• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

RAM Upgrade für kommende Ryzen CPU

Mathon

Schraubenverwechsler(in)
Bin gerade dabei meinen PC fit für zukünftige Spiele zu machen und nach und nach alles aufzurüsten. RTX 3080 habe ich letzten Freitag bekommen. Jedoch habe ich noch einen i7-7700k mit 2x4 GB RAM 2400 MHZ! Kaufen werde ich mir wahrscheinlich die neue Ryzen 5950x und daher meine Fragen mit welchem RAM ich damit am besten fahre:

1.) Ist es besser wenn ich 16 GB 4000 MHZ oder 32 GB 3600 MHZ nehmen? Wenn ich einen 3600 MHZ RAM nehme, habe ich dann Probleme damit die möglichen FPS der neuen Ryzen CPU auszuschöpfen? Mit wie vielen FPS Performanceverlust ist ungefähr zu rechnen? Ein oder zweistelliger Bereich? Bzw. falls ich 3600 MHZ RAM nehme, habe ich dann schlimmstenfalls nur die Performance der letzten Ryzen Generation?
Ich hab nämlich wo gelesen dass die neuen Ryzen CPU´s am besten mit 4000 MHZ RAM laufen.
32 GB und 4000 MHZ ist mir aber zu teuer deswegen. 32 GB 3600 MHZ dürften wahrscheinlich zukunftssicherer sein da man anhand des Microsoftflugsimulators ja sehen kann dass selbst die 16 GB nicht mehr ausreichen. Achja, und zocken werde ich in Zukunft auf 2k. Derzeit noch Full HD aber um den Monitorkauf mache ich mir die kommenden Tage auch noch Gedanken.

2.) Welche RAM Riegel (Hersteller, Marke usw.) könnt ihr mir für beide Varianten (16 GB 4000 MHZ und 32 GB 3600 MHZ) empfehlen? RBG Beleuchtung muss nicht sein, es sei denn der mit der RBG ist auch leistungstechnisch der beste in dem jeweiligen Segment. Ob die Riegel dann zwanzig, dreißig Euro mehr kosten, darauf soll es dann auch nicht ankommen. Nur beides 32 GB und 4000 MHZ ist mir zu teuer. Da sind gleich ein paar hundert Euro dazwischen.
 

Schori

BIOS-Overclocker(in)
Der RAM Takt kommt nur im CPU Limit zum tragen. In der Regel ist man aber im GPU Limit. Der Unterschied zw. 3600 oder 4000 MHz macht dann nicht mal 1 FPS aus.

Kauf dir also RAM mit 2x16 GB 3600 MHz mit Cl16, lade das xmp und sei glücklich.
Ich habe z.b. billigsten RAM ohne Kühler und der läuft wunderbar.
Die Crucial ballistix Riegel sind aber eine gute Empfehlung.
 
TE
M

Mathon

Schraubenverwechsler(in)
Ich habe vorhin noch vergessen zu erwähnen, dass ich auch viel Singlecorelastiges spiele. Z.b. World of Warcraft, Guild Wars 2, The Elder Scrolls online usw. Dort kommt es dann halt auf die reine Singlecoreperformance an. Grafikkarte wird hier wenig bis gar nicht beansprucht. Der Wechsel damals von einer Radeon 6870 auf eine GTX 970 brachte mir in Guild Wars 2 unglaubliche 5 FPS mehr als sonst bei gleichen Grafikeinstellungen.
Ist ein hoher RAM Takt bei starker Singlecorebeanspruchung dann wichtiger oder habe ich dann auch nur gering mehr FPS?
 

Nathenhale

Software-Overclocker(in)
Im Prinzip ja . Aber ich sag mal ab 3600 cl16 geht da Performance technisch nicht viel vlt 5% oder so . Dabei muss aber bedacht werden das dass 4000 kit sicher schlechtere Timings haben wird als das 3600 kit. Und dazu kommt noch das dir keine sagen kann ob zen 3 wirklich einen FCLK von 2000mhz mitmacht, was er aber braucht damit du das beste aus dem 4000kit rauziehen kannst an Performance.
Händisches Ram OC ist ja auch noch eine möglichkeit meine 2666mhz cl14 dinger laufen ja auch auf 2933mhz cl 12 also von dem her.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Die Menge war von je her wichtiger als die Geschwindigkeit.
Beispiel:
Ich habe 16GB Speicher mit zig Millionen Gigaherz, aber mein Programm braucht 20GB ... was wird passieren? Die Systemleistung wird ständig einbrechen, weil das System damit beschäftigt ist die Daten zwischen RAM und SSD hin und her zu jonglieren.

Wenn ich 32GB habe und mein Programm 20GB braucht ... dann kann das RAM so lahm sein wie es will, das System wird nicht so stark einbrechen wie bei dem System mit 16GB Speicher der zig Millionen Gigaherz leistet.

Das muss nur noch beim Gamer ankommen.


Solange Du keine Games hast die mehr als 16GB RAM brauchen (inkl. Windows und Tools natürlich), solange ist der schnellere Speicher natürlich besser. Deshalb: Die Menge ist wichtiger als die Geschwindigkeit. Du müsstest Dir halt darüber klar werden wie groß die Menge sein muss.

TESO und GW2 werden mit 16GB auskommen, der FS2020 verliert schon an Leistung mit nur 16GB. Ladezeiten und Streaming leiden darunter. Bei mir hat der FS2020 übrigens auch 32GB schon überfüllt. Also nur für den Hinterkopf.

