• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

RAM Riegel kompatibel zu CPU/Mainboard sowie CPU-Kühler (Größe)?

Raptor05

Kabelverknoter(in)
RAM Riegel kompatibel zu CPU/Mainboard sowie CPU-Kühler (Größe)?

Hallo liebe Profis,


ich habe mir heute eine Konfiguration für einen neuen PC zusammengestellt. Dabei hatte ich etwas Probleme mit dem Finden der passenden RAM-Riegel. Zum einen sollten diese natürlich zum Mainboard/CPU passen, andererseits habe ich etwas Bedenken wegen dem CPU-Kühler. Ich würde mir gerne einen Dark Rock Pro 4 gönnen, jedoch hat dieser laut BeQuiet Spezifikationen (Link) nur 40mm Platz nach unten. Nun weiß ich nicht ob die ausgesuchten Riegel da drunter passen. Hat da jemand Erfahrungen?

Außerdem bin ich mir nicht sicher, ob die RAM Riegel zum Mainboard, bzw. der CPU passen, da die maximale Taktfrequenz des Mainboards bei 4266 MHz liegt, die RAM Riegel aber "nur" 3600 MHz können. RAMs mit 4266 MHz sind aber preislich jenseits von gut und böse... Sind die Riegel ausreichend oder würdet ihr mir andere empfehlen?

Meine jetzige Konfiguration:


  • Mainboard: ASUS ROG Strix Z390-F Gaming | Intel Z390
  • CPU: Intel Core i7-9700K, 8x 3.6GHz
  • RAM: G.SKill F4-3600C17Q-32GTZR
  • GPU: Asus RTX 2080 Super ROG-Strix O8G-Gaming
Komplette Liste auf Geizhals: Link


Was meint ihr insgesamt zu der Konfiguration?

Vielen Dank schon einmal für eure Meinungen!

Edit: Aktuell habe ich einen Monitor mit FHD/60Hz. Dieser würde dann allerdings auch einem WQHD/>120Hz weichen. Spiele sind aktuelle AAA wie BFV und Red Dead Redemption 2.

Grüße,
Raptor
 

ohleck1985

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: RAM Riegel kompatibel zu CPU/Mainboard sowie CPU-Kühler (Größe)?

Der 2 Lüfter beim dark Rock ist nach oben versetzbar, habe den selbst. Sollte ohne Probleme passen selbst wenn die Riegel 6cm hoch sind. Dazu kommt der Kühler sitzt auf der CPU und dadurch noch 1,5cm höher also hast du 5,5 ohne den Kühler zu versetzen
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
AW: RAM Riegel kompatibel zu CPU/Mainboard sowie CPU-Kühler (Größe)?

Servus,

auf den Produktbildern vom Dark Rock Pro 4 bei Geizhals *klick*, sieht man auf einem Bild das Trident Z benutzt wurden. Ob die Abstände und Höhe der Bauteile beim Mainboard genormt sind, weiß ich aber nicht.

Zu deiner Zusammenstellung, ich würde ein paar Sachen ändern.

Die Samsung Evo 970 Plus ist zwar sehr gut, bietet bei einem Spiele-PC aber fast keinen Vorteil *klick*. Aus dem Grund würde ich nicht zu viel Geld investieren, und z.B. die Crucial P1 oder Corsair Force Series MP510 nehmen.

Da Intel nicht so sehr von schnellem RAM profitieren, würde ich 3200er nehmen, z.B. die G.Skill RipJaws V.

Bei der Grafikkarte favorisiere ich die MSI Gaming X Trio, für WQHD würde grundsätzlich auch die RTX2070 Super reichen, aber du kannst natürlich auch die RTX2080 Super kaufen.

Das Dark Base 900 finde ich ehrlich gesagt zu groß, wenn es ein Gehäuse von be quiet! werden soll, finde ich das Pure Base 500 kompakt und gut, ansonsten das Silent Base 601 oder 801. Bei den ersten beiden würde ich einen zweiten Frontlüfter dazu kaufen.

Beim Netzteil ist das Straight Power 11 aktueller, 550 Watt würde auch reichen, wenn du magst kannst du aber natürlich auch das mit 750 Watt nehmen.

