.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Da geht es nicht darum, ob man sie "braucht". Schau, was die P-Kerne bei ADL verbrauchen, dann weißt du, warum Intel nicht dazu in der Lage war, mehr als acht Stück auf einer CPU zu verbauen. Für Leute, die mit dem PC arbeiten, sind E-Cores ganz nett, für PC-Spieler sind sie eher lästig.
ich muss mich noch näher mit der Materie befassen, wieviel genau nun ein P und ein E Core "frisst". Soweit ich das am Rande verfolgt habe sind die E Cores ja auch wesentlich niedriger getaktet. Dementsprechend würde mich mal interessieren ob der (signifikante) Unterschied eher aufgrund des inneren Aufbaus, ider dich der Taktrate kommt
 
Oben Unten