• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

RAM OC

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
Guten Tag,

ich frage mich seit kurzem warum RAM beim übertakten nicht immer mehr Leistung bringt?

z.B. Habe ich hier einen Ballistix Tactical DDR4:
3000Mhz CL 15-16-16-35...

Diese Einstellung ist schneller als die noch mögliche:

3200Mhz CL 16-17-17-36

Auch wenn ich z.B.:
3000Mhz CL15-15-15-35

einstelle bootet mein PC zwar, doch messe ich z.B. den Read ist dieser verschlechtert trotz besserer Werte.

Vielleicht kann mir jemand von Euch paar Tipps zum RAM OC geben?
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
Bin kein Profi, was RAM OC angeht, aber 3200/16 und 3000/15 ist doch - rein rechnerisch - gleich schnell!?! Sind die Unterschiede denn gravierend?
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
An sich solltest du mehr Leistung kriegen, ich kann mir eher vorstellen das vielleicht der Speicher-IC von deinem Board nicht mehr mitmacht und vielleicht trotzdem stabil läuft aber dabei die Leistung einknickt ;)
 
TE
GEChun

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
An sich solltest du mehr Leistung kriegen, ich kann mir eher vorstellen das vielleicht der Speicher-IC von deinem Board nicht mehr mitmacht und vielleicht trotzdem stabil läuft aber dabei die Leistung einknickt ;)

Ne das kann ich nachweisen das dem nicht so ist.
Habe noch 4 andere Riegel @3200 getestet die sind auch ca 5.000 Punkte erhöht von 3000 zu 3200 Mhz... dürfte ja auch nicht sein wenn es der Controller wäre. Bei den Riegeln hab ich diesen Leistungsabfall erst bei 3400mhz bemerkt...

Was den Takt angeht Stimme ich dir zu jedoch scheint es das ich mit den aktuellen Riegeln nur noch CL Tuning machen könnte um mehr Read Geschwindigkeit zu bekommen...

Ist der Speichertakt bei X99 den irgendwie auch mit dem CPU Takt verknüft?
Wenn man dieses Memory Try It. ausprobiert geht immer der CPU Takt mit nach oben.

Genau so wie der Ringbus Takt nach unten geht wenn der Speicher @ 3400mhz laufen soll...

Es scheint fast so als gäbe es ein "optimales Vethältnis" zwischen CPU OC und RAM OC nur ich weiß nicht wie ich dieses herausfinde...
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Direkt abhängig .. nicht.
Aber es gibt nicht für alle Takte einen passenden Teiler.
Du hast ja 100 oder 133er Strap (Teiler zum Basistakt), und dann noch den 100er oder 125er CPU-Basistakt.

Aus diesen Kombinationen wird dann der RAM-Takt abgeleitet.

Beispiel: 100er CPU-Basistakt und 100er Strap würden z.b. 2.6Ghz ermöglichen, aber nicht 2.666 Ghz.
Die 2.666Ghz bekommt man über 100er CPU-Basistakt und 133er Strap, kann dann aber mit dieser Kombination nicht 2.6Ghz fahren.

Das ist (eventuell) das was Du siehst.
 
TE
GEChun

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
Also muss ich mir Quasi ausrechnen was das optimale RAM Tuning mit gleichzeitigem CPU OC ist.. ok :)
Wie funktioniert das denn genau?

Damals mit dem FSB wusste ich das genau nur bei den I7 bin ich etwas aus der Materie gekommen..
 

micha34

Freizeitschrauber(in)
Ab einem gewissen Takt steigt bei mir die Fehlerrate und die Performance sinkt.

Ich nutze aber "antike" DDR3 Speicher und weiss nicht ob das aktuell so Übertragbar ist.
Trotzdem würde ich auf Fehler bei höherem Takt prüfen.
 
TE
GEChun

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
Ab einem gewissen Takt steigt bei mir die Fehlerrate und die Performance sinkt.

Ich nutze aber "antike" DDR3 Speicher und weiss nicht ob das aktuell so Übertragbar ist.
Trotzdem würde ich auf Fehler bei höherem Takt prüfen.

Guter Input, aber ich lasse den Rechner immer mit einem OC Profil die Nacht über mit Memtest laufen.
Das würde mir ja wohl die Fehler anzeigen oder?
Ich denke ehr das wenn ich den RAM höher einstelle bei der CPU durch den Teiler eine Reduzierung des Taktes eintritt. z.B. Ringbus

Gut möglich das dass für die reduzierten Werte verantwortlich ist...
Gerade der Ringbus ist ja für die Kommunikation nach außen bzw den Kernen verantwortlich so wie ich mir das bisher erlesen konnte..
 
TE
GEChun

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
Doch der Wert ist "fest" eingestellt.
Wenn ich z.B. den AIDA Benchmark für RAM benutze.

Verändert sich der North Bridge Clock allerdings, in dem Feld steht doch der Ringbus oder?
Würde halt gerne wissen ob AIDA mir falsche Werte dort angibt oder ob er sich in der Tat verändert...
 

Anhänge

  • cachemem4.png
    cachemem4.png
    92,3 KB · Aufrufe: 77
  • cachemem6.png
    cachemem6.png
    92,3 KB · Aufrufe: 68
  • cachemem7.png
    cachemem7.png
    92,3 KB · Aufrufe: 67
Oben Unten