Als Alternative zum Intel-Unterbau, schlage ich dir einen von AMD vor:

CPU: Ryzen 7 3700X
CPU-Kühler: Brocken 3
Mainboard: Gigabyte X570 Aorus Elite
RAM: G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-19-19-39

Gruß Lordac
 
TE
Raptor05

Raptor05

Kabelverknoter(in)
AW: RAM Riegel kompatibel zu CPU/Mainboard sowie CPU-Kühler (Größe)?

Vielen Dank für eure Antworten!

Ich habe jetzt mal die Konfigurationen angepasst:

Habe zu der AMD Konfiguration noch ein paar Fragen:
  1. Ist der Ryzen 7 3700X denn schnell genug, um die 2080 Super zu befeuern?
  2. Taugt Gigabyte bei Mainboards was? Ich hatte vor einigen Jahren mal eins und hatte etwas ärger damit. Seitdem hatte ich dann MSI.
  3. Passen die RAM zum Mainboard? In der Kompatibilitätsliste von Gigabyte tauchen die RAMs nicht auf: Link

Viele Grüße,
Raptor
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: RAM Riegel kompatibel zu CPU/Mainboard sowie CPU-Kühler (Größe)?

Vielen Dank für eure Antworten!

Ich habe jetzt mal die Konfigurationen angepasst:

Habe zu der AMD Konfiguration noch ein paar Fragen:
  1. Ist der Ryzen 7 3700X denn schnell genug, um die 2080 Super zu befeuern?
  2. Taugt Gigabyte bei Mainboards was? Ich hatte vor einigen Jahren mal eins und hatte etwas ärger damit. Seitdem hatte ich dann MSI.
  3. Passen die RAM zum Mainboard? In der Kompatibilitätsliste von Gigabyte tauchen die RAMs nicht auf: Link

Viele Grüße,
Raptor

Der 3700X ist ähnlich schnell wie der 9700K/9900K.
Das Gigabyte ist schon gut.
Die Kompatiblitätsliste ist irrelevant, der RAM wird laufen.
Ich würde da eher den Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18 (BLS2C16G4D32AESB/BLS2K16G4D32AESB) ab €'*'144,00 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland oder den https://geizhals.de/g-skill-aegis-dimm-kit-32gb-f4-3000c16d-32gisb-a1798024.html nehmen. 3600MHz CL19 ist nicht wirklich schneller als 3200MHz CL16.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
AW: RAM Riegel kompatibel zu CPU/Mainboard sowie CPU-Kühler (Größe)?

Servus,
3600MHz CL19 ist nicht wirklich schneller als 3200MHz CL16.
ich bin kein Experte für Arbeitsspeicher, aber wenn man sich die reinen Zahlen von den oben vorgeschlagenen Kits anschaut: G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 + G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-19-19-39, dann sehen die prozentualen Unterschiede so aus:

CAS Latency CL: 16 (~10ns) zu 16 (~8,89ns) = ~12,48% Differenz
Row-to-Column Delay: 18 (~11,25ns) zu 19 (~10,56ns) = ~ 6,5% Differenz
Row Precharge Time: 18 (~11,25ns) zu 19 (~10,56ns) = ~ 6,5% Differenz
Active-to-Precharge Time: 38 (~23,75ns) zu 39 (~21,67ns) = ~ 9,6% Differenz

Der Einfachheit halber ist der 3600er im Schnitt ~8,77% "schneller" als der 3200er, bei einem Aufpreis von aktuell ~ 21,1%.

Was davon in der Praxis ankommt kann ich nicht sagen, ich meine nur gelesen zu haben das die aktuellen Ryzen von 3600er Arbeitsspeicher mit niedrigen Latenzen profitieren, und da finde ich das RipJaws V-Kit noch im preislichen Rahmen, bevor es dann bei noch schärfen Latenzen unverhältnismäßig teuer wird.

Ich finde aber auch das 3200er mit CL16 nach wie vor aus Preis-/Leistungssicht absolut zu empfehlen ist, und man als "Normalanwender" den Arbeitsspeicher nicht überbewerten soll.

Gruß Lordac
 
Oben Unten