Und schon hast Du Dir die Frage selbst beantwortet was nun besser ist .. 16GB schnell oder 32GB langsam.
 
TE
M

Mathon

Schraubenverwechsler(in)
Ok, danke für die Beiträge soweit. Ich denke ich werde mir dann ein 32 GB Modul mit 3600 MHZ nehmen. Das mit dem RAM übertakten wusste ich vor kurzem noch nicht, aber wenn ich ein 3600 sowieso auf 4000 MHZ takten kann, dann gibt es keinen Grund mehr ein 16GB 4000 MHZ Kit zu kaufen.
Vorerst habe ich ein Auge auf den hier: https://www.amazon.de/dp/B07ZPLM1R1/ref=twister_dp_update?_encoding=UTF8&th=1
Ist der gut?
Kann ich dieses Kit dann auch übertakten oder geht das nur mit bestimmten bzw. auf was sollte ich achten wenn ich jetzt ein 32 GB 3600 MHZ nehme oder welche könnt ihr mir empfehlen?
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Die Corsair kannst du nehmen, wären mir aber zu teuer.
Du kannst die Ripjaws nehmen.
 
TE
M

Mathon

Schraubenverwechsler(in)
Verstehe ich nicht ganz. Die RipJaws sind ja in etwa gleich teuer bzw. sogar etwas teurer (rund 10€) als die Corsair. Aber da es jetzt nicht an den 10€ scheitern soll: Haben die RipJaws irgend etwas was besser ist als die Corsair?
 

svenscherner

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Durch meine Erfahrung kann ich nur die Corsair Venegance 3200er CL16 empfehlen.

Habe die Riegel als 4x16GB Ausführungen und als 2x16GB Ausführung und in beiden System gehen die ohne irgendeine Einstellung vorzunehmen direkt auf 3800MHZ.
 

schneenagels

Kabelverknoter(in)
Nicht, dass ich das Ganze hier hijacken will, aber da ich in einer ganz ähnlichen Situation wie OP bin: Bei o.g. CPU/GPU Kombi habe ich 32GB vom 3200MHz in Form von 4 Vengance Modulen. Lohnt sich da der Umstieg (zum reinen 4k UHD Gaming auf Max) von 3200MHz auf 3600/3800?
 
Zuletzt bearbeitet:

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Musst doch nur hinschauen.
In allen Situationen in denen die Graka voll ausgelastet ist wirst Du keinen Unterschied merken, weil die Graka das langsamste Glied der Kette ist und nicht die CPU. Und nur im CPU-Limit spielt das schnellere RAM seine Muskeln aus.

Für 400 Mhz würde ich persönlich nicht wechseln, es sei denn es wird auch in der Menge mehr.
 

DarthSlayer

Freizeitschrauber(in)
ja ich habe heute auch einen Artikel von AMD selbst in die Finger bekommen dass eben die neuen Ryzen am besten mit 4000 Mhz Speicher laufen weswegen es bei mir ein teurer neuer über 3000 € Ferrari Gaming Rechner wurde
 

schneenagels

Kabelverknoter(in)
Bin gerade dabei meinen PC fit für zukünftige Spiele zu machen und nach und nach alles aufzurüsten. RTX 3080 habe ich letzten Freitag bekommen. Jedoch habe ich noch einen i7-7700k mit 2x4 GB RAM 2400 MHZ! Kaufen werde ich mir wahrscheinlich die neue Ryzen 5950x und daher meine Fragen mit welchem RAM ich damit am besten fahre:

1.) Ist es besser wenn ich 16 GB 4000 MHZ oder 32 GB 3600 MHZ nehmen? Wenn ich einen 3600 MHZ RAM nehme, habe ich dann Probleme damit die möglichen FPS der neuen Ryzen CPU auszuschöpfen? Mit wie vielen FPS Performanceverlust ist ungefähr zu rechnen? Ein oder zweistelliger Bereich? Bzw. falls ich 3600 MHZ RAM nehme, habe ich dann schlimmstenfalls nur die Performance der letzten Ryzen Generation?
Ich hab nämlich wo gelesen dass die neuen Ryzen CPU´s am besten mit 4000 MHZ RAM laufen.
32 GB und 4000 MHZ ist mir aber zu teuer deswegen. 32 GB 3600 MHZ dürften wahrscheinlich zukunftssicherer sein da man anhand des Microsoftflugsimulators ja sehen kann dass selbst die 16 GB nicht mehr ausreichen. Achja, und zocken werde ich in Zukunft auf 2k. Derzeit noch Full HD aber um den Monitorkauf mache ich mir die kommenden Tage auch noch Gedanken.

2.) Welche RAM Riegel (Hersteller, Marke usw.) könnt ihr mir für beide Varianten (16 GB 4000 MHZ und 32 GB 3600 MHZ) empfehlen? RBG Beleuchtung muss nicht sein, es sei denn der mit der RBG ist auch leistungstechnisch der beste in dem jeweiligen Segment. Ob die Riegel dann zwanzig, dreißig Euro mehr kosten, darauf soll es dann auch nicht ankommen. Nur beides 32 GB und 4000 MHZ ist mir zu teuer. Da sind gleich ein paar hundert Euro dazwischen.
Hier ist eine Test-basierte Antwort:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

TL;DR - Nimm 4 Riegel à 8GB, Geschwindigkeit (MHz) ist nachrangig.
 
Oben Unten