• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Ram Defekt ?

Bobo1986

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,

ich weiß nicht mehr weiter. Windows 7 (64 Bit) stürzt bei mir regelmäßig ab. Rechner hängt sich auf, der Ton "stottert" und auf dem Monitor sind gelbe Streifen zu sehen ( manchmal wird er auch nur schwarz). Treiber sind alle auf dem aktuellsten Stand. In der Dump-Datei steht immer Krnel.exe hat den Fehler verursacht. Ich glaube nicht, dass die Grafikkarte schuld ist, denn ich kann ohne Probleme spielen. Rechner stürzt immer völlig unvorhersehbar ab. Habe den Arbeitsspeicher in verdacht, denn Mem-Test liefert ab und zu Fehler.

Mein System:
ASRock P45Express Turbotwins 2000
Intel Q8400
OCZ Gold XTC 1333 Mhz 2x 2GB ( hab schon viel ausprobiert: Spannung ist wie vorgegeben auf 1,65 Volt @ 533 Mhz 7-7-7-16, 1,65 Volt @667 Mhz 9-9-9-20)
HIS ATI Radeon 5770 ( Catalyst 9.11)
Cooler Master Real Power 520 WATT
Samsung Spinpoint 1 TB
CPU + Northbridge-Temperatur sind auch im grünen Bereich

Danke im Voraus.
Windowas 7 64 Bit ( alle Updates installiert)
 

NuTSkuL

Software-Overclocker(in)
hast du iwas übertaktet? weil ich kenne das aus erfahrung so, dass meim oc oft der ram zu wenig saft bekommt.
 

mmayr

BIOS-Overclocker(in)
Hallo!

Wenn Memtest Fehler meldet, ist die Sache doch beinahe eindeutig, oder?
Versuch mal, mit nur einem, dann mit 2 usw. Ramriegeln zu arbeiten. So könntest den fehlerhaften Speicher ausforschen.
Ansonsten geh im Bios mal auf Default-Settings. Das wirkt manchmal Wunder. Cmos-Reset schon gemacht?
 

infantri

Software-Overclocker(in)
Arbeitsspeciher sind meist die hauptsache für ein instabiles system, nur die bildfehler und der stotternde ton verwirren mich ein wenig.

Der stotternde sound wird vermutlich ein treiberkonflikt sein. aber die bildfehler könnten nur 3 ursachen haben entweder das verbindungskabel hat ein weg das hatte ich z.b mal, mit ein bissel rütteln und wackeln gings dann wieder weg.Oder aber der monitor geht kaputt. Und wenn es das auch nicht ist muss die karte ein weg haben zumindest im 2d modus.

Ich würd die hardware mal in einem anderen rechner testen, wenn da alles läuft kanns nur das board oder vileicht auch das win7 sein das vileicht auf die treiber nicht klar kommt.
 
TE
B

Bobo1986

Schraubenverwechsler(in)
DUMP-Datei liefert aber immer Hardware als Grund für Absturz.
Treiber sollten eigentlich i.O. sein.
Nja ich glaube nicht, dass die Karte einen Weg hat, denn Temperaturen und so gehen in Ordnung und auch unter Last bleibt sie stabil.
System verabschiedet sich völlig willkürlich.
Habe ja immer noch den Speicher in Verdacht, da MEMTEST Fehler liefert.
Timing sind lt Hersteller 9-9-9-20 @ 667 MHZ und 7-7-7-16 @ 533 Mhz bei 1,65 Volt. Kann es sein, dass zu wenig Sapnnung beim Riegel ankommt, obwohl ich im BIOS händisch auf 1,65 Volt gestellt hab?
 

Hadruhne

PC-Selbstbauer(in)
Dass weniger Spannung an den Rams anliegt als eingestellt, ist möglich.
Aber gleichzeitg schwer abzuschätzen ohne die Spannung eigenhändig nachzumessen.

Hallo!

Wenn Memtest Fehler meldet, ist die Sache doch beinahe eindeutig, oder?
Versuch mal, mit nur einem, dann mit 2 usw. Ramriegeln zu arbeiten. So könntest den fehlerhaften Speicher ausforschen.
Ansonsten geh im Bios mal auf Default-Settings. Das wirkt manchmal Wunder. Cmos-Reset schon gemacht?

Geh mal so vor wie beschrieben und lass hören was sich ergeben hat.
 
TE
B

Bobo1986

Schraubenverwechsler(in)
hab nun buffalo select drin... un er läuft... musste spannung nur etwas anpassen...statt 1.7 volt auf 1.77 V ... sonst gabs auch da fehler...

naja...nie wieder n asrock-board ... irgendwie ziemlich nervig das board... mit meinem asus bzw gigabyte gabs solche probleme net...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten